Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby flipmode » 06 Dec 2011 11:40
Hallo liebes Forum,

aufgrund meiner Unkenntnis hatte ich mein Aquarium im Sommer diesen Jahres völlig ungeplant mit Pflanzen bestückt.
Nun wollte ich dieses Durcheinander endlich loswerden und ein halbwegs strukturiertes Aquarium auf die Beine stellen...

Das Becken umfasst 260l und war vom Hersteller mit einem Innenfilter bestückt ( Juwel ). Der Kasten sieht nicht nur unansehnlich aus, er ist auch noch äußerst unpraktisch - ständig Dreck im Becken wenn man auch nur ein Filterelement herausholt. Somit wurde ein JBL Außenfilter angeschafft -> Cristal Profi e901. Der Innenfilter wurde mittels Nylonschnur herausgetrennt.

Ich verwende keinen Bodendünger oder Soil, es handelt sich um schwarzen Sand mit welchem ich bisher zufrieden war.
Zuvor wurde das Becken mittels AquaRebell EI und Eisenvolldünger gedüngt. Auf Anraten hier im Forum werden pro Woche noch 24g Bittersalz hinzugegeben. Durch die Neueinrichtung habe ich einige Pflanzen stark gestutzt, manche sogar komplett entfernt. Moose wurden auf 1/3 zurückgeschnitten und in der Gesamtmasse reduziert. CO2-Düngung erfolgt wie zuvor mit etwa 20mg/l

Pflanzen:
Microsorum pteropus ( Javafarn )
Cabomba caroliniana ( Platzhalter für andere Pflanzen )
HCC ( kleiner Büschel als Lichtindikator )
Utricularia graminifolia ( Busch im Vordergrund )
Elatine hydropiper ( Bodendecker mittleres drittel )
Hydrocotyle spec. japan (tripartita) ( Bodendecker links große Wurzel )
Eleocharis pussila ( Bodendecker rechtes drittel )
Bacopa monnieri ( lediglich als Platzhalter für neue Pflanzen )
Javamoos / Flamemoos
Riccia

Unter die Bodendecker wurden Düngekugeln geschoben.
Zugabe von 24g Bittersalz pro Woche auf 240l
Morgens -> NPK 30ml / Abends 12ml Eisenvolldünger
Licht -> 10h pro Tag / 4h Mittagspause

Ist dies für den Start schon zuviel?
Über Kritik würde ich mich freuen...


viele Grüße,


Jürgen

Attachments

Grüße,

Jürgen
User avatar
flipmode
Posts: 146
Joined: 29 Jul 2011 12:11
Location: Schöllnach
Feedback: 8 (100%)
Postby Arami Gurami » 06 Dec 2011 12:16
Hallo Jürgen,
das sieht doch schonmal sehr durchdacht aus! Wenn das Becken jetzt wirklich einen Neustart macht und sich z.B. noch viele emerse Pflanzen darin befinden, dann würde ich vielleicht eher mit weniger Volldünger starten und dann langsam hochfahren.
Einfach mal schauen, ob sich Rotalgen bilden.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby flipmode » 06 Dec 2011 12:28
Hallo Aram,

danke - ich hoffe das sich das Becken gut Entwickelt. Die Bodendecker sind komplett emerskulturen, die restlichen Pflanzen sind schon seit Monaten im Becken und wurden lediglich gestutzt.

Die Cabombas möchte ich zum Großteil ersetzen, diese sind aktuell eigentlich mehr zur Algenvermeidung. Ich bin aber noch unschlüssig was sich dort dann Sinnvoll unterbringen lässt, zumal dies fast die Mitte ist, den Blickfang sollte aber eigentlich die Wurzel links darstellen. Hier wäre ich noch für einen Tipp dankbar.

Die Rückwand wird noch auf Abstand gebracht und in blau/grün beleuchtet um etwas Atmosphäre zu schaffen, sofern dies gelingt!
Noch hinzu kommen...

Staurogyne repens
Süßwassertang
Rotala sp. green


Grüße,

Jürgen
Grüße,

Jürgen
User avatar
flipmode
Posts: 146
Joined: 29 Jul 2011 12:11
Location: Schöllnach
Feedback: 8 (100%)
Postby Arami Gurami » 06 Dec 2011 13:06
Hallo Jürgen,
in punkto Gestaltung mal ein Vorschlag:
Ich würde den in der Mitte schon angedeuteten "Weg" mit einer Biegung nach links nach hinten fortsetzen. Dazu die Stengelpflanzengruppen in der Mitte hinten nach rechts und links versetzen (vor allem die Cabombagruppe eher dahin setzten, wo
das > der rechten Wurzel ist.)
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby aliaskleve » 14 Dec 2011 01:18
Hallo Jürgen,
ich würde anders düngen, erst den Eisen-Volldünger am morgen und NPK am Abend.

Gruß
Nico
aliaskleve
Posts: 17
Joined: 22 Oct 2011 14:21
Feedback: 0 (0%)
Postby flipmode » 17 Dec 2011 08:54
Hallo Nico,

danke für den Hinweis - ich werde das beachten.
Grüße,

Jürgen
User avatar
flipmode
Posts: 146
Joined: 29 Jul 2011 12:11
Location: Schöllnach
Feedback: 8 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wie jetzt am besten düngen
by Beck » 02 May 2013 20:19
0 270 by Beck View the latest post
02 May 2013 20:19
jetzt loslegen mit düngen
Attachment(s) by kleinkosta » 30 Oct 2015 15:06
3 341 by kleinkosta View the latest post
26 Nov 2015 13:57
Viel Lehrgeld bezahlt - Jetzt richtig durchstarten
by chrisbauk » 26 Jan 2016 10:02
4 476 by Aniuk View the latest post
27 Jan 2016 18:38
richtig Düngen
by roadrunna » 12 Aug 2008 11:29
30 3157 by Tobias Coring View the latest post
13 Aug 2008 16:31
Wie richtig düngen?
by perseusp » 13 Feb 2009 17:19
12 1368 by perseusp View the latest post
17 Feb 2009 15:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests