Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby Crockett » 22 Dec 2014 23:23
Hallo, da ich mir ein größeres Becken kaufen will aber wegen miesem Leitungswasser dann kein Osmosewasser mehr machen möchte.wollte ich mal anfragen wie man auf " günstige " Art das Wasser am Leben halten könnte?
Leider muss man wohl mit Harzen arbeiten und wohl auch mit einem UVC. Nun lese ich öfter das ein UVC die Keime zu sehr abtöten, so das Fische anfälliger gegen Krankheiten werden sollen ( Diskus ) ? Außerdem,wenn das Ding 24 Std läuft kann ich auch für das Geld Osmosewasser machen.Reicht es nicht das Teil nur Tagsüber laaufen zu lassen,wo gefüttert und geschissen wird? Da ich sehr viel Silikat und auch etwas Nitrat im Leitungswasser habe,was für Harze könnten Empfohlen werden, die nichts negatives ans Wasser abgeben? Mit dem hohen KH und GH Werten müssen die dann wohl klar kommen, die bei 13 / 21 liegen.
Mfg Florian
Crockett
Posts: 56
Joined: 10 Mar 2014 19:33
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 23 Dec 2014 07:38
Hallo Florian
ein UVC Klärer wird dir hier nicht viel helfen, der tötet nur Bakterien etc. Alles im Leben hat seinen Preis, wenn du den nicht zahlen möchtest oder dir Gedanken ums Sparen machst, dann solltest du Plastikfische kaufen . Egal ob
VE oder Osmose, bei dem einen System hast du die Kosten für Säuren/Laugen beim anderen das Abwasser. Dazu
kommen noch die Arbeit und evt Nebenkosten. Ich weiss auch nicht warum du dir Gedanken darüber machst, ob die Harze etwas ans Wasser abgeben. Hier hast du das doch treffend für deine Sittuation formuliert:
Mit dem hohen KH und GH Werten müssen die dann wohl klar kommen, die bei 13 / 21 liegen.

Wie schon oben geschrieben, Plastikfische wären besser für dich. Dann sieht man dich nicht in einem halben Jahr in den diverse Kleinanzeigen, da steht dann : aus Zeitgründen verkaufe ich meine . Im Vorfeld warst du allerdings
in allen Foren und hast über deine Probleme geklagt und um Hilfe gebeten. Denke mal darüber nach , warum ich so wenig in Foren über PRobleme mit meinen Diskusfische schreibe und auch wenig Bilder veröffentliche. (es bringt ehe nichts, jedes Jahr das gleiche Tier neu abzubilden )
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Diskusroller » 23 Dec 2014 11:15
Hallihallo,

oh da geht aber jemand hart ins Gericht. ( nix gegen dich, Herr Gottwald, ohne deine Boosterpumpe wäre das Osmosewasser nur halb so schön )

Ich wollt schon einfach nur schreiben: Schaffe Dir ne Umkehrosmose an und verschneide und Du hast schönstes Aquarienwasser. Meiner Meinung nach findet man auch eine Verwendung für das "Osmoseabwasser".

Gruß, Peter
Diskusroller
Posts: 234
Joined: 28 Oct 2010 12:55
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 23 Dec 2014 11:25
Hallo Peter
ich denke da gehe ich nicht hart in Gericht, das ist die bittere Wahrheit und die trifft nicht nur für Fische zu. Ich denke nach Weihnachten werden die Tierheime davon ein Lied singen können. Warum will ich mir ein Tier anschaffen, wenn ich schon im Vorfeld mit den Kosten rechne? Wir haben zwei Dackel und glaube mir , die kosten ein bisschen mehr wie meine Diskusfische. Ich kann mir aber die Tiere leisten und ich kann mich auf darum kümmern , also habe ich sie mir angeschafft
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Crockett » 23 Dec 2014 11:35
ich habs gewusst das ich schwachsinn zu lesen bekomme warum lass ich es auch nicht bleiben in solchen foren was zu fragen? diskusse die hier gezüchtet worden sind machen das harte wasser nichts aus muss aber trotzdem nicht sein und wenn du mal bissel lesen würdest und denken dann siehst du das es mir ums nitrat und silikat geht aber hauptsächlich gehts mir um die frage mit dem uvc ob der das wasser so weit sauber von schadstoffen hällt um den wasserwechsel zu halbieren
Mfg Florian
Crockett
Posts: 56
Joined: 10 Mar 2014 19:33
Feedback: 0 (0%)
Postby jgottwald » 23 Dec 2014 11:51
Hallo Florian
wer hier Schwachsinn schreibt, nun das sollte man mal klarstellen. Ich halte und züchte Diskusfische seit 40 Jahren und ich denke das ich mir auch eine eigene Meinung darüber erlauben dürfte. Diskusfische die hier gezüchtet worden sind, nun es geht wohl mehr darum: wieviel kann das Tier ertragen ohne das es krank wird. Auch deine Frage mit dem UVC deutet mehr darauf hin, das du keine Ahnung über den Schadstoffablauf in einem Aquarium hast. Das dies so ist, nun du weisst ja nicht einmal die Funktion eines UVC Klärers.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Daniel_S » 23 Dec 2014 12:06
Hi Florian,
Auch wenn Jörg da ein bisschen auf die Allgemeinheit der Leute ausschweift die bestimmte schwerer zu haltende Tiere möchten, sich aber nicht mit den Umkosten beschäftigen möchten. Hat er defenitiv recht.
Diskus gehören sicherlich zur Königsklasse der Aquaristik und sind im Vergleich deutlich teurer zu halten als andere Fische. Das dazu nicht nur ein größeres Becken gehört scheint dir ja wenigstens schonmal kla zu sein, sonst hättest du ja nicht gefragt.
So zu deinen Fragen. Den UVC-Klärer lässt man in der Regel nicht 24std. am Tag laufen. Wie Jörg schon geschrieben hatte tötet dieser aber nur Keime und Bakterien ab, daher halte ich ihn eher für optional und nichts was du direkt beim Starten brauchst.
Stendker Diskus sind an sich schon robust, aber selbst die fühlen sich in sehr hartem Wasser nicht wirklich wohl. Daher solltest du aufjedenfall dein Wasser aufbereiten, ich denke eine Osmoseanlage ist hier das einfachste.
Damit kannst du dann zumindest dein Wasser strecken, besser wäre natürlich nur Osmosewasser + Aufhärtesalz zu verwenden.
Wenn du in einem stilleren Ort lebst kannst du auch Regenwasser auffangen dieses dann mit z.b Torf aufbereiten und dann aufhärten. Ich kann dir aber jetzt schon sagen das der Arbeitsaufwand und die Anschaffungskosten der Regentonne(n) + Pumpe(n) um das Wasser daraus zu bekommen, kaum den einer Direkt-Flow Anlage mit nahe zu 1:1 Verhältnis unterschreiten.

Gruß
Daniel

Edit: Hab das ganze vor den letzen beiden Beiträgen geschrieben :wink:
User avatar
Daniel_S
Posts: 192
Joined: 30 Mar 2014 15:02
Location: Paderborn
Feedback: 5 (100%)
Postby jgottwald » 23 Dec 2014 12:12
Hallo Daniel
ich will auch keinen Beliebheitswettbewerb gewinnen, ich habe erst vor zwei Wochen 60 kg Futter im Tierheim abgegeben und ich denke das reicht nicht für die Schwemme an Tieren die nach den Feiertagen reinkommt. Ein Bekannter hat ein Fischauffangstation, frage den mal wieviel Tiere der reinkriegt.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 23 Dec 2014 16:01
Hallo

Bei deinen Wasserwerten eignen sich Malawi BB oder Regenbogen hervorragend. Warum müssen es unbedingt Scheiben sein ?

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wasserwechsel
by Kabu » 23 Jul 2009 17:22
3 634 by Kabu View the latest post
24 Jul 2009 12:43
Wasserwechsel
Attachment(s) by Andy85 » 06 Jul 2010 18:42
7 878 by java97 View the latest post
07 Jul 2010 19:12
wie oft wasserwechsel?
by Karsten » 28 Aug 2010 11:02
19 2769 by dima View the latest post
02 Sep 2010 20:53
Wasserwechsel?
by Salva » 18 Jul 2015 15:20
7 745 by rrnetz View the latest post
18 Jul 2015 18:36
Wasserwechsel Intervalle
by ErichOn » 21 Feb 2008 17:48
22 2468 by Roger View the latest post
25 Feb 2008 01:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests