Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby Exilschwabe » 26 Dec 2017 21:19
Hallo Zusammen,

bin Recht neu hier im Forum und muss Mal nen paar blöde fragen loslassen.

Ich überlege demnächst aufs PPS Pro umstellen und bin mir nicht sicher bin ob Mikro Spezial Flowgrow den ich noch in der Schublade hab das richtige ist oder eher der Basic Eisen da stark Chelatiert?

Desweiteren stellt sich mir beim PPS Pro die Frage wieso ist weder bei Makro NPK noch bei Mikro Eisen Ca enthalten?
Bei den beiden Düngern mit zweimal K und ohne Ca Haut mir doch das Ca:Mg Verhältniss ab?

Gruß Bernd
Last edited by Exilschwabe on 26 Dec 2017 22:06, edited 1 time in total.
Exilschwabe
Posts: 9
Joined: 27 Nov 2017 22:54
Feedback: 3 (100%)
Postby Exilschwabe » 26 Dec 2017 21:22
Sorry und natürlich allen noch Frohe Weihnachten!!!
Exilschwabe
Posts: 9
Joined: 27 Nov 2017 22:54
Feedback: 3 (100%)
Postby unbekannt1984 » 26 Dec 2017 22:17
Guten Abend und auch Dir frohe Weihnachten,

Exilschwabe wrote:Bei den beiden Düngern mit zweimal K und ohne Ca Haut mir doch das Ca:Mg Verhältniss ab?

Es ist in Eisenvolldüngern Kalium enthalten, typischerweise so 1 bis 3%. Das dient in Gesellschaftsaquarien - wo Nitrat und Phosphat über die Ausscheidungen und Futterreste entstehen - dem Abbau vorgenannter Stoffe (bzw. der Aufnahme durch die Pflanzen).

Ca bekommt man in den meisten Regionen mehr als genug aus dem Wasserhahn. Schau dir doch mal an was bei dir so aus der Wasserleitung kommen soll (beim Wasserversorger bekommt man üblicherweise eine gute Analyse des Trinkwassers).

Ich überlege demnächst aufs PPS Pro umstellen und bin mir nicht sicher bin ob Mikro Spezial Flowgrow den ich noch in der Schublade hab das richtige ist oder eher der Basic Eisen da stark Chelatiert?

Wegschütten muss ja nicht sein, du kannst den Flowgrow in geringen Dosierungen aufbrauchen. Z.B. Mikros zu 80% über Mikro Basic Eisen und 20% über Flowgrow düngen.

Flowgrow ist wegen der schwachen Chelate eher für die Tagesdüngung geeignet.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 27 Dec 2017 06:44
Morgen…

unbekannt1984 wrote:Es ist in Eisenvolldüngern Kalium enthalten, typischerweise so 1 bis 3%. Das dient in Gesellschaftsaquarien - wo Nitrat und Phosphat über die Ausscheidungen und Futterreste entstehen - dem Abbau vorgenannter Stoffe (bzw. der Aufnahme durch die Pflanzen).

Unsinn! Selbst in kaliumarmen Leitungswässern ist um ein Vielfaches mehr Kalium enthalten, als was durch die Düngung mit einem kaliumhaltigen Eisenvolldünger zusätzlich ins Wasser kommt.


I.d.S.
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby unbekannt1984 » 27 Dec 2017 07:48
Guten Morgen Robert,

Wuestenrose wrote:Unsinn! Selbst in kaliumarmen Leitungswässern ist um ein Vielfaches mehr Kalium enthalten, als was durch die Düngung mit einem kaliumhaltigen Eisenvolldünger zusätzlich ins Wasser kommt.


Schauen wir mal auf meine Wasserwerte (Leitungswasser):
Kalium 3,7 mg/l
Nitrat 14,8 mg/l
Phosphat 1,6 mg/l

Mein Leitungswasser hat also schonmal Kaliummangel... Jetzt schütten wir mal etwas Sera Florena rein, Kaliumgehalt 2,87%, Empfohlene Dosierung 5 ml pro 20 l, also 0,25 ml pro Liter (0,25 ml/l jetzt mal mit 0,25 g/l gerechnet):

Kalium: 0,25 g/l * 0,0287 = 7,175 mg/l

In diesem Sinne...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 27 Dec 2017 08:50
Morgen…

unbekannt1984 wrote:… Kaliummangel...

Soso. Dieses Aquarium habe ich mit ≈ 5 mg Kalium pro Liter gefahren.

… Sera Florena…

Der wird ja auch als Kaliumdünger beworben

Kaliumgehalt 2,87%

Nö, 2,38 % :D .

Der Aqua Rebell Mikro Basic Eisen führt bei empfohlener Dosierung 1 mg Kalium pro Liter zu, der Mikro Spezial Flowgrow 0,3 mg/l, der Easy Life ProFito 0,7 mg/l, DRAK Ferrdrakon 0,3 mg/l, …

I.d.S.
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby unbekannt1984 » 27 Dec 2017 10:30
Hallo Robert,

Wuestenrose wrote:Soso. Dieses Aquarium habe ich mit ≈ 5 mg Kalium pro Liter gefahren.

im Vergleich zu der üppigen Phosphat-Menge in meinem Leitungswasser schon. Ich habe aber auch nicht gesagt, mein Wasser wäre extrem Kalium-Arm, von daher steht das Argument noch.

Treffen wir uns mal in Hagen-Haspe mit dem Wasser: Ich will die Analyse jetzt nicht direkt verlinken, deswegen nur zur Seite des Versorgers.
Siehe da: 1,71 mg/l Kalium.

Zu den o.g. 1,71 mg/l nehmen wir dann mal z.B. den JBL ProScape Fe +Microelements mit seiner 10 ml pro 100 l Dosierung und bekommen 2,5 mg/l Kalium (laut Anleitung täglich, bei viel Licht + CO2) über den Dünger.
Der wird ja auch als Kaliumdünger beworben

Und das liest du wo in der Anleitung? Aus der Reihenfolge der Aufzählung?

Muss der Dünger nicht laut Düngemittelverordnung als "K-Düngelösung" o.ä. bezeichnet werden?
Also selbst beim Dennerle Nano Tagesdünger steht unter dem Punkt Deklaration "K-Dünger-Lösung 0,3", auch der o.g. JBL ProScape Fe +Microelements wird als "K-Dünger 3 flüssig..." bezeichnet.

Kaliumgehalt 2,87%

Nö, 2,38 % :D .

Gut, 2,87%*(78,2 u/94,2 u)=2,38%. Das ändert an der Größenordnung jetzt aber auch nicht so viel.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 27 Dec 2017 11:09
Mahlzeit…

unbekannt1984 wrote:… JBL ProScape Fe +Microelements…

Auch den bewirbt JBL nicht als kaliumfrei, sondern im Gegenteil mit, Zitat:
JBL ProScape Fe +Microelements führt dem Aquarienwasser
alle erforderlichen Spurenelemente, darüber hinaus auch die
notwendigen Makroelemente Kalium und Magnesium zu.


Aber hier im Thread geht es weder um den Kaliumdünger Sera florena, noch um den Kaliumdünger JBL ProScape Fe +Microelements, auch nicht um den Dennerle Nano Tagesdünger, sondern, wie schon aus dem Titel ersichtlich, um die Dünger unseres Forenbetreibers. Und die sind kaliumarm bis kaliumfrei.

Exilschwabe wrote:Desweiteren stellt sich mir beim PPS Pro die Frage wieso ist weder bei Makro NPK noch bei Mikro Eisen Ca enthalten?

Warum sollte es? Calcium ist üblicherweise in den Leitungswässern genug enthalten, oft soviel, daß man zur Erreichung eines vernünftigen Ca:Mg-Verhältnisses Magnesium zudüngen muss.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Exilschwabe » 27 Dec 2017 11:45
Danke schön Mal für die bisherigen ausführungen.
Fazit daraus, ich werde für das 160l Becken meinen Flowgrow mit 1ml und den Eisen Volldünger mit 3ml täglich ansetzen.

Ich hole etwas mehr aus um noch mehr zu meinen Beweggründen zu erklären.
Ich habe neulich hier im Forum ordentlich Pflanzen aufgestockt und hab ne Beleuchtung von knapp unter 1W/l. Bei den WW mit Leitungswasser waren mir die Versorgerwerte viel zu hoch und ich bin dazu übergegangen beim WW nur noch Osmosewasser aufzuhärten.
Auf der Suche nach nem mir passenden Düngersystem bin ich dann eben auf PPS Pro gestoßen. Dadurch verspreche ich mir kleinere WW als bisher und somit nen optimierten Einsatz von Düngern und Wasserwechseln.
Zum testen des PPS Pro wollte ich erst Mal NPK und Eisen Volldünger bzw Flowgrow einsetzen um zu sehen wie die Düngung bei mir läuft.

Vielleicht Stelle ich mich etwas doof an aber mit geht's nicht um den Kalium Gehalt sondern ums Kalzium.
Bei Durchsicht der AR Dünger hab ich dann eben den Ca vermisst und daher meine Frage.
Der Flowgrow als auch Eisen Volldünger hat nen Kalium Anteil aber kein Kalzium wenn ich das richtig deute.

Nun Stelle ich mir das so vor, dass ich beim WW das Osmosewasser im passendem Ca:Mg Verhältniss über GH/KH plus einstelle. Laut dem Düngerkonzept bringe ich aber dann nur Mg ein und kein Ca ergo das Verhältniss schwindet bei jeder Düngung weiter dahin was doch wieder große WW mit sich bringt!

Grüße Bernd
Exilschwabe
Posts: 9
Joined: 27 Nov 2017 22:54
Feedback: 3 (100%)
Postby Exilschwabe » 27 Dec 2017 12:22
Hier noch die filmständigen Angaben meines Aquas:

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]: 100*40*40 & 160l

Sonstige Einrichtung:
Mangrovenwurzel

Beleuchtung:
Beleuchtungsdauer: 8

Welche Lampen sind im Einsatz?
2x T5 mit 39W
1x power+ LED daylight mit Dimmer 7000 Kelvin

Filterung:
Welcher Filter ist im Einsatz?
JBL cristalprofi e1500

Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?
Original Filterschwämme und Serra siporax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde
Pumpenleistung: Gedrosselt auf ca. 500l/h

Skimmer morgens und abends je 15min und Twinstar Shrimp

CO2 Anlage:
Art der CO2 Anlage: Druckgas-CO2 Anlage mit Nachtabschaltung
Welche Farbe hat der Dauertest: hell bis dunkel grün

Wasserwerte im Aquarium:
gemessen am: 23.12.17

Temperatur in °C: 24

JBL Tropfentest
pH-Wert: 6,8
KH-Wert: 4
GH-Wert: 6
NO2 Nitrit: nicht nachweisbar
NO3-Wert: 13
PO4 Phosphat: 1,8
K Kalium: 13
Februar: kein Test
Mg: 5
EL: 330

Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt: aktuell wöchentlich 60l
Wird reines Leitungswasser benutzt: Nein rein Osmose aufgehängt mit GH/KH+ auf EL300

Pflanzenliste:
Anubia barteri
Fissidens Fox
Eriocaulon ‚Polaris‘
Pogostemon erectus
"Rotalla sp. ""H'Ra"" (Gia Lai)"
Rotalla sp. Green
Rotala rotundifolia 'Ceylon'
Syngonanthus aacrocaulon
Elocaris vivipa
ludwigia senegalensis
ludwigia i.v. Cuba
Ludwigia Marilia
Syngonanthus c.f. innundatus
Cuphea anagolloidea
Diodia kuntzei
Rotala Enie
"limnophila sp ""kalimatan"""
Lindernia Indian colorata
lagariosophon cordofanus
pogostemon stellatus fine leaf
Blyxa japonica


Besatz:
3x Schmetterlingsbuntbarsch Electric Blue (neu im November)
5x Red Fire Sakura (altbesatz)
30x TaiTiBee (neu im Dezember)
4x Moskitobärblinge (altbesatz)
5x Gabelschwanz Blauaugen (altbesatz)

Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:
Leitungswasser KH-Wert: 9,78°dH
Leitungswasser GH-Wert: 17,3° dH
Leitungswasser Ca-Wert (Calcium): 100 mg/l
Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium): 12 mg/l
Leitungswasser K-Wert (Kalium): n.b. 1,4 mg/l
Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat): 38 mg/l

Gerne nehme ich auch Alternativen zum PPS Pro auf.
Ziel soll es sein den Leitwert, die GH und KH stabil zu halten trotzdem alle Pflanzen zu versorgen und beim WW nicht übermäßig Osmosewasser zu produzieren.
Exilschwabe
Posts: 9
Joined: 27 Nov 2017 22:54
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Dec 2017 12:49
Mahlzeit…


Ah, so langsam verstehe ich, worauf Du hinaus willst. Calcium und Magnesium werden von den Pflanzen nur in sehr kleinen Mengen aufgenommen. Solange Du keine kalkfressenden (biogene Entkalkung) bzw. kalkbildenden (Auflösung kalkhaltiger Steine) Prozesse im Aquarium hast, ändert sich zwischen zwei Wasserwechseln das Calcium(Ca) zu Magnesium(Mg)-Verhältnis nicht nennenswert.

Welche Dünger sind denn das, die in größerem Maßstab Magnesium ins Wasser bringen? Wenn Deine Angaben (Magnesium = 5 mg/l, GH = 6 °dGH) ) stimmen, dann hast Du doch eh zuviel und nicht zuwenig Calcium im Wasser, das Ca:Mg-Verhältnis beträgt bei Dir 7:1.


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Exilschwabe » 27 Dec 2017 13:03
Wuestenrose wrote:Mahlzeit…


Ah, so langsam verstehe ich, worauf Du hinaus willst. Calcium und Magnesium werden von den Pflanzen nur in sehr kleinen Mengen aufgenommen. Solange Du keine kalkfressenden (biogene Entkalkung) bzw. kalkbildenden (Auflösung kalkhaltiger Steine) Prozesse im Aquarium hast, ändert sich zwischen zwei Wasserwechseln das Calcium(Ca) zu Magnesium(Mg)-Verhältnis nicht nennenswert.

Welche Dünger sind denn das, die in größerem Maßstab Magnesium ins Wasser bringen? Wenn Deine Angaben (Magnesium = 5 mg/l, GH = 6 °dGH) ) stimmen, dann hast Du doch eh zuviel und nicht zuwenig Calcium im Wasser, das Ca:Mg-Verhältnis beträgt bei Dir 7:1.


Grüße
Robert

Mahlzeit Robert,

das ist was ich hören wollte. Die hohen Calcium werte kommen noch von den WW welche ich mit Leitungswasser gemacht hatte. Hatte im Mai Nachwuchs bekommen und da musste alles schneller gehen ;-)
Aktuell Dünger ich noch mit JBL Einzeldüngern N P und K dazu den Flowgrow 1-2ml täglich.
Das hatte ich mir Mal mit dem Flowgrow Rechner ermittelt und auf die Einzeldünger umgerechnet die noch im Schrank stehen.

Empfehlung
Produkt Zugabe (wöchentlich) Zugabe (täglich)
Aqua Rebell - Makro Basic - Phosphat 80ml ~12ml
Aqua Rebell - Makro Spezial - NWir empfehlen eine tägliche Zugabe. 67ml ~10ml
Aqua Rebell - Mikro Spezial - Flowgrow Zugabe. 4ml ~1ml

Gruß Bernd
Exilschwabe
Posts: 9
Joined: 27 Nov 2017 22:54
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Dec 2017 13:24
Mahlzeit…

Exilschwabe wrote:Aqua Rebell - Makro Basic - Phosphat 80ml ~12ml

Der ist magnesiumfrei.

Aqua Rebell - Makro Spezial - NWir empfehlen eine tägliche Zugabe. 67ml ~10ml

Der führt bei empfohlener Dosierung "viel Licht" doch lediglich 0,033 mg Magnesium pro Liter und Tag zu.

Aqua Rebell - Mikro Spezial - Flowgrow Zugabe. 4ml ~1ml

Und der bei "viel Licht" sogar noch weniger, nämlich nur 0,02 mg/l.

Bei Deinen Wasserwerten würde ich im Gegenteil sogar beträchtlich Magnesium zuführen und zwar soviel, bis das Ca:Mg-Verhältnis in der Gegend 3…2:1 liegt.


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Exilschwabe » 27 Dec 2017 14:06
Wuestenrose wrote:Mahlzeit…

Exilschwabe wrote:Aqua Rebell - Makro Basic - Phosphat 80ml ~12ml

Der ist magnesiumfrei.

Aqua Rebell - Makro Spezial - NWir empfehlen eine tägliche Zugabe. 67ml ~10ml

Der führt bei empfohlener Dosierung "viel Licht" doch lediglich 0,033 mg Magnesium pro Liter und Tag zu.

Aqua Rebell - Mikro Spezial - Flowgrow Zugabe. 4ml ~1ml

Und der bei "viel Licht" sogar noch weniger, nämlich nur 0,02 mg/l.

Bei Deinen Wasserwerten würde ich im Gegenteil sogar beträchtlich Magnesium zuführen und zwar soviel, bis das Ca:Mg-Verhältnis in der Gegend 3…2:1 liegt.


Grüße
Robert

Da hast du Recht Robert das Verhältnis ist etwas aus dem Ruder gelaufen ich hebe die Tage das Magnesium mit Bittersalz auf 8mg/l an das gäbe dann 3,7/1.

Bei 10ml Spezial N am Tag wären es übrigens Ca 0,4mg/lund Mg 0,132mg/l was ja vom Verhältnis passt.

Bei Umstellung auf das PPS Pro würde ich ja aber täglich Mg 0,28 mg/l (auf 4ml Makro NPK 0,2mg/l und 4ml Mikro Eisen Volldünger 0,08mg/l)zuführen ohne den Ca wert zu verändern. Sprich das Verhältnis 3:1 ist nach 3 Tagen erreicht (34:9)und dann muss ich Calcium zuführen wenn ich das Recht verstehe.
Da steckt dann auch mein Problem wie bekomme ich dann das Verhältnis dauerhaft stabil?

Gruß Bernd
Exilschwabe
Posts: 9
Joined: 27 Nov 2017 22:54
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Dec 2017 17:08
' N Abend…

Exilschwabe wrote:Bei Umstellung auf das PPS Pro würde ich ja aber täglich Mg 0,28 mg/l (auf 4ml Makro NPK 0,2mg/l und 4ml Mikro Eisen Volldünger 0,08mg/l)zuführen ohne den Ca wert zu verändern. Sprich das Verhältnis 3:1 ist nach 3 Tagen erreicht (34:9)…

Macht doch nix. Beiß Dich doch nicht so an dem genauen Wert des Ca:Mg-Verhältnisses fest. Ob das jetzt 4:1, 3:1 oder 2:1 ist, spielt wirklich keine entscheidende Rolle.

…und dann muss ich Calcium zuführen wenn ich das Recht verstehe.

Nö, spätestens beim nächsten Wasserwechsel ist wieder alles im Lot.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fragen zu den Neuen ADA Düngern/Soil ?
Attachment(s) by Aqua21796 » 20 Dec 2017 21:12
4 728 by Aqua21796 View the latest post
06 Jan 2018 22:12
Mischen von Düngern
by kiko » 23 May 2010 14:34
2 446 by kiko View the latest post
24 May 2010 13:01
Haltbarkeit von Düngern
by AnniC » 22 Jul 2010 11:02
3 639 by Simon View the latest post
22 Jul 2010 13:09
Dreiwertiges Eisen in Düngern ?
by uruguayensis » 14 Dec 2017 13:37
2 385 by uruguayensis View the latest post
15 Dec 2017 12:04
Gibt es eigentlich Rebrands bei Düngern?
by kiko » 27 Nov 2011 21:45
1 516 by schnecken-maike View the latest post
28 Nov 2011 07:01

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 4 guests