Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby celenio » 21 May 2013 15:31
Hallo zusammen,

habe heute mein Wasser testen lassen. Die Daten habe ich bei meinem Aquarium eingetragen.
Phosphat PO4 = 1 mg/l ist dieser Wert zu hoch und muss gesenkt werden?

der Verkäufer wollte mir gleich ein Mittel andrehen.

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby *AquaOlli* » 21 May 2013 16:04
Hallo Manfred,

um Gottes willen nein, 1mg/l ist auf jedenfall noch im grünen Bereich. Lass dir da nichts andrehen was du nicht brauchst. Wenn du zwischen 0,5 - 1,0 liegst ist alles i.o., teilweise fahren die Leute hier sogar 1,5 - 2,0.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby celenio » 21 May 2013 16:14
Hallo Olli,

danke für Deine Antwort. Morgen ist eh Wasserwechsel Tag, da wird sich sicher die Menge wieder reduzieren.
Hoffe das die Kieselalgen bald wieder verschwinden. Die hatte ich noch nie drin in der ganzen Laufzeit nicht.

Überlege ob ich die Beleuchtungszeit ändern soll. Dann denke ich wieder, warum ändern ging ja die letzten Jahre auch so.

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby NickHo » 21 May 2013 17:01
Hi Manfred,
Meiner Meinung nach ist 1 mg/l Po4 nicht schlimm und total unbedenklich für die Lebewesen. Ich würde aber die Pflanzenmasse in deinem Becken erhöhen, am besten mit schellwüchsigen Stängelpflanzen. Oder Wasserwechsel Intervall erhöhen. Ich denke nämlich nicht das dein Leitungswasser 1 mg/l Po4 hat, sondern dass das durch Futter und Besatz ins Becken gebracht wird und nicht genügend Pflanzen vorhanden sind, die diesen verbrauchen.
Also :grow:
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby celenio » 25 May 2013 12:49
Hallo Nick,

der findige Verkäufer hat auch das Leitungswasser getestet und rausgefunden das es 0,5 mg enthält. na ja wie genau die Farbscalen sind und wie genau man das daraus sehen kann, ist immer so eine Sache. Ich verlasse mich lieber auf Messergebnisse, die in Zahlen ausgedrückt werden wie es z.B. Photometer machen.

Er wollte das ich unbedingt so ein Phosphat senkendes Mittel kaufe, damit sich was im Becken ändert. Er bräuchte sowas nicht weil bei ihm kein oder nur sehr wenig Phosphat im LW zu finden ist. (wohnt in meiner direkten Nachbarschaft)
Habe ihm dann gesagt das es die Jahre davor super gelaufen ist und das ich das nicht glaube das er ein anderes LW hat. Hat mir noch ein paar dinge aufgezählt was Phosphat macht und war dann beleidigt das ich es nicht gekauft habe.

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby Öhrchen » 25 May 2013 13:18
Hi

0,5mg Phosphat im LW sind doch ok. Und wenn es vorm Wasserwechsel mal gegen 1,0mg/l geht, ist es auch nicht schlimm. Du wolltest ja noch ein paar Pflanzen einsetzen, die verbrauchen dann auch noch was mehr.
Die Kieselalgen kommen nicht daher. Klassiker als Auslöser für Kieselalgen sind ja Silikate (im LW), oder ein nicht stabil laufendes Becken (Einlaufphase zB).
Gibt's dazu ein Thema von dir im 1. Hilfe Thread? Der Fragebogen dort ist gut geeignet, um alles im Überblick zu sehen, was das AQ so beeinflusst.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1365
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby celenio » 25 May 2013 13:36
Hallo Stefanie,

ja höher wird der auf keinen fall, da er 1 Std. vor dem WW gemessen wurde und ich eine Woche damit paussiert hatte weil ich den Filter gemacht habe.

Die Einlaufphase habe ich ja schon gut 9 1/2 Jare hinter mir :smile: deshalb wunder ich mich ein bisschen darüber.

Ich suche mal Deinen Fred man lernt ja selbst nach zig Jahren Erfahrung immer wieder was dazu.

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
Postby Plantamaniac » 25 May 2013 15:46
Naja, das sind die fischlastigen Händler die eindeutig in der Überzahl sind :? .
Die können nicht verstehen, das manche Leute extra Phosphat kaufen und das reinkippen.
Auch unterdimensionierte Filter oder einfach nur Strömungspumpen, wollen sie nichts davon wissen und einen möglichst großen Topffilter verkaufen. Da ist es manchmal besser, man sagt ihnen garnicht, was man vor hat.
Sie verstehen es sowieso nicht. Sie halten sich an ihren §11 und fertig. Wozu haben sie den sonst gemacht?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby celenio » 25 May 2013 17:29
Hallo Moni,

da hast du völlig recht. Ich erzähle den meisten Verkäufern einfach das was sie hören wollen, dann bekommt man schnell das was man will. Natürlich muss man sich dann im klaren sein und wissen was man macht, nicht das es dann ein Chaos gibt :smile: .

Gruß
Manfred
Viele Grüße aus Nienburg
Manfred

Image
User avatar
celenio
Posts: 99
Joined: 11 May 2013 22:16
Feedback: 1 (100%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
"Die Dosierung muss dem Pflanzenwuchs angepasst werden" ???
by etri » 30 Oct 2017 17:26
1 311 by Ebs View the latest post
30 Oct 2017 18:22
Phosphatgehalt im Trinkwasser
by gartentiger » 24 Jun 2010 22:14
7 4917 by nik View the latest post
25 Jun 2010 13:50
Phosphatgehalt im Aqua Rebell Makro Basic EI
Attachment(s) by RavenTheJust » 16 Feb 2019 22:35
32 1505 by nik View the latest post
23 Feb 2019 15:18
Fe & PO4 zu hoch...
by Flash » 10 Oct 2014 20:54
4 760 by Flash View the latest post
09 Nov 2014 13:43
Phosphatwerte zu hoch - was tun?
by Matthes » 21 Aug 2008 07:03
10 2946 by Matthes View the latest post
25 Aug 2008 07:11

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests