Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Ruben W. » 27 Aug 2014 16:34
Moin Moin liebe Flowgrower,

Ich lese hier schon seit langem im stillem mit und bin jedes mal wieder freudig überrascht über die viele guten und inspirierenden Beiträge in diesem Forum!

Momentan arbeite ich an einem eher ungewöhnlichem Projekt das ich euch nicht vorenthalten wollte :)

Kurz die Eckdaten zum Paludarium:

Maße:
100x40x40

Beleuchtung:
LED-Selbstbau aus 4x „Bridgelux Vero 18“ in 5600k CRI 90 als Hauptbeleuchtung und 2x „Bridgelux Vero 13“ mit 4000k und 2x „Bridgelux Vero 10“ mit 2700k CRI 97 um später einen Tagesverlauf simulieren zu können.
Momentan laufen nur die vier 5600k`s auf 600ma, was zusammen ca. 7300 Lumen ergibt

Rückwand:
Selbstbau aus PU-Schaum, beschichtet mit Epoxidharz und gemahlenem Basalt
In der Rückwand ist ein Belüftungssystem intrigiert, ein 12V PC-Lüfter zieht durch eine Öffnung unter der Wurzel Luft an und stößt sie oben an der Rückwand wieder aus. Zudem befindet sich die Pumpe für den „Bachlauf“ im selben Schacht.

Bodengrund und Einrichtung:
Der Sand und die Wurzel stammen aus einem kleinen, sauberen Bach bei uns in der Nähe,
die Steine sind von Gotland, Schweden


Seit langer Zeit hatte ich vor mal was anderes auszuprobieren, die meisten Auqascaps sind zwar ästhetisch von hohem Wert aber irgendwie hat mich die Tatsache das die Pflanzen und Tiere meist nach Aussehen und nicht nach natürlichem Verbreitungsgebieten zusammen gesetzt werden.
Mein erste Idee war ein japanischen Flussabschnitt mit viel Strömung und Grundeln nachzubilden, leider scheiterte es daran das die gewünschten Pflanzen kaum aufzutreiben waren :-/ .
Nach langem Suchen stolperte ich den über den faszinierenden Blog von Micheal Lo aka „Junkel Mike“ (http://junglemikey.blogspot.de/) und war direkt hin und weg.
Jetzt, gut ein ein Jahr später, ist das Becken endlich fertig und wächst seit 2 Monaten ein.

So jetzt aber erst mal ein paar Bilder vom Aufbau :)

Schnelles Konzept in Photoshop

25170


25176

25175

25174

25173

25172

25171



Aktuelle Bilder von der Bepflanzung und den Tieren folgen in kürze :)
Grüße
Ruben
Ruben W.
Posts: 2
Joined: 27 Aug 2014 14:05
Feedback: 0 (0%)
Postby -serok- » 27 Aug 2014 21:37
Tach auch!

Die Wand mit dem PU-Schaum sieht gar nicht mal schlecht aus. Auch wenn ich eigentlich eingefleischter Verfechter natürlicher Einrichtungsgegenstände bin muss ich doch zugeben, dass diese künstliche Steinwand und die darin integrierte Wurzel echt passen und was her machen. Ich kann mir das bepflanzt sehr gut vorstellen. Nur denke ich, dass die Bepflanzung nicht ausschlaggebend für das Gelingen oder Scheitern eines Projekts sein sollte. Da sollte man was die Herkunft der Pflanzen angeht nicht ganz so streng sein. Es gibt für eigentlich fast jeden Zweck die passende Pflanze, auch welche, die dem eigentlichen, im Habbitat vorkommenden Original sehr ähneln.

Cooles Teil soweit! ;)
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1707
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Sebi » 28 Aug 2014 13:33
Hallo Ruben,

Dein Ansatz mit Photoshop ist schon Mal sehr Nice!

-serok- wrote: diese künstliche Steinwand und die darin integrierte Wurzel echt passen und was her machen.


Ganz meine Meinung! Du bist definitiv auf dem richtigen Weg! Bin gespannt wie es weitergeht!

Ruben W. wrote:leider scheiterte es daran das die gewünschten Pflanzen kaum aufzutreiben waren .


In einem Paludarium kannst du so gut wie alle Pflanzen halten. Schau dich doch mal in der einheimischen Flora um. Du wirst bestimmt fündig werden!
Gruss Sebi
User avatar
Sebi
Posts: 231
Joined: 05 Feb 2010 13:56
Location: St. Gallen
Feedback: 0 (0%)
Postby Ruben W. » 02 Sep 2014 13:30
Hallo,
Danke für eure Rückmeldungen :)
Ja, was die Pflanzen betrifft bin ich da wohl etwas zu genau :F aber es ist nun mal ein Hobby und irgendwie finde ich es zutiefst befriedigen eine möglichst exaktes Abbild eines Lebensraums zu schaffen :cool:
Auch ist das Zusammenspiel von Flora und Fauna manchmal ganz anders, zum Beispiel hat man herausgefunden das manche Krabbenarten von Borneo die Verdauungssekrete aus aus den dort heimischen Kannenpflanzen für ihre eigenen Zwecke nutzen.



@-serok-
Ich kann die Skepsis gegenüber künstlichen Materialien im Aquarium durchaus nachvollziehen, ich habe selber ziemlich lange recherchiert und Datenblätter gewälzt. Tatsächlich sah das Becken am Anfang genau aus dieser Skepsis heraus auch ganz anders aus. Im ersten Anlauf habe ich Keto (jap. Schwarztorf) genutzt um die Rückwand zu modellieren. Hat an sich sehr gut funktioniert und über die Haltbarkeit ohne direkten Wasserkontakt kann man sich auch nicht beklagen. Nur hab ich dafür eine Dränage bauen müssen und die hat mir in der vertikalen einfach zu viel Platz geschluckt.


Hier ein Bild wie es vorher aussah:

25236




@Sebi
Früher hab ich mir vor dem Einrichten immer schnell ein paar Skizzen gemacht, mittlerweile finde ich Photoshop aber viel praktischer weil ich mir zum Beispiel direkt Bilder von Pflanzen und so weiter aus dem Netz suchen kann und im Endeffekt viel schneller Änderungen vornehmen kann.
Und wenn man die grundlegenden Funktionen von PS kennt ist das eigentlich echt fix gemacht. :)




Besatz:
Lepidothelphusa cognetti (2 Mänchen/3 Weibchen)

Pflanzenliste:
- Ficus spec. Borneo
- Nepenthes spec. Borneo
- Selaginella wildenowii
- Taxiphyllum sp. "Riam Macam"
- Callicostella sp. "Gunung Sumpit"
- Solenostoma tetragonum "Gunung Sumpit"

Bucephalandra sp. "Bukit Kelam / Sintang"



Microsorum pteropus 'Trident'



Und aktuelle Bilder:

25232

25235

25233

25234





Wie man auf den Bildern denke ich erkennen kann ist das Moos ziemlich blass gelb-grün und manche der Bucephalandra sind fast weiß aber die Blattadern schimmern in dunkelgrün durch.
Zudem hab ich aktuell ein kleines Fadenalgen-Problem :(
Am Licht scheint es nicht zu liegen da alle andern Pflanzen die nicht an die Nährstoffe aus dem Aquarienwasser gebunden sind in den letzten Wochen sehr stark zugelegt haben.
Würde mich sehr freuen wenn jemand eine Idee hat was ich ändern muss :)

PS. Gedüngt wird momentan sparsam mit KramerDrak

Freundliche grüße
Ruben
Grüße
Ruben
Ruben W.
Posts: 2
Joined: 27 Aug 2014 14:05
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Projekt Paludarium
by DolceMuc » 24 Apr 2013 17:59
7 1548 by oophaga View the latest post
27 Apr 2013 20:34
Paludarium-Projekt
by Schischu » 13 Jan 2016 14:17
66 8700 by -MerlyN- View the latest post
20 Jan 2018 08:00
2.5m Paludarium
Attachment(s) by Tiegars » 18 Sep 2011 11:47
19 5315 by Mani View the latest post
13 Oct 2013 11:14
25l Paludarium
by Paule » 21 Feb 2013 16:46
1 1871 by -serok- View the latest post
21 Feb 2013 17:03
kleines Paludarium
Attachment(s) by tomte » 12 Feb 2009 18:30
20 6987 by tomte View the latest post
08 Mar 2016 19:05

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests