Post Reply
23 posts • Page 1 of 2
Postby IWishGreen » 28 Sep 2010 12:07
Hallo Zusammen,

nachdem ich das Forum und besonders die umfangreiche Pflanzendatenbank bereits ausführlich genutzt habe, bin ich nun auch frisch angemeldet und muss euch sofort eine Frage stellen.

Seitdem ich vor c.a. 3 Wochen auf den Profito Volldünger umgestiegen bin, wachsen meine Pflanzen das erste mal richtig. Nun macht aber die Staurogyne schlapp und verliert ihre Blätter, diese lösen sich quasi auf. Hier habe ich schon die folgende Mangelerscheinungsliste gefunden http://www.flowgrow.de/naehrstoffe/mangelerscheinungen-bei-pflanzen-und-ihre-symptome-t6.html, danach tippe ich auf Kaliummangel. Könnt ihr mir das bestätigen? Reicht denn die Kaliummenge in Profito nicht aus? Sollte ich zusätzlich noch den entsprechenden Kaliumdünger verwenden?

Beckengröße: 200L
Dünger: Profito 2ml täglich, 1x Wöchentlich eine Tablette E15, CO2 Anlage
Wasserwechsel: 30% Wöchentlich

Wasserwerte:
PH = 6,8
NO2 = 0
NO3 = 20
P04 = 1
KH = 4
GH = 12
FE = 0,3

Mit Algen habe ich keine Wirklichen Probleme in wesentlichen habe ich auch nur Pinselalgen, sieht man auch auf dem Foto auf dem Lavastein, diese wachsen aber auch nur auf der Rückwand und auf den Lavasteinen, Pflanzen sind nicht befallen.

Danke schonmal im Voraus!

Attachments

IWishGreen
Posts: 13
Joined: 28 Sep 2010 11:20
Feedback: 0 (0%)
Postby chrisu » 28 Sep 2010 13:01
Hallo,

ich kann dir zwar leider nicht weiterhelfen aber bei mir hat die Hygrophila corymbosia compact auch ständig diese kleinen Löcher an älteren Blättern die dann abfallen.
Kaliummangel kann ich jedenfalls ausschließen da ich Kalium messen kann(15-20 mg/l im Becken).

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby IWishGreen » 28 Sep 2010 22:48
Hi,

Kalium kann ich leider nicht messen auch hier in meinem AQ-Shop ist das nicht möglich. Wenn es nicht an Kalium mangelt dann kommt, meiner Ansicht nach, höchstens noch Molybdän in Frage.

Kalium und Molybdän sind aber in Profito beide enthalten, da ich aber mit 2ml täglich weniger dünge als vom Hersteller empfohlen, 10 ml pro 100 l Aquariumwasserauch jede Woche (± 50 % je nach Pflanzenwuchs), werde ich die Dosis erst einmal auf 2,5ml pro Tag erhöhen und dann man sehen. Maximal Empfohlen wären dann im meinem Becken ja sogar 3,5ml. Zur Zeit denke ich aber trotzdem darüber nach EasyLife Kalium mal ausprobieren zumal ich auch Javamoos - Vesicularia montagnei und Mini-Pellia - Riccardia chamaedryfolia im Becken habe, die im Moment auch nicht besonders wachsen und auch einiges an Kalium benötigen.


Gruß IWG
IWishGreen
Posts: 13
Joined: 28 Sep 2010 11:20
Feedback: 0 (0%)
Postby IWishGreen » 07 Oct 2010 21:11
Hallo zusammen,

ich werde hier Morgen direkt weiter berichten, bis dahin habe ich eine kleine Zwischenfrage. Wir verwenden den Dupla C02 Dauertest, diesen habe ich vor 6 Tagen mit neuer Indikator-Lösung aufgesetzt, seitdem zeigt der Test immer eine blaue Farbe obwohl KH=5 und ph=6,8 (Abends gemessen). Gestern habe ich den Test noch einmal neu aufgesetzt aber er zeigt immer noch eine blaue Färbung. Ich muss aber zugeben das ich Morgens nicht so genau auf den Test geachtet habe, da ich immer nur im halbdunklen schnell Dünge und dann zur Arbeit fahre :D , abgesehen davon war der Test Abends sonst immer grün.
Laut Dupla hält die die Lösung 18 Monate ab dem Öffnungszeitpunkt, wir haben diese nun seit höchstens 14 Monaten geöffnet.

Ist die Indikator-Lösung evtl. doch schon ausgelaugt oder was auch immer die Funktion der Lösung zerstört?

Gruß und Dank, IWG
IWishGreen
Posts: 13
Joined: 28 Sep 2010 11:20
Feedback: 0 (0%)
Postby AlexDozer » 07 Oct 2010 22:22
Also wegen den Kalium: Um das auszuschließen könntest du erstmal deinen Wasseranbieter fragen wieviel Kalium in deinem Leitungswasser enthalten ist. Falls hier ein kleiner Wert rauskommen sollte, könntest du testhalber die nächsten WW mit Kalium gezielt aufdünge.

Wenn es dann wirklich an Kalium liegt müsstest du ja ne Verbesserung mit der Zeit feststellen.

Gruß Alex
User avatar
AlexDozer
Posts: 244
Joined: 05 Dec 2007 07:11
Location: Erlangen
Feedback: 0 (0%)
Postby moeff » 08 Oct 2010 08:03
Hi,

ein Kaliummangel bei Nutzung von ProFito ist eigentlich sogut wie ausgeschlossen. Wenn du deinen Eisgengehalt mit ProFito auf 0.05-0.1mg/L hälst! Ich staune nur das du ohne aktive NPK Dünger Zugabe so stabile Werte hast!

Eventuell wäre interessant wieviel Licht du über dem Becken hast!

Grüße Marco
Image
User avatar
moeff
Posts: 898
Joined: 23 Mar 2008 12:43
Location: Hannover
Feedback: 80 (100%)
Postby addy » 08 Oct 2010 09:03
hi du,
wenn man sich das bild genauer ansieht erkennt man das die fleckigen löcher nicht dein einziges problem sind.
die ganzen pinselalgen auf dem stein und die unschön gewachsene hemianthus zeigen von einem schlecht laufendem pflanzenaquarium.

der oft zugerierte kaliummangel sieht gänzlich anders aus. zum einen sind meist nur alte blätter betroffen und zum andern gehen die verfärbungen eher in richtung schwarz. dann kann man auch von nekrosen sprechen.

das was bei dir vorliegt dürfte po4 und co2 mangel sein.
evtl. noch eine anreicherung eines mikronährstoffes durch den profito und einen vermulmten filter mit dem dazu gehörigen aquarium.

ich würde also unbedingt den filter reinigen um die ausfählung von eisenphosphat zu stoppen und alles im becken absaugen was auch nur nach mulm ausieht.

durch diese einfache maßnahme in kombination mit co2 wirst du sicher zum erfolg kommen!


ps. vergiss die werte von po4 und No3 - was du "misst" (hehe wortspiel :D ) muss nicht unbedingt mit der realität zu tun haben.
Wassertest führen nur zu verunsicherung - wie du ja schon bemerkt hast - anfangen kann man damit sowie so nix - zumindest wenn sie so ungenau sind....
mfG André :hippy:

Image
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby dima » 08 Oct 2010 11:33
Hi,
ich hatte in der Anfangsphase das selbe Problem. Da dachte ich aber an die Umgewöhnung von emers auf submers. Auf jeden Fall sah die Staurogyne so aus, als ob die blätter "abfauln". Angedangen hat das genau wie auf deinem Bild.
MfG
Dima
User avatar
dima
Posts: 158
Joined: 09 Apr 2010 12:43
Location: Leipzig
Feedback: 2 (100%)
Postby IWishGreen » 08 Oct 2010 17:58
Hallo,

danke für die Antworten!

Vor der Umstellung auf den Profito Dünger habe ich mit dem Dennerle Düngesystem gedüngt. Der Grund für die Umstellung sind zum einen Kostengründe aber auch langsames Wachstum gewesen und Hemianthus ist immer eingegangen.

Düngung aktuell:
EasyLife Profito = 2,5ml pro Tag
EasyLife Kalium = 0,5ml pro Tag (seit einer Woche)
(Alle anderen EasyLife Produkte habe ich aber jetzt auch da, könnte also auch N03, Eisen und P04 düngen)

Beleuchtung:
2x 30 Watt Dennerle TROCAL-de Luxe Amazon Day Lebensdauer: über 15.000 Brennstunden (ist 11 Monate alt)
Reflektor

Wachstum aktuell:
Echinodorus Rubin - wächst schnell, viele neuen rote Blätter diese Woche
Hydrocotyle leucocephala - wächst schnell, allerdings an ein paar Blättern gelb (siehe Foto)
Hydrocotyle verticillata - wächst normal, alle Blätter grün
Hemianthus callitrichoides cuba - steht, nur kleine Ausleger innerhalb der letzten zwei Wochen
Staurogyne - wächst sehr langsam, aber keine neuen Chlorosen/Nekrosen innerhalb der letzten Woche
Proserpinaca palustris - wächst gut, viele neue Triebe/Blätter
Cryptocoryne beckettii ''petchii'' - hat gerade die Hälfte der alten Blätter verloren
Zwerg Amazonas (Echinodorus ?) - wächst normal, die neueren Blätter kommen mir aber heller vor aber auch immer wieder neue Triebe.

Wasserwerte vom Wasserwerk (vom Wasserwerk 2 (WW2) wird teilweise, um mehr Druck aufzubauen, ein kleiner teil beigemischt):
Calcium: WW1=42 WW2=67
Magnesium: WW1=5,3 WW2=5,7
Kalium: WW1=2,1 WW2=5,1
Nitrat: WW1=13,2 WW2=10,4
Phosphat: WW1=0,12 WW2=0,03
GH: WW1=7 WW2=11,5
KH: WW1=5,1 WW2=8,2
Eisen: keines

Diese Woche habe ich zweimal Abends folgendes gemessen:
Nitrat: 20
PO4: 0,5-1 (bei den Blautönen fällt mir das ablesen aber auch manchmal schwer)
Eisen: 0,1
KH: 5
GH: 12

Blattverlust durch eine Umstellung von emers auf submers kann ich ausschließen da die Staurogyne schon seit 6 Monaten im Aquarium wächst und das Foto sogar von einem eigenen Ableger stammt.

Die Staurogyne hat innerhalb der letzten Woche keine neuen Chlorosen/Nekrosen bekommen. Ich habe vor einer Woche mit der Kalium-Düngung begonnen, am ersten Tag einmal 2ml dann wie oben beschrieben. Kalium ist in meinem Leitungswasser aber auch kaum vorhanden, ich komme zumindest auf keinen Fall auf die empfohlene Menge von 10-30ml/l.

Auch die Magnesium-Werte meines Leitungswassers könnten besser sein.Profito enthält aber auch Magnesium, laut diesem Testbericht (http://www.anton-gabriel.at/easyl1.htm) 13mg/l, reicht das bei mir aus? Hier sind 5-10ml/l als empfohlen anzusetzen, nur mit dem Leitungswasser nicht zu erreichen, es sei denn ich wechsle wöchentlich 100% :P .

Da jetzt sowieso ein Wasserwechsel ansteht werde ich auch den Filter Reiniegen und Mulm absaugen. Bei uns sammeln sich auch immer viele Mulmflocken verteilt im Becken an, auch auf den Blättern.

Gruß IWG

Attachments

IWishGreen
Posts: 13
Joined: 28 Sep 2010 11:20
Feedback: 0 (0%)
Postby IWishGreen » 11 Oct 2010 18:08
Hi,

heute ins Aquarium geschaut und ein paar neue gelbliche blasse verkrüppelte Blätter an der Zwergamazonas (Echinodorus quadricostatus ?) entdeckt, außerdem machen sich an manchen stellen Cyanos breit.

Aus dem Grund habe ich nochmal P04 und NO3 gemessen, beides nicht nachweisbar :shock: . Daher sofort jeweils 4ml Fosfo und Nitro gedüngt. Die durchs Füttern produzierte menge an Nitrat und Phosphat scheint echt nicht mehr auszureichen, habe die Letzte Woche anders als Sonst nur Granulat gefüttert. Demnächst brauche ich das Frostfutter dann auch nicht mehr abspülen, wenn P04 eh so schnell verbraucht wird.

Kann ich Kalium, Nitrat und Phosphat eigentlich immer komplett für die Woche düngen oder sollte das auch besser täglich gegeben werden, Profito täglich zu düngen reicht mir eigentlich schon.

Gruß IWG
IWishGreen
Posts: 13
Joined: 28 Sep 2010 11:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Algenfreund » 11 Oct 2010 19:46
Hallo,
Mir fällt auch auf,daß in deinem Wasser recht wenig Magnesium ist. Würde ich auch bei jedem Wasserwechsel aufdüngen.
Nitrat gebe ich täglich dazu,Phosphat nach dem Wasserwechsel auf Stoß. Das wären jetzt meine Vorschläge :roll:
Die Hydrocotyle kann auch bei zu wenig Licht gelb werden. 60 Watt auf 200 Liter ist ja auch nicht soo viel??
LG Simone
Liebe Grüße aus Celle von Simone
Algenfreund
Posts: 141
Joined: 28 Mar 2010 20:47
Location: Celle
Feedback: 2 (100%)
Postby Arami Gurami » 11 Oct 2010 19:54
Nabend,
auf dem neuen Bild sieht man sehr "schön" den Magnesiummangel!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby addy » 12 Oct 2010 08:42
hi du,
hast du den filter eigentlich schon sauber gemacht?
die bilder und das geschriebene passen zu gut zu dem was ich weiter oben schon beschrieben habe.

wenn du tgl den profito hinzu gibts kann du ja auch gleich npk mit düngen. so viel zeit sollte schon sein.
die cyanos können schnell sehr nervig werden. sauge/sammel oder was auch immer sie gleich von anfang ab!

und btw: hör endlich auf zu messen! deine bilder sind sehr eindeutig und reichen vollkommen aus um deine nährstoffsituation zu bestimmen!
mfG André :hippy:

Image
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby IWishGreen » 12 Oct 2010 19:02
Hi,

addy wrote:hast du den filter eigentlich schon sauber gemacht

ja der Filter ist mittlerweile gereinigt und JA ich hör ja schon auf zu messen :D , hab ich eh nicht immer Lust dran.

Algenfreund wrote:Mir fällt auch auf,daß in deinem Wasser recht wenig Magnesium ist. Würde ich auch bei jedem Wasserwechsel aufdüngen.

Also reicht das Magnesium in Profito wohl nicht? Magnesium hab ich einzeln nur nicht, ne Empfehlung?

Algenfreund wrote:60 Watt auf 200 Liter ist ja auch nicht soo viel

Ich weiß :( , erstes Aqua, gebraucht geschenkt bekommen, nicht drüber nachgedacht damals.

Mittlerweile habe ich das Gefühl ich sollte nochmal neu Anfangen:
- da mein Aquarium mit der Beleuchtung, auch aufgrund der Riesen Vorschaltgeräte des Alten des Beckens, links und rechts dunkler als in der Mitte, nicht unbedingt geeignet ist für ein Pflanzenaquarium.
- da ich mir damals irgendeinen Bodengrund gekauft habe (groben Kies und Sand), hatte halt keine Ahnung. Ich habe übrigens auch teilweise im Boden :roll: faulende Stellen (vermutlich, sowas sieht man ja nicht so oft).
- da es auch schon seit 16 Monaten läuft

Übrigens verbreiten sich die Cyanos und die Rückwand wird Pelzig, evtl. Pelzalgen kommen mir nur eher gelblich vor.

Selbst wenn ich mir ein neues Aqua zulege werde ich in der Zwischenzeit dennoch alles versuchen das Aqua und die Pflanzen zu retten, vielleicht renkt sich ja alles noch ein.

Gruß und Danke schon mal für bis hierher, IWG
IWishGreen
Posts: 13
Joined: 28 Sep 2010 11:20
Feedback: 0 (0%)
Postby addy » 13 Oct 2010 08:43
wie heißt du eigentlich?

magnesium kannst du mit MgSo4 aufdüngen.
http://www.aquasabi.de/Duenger-in-Pulve ... g::36.html
kost nicht viel und brauchen tut man auch nur wenig.

ob du dieses oder ein neues becken pflegst musst du selber wissen. algen werden dich wohl auch noch eine ganze weile in dem neuen begleiten. ganz los wird man sie eh nicht :D

licht kann man auch nachrüsten...
such mal nach ultraseal - fassungen oder hagen glow irgendwas
mfG André :hippy:

Image
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
23 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Staurogyne zickt !?!...
Attachment(s) by Henning » 04 Dec 2009 18:57
13 762 by Henning View the latest post
10 Dec 2009 19:58
Mangelerscheinung Staurogyne
Attachment(s) by Wasserpantscher » 09 Sep 2014 16:35
12 845 by Wasserpantscher View the latest post
16 Oct 2014 06:59
Nun brauche ich doch mal Info .... :(.....Staurogyne repens
Attachment(s) by Sheela84 » 31 Oct 2016 15:27
11 623 by Rio-Negro View the latest post
01 Nov 2016 19:49
Welcher (Mikro-)Nährstoff fehlt meiner Staurogyne?
Attachment(s) by Aniuk » 19 May 2011 10:21
11 1434 by Peda 22 View the latest post
26 Jul 2011 05:58

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests