Post Reply
18 posts • Page 1 of 2
Postby cmon » 14 May 2019 14:51
Servus Leute!

Ich hab vor knapp 4 Wochen mein 60F (60x30x18cm) aus dem Keller geholt und aufgesetzt.
Mit Wurzel die aus dem Wasser ragt und ein paar emersen Versuchen.
Die emersen Pflanzen werden von einem Ultraschallvernebler mit Feuchtigkeit versorgt. Funktioniert soweit ganz gut.

Problematisch wird es nach 4-6cm über der Wasseroberfläche.
Der Nebel läuft irgendwann über und das Holz saugt sich nur wenige Zentimeter über die Oberfläche an.
Ich hoffe man erkennt am Bild was ich meine:

39210


Ich möchte die Wurzel bis ganz nach oben mit Moos und Epiphyten bepflanzen.
Nur die Wurzeln! Die Echinodorus im Hintergrund hat sich mittlerweile schon eingelebt und vertrocknet nicht mehr.

Meine Idee wäre eine kleine Pumpe (zB. Seliger L150) mit einem Schlauch auf der Rückseite der Wurzel.
Ich will aber keinen Schwall sondern ein Tröpfeln haben.

Wie lässt sich sowas realisieren?


Danke und LG!
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 213
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby Nightmonkey » 14 May 2019 15:00
Hi Simon,

cmon wrote:Meine Idee wäre eine kleine Pumpe (zB. Seliger L150) mit einem Schlauch auf der Rückseite der Wurzel.
Ich will aber keinen Schwall sondern ein Tröpfeln haben.

Wie lässt sich sowas realisieren?


Danke und LG!


Du könntest die Pumpenleistung bzw. den Durchfluss mit einem Absperrhahn drosseln.

Oder Du könntest das auch mit einem T - Stück an den Filterkreislauf anschließen, da würdest du dir die extra Pumpe sparen.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 346
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 14 May 2019 15:18
Hallo Simon,

cmon wrote:Ich möchte die Wurzel bis ganz nach oben mit Moos und Epiphyten bepflanzen.
Nur die Wurzeln! ...
Ich will aber keinen Schwall sondern ein Tröpfeln haben.

Wie lässt sich sowas realisieren?

hast du schon einmal etwas von Tropfenbewässerung gehört? Einfallen würde mir dazu das Gardena Micro-Drip System. Evtl. findest du da vergleichbare Produkte von anderen Herstellern - nächster Halt: Baumarkt :)
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Christian-P » 14 May 2019 17:56
Hallo Simon,

Idee 1:
wenn du eine Dosierpumpe mit einem freien Kanal hast, könntest du ein paar mal am Tag einfach die entsprechende Menge Wasser über die Wurzel träufeln.

Idee 2:
Wenn ich länger weg bin, habe ich am Becken eine Nachfüllautomatik, die mit einer kleinen 100l/h das Becken auffüllt. Das Auffüllwasser könnte man dann auch über die Wurzel laufen lassen.

Beides setzt aber einen Wasserbehälter im Unterschrank voraus.

Kannst du mir mal verraten, was du für einen Vernebler hast? Und evtl. mal eine Gesamtansicht des Beckens inkl. der Beleuchtung posten. Würde mich interessieren, wie Lampe und Wurzel oberhalb der Wasseroberfläche so wirken.

Viele Grüße

Christian
User avatar
Christian-P
Posts: 244
Joined: 12 Oct 2011 12:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 14 May 2019 18:35
Hi Torsten,

unbekannt1984 wrote:hast du schon einmal etwas von Tropfenbewässerung gehört? Einfallen würde mir dazu das Gardena Micro-Drip System. Evtl. findest du da vergleichbare Produkte von anderen Herstellern - nächster Halt: Baumarkt :)


du musst mir mal verraten wie du das optisch annehmbar nutzen willst, da fehlt mir gerade die Vorstellungskraft.

Gruß Marco
Alles kann, nichts muss.
User avatar
Nightmonkey
Posts: 346
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 14 May 2019 18:52
Hallo Marco,

Nightmonkey wrote:du musst mir mal verraten wie du das optisch annehmbar nutzen willst, da fehlt mir gerade die Vorstellungskraft.

hihi... Schau dir mal die Endtropfer an. Bei 4,6mm Durchmesser sollten Die einigermaßen in Luftschläuche passen.
Entsprechend sollte die Lösung nicht viel auffälliger werden als dein Absperrhahn.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Kejoro » 14 May 2019 19:07
Hi Simon,

mal eine ganz andere Idee. Du könntest mal versuchen, einen Wollfaden (oder irgend etwas anderes, was Wasser saugt) an der Wurzel entlang zu legen, der ins Wasser ragt. Das kannst du sicherlich schön verstecken, sodass es nicht auffällt.
Der Wollfaden wird sich mit Wasser "vollsaugen" und es über die Kapillarwirkung weiter verteilen. Wann das an seine Grenze stößt, weiß ich nicht. Würde mich aber interessieren, ob das in diesem Maßstab funktioniert.
Der Vorteil wäre, dass es vollständig passiv wäre.

Schöne Grüße
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 435
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby cmon » 14 May 2019 19:17
Danke für die Vorschläge!

@Marco
Ich benutze den Eheim Flat Innenfilter. Wie da jetzt ein Getröpfel zustande kommt, weiß ich nicht.
Ich mach mich da mal schlau.

@Torsten
Tropfbewässerung hab ich mir angesehen.
Da sind zwar auch einige Hersteller mit 4/6er Schläuchen dabei, aber die 'Dripper' sind halt optisch nicht wirklich prall.
Aber du hast mich auf eine Idee gebracht:
Eventuell lässt sich da was aus der Medizin verwenden. Vielleicht gibt es ja etwas für Infusionen in passender Größe für eine kleine Zimmerbrunnenpumpe.
Den Schlauch könnte ich an meinem Chihiros Aluminum Stand montieren und von dor runtertröpfeln lassen.

@Christian
Dosierpumpe habe ich leider keine.
Wasserbehälter unter dem Becken ist zwar eine Möglichkeit, da bräuchte ich dann wieder eine Pumpe die 1, 1m Förderhöhe schafft.

Mein Ultraschallvernebler ist von Tetra. Habe mich trotz des Preises dafür entschieden, da Ersatzteile beilagen und der Vernebler 200ml/h schafft.

Zum Becken:

39218
Technik ist im AQ-Steckbrief beschrieben.


Danke Leute!
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 213
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 14 May 2019 20:29
Hallo Simon,

cmon wrote:Ich benutze den Eheim Flat Innenfilter.

ich glaube du brauchst bald einen neuen Filter... Evtl. sogar mehr Fläche zum befeuchten...
-> klick
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby cmon » 15 May 2019 08:25
@Torsten
Danke!
Bitte jetzt nicht falsch verstehen. Aber wenn du Antworten mit einem YT-Link gibst, dann bitte auch mit Zeitstempel.
Ich musste mir 15 Minuten davon ansehen, bevor ich verstanden habe was du meintest.

Bzgl. mehr Fläche, versteh ich dich noch nicht ganz.
Meinst du mehr Hardscape über der Wasseroberfläche?


@Kevin
Das mit dem Wollfaden probier ich noch aus!
Ursprünglich sollte ja das Moos den gleichen Effekt erzielen und das Wasser nach oben ziehen. Derweil vertrocknen mir ab 4cm noch die Triebspitzen.

Eigentlich sollte es egal sein ob ich den Faden herumwickle oder grade ziehe, oder?
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 213
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 15 May 2019 08:46
Hallo Simon,

cmon wrote:@Torsten
Danke!
Bitte jetzt nicht falsch verstehen. Aber wenn du Antworten mit einem YT-Link gibst, dann bitte auch mit Zeitstempel.
Ich musste mir 15 Minuten davon ansehen, bevor ich verstanden habe was du meintest.

:lol: Sorry, ist so eine Angewohnheit gelegentlich Antworten zu geben, wo dann die Leute zunächst auf dem Schlauch stehen...
Bzgl. mehr Fläche, versteh ich dich noch nicht ganz.
Meinst du mehr Hardscape über der Wasseroberfläche?

Naja, wenn du den Filter fast komplett abwürgst, dann könnte das auf die Lebensdauer gehen. Du musst am Ausgang eine gewisse Drosselung erreichen, damit der Druck für deine Hardscape-Bewässerung ausreicht.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby cmon » 15 May 2019 12:14
Alles gut! :lol:
Ich werde mir die Idee im Hinterkopf behalten.

Ich frage nochmal anders, da ich jetzt nicht unbedingt wieder Geld ausgeben möchte:
Könnte ich mir nicht auch eine Art Luftheber basteln? Sowas zB.
Ich hab noch eine Aquael aPump herumliegen, die ich dafür verwenden könnte.
Am Ausgang dann wieder einen Schlauch drübergestülpt und hinter der Wurzel nach oben verlegen.

Sollte klappen, oder?
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 213
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby Christian-P » 15 May 2019 12:38
Hallo Simon,

das müsste gehen, aber
- kostet auch etwas Geld
- macht Krach
- lässt sich schwer verstecken

Kauf dir doch in der Bucht eine 150l/h Pumpe und gut ist. So eine hier z.B.:
https://www.ebay.de/itm/150L-h-Aquarium-Wasserpumpe-Mini-Aquarium-Brunnen-Teich-Ultra-leise-Brandneu/401761665860?hash=item5d8adc8344:g:4CYAAOSwpOVczq4A

Die versteckst du im Becken hinter der Wurzel und lässt den gedrosselten Strahl drüber laufen.

Pass aber auf, dass du eine mit EU-Stecker kaufst.

Viele Grüße

Christian
User avatar
Christian-P
Posts: 244
Joined: 12 Oct 2011 12:10
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 15 May 2019 13:32
Hallo Christian,


also ich sehe da keinen Bedarf für Teile aus der Bucht, zumal wenn man dann nicht weiß ob der Stecker passt... Weiterhin ist die Pumpe mit 150l/h schon etwas groß.
Die kleinste mir bekannte Pumpe für Aquaristik ist die sera FP-100 (da passt dann auch der Stecker). Selbst die 120l/h sind da aber ziemlich viel.
Schlauchanschluss ist 8mm, der normale 9/12mm Schlauch fliegt von dem Anschluss herunter.

Ansonsten hatte Kevin mir mal Seliger Zimmerbrunnen-Pumpen empfohlen, die gibt es dann aber auch mit 5 oder 12V Betriebsspannung.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby teegurgler » 15 May 2019 13:51
Hallo,

warum nutzt du denn keine Peristaltikpumpe? Da sollte auch einfach ein "Luftschlauch" draufpassen, ist von der Durchlaufmenge gering, sodass die die Pflanzen zumindest befeuchtet bleiben, was ja durchaus ausreichen sollte.

Das wäre mir jetzt noch als Lösung eingefallen.
Liebe Grüße
Dennis
teegurgler
Posts: 65
Joined: 14 Jan 2018 02:51
Feedback: 0 (0%)
18 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
zur Reinigung von Hardscape..?
by fguitar » 05 Jan 2013 14:21
2 715 by Stefan66 View the latest post
12 Jan 2013 18:41
CO2 über Elektrolyse
by Ortin » 29 May 2012 12:08
10 3198 by Snailbreeder View the latest post
22 Feb 2015 21:37
CO2 Zugabe über Aktivreaktor
by MAG » 09 Apr 2008 13:10
3 830 by Tobias Coring View the latest post
11 Apr 2008 12:51
Sauerstoffzufuhr über Außenfilter
Attachment(s) by Matze222 » 19 May 2009 11:49
36 2567 by Matze222 View the latest post
28 May 2009 14:43
CO2-Zufuhr über Filteranlage
by AndyP » 08 Oct 2010 14:58
2 760 by AndyP View the latest post
10 Oct 2010 16:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests