Post Reply
21 posts • Page 1 of 2
Postby Azarus » 01 Jan 2015 20:03
Hallo an alle,

war bisher eher der stille Mitleser, konnte mir allerdings schon einiges selbst zusammenreimen bzw. einzelne Schlüsse ziehen. Muss allerdings immer noch zugeben, der Überblick über das ganze Thema Düngung fehlt mir noch etwas ...

Deshalb hier nun meine Frage ... habe folgende Werte vom Wasserversorger:

Sauerstoff 10,9 mg/l
Calcium 65,1 mg/l
Magnesium 11,8 mg/l
Kalium 0,6 mg/l
Gesamthärte 11,9 dH
Carbonhärte 8,4 dH
Sulfat 34,0 mg/l

Nitrat 17,0 mg/l
Kupfer 0,001 mg/l
Nitrit 0,01 mg/l
Eisen 0,002 mg/l
Kalium 0,6 mg/l

Wie müsste ich das Wasser aus der Leitung nun Düngen, um halbwegs Passende Werte für meine Pflanzen zu bekommen? Sollte ich ein Wert vergessen haben oder eine Angabe nicht stimmen bin ich für jeden Hinweis dankbar, bisher waren Pflanzen für mich nur Beiwerk zu den Fischen.

Deshalb vorab Bitte um Verzeihung bei allzu groben Fehlern oder blöden Fragen

Vielen Dank an alle ... Gruß Thorsten :smile:
Azarus
Posts: 12
Joined: 01 Jan 2015 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 01 Jan 2015 20:15
Hallo Thorsten,

Azarus wrote:Sollte ich ein Wert vergessen haben

die Stärke der Beleuchtung, die Arten der gepflegten Pflanzen und die Fischmenge sehe ich als maßgebender an als die Werte des Trinkwassers. :-)
Wie groß ist Dein Aq., womit beleuchtest Du es, welche Pflanzen und Fische pflegst Du? Vielleicht magst Du auch Bilder reinstellen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Azarus » 01 Jan 2015 20:30
Becken hat 180l (netto vermutlich n paar Liter weniger)
Beleuchtet wird mit 4 x 54 Watt mit fest verbautem Reflektor ( einer für alle 4 Röhren)
Co2 aus Druckgasflasche vorhanden. 60-70 Bläschen pro Minute ( JBL dauertest Grün)
Filter 1x Juwel Standart Innenfilter (Bioflow 3.0)
UV Klärer von JBL ebenfalls angeschlossen.

Die Pflanzen die Momentan im Becken sind spielen vermutlich weniger ne Rolle, da diese nach und nach weichen sollen. Will mich an nem Cuba Perlkraut Rasen probieren und bin daran bereits mehrfach gescheitert.

Aktuell sind folgende Pflanzen im Becken:
Gewellter Wasserkelch
Pfeilkraut
Vallisneria
Anubias (welche Art genau weis ich leider nicht)
Wasserlinsen
n paar verkümmerte Muschelblumen
und Hornkraut

Muschelblumen werden nur Fingernagel Groß und das Hornkraut verliert immer die unteren Blätter wächst aber ansonsten recht Gut.

Hoffe, nun ist alles vollständig :lol: :D
Azarus
Posts: 12
Joined: 01 Jan 2015 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 01 Jan 2015 20:44
Hallo Thorsten,

Azarus wrote:Becken hat 180l (netto vermutlich n paar Liter weniger)
Beleuchtet wird mit 4 x 54 Watt mit fest verbautem Reflektor ( einer für alle 4 Röhren)

was ist das denn für ein Beckenmaß, über dem 1149mm lange Leuchtstofflampen hängen und das nur 180l hat?

Wegen des all-in-one Reflektors setze ich mal einen Korrekturfaktor von 0,5 an, also 4x54Wx85lm/Wx0,5=9180 Lumen, auf 180l machen das immer noch 51 Lumen pro Liter. Ganz schön viel. Welche Röhren sind verbaut? Steht drauf.

Da stimmt doch aber was nicht.

UV Klärer von JBL ebenfalls angeschlossen.

Wozu?

Wasserlinsen
n paar verkümmerte Muschelblumen

Schwimmpflanzen schatten ab, also möglichst reduzieren, wenn's darunter auch noch wachsen soll.

Hoffe, nun ist alles vollständig

Die Fische? Hatte ich im letzten Post noch ergänzt. Die wollen gefüttert werden, was für die Düngung relevant ist.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Azarus » 01 Jan 2015 20:55
Die Leuchte war n "Geschenk" und wurde ohne wissen über das Becken gekauft. steht links und Rechts etwas über hat mich jedoch nie weiter gestört.

Die Beschriftung der Röhren:
Aqua Nova White Paint 54W T5

Die Maße des Beckens sind:
101 x 41 x 50 cm

UV Klärer wurde mir vom Verkäufer Empfohlen als mir n paar Fische gestorben sind ... habe schon öfters gelesen, dass Wirkung sehr sehr umstritten ist. Hab jedoch seither keinerlei Ausfälle mehr gehabt. (würde ich jedoch jederzeit abbauen falls das echt kein Sinn macht)

Fische sind Papageienplatys x 10 u. 10 x Zebrabärbling 3 x Antennenwels. Gefüttert wird mit Söll Flockenfutter ab und zu mal etwas Gemüse und Kelp Taps der selben Firma.

Danke schonmal für die Antwort :)
Azarus
Posts: 12
Joined: 01 Jan 2015 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 01 Jan 2015 21:02
'N Abend...

omega wrote:was ist das denn für ein Beckenmaß, über dem 1149mm lange Leuchtstofflampen hängen und das nur 180l hat?

54 Watt T5-Lampen gibt es auch in 1047 mm Länge.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby leuchti » 01 Jan 2015 22:00
Was für Bodengrund is drin im Becken und wie lange ist es schon in Betrieb? HCC mögen glaub ich Soil am liebsten. Würd evtl. mit einfachen Bodendeckern zum Beispiel im Mittelgrund erstmal einsteigen. staurogyne repens eignen sich dafür wunderbar. Im Hintergrund vielleicht pogostemon erectus und pogostemon stellatus. Mit 4x T5 Röhren sollte das gut funktionieren.

gruss Marco
User avatar
leuchti
Posts: 54
Joined: 29 Aug 2013 23:03
Feedback: 0 (0%)
Postby Azarus » 01 Jan 2015 22:08
Bodengrund ist ganz Normaler "Baumarktkies" drin 4-8mm Körnung sowas um den dreh.

Bei den Pflanzen muss ich sagen bin ich im großen und ganzen recht Flexiebel will mich nur langsam von dem
0 8 15 Becken verabschieden und was schöneres bzw. so n richtigen Blickfang im Wohnzimmer stehen haben :)
Azarus
Posts: 12
Joined: 01 Jan 2015 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 01 Jan 2015 23:18
Hallo Thorsten,

Azarus wrote:Die Beschriftung der Röhren:
Aqua Nova White Paint 54W T5

Google findet den exakten Wortlaut nicht. Sind das die: http://www.novaeuro.com/?a=produkty&opcja=show&idprod=273&idkat=6&idpodkat=57 ?
Die wären sehr exotisch, 10000 Kelvin.
Kann die Leuchte es ab, zwei Röhren rauszudrehen, so daß die anderen beiden noch leuchten? Ich würde dann auch z.B. Osram 865 HO oder entsprechende von Philips etc. nehmen. Bei denen ist die Langlebigkeit und Helligkeit bekannt. Bei aquaristischen Lampen dagegen eher zweifelhaft und z.T. auf Wiederbeschaffungskosten/Obsoleszenz getrimmt.

UV Klärer wurde mir vom Verkäufer Empfohlen als mir n paar Fische gestorben sind

UV knackt den Pflanzendünger. Braucht es UV, um den Fisch am Leben zu erhalten, stimmt was gehörig nicht.

Fische sind Papageienplatys x 10 u. 10 x Zebrabärbling 3 x Antennenwels.

Über's Futter also schon mal einiges an Stickstoff-, Kalium- und Phosphor.

Vorgehensweisen beim Düngen gibt es viele. Früher hatte ich ausschließlich Eisen plus Spurenelemente in Form von Ferrdrakon nach Empfehlung gedüngt. NPK kam ausschließlich über das Futter. Heute gibt's mehr Licht. Daher gebe ich Kaliumnitrat, Magnesiumnitrat, Magnesiumsulfat, Kaliumdihydrogenphosphat und Urea flüssig bzw. kristallin zusätzlich zu. Das gibt's als PPS, PPS Pro, Estimated Index und diversesten anderen Kombinationen fertig angemischt. Keines davon wird 100%ig passen, mit den wenigsten davon wird man scheitern, wenn regelmäßig ausreichend Wasser gewechselt wird. M.E. alles ziemlich fakultativ, Hauptsache vom einen nicht viel zu viel und vom anderen nicht viel zu wenig.
Aquarien sind ziemlich unterschiedlich. So muß jeder sein eigenes Düngesystem finden.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby omega » 01 Jan 2015 23:30
Hi,

Azarus wrote:Bodengrund ist ganz Normaler "Baumarktkies" drin 4-8mm Körnung sowas um den dreh.

HCC wuchs bei mir auf dem Mattenfilter und im Sand zur Plage.

Für mich ist das Unkraut, das überall zu wachsen scheint. Es braucht nur genug Licht, von dem Du zu genüge hast.

Bei den Pflanzen muss ich sagen bin ich im großen und ganzen recht Flexiebel will mich nur langsam von dem 0 8 15 Becken verabschieden und was schöneres bzw. so n richtigen Blickfang im Wohnzimmer stehen haben :)

Ich würd' da nicht lang rumfragen sondern einfach mal das eine oder andere Pflänzchen meiner Wahl besorgen und schauen wie es sich im Aq. ergibt. Du mußt dafür ja nicht gleich hunderte Euros ausgeben. Ein Büschel hier, ein Büschel da, am besten noch günstig hier aus dem Forum... sollte draußen aber frostfrei sein. Vermehren tut's sich's ja dann von allein. Und wenn nicht, hat's wenig gekostet.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Azarus » 01 Jan 2015 23:58
Habe eben nochmal auf der Röhre selbst nachgesehen ... steht genau so drauf. Ansonsten ist das hier die Komplette Lampe > LINK https://www.interaquaristik.de/Beleuchtung/T5-Haengeleuchten/Aqua-Nova-NHT5-1200-Aluminium-Aufsatz--und-Haengeleuchte-120-cm---4-x-54-Watt/a-14810/

Das mit dem UV Klärer war eventuell etwas falsch ausgedrückt, mir sind ein Paar fische gestorben ... dann sollte ich den Klärer dran machen. Heute würden diese auch ohne leben ... Also ist das Ding nur dran weil der nette Verkäufer es für gut befunden hat. Kann also ohne Probleme jederzeit abgeschalten werden :)

Die Frage nach dem Dünger bzw. dem "optimalen" Falls es so etwas überhaupt gibt kommt eher daher, dass ich mir schon des Öfteren verschiedene Pflanzen ausgesucht hatte und voller Hoffnung ins Becken gesetzt habe aber am Ende nur teuren Kompost hatte ^^

Beispiel am Perlkraut

1. Versuch mit standart Beleuchtung ohne Co2 >>> Nach zwei wochen absolut Braun und für n Müll

2. Versuch mit standart Beleuchtung mit Co2 >>> Nach drei Wochen absolut Braun und für n Müll

3. Versuch neue Beleuchtung jedoch nur 2 Balken an und Co2 >>> nach paar Wochen ebenfalls müll
usw.

Selbes Ergebnis auch mit Teichlebermoos nur das das hier noch viel weniger durchgehalten hat. Deshalb war meines erachtens dann nur noch die Düngung die Variable die noch nicht geändert wurde.
Azarus
Posts: 12
Joined: 01 Jan 2015 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 02 Jan 2015 00:13
Hi,

Azarus wrote:Deshalb war meines erachtens dann nur noch die Düngung die Variable die noch nicht geändert wurde.

versetz Dich mal in die Lage eines Lesers Deiner Ausführungen. Der muß Dir jede Info aus der Nase ziehen. Wie hast Du denn bisher gedüngt, daß all Deine Versuche in die Hose gingen?

Geh doch mal in die Erste Hilfe Sektion und fülle dort angebotenen Fragebogen sorgfältig aus.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Azarus » 02 Jan 2015 00:18
Tut mir leid wenn meine Angaben zu ungenau sind. Geb mir allerdings wirklich Mühe ... mit dem Link zum Fragebogen komme ich auf die erste Hilfe Seite ... finde allerdings den Fragebogen nicht. Reicht es, wenn ich diesen einfach von einem vorhandenen Beitrag kopiere?

nochmal sorry Falls ich mich doof anstelle :ops:
Azarus
Posts: 12
Joined: 01 Jan 2015 19:29
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 02 Jan 2015 00:59
Hi,

in der ersten Hilfe einfach nur ein neues Thema erstellen und Du bekommst den Fragebogen präsentiert.
Keine Sorge, Dir reißt hier niemand den Kopf ab.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby leuchti » 02 Jan 2015 22:41
Ja den erste Hilfen Bogen ausfüllen wäre schonmal gut. Hast du die original Röhren noch in der Lampe? Da sind doch zwei blaue Röhren drin lese ich gerade. Die solltest du gegen Pflanzenlicht zB. JBL SOLAR TROPIC ULTRA 4000k ersetzen. Hab ich bei mir auch drin. Oder vlt. gibt es auch anderer Röhren die günstiger sind und auch 4000k machen. Kenn mich da nicht so gut aus.

Licht is auf jeden Fall das wichtigste für Pflanzen danach schauen ob Dauertest CO2 immer schön grün is (mind. 20 mg/l) und erst dann Gedanken machen um Düngung bzw. testen mit Tröpfchen Test N und P sowie KH.

gruss Marco
User avatar
leuchti
Posts: 54
Joined: 29 Aug 2013 23:03
Feedback: 0 (0%)
21 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Aufdüngen mit NPK
by Öhrchen » 02 Jun 2011 12:33
5 907 by Öhrchen View the latest post
20 Jun 2011 12:57
Magnesium aufdüngen
by rotrücken » 01 Feb 2010 17:52
7 4618 by Kora View the latest post
04 Feb 2010 21:05
Aufdüngen? Verständnisproblem
by BobbyDD » 18 Feb 2014 20:42
6 670 by greenling View the latest post
18 Feb 2014 22:48
Wechselwasser aufdüngen bei PPS-Pro?
by physicist » 24 Oct 2017 15:04
0 261 by physicist View the latest post
24 Oct 2017 15:04
Frage zum aufdüngen mit Bittersalz
by Andreas74 » 19 Apr 2013 05:51
2 621 by Andreas74 View the latest post
19 Apr 2013 07:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests