Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby kramsus » 03 Jun 2013 21:24
Hallo erstmal,

bin ganz neu hier im Forum. Ich bin langjähriger Aquarianer und habe nun ein Problem mit dem Javafarn in einem meiner Becken.
Seitdem ich in dem 125l Becken fast ausschließlich Osmosewasser verwende (aufgrund Besatzveränderung) zeigt der Javafarn Mangelerscheinungen (alle anderen Pflanzen, u. a. Bolbitis, Cryptocorynen, Anubias) zeigen keine Mangelerscheinungen.
Anfangs sind auf den Blättern kleine schwarze Punkte zu erkennen (Nekrosen!?), diese werden zahlreicher, dann wird das Blatt gelb und zersetzt sich allmählich (siehe Fotos). Aufgrund dieser Symptome schloss ich auf Kaliummangel, doch auch nach mehrwöchiger Düngung mit Kaliumsulfat zeigt sich keine Besserung.
Wer weiß Rat?

Gruß
Matthias

Attachments

kramsus
Posts: 6
Joined: 03 Jun 2013 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Corymäus » 03 Jun 2013 23:19
Hallo und Willkommen Flowgrow,

mich interessiert dein Thema, hoffentlich kommen hier gute Antworten zusammen.

Nachdem mein Pflanzenwuchs stagnierte, konnte ich durch Umstieg auf den Dünger Aqua-Rebell Estimative Index gute Erfolge verzeichnen. Trotzdem zeigt mein Javafarn Löcher. Diese sind anfangs braun/schwaz, später gibt es nur noch ein sehr grobes Netz statt einem ordentlichen Blatt.

Vielleicht muss man nicht nur mehrwöchig, sondern auch mehrmonatig verstärkt Kalium düngen, schließlich können Nekrosen sich nicht wieder in gesundes Gewebe zurück verwandeln, außerdem wachsen Javafarne sehr langsam.

An Kalium-mangel dachte ich auch zuerst. Nur habe ich 5 Aquarien. In 4 ist der Kaliumgehalt zwischen 10 und 15 mg/L. Dort habe ich oben beschriebene Mangelerscheinungen, welche auch auf deinen Bilder zu erkennen sind. In meinem fünften Aquarium (übrigens das einzige das ohne Wasserwechsel läuft) habe ich einen Kaliumgehalt von <3 mg/L und erstaunlicherweise keine Mangelerscheinungen.

Deswegen schließe ich für mich daraus, dass es möglicherweise nicht am Kaliummangel liegen muss, es sei denn, ein anderer Stoff blockiert die Kaliumaufnahme. Du selbst hast ja mit Kaliumsulfat keine Verbesserung erzielen können.

So und jetzt dürfen hier die Wasserpflanzenprofis dieses Forums antworten...
Grüße, Elias

שטיל וואַסער גראָבט טיף.
User avatar
Corymäus
Posts: 121
Joined: 13 Jul 2012 22:57
Location: Mitteldeutschland
Feedback: 1 (100%)
Postby DAU » 09 Jun 2013 14:07
Hallo Matthias

Willkommen Bei Flowfrow
Da müssen aber schon mal ein pa werte wissen, Fülle bitte mal einen Ganzen Fragebogen aus.
ein pa bilder wären auch sehr gut.
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Haeck » 09 Jun 2013 14:32
Hallo Matthias,

pflanzen-allgemein/javafarn-alte-blatter-durchlochert-braun-t26243.html

@ Elias: Das Thema hatten wir doch bereits im Februar durch.
Corymäus wrote:also ich habe in einem Starklicht-Becken, um welches ich mich kümmere, das letzte mal Wasserwechsel im November gemacht, und so um Weihnachten mal ein paar ml gedüngt. Und meine Javafarne wachsen super. Seitdem ich zumindest in dem Becken vollends auf Altwasser umgestiegen bin, habe ich auch weniger Algen, keine Mangelerscheinungen, den Fischen geht es besser und die Wasserlinsen verschwanden. Um Düngung mache ich mir keine Gedanken, alle paar Wochen mal ein paar ml. Wasserwechsel und eine in Verbrauch in mg/Liter auszurechnenden Düngung zu tätigen, wäre mir viel zu aufwändig, wichtig finde ich nur CO2.


Und nun klappts doch nicht. Versuchs doch mal mit Wasserwechsel :wink:
Uebrigens auch Amano weist im Aqua Journal "Epiphytic Plants" ausdruecklich auf die regelmaessige Zufuhr von Frischwasser hin.

Corymäus wrote:...Deswegen schließe ich für mich daraus, dass es möglicherweise nicht am Kaliummangel liegen muss, es sei denn, ein anderer Stoff blockiert die Kaliumaufnahme. Du selbst hast ja mit Kaliumsulfat keine Verbesserung erzielen können.


Ich zitiere mich nochmal selbst:
Haeck wrote:Ich vermute eher eine Kumulation anderweitiger Stoffe bei ausbleibenden Wasserwechsel, die z.Bspl. durch das Pflanzenwachstum an das Wasser abgegebenen werden und sich hemmend auswirken können.
Was mich zu diesem Entschluss kommen lässt ist, das nach dem Auftreten der Symptome, trotz erhöhter Kaliumkonzentration Microsorium keine Besserung zeigt, obwohl alle anderen Nährstoffe ausreichend vertreten sind. Erst nachdem ich die Wasserwechsel von einmal pro Woche 50%, auf 2x pro Woche a 40% erhöhte, stellte sich der Erfolg ein. Zum Wasserwechsel verwende ich Leitungswasser, das beinahe Osmosequalität besitzt und separat aufgehärtet bzw. aufgedüngt werden muss. Ich füge dem Milieu kontrolliert das hinzu, was die Pflanzen zum Wachstum benötigen und innerhalb einer Woche verbrauchen. Dennoch stagniert das Wachstum bei ausbleibender Frischwasser zufuhr !
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Corymäus » 10 Jun 2013 17:52
Hallo André,

ich habe doch geschrieben, dass es in meinem einen AQ ohne Wasserwechsel keine Mangelerscheinungen gibt (letzter Wasserwechsel im November). Wie kommst du nun auf die Idee, dass es jetzt doch nicht klappt? Bei mir sind die Löcher im Javafarn doch nur in den 4 Aquarien, in denen ich regelmäßig Wasser wechsele. Dort klappt es nicht. Nun rätst du mir also, auch im fünften Aquarium Wasserwechsel zu machen, damit ich dann die gleichen Bedingungen wie in den anderen 4 Aquarien habe, und somit auch meine letzten Javafarne zerlöchere? Entweder hast du mich missverstanden oder ich dich. Wäre schön, wenn wir das klären könnten :)
Irgendwie scheint jedes Aquarium sehr individuell zu sein...

@Matthias:
teile uns doch bitte mal deine Wasserwerte, Wasserwechselmenge- und Intervalle, sowie die Düngung und sonstiges mit. Ich denke, hier wird schon eine Lösung für dich bei raus kommen.

Ich glaube, mal was von Volker (Java97) gelesen zu haben, wo er etwas von einem ungünstigen N/K-Verhältnisses in Verbindung mit einer bestimmten CO2-Menge, schrieb. Bin mir da aber nicht so sicher. Hat da jemand weitere Ideen/weiteres Wissen?
Grüße, Elias

שטיל וואַסער גראָבט טיף.
User avatar
Corymäus
Posts: 121
Joined: 13 Jul 2012 22:57
Location: Mitteldeutschland
Feedback: 1 (100%)
Postby kramsus » 10 Jun 2013 22:08
Hi,
erstmal schönen Dank für die Antworten. Ich wechsele alle 2 Wochen 50%. Das Becken steht in einem Nachbarort bei meinen Eltern, ein häufigerer Wasserwechsel ist nicht möglich.
Ich möchte darauf hinweisen, dass der Javafarn bis vor einigen Monaten (bei gleichem Wasserwechselintervall) problemlos wuchs. Erst als ich aufgrund einer Besatzveränderung ca. 80 % Osmosewasser verwende (um den ph-Wert zu drücken, aus mir unerklärlichen Gründen will dieser aber auch nicht unter 7,2 sinken, obwohl der ph-Wert des Osmosewassers bei unter 6 liegt), treten diese Mangelerscheinungen auf. Also scheint da ja irgendein Zusammenhang zu sein.
Ich dünge neben dem K-Sulfat noch Mg- und Ca-Sulfat, Easy Carbo und sera Eisenvolldünger. Am Wochenende steht wieder Wasserwechsel an, da werde ich dann noch ein paar aktuelle Werte ermitteln. Der Kaliumgehalt müsste bei ca. 15mg/l liegen, ich dünge mit jedem Wasserwechsel zur Zeit 2g KSO4 (Kalium Wert des Leitungswassers laut Trinkwasseranalyse 2,75).

@DAU wo finde ich den Fragebogen?

Gruß Matthias
kramsus
Posts: 6
Joined: 03 Jun 2013 20:31
Feedback: 0 (0%)
Postby kramsus » 16 Jun 2013 22:04
Hallo,
nach über 2-monatiger Kaliumdüngung scheint sich jetzt doch langsam Besserung einzustellen. Mal abwarten wie es sich in den nächsten Wochen entwickelt.

Gruß
Matthias
kramsus
Posts: 6
Joined: 03 Jun 2013 20:31
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
braune Spitzen beim Javafarn windelov
Attachment(s) by Garnelenfreund » 09 Mar 2010 22:10
1 914 by DrZoidberg View the latest post
10 Mar 2010 11:18
Hilfe beim Düngen
by Gunhed » 06 Mar 2008 14:27
12 1088 by Gunhed View the latest post
10 Mar 2008 13:01
NPK-Dünger beim Aldi?
by Hannes85 » 24 Apr 2008 10:20
3 1302 by Hannes85 View the latest post
27 Apr 2008 11:47
düngung beim einfahren
by bruce » 02 Sep 2008 20:42
9 1994 by Tobias Coring View the latest post
19 Apr 2009 19:45
Denkfehler beim Stossdüngen?
Attachment(s) by Macblock » 15 Nov 2012 13:23
13 1774 by Macblock View the latest post
24 Jan 2013 15:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests