Post Reply
2 posts • Page 1 of 1
Postby eyny » 08 Dec 2014 22:14
Hi,
ich bin vor einiger Zeit von meinem Geburtsort umgezogen und habe daher jetzt andere Wasserwerte als vorher. Was ich gerade beobachte ist, dass sowohl die Wasserlinsen als auch der Froschbiss eingehen.
Ich dünge täglich: 2ml Makro Spezial N und 1ml Ferrdrakon. CO2 ist bei 30ml, Ph bei 6,3. Wenn ich die Wasserwerte vom Wasserwerk vergleiche sehe ich 3 gravierende Unterschiede:
Wasserwerk Alt: Kalium 7,1mg/l Natrium 55mg/l Sulfat 112mg/l
Wasserwerk Neu: Kalium 1,4mg/l Natrium 5,4mg/l Sulfat 33mg/l

Kalium dünge ich bereits dazu, weiß jemand, welchen Einfluss Natrium hat?
eyny
Posts: 1
Joined: 08 Dec 2014 21:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 08 Dec 2014 22:50
'N Abend...

Natrium ist der Gegenspieler zu Kalium. Abgesehen von manchen C4- und CAM-Pflanzen (ja, die gibt es auch unter unseren Wasserpflanzen, aber auch die brauchen Natrium nur in Spuren) benötigen Pflanzen kein Natrium. Im Gegenteil hemmen hohe Natrium-Gehalte die Aufnahme von Kalium.

Was mir beim "Wasserwerk Neu"' auffällt, ist der niedrige Kaliumgehalt des Wassers. Da musst Du zudüngen, um die Pflanzen gesund zu erhalten.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
2 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Chlorid, Sulfat, Natrium ?
by flo » 26 Mar 2008 22:50
5 2077 by nik View the latest post
27 Mar 2008 14:28
Natrium bestimmen, aber wie?
by bocap » 29 Dec 2013 23:18
13 4270 by bocap View the latest post
07 Jan 2014 08:39
Ist P wirklich sooo wichtig?!?!
Attachment(s) by johnny.winter » 10 Feb 2011 19:30
27 1850 by nik View the latest post
15 Feb 2011 09:45

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests
cron