Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Dominik » 06 Mar 2012 11:26
Hallo zusammen,

nach längerer passiver Forums-Teilnahme möchte ich jetzt mal meine erste Frage los werden.
Seit längerer Zeit stagniert der Pflanzenwuchs. Seit 5 Tagen habe ich das Düngeverhalten grundsätzlich geändert und benutze nun
AR Macro NPK und Ferrdrak.
Das AQ: 120x50x60 -> Netto 200 Liter, wenn ich Bodengrund und Wurzel abziehe.

Die Werte: (wir haben hier sehr hartes Wasser- daher mische ich 7+1 Teile Osmose + Leitungswasser
PH 7
KH 6,5
Co2 laut JBL Dauertest hellgrün, also eigentlich >20
Po4 laut Tetra Test kaum vorhanden, geschätzt 0,2 oder so
No3 10-12,5 (schwer abzulesen)

Eigenartig, das P kaum nachweisbar ist, aber der Nitratwert von 0 seit der Düngung mit NPK deutlich gestiegen ist.
Meine Überlegung ist also P extra düngen. Dazu habe ich mir heute in der Apotheke "Kaliumphosphoricum" bestellt. Hat jemand von Euch damit Erfahrung gemacht? Wie ist das zu lösen, bzw. zu Mischen?
Seit ein paar Tagen habe ich blau/schwarze Schmieralgen an den Blatträndern entdeckt, teilweise in langen Fäden, sieht ähnlich wie Fischkot aus und könnten Cyanos sein. Riechen aber nicht. Werden die mehr, wenn ich dünge?

Sorry, viele Fragen auf einmal, aber vielleicht findet ja einer von Euch Zeit...

Danke schon mal!

Dominik
Dominik
Posts: 8
Joined: 06 Mar 2012 10:56
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 06 Mar 2012 11:39
Hallo Dominik,
bei deinem Phosphatdünger handelt sich wohl um handelsübliches KH2PO4, dass du auch im Nährstoffrechner findest um dir eine passende Düngelösung anzusetzen. Wenn 0,2mg/l PO4 nachweisbar sind ist aber doch alles in Ordnung. :wink: Der Nitrattest von Tetra zeichnet sich gerade durch hohe Messgenauigkeit aus... Dieses "12,5mg/l-Orange" habe ich mir auch lange Zeit angeschaut egal wieviel NO3 ich reingekippt habe. Den Nitratwert würde ich mit einem anderen Test nochmal überprüfen.

Die CO2-Testflüssigkeit wird vermutlich mit Aquariumwasser angesetzt? Hier wäre eine Testflüssigkeit mit konstanter KH ratsamer. (KH=3 -> CO2=20mg/l und KH=4 -> 30mg/l CO2)
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Gilles » 06 Mar 2012 11:48
Adding 3.6 grams of KH2PO4 to 500ml water gives you a solution.
Each 1ml to 50 liter adds 0.1ppm PO4 to your tank.
You can calculate this also in the "Nahrstoffrechner"
Image
Gilles
Posts: 73
Joined: 10 Aug 2010 09:54
Feedback: 3 (100%)
Postby Dominik » 06 Mar 2012 11:52
Hi Christian,
danke für die schnelle Antwort. P04 Test ist auch von tetra, weiß nicht ob ich dem trauen soll.
Welchen Nitrat - Test kannst du denn empfehlen? Und was den Dauertest angeht: Der wird nicht mit AQ gemischt.
http://www.jbl.de/de/aquaristik-suesswasser-produkte/detail/4919/jbl-test-set-co-permanent
Müsste also eigentlich stimmen. Was den Phosphat-Wert angeht: Der ist eigentlich nur schätzbar (auch TETRA) die Flüssigkeit ist fast durchsichtig. Demnach habe ich 0,2 einfach mal geschätzt.... könnte auch 0 sein... :glaskugel:
Mal schaun, wass passiert, wenn ich bald P dazuschütte... :pfeifen:

P.S. welchen FE - Test könnt ihr denn empfehlen - hier hab ich keine Angaben. Nur mal gelesen, FE ließe sich angeblich nicht genau bestimmen. Sonst gebe ich am Ende viel zu viel Eisendünger ins AQ....
Last edited by Dominik on 06 Mar 2012 11:54, edited 1 time in total.
Dominik
Posts: 8
Joined: 06 Mar 2012 10:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Dominik » 06 Mar 2012 11:52
Gilles wrote:Adding 3.6 grams of KH2PO4 to 500ml water gives you a solution.
Each 1ml to 50 liter adds 0.1ppm PO4 to your tank.
You can calculate this also in the "Nahrstoffrechner"


thanks a lot!
Dominik
Posts: 8
Joined: 06 Mar 2012 10:56
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 06 Mar 2012 12:24
Hallo Dominik,
ich benutze (wenn auch sehr selten) Tropfentests von Sera und JBL. Wenn du es ganz genau wissen willst statt Farben zu erraten, brauchst du ein Fotometer. :wink:

Das der Dauertest nicht mit CO2 gemischt wird ist schon mal gut. Dennoch verstehe ich diesen Test nicht ganz. Es werden zwei Flüssigkeiten zugeführt. Vermutlich eine Komponente für die KH und eine mit der pH-Reagenz? Verwundert hat mich die Skala mit unterschiedlichen KH-Bereichen für den optimalen CO2-Gehalt. 30mg/l CO2 sind immer gleich viel, egal wie hoch die KH im Becken ist.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Dominik » 06 Mar 2012 13:47
Fotometer klingt teuer - dann rate ich mal lieber :-)
Der Dauertest wird mit 1 Flüssigkeit gefüllt. Die zweite Flasche ist nur Vorrat. Also nur eine Komponente, vglb. wie Dennerle Ei.
Die Skala (nutze ich nicht) ist für die Bestimmung des ph Wertes:
Bsp.: bei KH 6: entspricht bei einem CO2 Wert ein PH von XY... Quasi als Annäherung, um den PH aus KH und CO2 zu bestimmen.
Dominik
Posts: 8
Joined: 06 Mar 2012 10:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Älexxx » 06 Mar 2012 15:18
Hallo Dominik,

ich dachte genauso wie du, Fotometer neee brauch ich net. Ich habe 1,5 Jahre geraten und immer wieder hatte ich mal größere auch mal kleinere Probleme.
Na ja vor 2Monaten dann hab ich mir dann das Fotometer gegönnt.
Ich habe seit ca 3Wochen endlich eine Stabilität im Becken. Es läuft zwar noch nicht Perfekt aber ich habe eine gewisse Kontinuität im Becken und das macht Freude.
Mittlerweile kann ich auch schon einige Mängel deuten, dies hatte ich auch vorher geraten und lag meist falsch :wink:
Sehe es nicht falsch ich bin nicht vom Hersteller will keine Werbung machen nur hätte ich es viel früher geholt wäre alles viel früher Besser. Auch verliert dieses Gerät nicht viel an Wert und lässt sich zu einen guten Preis weiterverkaufen.
Anfangs hatte ich jeden Tag gemessen, nach ner Woche nur noch alle drei Tage, danach vor und nach dem Wasserwechsel wenn es so weiter läuft dann werde ich es nur noch zum Prüfen ab und an brauchen.
Wenn du im Forum mal nach Fotometer suchst wirst du sehen das es viele User gibt die keines verwenden. Ich Denke zu Anfang ist es eine sehr gute Unterstützung beim Optimieren, obwohl es mit Sicherheit auch ohne geht.

Grüße vom Alex
Älexxx
Posts: 74
Joined: 05 Dec 2010 12:31
Feedback: 4 (100%)
Postby Todo » 06 Mar 2012 15:31
"Eigenartig, das P kaum nachweisbar ist, aber der Nitratwert von 0 seit der Düngung mit NPK deutlich gestiegen ist.
Meine Überlegung ist also P extra düngen."


Hallo!
Hast du Soil als Bodengrund? Dann wäre es eine Erklärung, warum du kein PO4 nachweisen kannst.
Soil frisst anscheined jede Menge PO4, ich glaube nämlich nicht, dass soviel PO4 in einem mittelmäßig bepflanztem Becken (meins)verbraucht wird.
Mein Tank bekommt jeden Tag zwischen 0,8-1,0ml aus der Spritze, dünge damit das Wasser auf 0,5-0,7 ml/l auf.
Abends sind nur noch ca. 0,1-0,2 ml/l nachweisbar.
Ich habe mir eine Düngerlösung aus Kaliumhydrogenphosphat selbst erstellt. 500ml dest. Wasser und darauf 20g vom dem KH2Po4 aufgelöst.
Funzt eigentlich ganz gut.
Meinen Nitratwert stelle ich mit AR Spezial N auf ca. 10mg/l ein.
Übrigens der PO4 Tropftest von J.L sensitiv misst sehr genau, was man von anderen Ratetests nicht behaupten kann
Grüße von der Ostsee
User avatar
Todo
Posts: 129
Joined: 06 Jan 2012 07:01
Feedback: 17 (100%)
Postby Dominik » 06 Mar 2012 16:40
Danke für die Antworten!
Ich erkundige mich mal was so ein Fotometer kostet. Wir werden sehen ;)
Und ja: Ich habe Dünger-Boden-Grund von JBL drin. War so ein Starter-Pack. 1) Bodendünger 2) Ferropolo 3) Ferropol 24.
Wenn der Boden das Phosphat "frisst" wundert mich nichts mehr. Allerdings hieße das doch, dass der Boden ohne Ende mit P angereichert ist. Fliegt mir das dann irgendwann um die Ohren? :shock: *g*
Dominik
Posts: 8
Joined: 06 Mar 2012 10:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 06 Mar 2012 22:22
Hallo Dominik,

Fotometer bekommst hier Klick. Sind ca.98 Euro und ist gut investiertes Geld.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby Dominik » 10 Mar 2012 01:11
so - kurzer Zwischenstand.
Heute hat mein Apotheker das Kaliummonohydrogenphosphat geliefert.
Jetzt gehts ans Mischen. Hat einer von Euch Tipps dazu?

Und noch zwei Überlegungen:
Kalium ist ja auch im NPK Dünger vorhanden. Im Micro-Ferrdrakon wohl auch. Könnte es sein, dass ich damit zuviel ins
Becken bekomme? Pflanzenwachstum ist leider auch nach 9 Tagen Düngung mit den oben genannten Produkten kaum vorhanden.
Einzig die Vaslinerien (heißen die so?) wuchern.
Tausendblatt und Pfeilkraut sind eher kümmerlich. Bzw. hellgelb und löchrig. Könnte auch Magnesium fehlen?
Fragen über Fragen, sorry. Aber nach 20 Jahren AQ Pause hatte ich mir das alles leichter vorgestellt ;-)

VG
Dominik
Dominik
Posts: 8
Joined: 06 Mar 2012 10:56
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 10 Mar 2012 01:26
Hallo Dominik,
wieviel Magnesium hast du denn im Leitungswasser? (Trinkwasseranalyse deines Versorgers) Und welche Mengen düngst du jetzt wovon?
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Todo » 10 Mar 2012 12:39
[quote="Dominik"]so - kurzer Zwischenstand.
Heute hat mein Apotheker das Kaliummonohydrogenphosphat geliefert.
Jetzt gehts ans Mischen. Hat einer von Euch Tipps dazu?




Hallo Dominik,

ich habe 20g von dem Kaliumhydrogenphosphat auf 500ml Osmosewasser gegeben.
Pro 01,ml aus der erstellten Düngeflasche müsste ich demnach ca. 0,04g Phosphat düngen.

Gruß Todo
Grüße von der Ostsee
User avatar
Todo
Posts: 129
Joined: 06 Jan 2012 07:01
Feedback: 17 (100%)
Postby Dominik » 10 Mar 2012 13:13
Danke Todo, so probiere ich das mal. :tnx:

@ Christian: ich muss über 85 % Osmosewasser benutzen, weil die LW Werte viel zu hart sind. Magnesium im Leitungswasser ist 35,3 mg/l - fällt bei Osmose-Mischung aber nicht ins Gewicht, denke ich.
Ich dünge momentan: 8-10 ml NPK AR täglich und 3-4 ml Ferrdrakon täglich. Bald kommt noch Phosphat dazu.
Nitrat liegt bei dieser Düngung bei 12-14 ca.

VG
Dominik
Dominik
Posts: 8
Joined: 06 Mar 2012 10:56
Feedback: 0 (0%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
PK Dünger selbst mischen
Attachment(s) by bk22 » 20 Nov 2012 20:18
7 845 by kiko View the latest post
28 Nov 2012 14:29
NPK Dünger selbst mischen
by kiko » 22 Dec 2012 20:05
32 5178 by Wuestenrose View the latest post
23 Jan 2016 09:32
Dünger selbst mischen
by cyjo5 » 26 Dec 2012 19:34
9 885 by cyjo5 View the latest post
28 Dec 2012 12:09
Dünger selbst mischen
by Bitterlemon » 27 Feb 2016 15:36
10 935 by Christian.B View the latest post
01 Mar 2016 20:37
Dünger selbst mischen?
by Exot » 15 Mar 2017 02:05
2 528 by Wuestenrose View the latest post
15 Mar 2017 08:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests