Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby eheimliger » 26 Sep 2016 11:37
Hallo zusammen,
wie in einigen Threads und auch im laufenden der Gh Erhöhung geht es ja sehr oft um das Ca, Mg, K Verhälnis.
Ich habe viel gelesen und auch zig male den Nährstoffrechner benutzt, jetzt bin leicht verwirrt und es stellen sich mir doch noch einige fragen, speziell habe ich mir da was zurechtgelegt wofür ich gerne eine Bestätigung hätte.
Das Stadtwasser hat eine KH 4 und eine GH von 7, CA 36mg, Mg 7mg, K 3mg.
Das Becken (60Liter) hat einen K wert von 6-8mg, weniger K bekomme ich aufgrund der Dünger nicht hin.
Ich dachte jetzt das Ca 36mg, Mg 12mg, K 6-8mg vom Verhältnis besser passen würde und ob es einen Unterschied am Pflanzenwuchs geben könnte, würde ich gerne ausprobieren.
Desweiteren habe ich hier gelesen das Mg und Ca unter der Woche kaum verbraucht wird und über den Dünger genug nachkommt um die Werte zu halten.
Jetzt meine beiden Fragen:
eine einmalige Zugabe von 5gr Bittersalz auf die 60 Liter würde das Mg von von 7 auf 12mg/l pushen, GH würde um 2 Grad erhöht , und dann beim nächsten WW die 30 Liter Wechselmenge mit 2,5mg Bittersalz aufdüngen.
Ist es wirklich so einfach oder überseh ich da was, oder sollte ich anders handeln.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby omega » 26 Sep 2016 11:43
Hi,

eheimliger wrote:Ist es wirklich so einfach oder überseh ich da was, oder sollte ich anders handeln.

Du kannst auch nur das Frischwasser mit Mg aufsalzen. Dann dauert es halt eine Weile, bis der Mg-Gehalt dorthin fährt, wo er hin soll. Hab ich so gemacht, bis ich das Bittersalz gegen Magnesiumnitrat getauscht habe, das direkt ins Aq. kommt.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby eheimliger » 26 Sep 2016 11:58
Hallo Markus,
erstmal Danke für deine schnelle Antwort.
Ich würde aber gerne direkt auf meine Zielwerte kommen und danach auf dem Zielwert bleiben.
omega wrote:Hab ich so gemacht, bis ich das Bittersalz gegen Magnesiumnitrat getauscht habe, das direkt ins Aq. kommt.

Das Bittersalz kann ich doch auch direkt auflösen und ins becken kippen, oder?
Es geht mir in erster linie um meine Rechnung, bzw Fehler darin.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby DJNoob » 26 Sep 2016 12:01
omega wrote:Hi,

eheimliger wrote:bis ich das Bittersalz gegen Magnesiumnitrat getauscht habe, das direkt ins Aq. kommt.

Grüße, Markus

Hi, du gibst das Magnesiumnitrat ohne Auflösung direkt ins Wasser?
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Wuestenrose » 26 Sep 2016 12:11
Hallo Frank,

Du hast Dich verrechnet. Bittersalz enthält rund 10 % Magnesium. Um in 60 Litern den Magnesiumgehalt um 5 mg/l zu erhöhen, benötigst Du also 60 l × 5 mg/l / 10 % / 1000 mg/g = 3 Gramm.

Aber aufpassen, Magnesiumsulfat ist ein Teufelszeug! Gemäß Nik kommt es unweigerlich zur Desulfurikation und Dein Aquarienwasser wird sich in eine stinkende Schwefelwasserstoffbrühe verwandeln!


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby eheimliger » 26 Sep 2016 12:38
Hallo Robert,
vielen Dank für dein nachrechnen.
Dann werde ich da mal 3 Gramm Bittersalz (Apotheke) nach vorherigem auflösen, reinkippen.
Und dann entsprechend bei jedem WW 1,5 gr nachdosieren.
Und dann würde ich noch vorschlagen das Du und Nik mal auf ein Bier in Bonn oder Köln vorbeikommt. :bier:

Bülent, da ist was beim zitieren falsch gelaufen. :wink:
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby omega » 26 Sep 2016 13:57
Hi Bülent,

DJNoob wrote:Hi, du gibst das Magnesiumnitrat ohne Auflösung direkt ins Wasser?

ich meinte damit eigendlich, daß ich es nicht ins Frischwasser gebe. Aber ja, es kommt, zumindest zum Teil, kristallin ins Aquarium: in eine Küvette zuerst 10ml KNO3-Lösung, dann Kaliumphosphat und Magnesiumnitrat. Das dann ins Aquarium in die Strömung. Dannach kommt Ferrdrakon ins Becken.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby omega » 26 Sep 2016 14:03
Hi Frank,

eheimliger wrote:Das Bittersalz kann ich doch auch direkt auflösen und ins becken kippen, oder?

klar.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Magnesium und die gH ?
by DanielHB » 05 Dec 2010 12:46
3 1050 by nik View the latest post
06 Dec 2010 08:49
Magnesium
by TLO » 27 Aug 2014 16:09
22 1318 by omega View the latest post
28 Aug 2014 23:47
Magnesium erhöhen???
by Tobi-Tobsen » 14 Dec 2007 13:06
11 2696 by meee View the latest post
13 Feb 2008 10:22
Calcium:Magnesium 12:1 ???
by Mirze » 20 Jan 2008 15:53
6 1680 by emphaser View the latest post
01 Mar 2011 11:04
Magnesium wieviel?
by M.Kaiser » 24 Feb 2008 10:46
7 3308 by M.Kaiser View the latest post
25 Feb 2008 17:21

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests