Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby NorthScapeSL » 30 Sep 2019 15:18
Moin zusammen,

bitte entschuldigt die kurze Vorstellung, ein Becken-Thread ist in Planung und erscheint sobald die letzten Algenprobleme beseitigt sind. Ich betreibe seit 7Jahren Aquaristik (ehem. 200L+60L, mittlerweile nur 60L) und befinde mich gerade auf dem Weg in die Naturaquaristik und vor Allem alles mal mit Hand und Fuß zu intensivieren. Hier lese bereits seit Monaten mit und bedanke mich für die tollen Beiträge.

Zum Thema:

Vor Kurzem habe ich mir im Garnelenhaus vor Ort (tolle Adresse) eine neue einfache GPD50 Osmose mit Spülventil für knapp 60€ gekauft. Nun bin ich zur Einsicht gekommen, dass ich die rund 120L Abwasser bei 30L Nutzwasser nur schwer auffangen kann und mir die Verschwendung aus moralischen Gründen nicht gefällt. In Zukunft wird es außerdem noch mehr werden.

Ich möchte mir also eine 1:1 Directflow zulegen. Kann ich die alte Membran hinter die neue Membran in den Abwasserstrom schalten und die Permeate beider Membrane per Y-Stück verbinden?

Gemäß anderer Threads habe ich mir 2 Anagen herausgesucht. Im Budget liegen folgende Anlagen:
https://www.osmose-shop.com/product_info.php?info=p120_jg-300-gpd-ulp-osmoseanlage.html
https://www.osmose-shop.com/product_info.php?info=p200_jg-600-gpd-professional--osmoseanlage-wasserfilter.html
Wenn ich richtig verstehe liegt der Unterschied hauptsächlich in der Membran oder?

Sind die beiden Anlagen noch aktuell, oder gibt es zwischenzeitlich neue erkenntnisse?

Danke im Voraus und viele Grüße

Sebastian
NorthScapeSL
Posts: 38
Joined: 28 Sep 2019 16:01
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 30 Sep 2019 15:30
Moin und willkommen,

ich fang erstmal mit den einfacheren Fragen an.
NorthScapeSL wrote:Wenn ich richtig verstehe liegt der Unterschied hauptsächlich in der Membran oder?

Im überwiegenden, Ja. Natürlich haben die noch unterschiedliche Flow-Restrictoren und andere Filter, aber das ist für uns nebensächlich. Beide Anlagen sind nicht verkehrt.

NorthScapeSL wrote:Sind die beiden Anlagen noch aktuell, oder gibt es zwischenzeitlich neue erkenntnisse?

Jörg Gottwald ist sowas wie der Herr der Osmose, der stellt beide von dir verlinkten Geräte her und vertreibt diese.
Bei mir werkelt die 300GPD Variante aktuell und ich vollends zufrieden.

Nun zu dem "tricky" Teil deiner Fragen.
NorthScapeSL wrote:Ich möchte mir also eine 1:1 Directflow zulegen. Kann ich die alte Membran hinter die neue Membran in den Abwasserstrom schalten und die Permeate beider Membrane per Y-Stück verbinden?

Theoretisch ja, aber macht das Sinn?
Eine Osmoseanlage hält idR. 92-97% aller Stoffe zurück und spült diese über das Abwasser raus. Wenn du nun das Abwasser (welches bei einer 1:1 Anlage mind. 2x so viel Stoffe enthält, als dein Leitungswasser), dann wird auch dein Permeat eine entsprechend (leicht) höhere Menge an Stoffen enthalten.
Macht das Sinn?

Andersrum, ein Szenario für das es durchaus Sinnig ist: Verkalkung im Wasserkocher/Kaffeemaschine vorbeugen und fürs Blumengiesen - dafür könntest du das Abwasser der ersten Anlage nochmal durch eine zweite laufen lassen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2742
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby NorthScapeSL » 30 Sep 2019 22:13
Moin Bene,

danke für deine Antwort. Habe mir nun die JG 300GPD und ein T-Stück bestellt. Falls Jörg nichts anderweitiges sagt, werd ich die alte Membran noch mit reinhängen.

Gruß

Sebastian
NorthScapeSL
Posts: 38
Joined: 28 Sep 2019 16:01
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 01 Oct 2019 06:57
Moin,

Was ich gestern vergessen hat zu fragen: braucht deine „kleine“ Anlage einen gewissen Druck? Eventuell gibt die neue Anlage den benötigen Druck nicht raus.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2742
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby NorthScapeSL » 01 Oct 2019 09:11
3 bar, wenn ich gerade richtig gelesen habe. Das ist eine normale gpd 50 mit Spülventil. Die Memran kommt direkt zwischen Abwasser der neuen Membran und Begrenzer. Da sollte der Druck ungefähr gleich sein wie nach der Pumpe.
NorthScapeSL
Posts: 38
Joined: 28 Sep 2019 16:01
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
CO2 Reaktor in Bypass Reihe Reihe?
by Kora » 25 Jul 2010 12:35
4 731 by Kora View the latest post
25 Jul 2010 21:15
Filter und Förderpumpe in Reihe
Attachment(s) by papazelda » 31 Jan 2010 19:12
6 1393 by Roger View the latest post
03 Feb 2010 23:53
bodenheizung schalten?
by starkmann » 10 Jan 2009 09:35
4 602 by Matthes View the latest post
11 Jan 2009 15:13
Aussenfilter hintereinander schalten?
by einfachnurpat » 28 Feb 2011 12:45
3 1745 by jgottwald View the latest post
28 Feb 2011 15:25
Hinter Vollentsalzer Mischbett schalten
by mario-b » 04 Sep 2012 11:28
4 491 by mario-b View the latest post
21 Aug 2013 16:51

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests