Post Reply
32 posts • Page 1 of 3
Postby Timo » 04 Feb 2009 15:01
Seit einiger Zeit bobachte ich, wie meine Anubia nana immer mehr Löcher bekommt.. Zumindest die alten Blätter werden löchrig und gelblich... Auch meine Hygrophila C. Siamensis hat so ein paar Einrisse und feine Löcher, während die älteren Blätter leicht ausbleichen vor allem zur Mitte des Blattes hin.. Nun sind meine Wasserwerte eigtl. in Ordnung und ich glaube es liegt ein Kaliummangel vor..
Meine Wasserwerte sind:
pH ca 7
KH 6
GH 9
NO3 10mg/l
PO4 0,5mg/l

die effizienteste Kaliumquelle die ich habe, ist EL Nitro.. Aber mein Nitratwert ist doch hoch genug, also was soll ich machen, damit ich den Kaliumwert erhöhen kann, nicht aber den Nitratwert.. Ich versuche noch Bilder reinzustellen..
Danke im vorraus Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Timo » 04 Feb 2009 15:20
Image

und

album_showpage.php?full=true&pic_id=9680&user_id=1318

könnten die Löcher bei der Anubia auch altersbedingt sein, oder durch die Umstellung von schwachlichtbecken auf relativ stark lichtbecken?
Ich denke Fraßspuren von meinen 3 Zwergzierbinden Schilderwelsen sind es nicht, die bekommen ja auch Futtertabletten extra für Sie :)
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 04 Feb 2009 16:28
Hallo Timo,

anhand der Bilder kann ich einen Kaliummangel nicht sicher zuordnen. Könnte aber schon sein. Dünge einfach mal um 5mg/l auf und schau ob es besser wird!
Dafür kannst Du Dir Kaliumsulfat aus der Apotheke besorgen! Die Zugabemenge läßt sich leicht mit unserem Nährstoffrechner ermitteln.

PS.: Ein Gruß und ein Name in den Beiträgen erhält den freundlichen Umgang in unserem Forum. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 05 Feb 2009 13:22
Hi Roger...
Ja bitte nicht übel nehmen, nur ich bin immer sowas von übereifrig und ungeduldig, wie ihr sicher schon bemerkt habt, da kann es vorkommen, dass ich sowas mal vergesse.. :oops:
Ich habe mir jetzt aus dem Supermarkt Pottasche besorgt und wollte mir eine Düngelösung herstellen.
Nur was gilt es dabei alles zu beachten?
wollte auf einen Liter etwa 45 g geben, so dass ich ca 0,5mg/l dünge bei der Zugabe von 1ml auf 50l...
Stimmt das in etwa? Muss ich die Leitungswasserwerte dabei beachten, oder sogar mit destilliertem Wasser die Lösung ansetzen? Muss ich die Lösung über nacht stehen lassen?
Besten Dank und viele Grüße Timo :D
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 05 Feb 2009 13:37
Hallo Timo,

die Berechnung für die Düngerlösung ist richtig!
Du solltest dafür destilliertes Wasser verwenden, da die Lösung dann etwas länger haltbar ist und der Nährstoffgehalt absolut stimmt.

Mit einem Blick auf die Leitungswasserwerte ist es Dir leicht möglich entsprechend aufzudüngen, da Du dann ja weißt ob und was tatsächlich an Kalium fehlt. Mehr als 10mg/l würde ich allerdings nicht anstreben.

Muss ich die Lösung über nacht stehen lassen?

Ich weiß gerade nicht wie gut sich die Pottasche in Wasser löst. Wenn Du etwas erwärmtes Wasser nimmst, sollte es recht schnell gehen. Wenn sich alles aufgelöst hat, kannst Du die Lösung verwenden.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 05 Feb 2009 13:59
hey Roger...
also die von unserem zuständigen Wasserwerk haben gesagt, dass die Werte relativ sind, weil sie sich auf dem Werk von dort zu mir ändern...
Aber hier mal ein kurzer Überblick:
pH etwa 8, bei mir messe ich ca 7,2
KH 6
NO3 6 mg/l
K 6,4
Ca 43,5
Mg 2,5
Fe 0,02

scheint mir, als wäre ich der erste, der das so genau von denen wissen wollte

da ich zusätzlich mit EL Nitro dünge, heute wieder 4 ml, führe ich ja etwa 5,2 mg/l Kalium zu...
Ist also eine zusätzliche Kaliumdüngung sinnlos, oder sogar schädlich?
Liebe Grüße _Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 05 Feb 2009 14:08
Hallo Timo,

ein zu hoher Kaliumgehalt kann die Aufnahme anderer Stoffe blockieren. Ehrlich gesagt, sehe ich aufgrund der Ausgangswasserwerte keinen Grund Kalium zuzudüngen. Mit dem EL Nitro gibst Du ja schon einiges hinzu. Eher würde ich das Ca:Mg Verhältniss verbessern.

Natürlich bleibt unklar ob das verwendete Filtermaterial oder das Bodensubstrat u. U. Kalium bindet. Letzte Sicherheit darüber könnte nur eine Messung ergeben.

Kannst ja Versuchsweise etwas Kalium zugeben und schauen ob sich was verändert.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby ralfausc » 05 Feb 2009 18:45
Hallo Zusammen,

von Roger:

Ich weiß gerade nicht wie gut sich die Pottasche in Wasser löst. Wenn Du etwas erwärmtes Wasser nimmst, sollte es recht schnell gehen. Wenn sich alles aufgelöst hat, kannst Du die Lösung verwenden.


Pottasche wird sich auch im kalten Wasser problemlos lösen. Bei der Zugabe ins Aquarium etwas den pH-Wert im Auge behalten. Bei mir steigt der immer etwas an.

In die Düngemischung für die Dosierpumpe mische ich persönlich Pottasche und Bittersalz nicht mehr zusammen rein. Irgendwie verklebt da was die Schlauchleitungen.

MfG, Ralf
User avatar
ralfausc
Posts: 155
Joined: 09 Jul 2007 14:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Timo » 06 Feb 2009 13:03
Hey Leute
Jetzt fangen so langsam aber sicher auch die alten Blätter der Eusteralis spec. an abzufallen.. erst bilden die so komische flecken, oder die Blätter verblassen und dann fallen sie ab, deutet irgendwie auch wieder auf Kaliummangel hin, oder?... Die Limnophila aromatica treibt auch nur noch hellgrüne Spitzen und die Roten älteren Blätter verblassen allmählich..Kann es sein, dass mein Filter irgendwie mit all dem zu tun hat? Habe nen Eheim Ecco Comfort mit Zwei Schaumstoffmatten und diesen Kügelchen... :roll: ? Oder was würdet ihr sagen, bei den Symptomen? Versuche möglichst schnell Bilder hochzuladen.. Jetzt merkt man, warum Limnophila aromatica und Eusteralis keine Anfängerpflanzen sind... Bin momentan echt ein wenig ratlos.. Ich dachte bis jetzt, dass alle wasserwerte soweit passen..
Gruß Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 06 Feb 2009 13:23
Hallo Timo,

vielleicht hast Du meinen obigen Hinweis überlesen. :roll:
Ich würde als erstes da Ca:Mg Verhältniss verbessern und dem Becken 10mg/l Mg hinzufügen. Beim Wasserwechsel natürlich das Wechselwasser ebenfalls aufdüngen!

Welche "Kügelchen" hast Du denn da im Filter?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 06 Feb 2009 13:29
Hey Roger... Danke für die schnelle Antwort
Wo bekomme ich denn jetzt auf die schnelle Magnesium her?
Vor allem wie sollte das Verhältnis sein und kann ich das überprüfe..
Eheim Substrat Pro denke ich, sehen aus, wie so kleine Knusperkugeln:)
Grüße Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 06 Feb 2009 13:35
Hallo zusammen,

IMHO sind Löcher in alten Blättern sowieso ein Hinweis auf Mg-Mangel. Wenn man bedenkt, wie wichtig Mg für die Chlorophyllbildung ist, werden auch die hellen Triebspitzen plausibel. K ist bei dem Ausgangswasser und der Düngung ziemlich sicher kein Problem.
Ich würde Mg auf knapp den halben Wert vom Ca aufdüngen. Der Nährstoffrechner hilft hierbei. Danach kann man erst mal die Füße stillhalten. Ob es dann noch woanders klemmt, muss man dann sehen, wenn es nicht mehr besser wird..

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7295
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby Timo » 06 Feb 2009 13:43
Okay hier mal ein Bild von einem Eusteralisblatt..

9704

9705


Was würdet ihr für die Erhöhung von Mg vorschlagen und wo bekomme ich das am besten her, ohne ewig auf eine Lieferung warten zu müssen?
Danke Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 06 Feb 2009 13:52
Hallo Timo!

Magnesium bekommst Du in Form von Bittersalz in jedem Baumarkt! Da kosten 5Kg zwischen 3 und 5 Euro.
Die Zugabe von 1gr. auf 10 Liter Wasser erhöht den Magnesiumgehalt um 10mg/l. Genau wie Du es gerade brauchst. :wink:

Edit: Wenn Du Nik´s Wunsch entsprichst, mußt Du das doppelte meines Vorschlagen zugeben.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 06 Feb 2009 13:54
9706

9707


sieht meiner Meinung nach trotzdem stark nach Kaliummangel aus oder?
Sind doch so kleine Nekrosen?

MfG Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
32 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Kaliummangel?
by Clairice » 31 Mar 2008 22:58
8 2936 by Marek View the latest post
05 May 2008 19:51
Kaliummangel
by Dietmar » 08 Jun 2008 20:20
16 8758 by nik View the latest post
13 Jun 2008 21:30
Kaliummangel
Attachment(s) by Anika » 15 Nov 2010 20:45
11 1442 by Anika View the latest post
16 Nov 2010 10:54
Kaliummangel?
Attachment(s) by Mörzel » 18 Nov 2011 15:08
17 1420 by Mörzel View the latest post
21 Nov 2011 17:51
Kaliummangel?
Attachment(s) by bk22 » 19 Nov 2012 14:43
18 1744 by Öhrchen View the latest post
20 Nov 2012 16:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests