Post Reply
22 posts • Page 1 of 2
Postby RB_ » 29 Dec 2012 15:23
Hallo,

JBL Nitrat Test (reagens). Neu gekauft und noch 2 Jahre Haltbar!

Laut Anleitung muss man nach 10 Min. die Werte lesen. (obwohl ich sehe immer noch dass der Pulver noch aktive ist (kleine Blasen steigen hoch!))

Nach ca. 1 Std. der Pulver ist nicht mehr sehr aktive (deutlich weniger Blasen steigen hoch) und die Farbe ist heller, also weniger Nitrat als die 10 Min. Lesung.

Und nach ca. 3 Std. der Pulver ist nicht meh aktive (keine Blasen mehr) und die Farbe ist noch heller (bleibt auch so weiter, keine Änderungen mehr), also noch mal weniger Nitrat als vorher.

Was meint Ihr? bin jetzt :?

Danke im Voraus


Grüße
Ahmad
RB_
Posts: 299
Joined: 07 Oct 2010 15:50
Feedback: 25 (100%)
Postby Blubb » 29 Dec 2012 15:50
Hi Ahmad,

Ich würde mich einfach an die Anleitung halten, wenn da steht 10min, dann würd ich auch danach ablesen.

Du hast von aufsteigenden Bläschen gesprochen. Werden die in der Anleitung irgend wie erwähnt?
Wenn nicht, würd ich einfach von den 10min ausgehen.

:thumbs:
Chriss
Gruss Chris
:fish:
User avatar
Blubb
Posts: 359
Joined: 03 Dec 2011 10:05
Location: Paderborn
Feedback: 35 (100%)
Postby Erwin » 29 Dec 2012 16:17
Hallo zusammen,

ich kenn jetzt weder den JBL Test, noch dessen Anleitungstext und weiss nicht was darin steht und ob vielleicht etwas überlesen wurde, oder eine wichtige Textangabe fehlt.
Beim Tetra-Test steht jedoch ausdrücklich, dass man die Küvette während der 10 minütigen Wartezeit mehrmals schütteln muß, damit das Pulver ausreichend reagieren kann.

vg
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1662
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 29 Dec 2012 16:28
Hallo Ahmad,

Das Pulver löst sich nicht komplett auf. Einfach nach den vorgeschriebenen 10 Minuten ablesen. Zur besseren Ablesbarkeit das Gläschen kurz schräg halten, damit das Pulver zur Seite rutscht und Du von oben durch das Glas auf die Farbkarte sehen kannst.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Sauron » 29 Dec 2012 16:51
Hi Ahmad,

noch besser: Nitrat-Test einfach wegschmeissen. Ich habe die Ergebnisse des JBL Tests mit den Ergebnissen aus Fotometer Messungen verglichen, und dabei Schwankungen von 0 bis 150 % gemessen. Falls kein Fotometer zur Hand ist, kannst Du ja mal definierte Nitratlösungen herstellen, und die dann durchmessen. Mit diesen Tröpfchen-Testen misst man nur Mist.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Ebs » 29 Dec 2012 17:17
Hallo,

ich komme mit dem JBL- Nitrattest überhaupt nicht zurecht, da er sich nach meiner Erfahrung nur äußerst ungenau (schlechte Farb-Übereinstimmung) ablesen lässt.

Deshalb nutze ich den Test von Sera, zwar weitere Messbereiche, aber besser ablesbar.

Zu 10 Minuten Wartezeit:
Die vorgegebene Zeit sollte man schon einhalten. Viele Tests ändern die Farbintensität bei kürzeren oder längeren Standzeiten.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1142
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 29 Dec 2012 17:19
Hi,
Ja, leider sind NO3-Tröpfchentests generell relativ ungenau.
Ich bin auch froh, ein Fotometer zu haben.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Wuestenrose » 29 Dec 2012 17:54
Hallo,

java97 wrote:Das Pulver löst sich nicht komplett auf.

Kann es auch gar nicht. Es ist gekörntes Zink. Die meisten (alle?) kursierenden Nitrat-Tests sind eigentlich Nitrit-Tests. Mit der in der Testflüsigkeit enthaltenen Säure reagiert das Zink unter Wasserstoffabgabe. Der naszierende reduziert das Nitrat zu Nitrit, das vom Test angezeigt wird. Und deshalb sollte man die Reaktionsdauer auch beachten. Wartet man zu kurz, ist das Nitrat noch nicht durchreagiert. Wartet man dagegen zulange, oxidiert das Nitrit wieder zu Nitrat - der Meßwert fällt, wie vom TE beschrieben.

Sauron wrote:Ich habe die Ergebnisse des JBL Tests mit den Ergebnissen aus Fotometer Messungen verglichen, und dabei Schwankungen von 0 bis 150 % gemessen.

Was durchaus auch am Fotometer liegen kann, wenn man die Anleitung zu Test nicht beachtet. Außerdem: Spielt es im aquaristischen Maßstab irgendeine Rolle, ob ich nun 10, 20 oder 30 mg/l Nitrat im Aquarienwasser habe?

Viele Grüße
Robert, wider dem Nachkommastellenfetischismus
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6621
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby RB_ » 29 Dec 2012 18:58
Wuestenrose wrote:Hallo,

Was durchaus auch am Fotometer liegen kann, wenn man die Anleitung zu Test nicht beachtet. Außerdem: Spielt es im aquaristischen Maßstab irgendeine Rolle, ob ich nun 10, 20 oder 30 mg/l Nitrat im Aquarienwasser habe?

Viele Grüße
Robert, wider dem Nachkommastellenfetischismus


Eigentlich nicht, aber wenn der Test mir zeigt dass ich 60-80 mg/l Nitrat im Becken habe!

Leitungswasser hat 18 mg/l Nitrat
Wird sparsam neons gefüttert!


Ich sollte um die 30 mg/l haben!

Also!

Grüße
Ahmad
RB_
Posts: 299
Joined: 07 Oct 2010 15:50
Feedback: 25 (100%)
Postby Wuestenrose » 29 Dec 2012 19:20
Hallo,

RB_ wrote:Leitungswasser hat 18 mg/l Nitrat

Und was sagt der JBL-Test zum Leitungswasser?

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6621
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Öhrchen » 29 Dec 2012 19:21
Hallo,

ich habe mir mal die Mühe gemacht, den JBL Test mittels Referenzlösung (mit definierter Nitratmenge) zu überprüfen, und hatte keine Abweichung der Farbskala.Soweit scheint das also zu passen, was die Ablesbarkeit insgesamt allerdings nicht besser macht.
Das Pulver löst sich in den 10 Minuten, trotz 1 Min. Schütteln (wie in der Anleitung angegben) nicht ganz auf, aber auch das steht da (bessere Ablesbarkeit durch schräg halten).
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1365
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby RB_ » 29 Dec 2012 19:35
Wuestenrose wrote:Hallo,

RB_ wrote:Leitungswasser hat 18 mg/l Nitrat

Und was sagt der JBL-Test zum Leitungswasser?

Viele Grüße
Robert



Messt richtig, aber die Farbe ändert sich nachher nicht mehr! also nach 10 Min. oder nach 1 Std. die Farbe ist immer fast gleich und damit auch die Werte. Mit Aquarium Wasser ist das anderes, wie oben von mir beschrieben.

Grüße
Ahmad
RB_
Posts: 299
Joined: 07 Oct 2010 15:50
Feedback: 25 (100%)
Postby Sauron » 29 Dec 2012 20:37
Hi Ahmad,

ich bin auch (wie Robert) der Meinung, dass man ein Aquarium nicht mit dem Taschenrechner betreiben kann, und dass es egal ist, ob nun 20 oder 30 mg/L NO3 vorhanden sind. Eigentlich. Meiner Erfahrung nach sind aber zwei Verhältnisse für das Becken wichtig: N zu P, und Mg zu Ca. Wenn die stimmen, läuft es besser. Und dazu braucht man eben mal und irgendwann mal verlässliche Messungen. Die Verlässlichkeit ist durch Tropfen Teste nicht gegeben.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby java97 » 29 Dec 2012 21:34
Hallo,
Öhrchen wrote:Hallo,
ich habe mir mal die Mühe gemacht, den JBL Test mittels Referenzlösung (mit definierter Nitratmenge) zu überprüfen, und hatte keine Abweichung der Farbskala.Soweit scheint das also zu passen, was die Ablesbarkeit insgesamt allerdings nicht besser macht.

Ich finde die Ablesbarkeit des JBL-Tests eigentlich nicht schlecht.
Werde ihn demnächst auch mal mit dem Fotometer gegentesten.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby mario-b » 29 Dec 2012 22:08
Hallo zusammen,
habe den Nitrattest von JBL ebenfalls mehrmals mit Referenzlösung getestet und mit Fotometer den Wert notiert.
Konnte keine Abweichungen feststellen. Habe auch den Anton G. Nitrattest, finde aber persönlich den JBL einfacher in der Handhabung.
Hatte bei mehreren Chargen vom JBL noch keine Probleme kann also absolut nicht bestätigen das der Test schlecht ist, eventuell haben die betroffenen abgelaufene Reagenzien. Habe letztens erst im Laden im Regal ein abgelaufenes entdeckt.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
22 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Wie genau ist der Sera Nitrat-Test?
by Pflanzenfreund » 10 Jan 2012 12:18
19 3174 by Biotoecus View the latest post
10 Jan 2012 22:33
Neue Farbkarte JBL Nitrat Test?
Attachment(s) by Nightmonkey » 16 Feb 2020 15:27
7 412 by ScapeWave View the latest post
16 Feb 2020 23:44
Anton Gabriel Nitrat test ablesen.
by ThorstenSt » 25 Jun 2011 21:55
6 716 by linus030372 View the latest post
26 Jun 2011 13:10
Benötige eine empfehlung für Nitrat und Phosphat Test
by Alexk2508 » 27 Feb 2014 18:37
11 2844 by Alexk2508 View the latest post
28 Feb 2014 20:24
KH-Test
by Benjo » 26 Nov 2007 18:18
3 919 by Sabine68 View the latest post
28 Nov 2007 08:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests