Post Reply
68 posts • Page 1 of 5
Postby chrisu » 02 Sep 2014 20:20
Hallo zusammen,

ich habe immer das Problem das mein GH+ Pulver sehr schnell Feuchtigkeit anzieht und schließlich hart wird. Nach nur wenigen Entnahmen aus der Dose oder dem Säckchen wird es nahezu unbrauchbar.
Habt ihr irgendwelche Tips wie ich das vermeiden kann?
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2044
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Öhrchen » 02 Sep 2014 20:26
Hm,

ich lasse das Absorber-Säckchen drin, und schraube die (230g) Dose fest zu. So bleibt das Salz, bis auf wenige Klumpen, streufähig. Lagerungsort ist eine Schublade in einem normal temperierten/nicht sehr feuchten Raum.
Und ich gebe nie den Dosierlöffel wieder in die Dose, wenn da noch Salzreste dran hängen, verflüssigen die sich regelrecht an der Luft, und dann ist die Feuchtigkeit in der Dose.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1270
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Plantamaniac » 02 Sep 2014 21:05
Hallo, hab mir etwas in ein Schraubglas abgefüllt und die große Dose in einer Plastiktüte fest verschlossen im Kellerregal im Raum nebenan stehen. Das Schraubglas öffne ich nicht im Fischkeller. Dort ist mir die Luftfeuchtigkeit zu hoch.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4042
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby chrisu » 02 Sep 2014 21:14
Hallo,

könnte man aus einem GH+ Pulver eigentlich auch eine Lösung herstellen?
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2044
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Plantamaniac » 02 Sep 2014 21:24
Hallo, soll man nicht.
Selbst wenn man aufgehärtetes Wasser länger stehen läßt, würden sich bestimmte Inhaltsstoffe schon verabschieden. Also immer frisch anrühren.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4042
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 02 Sep 2014 21:50
Hallo!


Gehen denn auch Inhaltsstoffe verloren, wenn das pulver mal feucht geworden ist?
Prinzipiell geht ja erstmal nichts verloren.
Kann man denn die Dosen nicht irgendwie "feuchtigkeitssicher" machen, ähnlich wie beim M&N Nitrsttest?


Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 656
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby prutschmar » 03 Sep 2014 05:51
Moin

Plantamaniac wrote:Selbst wenn man aufgehärtetes Wasser länger stehen läßt, würden sich bestimmte Inhaltsstoffe schon verabschieden. Also immer frisch anrühren.

Das ist doch nur bei Kombiaufhärtemitteln so. (Wo KH und GH angehoben werden) Dort bilden sich, nach dem Auflösen in hoher Konzentration, Calcium- und Magnesiumkarbonate und die flocken dann aus. Kommt immer drauf an welches Produkt du verwendest. Aber in den meisten Fällen isses immer besser es frisch anzurühren.
Wie schon Öhrchen meinte sind solche Pulver extrem hygroskopisch, wenn etwas Salz am Löffel bleibt, verflüssigt es sich in Sekunden :lol:
Dose immer fest verschließen und schnell entnehmen, mehr weis ich jetz auch nicht...
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby LeonOli » 03 Sep 2014 07:21
Hallo,

ich kenne mich zwar mit diesem GH/kH - Pülverchen nicht aus hätte aber trotzdem eine Idee zum luftdichten Verschließen der Dosen:
Wie wäre es, die Dose in eine Kunststofftüte (Gefrierbeutel) zu tun und diese nach jedem Gebrauch wieder mit einem Folienschweißgerät luftdicht zu verschweißen. So kommt garantiert keine Luftfeuchtigkeit mehr dran.

Ich verwende eine solches Gerät auch beim Versand von Pflanzen, da es vorher öfter vorgekommen ist, das die Tütchen beim Versand aufgegangen sind und der ganze umschlag klatschnass oder gar nicht mehr beim Empfänger ankam.

Die Geräte gibt es schon für kleines Geld gebraucht in den bekannten Kleinanzeigenbörsen (quoka, ebay-kleinanzeigen...)

Nur so eine Idee...

VG
Oliver
Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.
Konfuzius

Blau
User avatar
LeonOli
Posts: 483
Joined: 17 Jan 2010 19:10
Feedback: 176 (100%)
Postby java97 » 03 Sep 2014 08:23
Hallo,
Ist hier das GH+ -Pulver von DRAK gemeint?
Meines ist schon seit schon seit etlichen Monaten in der Originaldose in Gebrauch und ist noch pulvrig wie am ersten Tag...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby chrisu » 03 Sep 2014 09:36
Hallo,

Von dem DRAK GH-Pulver habe ich ein paar mal schnell was entnommen und trotzdem wurde es in kurzer Zeit hart.
Wenn es einmal zu klumpen beginnt stimmt wahrscheinlich die Dosierung auch nicht mehr genau da sich Volumen/Gewicht ändert, oder?
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2044
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby java97 » 03 Sep 2014 09:59
Hi Christian,
Hast Du´s denn mal mit Silicagel-Beuteln versucht?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby chrisu » 22 Sep 2016 19:45
Hallo,

hat schon jemand mit diesen flüssigen Aufhärtelösungen Erfahrungen gemacht?
http://www.garnelenstube.eu/aufhaertesalz.html
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2044
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Öhrchen » 22 Sep 2016 21:17
Hi,
ja, mit denen von Garnelen Tom.
Hat gut funktioniert und ist natürlich praktisch. Nix verklebt, entmischt sich, löst sich nicht usw. Und Tropfen finde ich leichter zu dosieren, als Meßlöffelmengen.
Bei den Garnelen (RedBee und Taiwanmixe) habe ich keinen Unterschied gemerkt, beim Pflanzenwuchs/Algenentwicklung auch nicht. Wobei das jeweils schwach beleuchtete Becken mit einfachen Pflanzen waren.
Ich habe noch einen Restbestand Salty Shrimp GH+, aber wenn das aufgebraucht ist, werde ich wohl endgültig auf flüssig umsteigen.

Edit: Ich habe nur das flüssige Äquivalent zum GH+ Salz verwendet, kein KH+
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
Last edited by Öhrchen on 22 Sep 2016 22:02, edited 1 time in total.
User avatar
Öhrchen
Posts: 1270
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Wuestenrose » 22 Sep 2016 21:24
'N Abend...

chrisu wrote:hat schon jemand mit diesen flüssigen Aufhärtelösungen Erfahrungen gemacht?

Nö, und es wird auch nicht dazu kommen. Für flüssige KH+ - Konzentrate eignen sich nur leicht-lösliche Salze und davon gibt es nicht viel, genau genommen nur Kalium-/Natrium(hydrogen)carbonat. Das bedeutet, KH+ - Konzentrate bringen erhebliche Mengen Kalium und Natrium ins Wasser.

Ich halte davon nix.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby omega » 22 Sep 2016 22:24
Hi,

Duradrakon GH Plus bleibt hier lange rieselfähig, wird aber nach - hmm - 1,5 (?) Jahren bei wöchentlicher Nutzung etwas "träger".
Duradrakon (erhöht GH und KH) klumpt mit der Zeit recht stark, verbackt. Macht aber nix. Mit einem Teelöffel abschaben, mit Meßlöffel in ein Teesieb dosieren und mit dem Teelöffel durchpassieren. Durchpassieren braucht's hier aber gar nicht, da die Gardena Regenfaßpumpe die Brösel beim Umwälzen vor dem Wasserwechsel eh zerschlägt.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
68 posts • Page 1 of 5
Related topics Replies Views Last post
Plocher Pulver (Penac P, W)
by SebastianK » 26 Mar 2010 10:28
18 4166 by JasonHunter View the latest post
17 Oct 2015 00:10

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 2 guests