Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Gast » 27 Jun 2012 20:49
Hallo,

ich habe seit ein paar Wochen meine Düngung umgestellt, bisher hat sich auch endlich ein allgemein gutes Gesamtbild eingestellt. Ganz zufrieden bin ich allerdings noch nicht, da es bei den Rotalla species green und der Rotundfolia immer noch ein bissel krank aussieht. Sie haben dunkel graue Stellen und auch ein wenig grüne Pünktchen auf den einzelnen Blättern.

Mich würde interessieren ob ich die jetzige Düngung noch verfeinern kann.

Also bei mir sieht es so aus:


Meine tägliche Düngung so:


Heute habe ich mir in der Apotheke noch Bittersalz ( MGSO4x7H2O) besorgt und zur einmaligen Aufdüngung 4 Gramm (zuvor aufgelöst in Wasser) ins Becken gegeben. Ich habe vor weiterhin dann nur noch jeweils 2 Gramm Bittersalz beim wöchentlichen Wasserwechsel von 60 Litern Wasser zuzugeben. Ist das bei meinem Becken so richtig, kann sich das Magnesium so halten ohne immer mehr zu werden?????






Mein Aquarium sieht wie folgt aus:
Bisheriger Stand:

Es ist ein 180L Aquarium ( 100x 45x 40) und wird beleuchtet täglich 10 Stunden mit Leuchtmittel T8 Röhren zu je 30 Watt:
1xDennerle Trocal Special Plant hinten
1xDennerle Trocal Amazonday vorne
jeweils mit Arcadia Reflektoren.

Als Filter benutze ich einen großen Eheim Außenfilter Typ 2073
CO2 ist ebenfalls im Betrieb ca 20-25mg/l, Ph bei 6,5-6,7
Düngung AR Eisenvolldünger täglich 3,0 ml + AR Estimativ Index 3,0 ml + AR Spezial N 3,0 ml

Als Bodengrunddünger habe ich JBL 7 Kugeln und Borneo Wild NPK Kapseln eingebracht.


Aufgebaut ist das Layout mit einem künstlichen großen Felsen (Höhle für L 134) und zwei Welshöhlen aus Schiefer plus zwei kleine Mangrovenwurzeln in grauem Quarzkies.

Bis jetzt bepflanzt mit :
Pogostemon stellatum ´Octopus´

Rotala rotundifolia

Rotala species green

Heteranthera Zosterifolia

Echinodorus parviflorus

Schrauben Vallisnerien

Ludwigia repens

Roter Lotus (nymphaea zenkeri)

Eleocharis acicularis

Fische sind folgende drin:
2 Tapajos Tiger L134
12 Corydoras
10 Schmucksalmler
7 Rasboras Keilfleckbärblinge
7 Schwarze Phantomsalmler
3 Siamnesische Rüsselbarben
2 Zwergkrallenfrösche


Und das ist es:



Also wichtig wäre mir die Frage obs mit dem Bittersalz so in Ordnung ist? Ob die AR Düngung auf Dauer so gut ist? Und ob ich ggf. noch Pottasche aus der Apotheke besorgen muss und wie viel sollte ich dann in Grammangabe, wie oft rein machen? :?

Sorry der vielen Fragen, ich habe mich hier im Forum gut belesen, kenne und habe den Nährstoffrechner genutzt um diesen jetzigen Stand zu erreichen, doch bin ich immer noch nicht so erfahren wie viele hier, die evtl. im Voraus schon ungefähr absehen können, was geschieht wenn man so wie ich jetzt weiterdüngt. Von daher erhoffe ich mir wirklich Unterstützung von Euch. :tnx: :besserwiss: :besserwiss:

Ich :tnx: schon jetzt allen die mir schreiben
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 28 Jun 2012 08:23
Hallo Manuela,
welche Spalte bei der Trinkwasseranalyse ist denn dir zugehörig?

Was deine Tagesdüngung angeht würde ich vermuten, daß dein Becken noch mehr Nitrat (und auch Kalium) brauchen wird.
Ich würde also den Spezial N erhöhen auf 6-7ml.

Das mit dem Bitterslaz kannst du so machen!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Gast » 28 Jun 2012 09:52
Hi,

danke für Dein Interesse an meinem Beitrag.

Also die Spalten der Trinkwasseranalyse gelten wohl beide, dieser Text stand zur Info noch dabei:


Die abgebildeten Analysedaten sind Jahresmittelwerte und beziehen sich auf das im Jahr 2012 in Kamen-Mitte gelieferte Trinkwasser (Mischwasser aus den Wasserwerken Echthausen und Halingen).

Unser Wasserwerk gibt leider nur ein mal im Jahr eine neue Liste der Daten heraus. Angerufen habe ich dort schon und bekam keinerlei aktuelle Daten.

Du sagst, dass ich noch etwas Kalium hinzufügen sollte. Ist es sinnvoller/günstiger aus der Apotheke Pottasche zu nehmen oder das flüssige AR Kalium? Wenn ich Pottasche (Kaliumcarbonat K2CO3) aus der Apotheke nehmen würde, wieviel müsste ich dann an Gramm in das Wechselwasser wöchentlich geben?? Kann man das eigentlich pur ins Becken geben?
Will auf keinen Fall das sich das im Becken aufbaut, von daher lieber etwas weniger, was denkst Du.

Vor einiger Zeit hatte ich die Frage zum Umgang mit Pottasche hier schon einmal gestellt aber leider nie beantwortet bekommen:
Pottaschelösung herstellen
Aus 100 ml destilliertem Wasser und 18 Gramm Pottasche (Kaliumcarbonat K2CO3) aus der Apotheke einen Kaliumdünger selber mischen.
So gemischt sollen dann 2ml auf 100l Aq Wasser einen Gehalt von 2mg/l ergeben.



Das ich den Special N noch erhöhen sollte hätte ich nicht gedacht, denn ich habe nach 7 Tagen täglicher Düngung mit 3 Pumphüben ( und dazu kommt ja noch der Wert vom Estimativ Index hinzu ), immer einen Nitratwert von 30+ im Becken (laut Sera Test), also schon recht hoch. Meinst Du trotzdem eine Erhöhung wäre hier sinnvoll?

Bin gespannt was Du sagst, bis später mal


Ach eine Frage zu Deinem Layout 43l "A rolling stone gathers no moss" hätte ich noch. Welche Steinart hast Du dort verwendet und geben die keine unerwünschten Stoffe ab, die z.B. die KH und GH erhöhen würden????
Ich suche nämlich noch geeignetes Gestein für mein Becken in den Farben grau und weiss, also nichts braunes oder so.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Todo » 28 Jun 2012 16:50
....auch ich finde Kalium zu wenig. Insbesondere im Hinblick auf das Magnesium.
Ich für meinen Teil versuche immer Kalium zu Magnesium im Verhältnis 2:1- 3:1 hinzubekommen.
Bin damit immer gut gefahren.
Auch das Nitrat kannst du ruhig auf 20-25 erhöhen.

Gruß Todo
Grüße von der Ostsee
User avatar
Todo
Posts: 129
Joined: 06 Jan 2012 07:01
Feedback: 17 (100%)
Postby ghostfish » 28 Jun 2012 17:33
hi

wozu soviel Kalium?
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Gast » 28 Jun 2012 20:58
Hallo Ihr Lieben,

bitte bedenkt das ich sowieso schon ein bissel unsicher bin was nun richtig und sinnvoll ist zu düngen.

Es verunsichert da natürlich noch mehr, wenn solche kurzen Kommentare
ghostfish wrote:hi

wozu soviel Kalium?


kommen und nicht untermauert werden, wie von Dir Ghostfish, sorry auch wenn ich Dein Interesse an meinem Beitrag schätze. :thumbs:




Weiterhin zu Todo. Was meinst Du wenn Du sagst
Todo wrote:Auch das Nitrat kannst du ruhig auf 20-25 erhöhen. :?

Gruß Todo



Guck mal hier das hatte ich zuvor schon geschildert:

"Das ich den Special N noch erhöhen sollte hätte ich nicht gedacht, denn ich habe nach 7 Tagen täglicher Düngung mit 3 Pumphüben ( und dazu kommt ja noch der Wert vom Estimativ Index hinzu ), immer einen Nitratwert von 30+ im Becken (laut Sera Test), also schon recht hoch. Meinst Du trotzdem eine Erhöhung wäre hier sinnvoll?"


Diese Frage steht ja noch zur Diskussion.

Es ist so, als würde mein Text nur überflogen werden, dabei ist es super wichtig genau zu erfassen was bisher Sache war. Dafür habe ich mir doch so viel Mühe gemacht und alles so gut wie es geht geschildert.

Bitte fühlt Euch jetzt nicht angegriffen, aber ich denke es ist in Ordnung auch solche Empfindungen/Verunsicherungen anzusprechen. Man ist halt manchmal ein bissel "betriebsblind", doch bedenkt das es hier auch um die Fischlies geht, die ggf. unnötig belastet werden wenn man zu viel reinkippt.

Also ich bin gespannt auf die nächsten Feedbacks. :smile:
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 28 Jun 2012 21:17
Hallo Manuela,
ich würde mich mich nicht so sehr auf den Sera Test verlassen. Wenn du den Eindruck hast, daß die Pflanzen nicht gut aussehen, dann zählt das für mich mehr. Ich würde trotzdem mehr Nitrat einbringen, da deine tägliche Dosis bestimmt nicht dem Verbrauch entspricht (auch wenn du schon ca. 10 mg/l No3 im Ausgangswasser hast, das ist berücksichtigt). Du hast ja schon eine ordentliche Pflanzenmasse an Schnellwachsern drin. Durch die Erhöhung der Dosis kommt ja sowieso schonmal auch etwas mehr Kalium ins Becken.

Mit Pottasche habe ich keine Erfahrung, aber du hast richtig gerechnet. Ich würde Dünger einfach mal so anmischen.
An Kalium hast du ja ca. 2 mg/l im Ausgangswasser. Ich denke es würde reichen, Kalium einmalig auf 10 mg/l aufzudüngen und danach dann nur das Wechselwasser. Ansonsten kommt genug davon über die Tagesdüngung rein.

Bei meinem "...Moss" Layout hatte ich selbstgesammeltes Dolomitgestein drin. Hat leider richtig schön aufgehärtet, und zwar Ca und Mg. Da spart man sich den Magnesiumdünger :wink: .
Ich glaube, die GH ist in einer Woche immer von 9 auf 14 gestiegen. War aber eh nicht so wichtig, da ich keine besonderen Weichwasserpflanzen in dem Layout hatte.
Als grau/weißes Gestein, welches nicht aufhärtet, fällt mir momentan leider nur der New Zealand stone ein. Der ist aber verdammt teuer :flirt: .
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby tobischo08 » 29 Jun 2012 14:29
Hi Todo,
calcium und magnesium sollten im verhältnis zueinander stehen.
nicht kalium und magnesium. :bier:

Tobias
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
Postby ghostfish » 30 Jun 2012 12:25
Hi

die Dosen K, die ich so mit der Zeit gelesen habe, dass muss natürlich keinen Anspruch auf Richtigkeit haben:
1/4 von NO3
< Mg
1/3 von Mg
1/10 von Ca

Man liest hier auch häufig von Stickstoffmangel, weniger von Kalium (sofern man brauchbaren Dünger nutzt).
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Gast » 30 Jun 2012 23:10
Huhu,

ich glaub ich hab nen Zahlenkoller.

Ist folgendes jetzt richtig? Bitte kurz um Korrektur wenn was falsch ist.


Ich nehme 30 Gramm Pottasche(K2CO3) und mische dies in 340 ml destilliertes Wasser.
Daraus ergibt sich eine Lösung die dann folgendes aufdüngt: 1ml Lösung auf 50 Liter Aquariumwasser erhöht dann den Gehalt an Kalium im Aquarium um 0,99 mg/l.


Wenn ich nun mein Aquarium mit 150 Liter auf 3,0 mg/l einmalig aufdüngen will, müssen dann 9ml der oben angemischten Lösung ins Aquarium gegeben werden??????


Is das so richtig? :? :D
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Anferney » 30 Jun 2012 23:17
huhu
kurz und knapp:
JA :D
LG
Frank
:grow:
falls ichs mal vergesse:
LG
Frank
Übrigens ist es geradegenull nau Uhr <--> keep cool, alles schon mal da gewesen ;)

The Cliff
User avatar
Anferney
Posts: 1318
Joined: 16 Sep 2010 22:17
Location: 97084 Würzburg
Feedback: 22 (100%)
Postby Gast » 30 Jun 2012 23:41
Oh super doch noch kein Koller der Zahlen, dankeeeee :thumbs:
Gast
Feedback: 0 (0%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Welche Nährstoffe fehlen mir ? Bitte schaut die Fotos an!
by maurikon » 20 Nov 2017 16:59
12 632 by unbekannt1984 View the latest post
21 Nov 2017 11:05
Hilfe welche Nährstoffe fehlen mir?
by markuslei » 05 Nov 2008 10:59
13 2191 by Roger View the latest post
07 Jan 2009 13:23
Wie CO2 einbringen ??? Brauche hilfe
by Henning » 03 Sep 2008 16:19
6 1255 by Henning View the latest post
04 Sep 2008 05:55
Brauche Hilfe zur Düngemenge
Attachment(s) by meinbeardie » 18 Jun 2011 16:32
15 1269 by meinbeardie View the latest post
25 Jun 2011 06:37
brauche Hilfe zur Nährstoffberechnung
by *AquaOlli* » 23 Nov 2011 00:18
6 958 by *AquaOlli* View the latest post
24 Nov 2011 14:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests