Post Reply
26 posts • Page 1 of 2
Postby Thumper » 18 Feb 2017 17:19
Hallo zusammen,

nachdem ich nun mehrfach gerechnet und die erweiterte Düngerempfehlung genutzt habe, bin ich nun noch verwirrter als ich es eh schon war.

Folgendes Wasser kommt bei mir aus dem Hahn und wird so auch (natürlich mit Wasseraufbereiter) wöchentlich zu 50% in die beiden Becken eingefüllt.

  • Härte 11,8 °dH
  • pH - Wert 7,5
  • Calcium 62,0
  • Chlorid 26,0
  • Eisen n.n.
  • Kalium 2,9
  • Magnesium 11,0
  • Nitrat 26,0
  • Nitrit n.n.


Vorweg sei gesagt, beide Becken bekommen 40 Lumen / Liter ab und haben eine Co-2 Versorgung. Diese steht auf 20mg/Liter.

Becken 1 fasst 126L brutto, wobei ich immer mit 100L rechne.
Dieses hat einen hohen Fischbesatz und viele Pflanzen. Eine genaue Auflistung kann ich leider nicht geben, da ich beim Kauf eher auf die Optik als auf die Namen geachtet habe :? Einzig, dass der Boden mit MMC bedeckt ist/wird und ich Reineckii Rosanervig habe, kann ich sicher sagen.
33931


Becken 2 fasst 30L brutto, wobei ich hier mit 25L rechne.
In diesem lebt nur ein einzelner Betta und viele Pflanzen. Dort ist MMC als Bodendecker, eine Bucephalandra, sowie eine Rote Pflanze und eine Tigerlotus.
33930


Aktuell habe ich zu Hause als Dünger im Schrank stehen:
  • Aqua Rebell Estimative Index
  • Aqua Rebell Spezial N
  • HappyLife Happy Ferro
  • HappyLife Plant


Ursprünglich dachte ich, dass ich in Becken 1 wie folgt täglich Düngen kann:
3ml Est. Index
2ml Sp. N
1ml Ferro

Und in Becken 2:
0,5ml Est. Index
0,2ml Sp. N
0,1ml Ferro


Allerdings bekomme ich seitens Wasserversorger ja schon 26mg/L Nitrat "geliefert", brauche ich dann trotzdem noch das Sp. N? Oder habe ich mich komplett vertan bei den Berechnungen und sollte lieber ganz anders düngen?


Sofern ich bis Sonntag abend hier klar bin, habe ich ja vielleicht Glück und Tobias wirft mir ggf. benötigten Dünger noch in mein Paket rein, sodass ich nicht zweifach Versandkosten habe.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby foxi » 18 Feb 2017 18:31
Hallo,
ich würde an Deiner Stelle nur mit einen guten Eisenvolldünger zB AR Mikro Basic düngen (Fe=0,1mg/l) und erstmal abwarten wie es sich entwickelt.
Vielleicht gibt es aber auch andere Meinungen
Lg vom Volker
Meine Aquarien bei Einrichtungsbeispiele.de Inspiration-of-community / Der Kübel / Kap Lopez Castle
User avatar
foxi
Posts: 118
Joined: 17 Feb 2015 13:16
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 21 Feb 2017 20:50
foxi wrote:Hallo,
ich würde an Deiner Stelle nur mit einen guten Eisenvolldünger zB AR Mikro Basic düngen (Fe=0,1mg/l) und erstmal abwarten wie es sich entwickelt.
Vielleicht gibt es aber auch andere Meinungen

Hallo Volker,

Das habe ich bislang gemacht, zwar laufen die Becken erst knapp 1 bzw 2 Monate, allerdings tut sich da nicht all zuviel. Klar müssen erst Wurzeln wachsen Ehe es obenrum los geht, allerdings breitet sich auch h der Bodendecker nahezu null aus.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby foxi » 21 Feb 2017 22:59
Hi Bene,
bei Deinen Leitungswasser würde ich nicht nach dem EI düngen - kenne mich damit zwar nicht wirklich aus aber habe es mal an einen Becken probiert.....die Pulle steht hier auch noch irgendwo rum :wink: und die Algen sind explodiert. Warscheinlich habe ich dabei einen Fehler gemacht der mir allerdings verborgen geblieben ist. Wenn du nach dem EI unbedingt Düngen möchtest rate ich Dir dich da genau einzulesen hier über die Forensuche
Kann gut sein das Deinen Pflanzen jetzt etwas Phosphat fehlt und das würde ich als Einzeldünger nach dem WW auf rechnerisch 0,5mg/l erstmal aufdüngen - dieses dürfte Deinen Pflanzen einen Wachstumschub bringen. Um ganz sicher zu sein wären Deine gemessene Werte im Becken interessant
Lg vom Volker
Meine Aquarien bei Einrichtungsbeispiele.de Inspiration-of-community / Der Kübel / Kap Lopez Castle
User avatar
foxi
Posts: 118
Joined: 17 Feb 2015 13:16
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 22 Feb 2017 09:51
Morgen Volker,

sowas hab ich mir schon bald gedacht. Muss ich wohl erstmal organisieren. Hatte zwar hier im Forum einen gefunden, aber der ist etwas teuer in Anbetracht was ich diesen Monat alles fürs AQ gekauft habe.
Sobald ich einen habe poste ich allerdings hier ein Update der Wasserwerte.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Thumper » 01 Mar 2017 07:49
Hallo,

der Wassertester ist nun vorhanden. Am geschicktesten ist jetzt doch, wenn ich meinen WW mache, danach einmal aufdünge und dann 2-3 Stunden später einmal messe und danach im 2 Tages takt um meinen Verbrauch zu ermitteln, oder kann man das anders bewerkstelligen?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby foxi » 01 Mar 2017 15:25
Hallo Bene,
ja sicher kann man so machen - nur ist es so sehr aufwändig und in den vielen Meßergebnissen kann auch eine gewisse Ungenauigkeit herschen wo man dann schließlich mit verwirrt wird "Was stimmt denn nun eigentlich oder kann doch gar nicht sein"
Würde Dir raten einfach rechnerisch nach dem WW auf die Ziewerte aufdüngen. Dann vor den nächsten WW einmal Messen. Damit hast du deinen Verbrauch . Wichtiger dabei als zu messen ist "beobachten" wie verhalten sich meine Pflanzen.
Generell halte ich es so, dass der Verbrauch nicht komplett mit den Nährstoffen ausgeglichen wird - mir ist es ganz lieb wenn die Pflanzen nicht ganz so schnell wachsen und das "Gärtnern" in Arbeit ausartet.
Aber mach erstmal - jeder muss sein eigenes Düngekonzeppt finden
Lg vom Volker
Meine Aquarien bei Einrichtungsbeispiele.de Inspiration-of-community / Der Kübel / Kap Lopez Castle
User avatar
foxi
Posts: 118
Joined: 17 Feb 2015 13:16
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 03 Mar 2017 15:21
Hallo Forum,
aktuell habe ich die folgenden Werte:

NO3 27
PO4 0,1
K 15
Fe 0,08
CO2 25
KH 9
GH 10
pH 7

Wenn mich nicht alles täuscht, dann ist das zu wenig PO4, wohingegen der Rest super aussieht.

Sonntag steht Wasserwechsel an, davor wollte ich nochmals messen und bis dahin nicht düngen.
Nach dem Wasserwechsel werde ich dann auch nochmal nachdüngen (laut meinem Plan) und dann messen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Thumper » 13 Mar 2017 08:26
Moin zusammen,

um hier mal eben ein Update zu geben.
Ich werde ab dieser Woche (da gestern WW) folgendes Düngen:

Im 120L Becken (100 netto):
2ml Estimative Index
2ml Makro K
1ml Easylife HappyFerro
Diese zugabe geschieht Montags, Mittwochs und Freitags morgens. Sonntags gibt es dann den 50L Wasserwechsel.

Im 30L Becken (20 netto):
0,5ml (10 Tropfen) Estimative Index
0,5ml (10 Tropfen) Makro K
0,25ml (5 Tropfen) HappyFerro
Auch das geschieht 3x die Woche alle 2 Tage und Sonntags werden jeweils 10 Liter Wasser gewechselt.

Soweit ich das schaffe, wollte ich diese Woche am Tage der Düngung abends die Wasserwerte messen.

Ich strebe folgede Werte momentan an:
NO3 10-25mg/L
K 5-10 mg/L
PO4 0,1-1 mg/L
Fe 0,05-0,1mg/L

Magnesium bekomme ich leider nur 11mg/L vom Wasserversorger. Soll/Kann ich das anheben? Calcium bekomme ich 62mg/L aus dem Rohr. Damit bin ich bei 1:6 im Verhältnis :-/

Leider habe ich aktuell in beiden Becken etwas Bartalgen, was ich aber hoffentlich mit der Düngung in Griff bekomme. Wenn es schlimmer wird, melde ich mich im entsprechenden Forum nochmals.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Tassine » 13 Mar 2017 08:44
Guten Morgen Bene,

Thumper wrote:Magnesium bekomme ich leider nur 11mg/L vom Wasserversorger. Soll/Kann ich das anheben? Calcium bekomme ich 62mg/L aus dem Rohr. Damit bin ich bei 1:6 im Verhältnis

Ca/Mg würde ich versuchen auf 3:1 bis 4:1 zu erhöhen. (zB mit Bittersalz)

Thumper wrote:PO4 0,1-1 mg/L


Das ist eine große Spanne, wenn Du mit Bartalgen zu kämpfen hast, dann würde ich PO₄ nicht höher als 0,5 mg/l düngen. Damit hatte ich relativ schnelle Erfolge.
Viele Grüße aus Thüringen,
Anja
User avatar
Tassine
Posts: 178
Joined: 08 Feb 2016 16:00
Location: Zeulenroda-Triebes
Feedback: 5 (100%)
Postby Thumper » 13 Mar 2017 08:55
Tassine wrote:Guten Morgen Bene,
Ca/Mg würde ich versuchen auf 3:1 bis 4:1 zu erhöhen. (zB mit Bittersalz)

Thumper wrote:PO4 0,1-1 mg/L

Das ist eine große Spanne, wenn Du mit Bartalgen zu kämpfen hast, dann würde ich PO₄ nicht höher als 0,5 mg/l düngen. Damit hatte ich relativ schnelle Erfolge.


Hallo Anja,

danke für den Tipp mit dem Bittersalz! :grow:
Was ist denn mit dem Sulfat, kann ich das ignorieren oder muss ich da was beachten?
Ich dachte bislang, dass Bartalgen durch zu viel Eisen entstehen.

Der Nährstoffrechner gibt mir maximal 0,68 mg/L an für PO4. siehe hier - Bereits ausgefüllt
Ich hoffe sehr, dass meine Messung mit der Berechnung überein kommen wird.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Flagelat » 13 Mar 2017 09:16
Schönen guten Morgen,
nur mal so zur Entspannung, mein Becken explodiert pflanzlich nach 11 Monaten Standzeit und ich habe noch nie etwas speziell gemessen, "berechnet" oder reingeschüttet, außer tägl. Profito, Dosierung unterhalb der Herstellerangabe.
34187
34188

LG Jürgen
User avatar
Flagelat
Posts: 18
Joined: 29 Jun 2016 20:21
Location: Mülheim an der Ruhr
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 13 Mar 2017 09:34
Flagelat wrote:34187
34188
LG Jürgen



Moin Jürgen,

hinten rechts die Pflanze, hast du da einen Namen zu ? Ansonsten sieht das sehr gut aus.
Ich habe die ersten beiden Monate auch ohne wirklich zu düngen das Becken laufen lassen, allerdings habe ich nicht wirklich viel wuchs gehabt und die alternanthera reineckii kamen überhaupt nicht - nicht mal 1cm.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Flagelat » 13 Mar 2017 10:54
Hallo Bene,

hinten rechts, das ist Javafarn `petite`, wächst auf einer Wurzel und auf der Rückwand.
34189
Solche Pflanzen wie alternanthera brauchen eine gewisse Zeit, bis sie richtig loslegen, aber dann ist es ein Schneeballeffekt. Allerdings habe ich den profito von Anfang an benutzt und auch Düngekugeln beim einrichten in den Bodengrund gemischt (was ich nicht mehr so machen würde, lieber beim pflanzen eine Kugel an den Wurzeln mit einsetzen und auch nicht unbedingt bei Cabomba & Co.) Am Anfang hatte ich aber viel mehr schnell wachsende Pflanzen eingesetzt, die ich dann nach und nach ersetzt habe. Was ich sagen wollte ist eigentlich: ich glaube, oft ist "weniger mehr" und Geduld angebrachter, als dauernde Besorgnis. Ich hatte z.B. auch eine Algenphase, hab`s ausgesessen und wenn ich Lust hatte die Algen entfernt: die Pflanzen haben gewonnen! :smile:
LG Jürgen
User avatar
Flagelat
Posts: 18
Joined: 29 Jun 2016 20:21
Location: Mülheim an der Ruhr
Feedback: 0 (0%)
Postby Tassine » 13 Mar 2017 11:44
Hallo Bene,
Thumper wrote:Ich dachte bislang, dass Bartalgen durch zu viel Eisen entstehen.


Ich kann Dir nur meine Erfahrungen weitergeben. Als ich PO
Viele Grüße aus Thüringen,
Anja
User avatar
Tassine
Posts: 178
Joined: 08 Feb 2016 16:00
Location: Zeulenroda-Triebes
Feedback: 5 (100%)
26 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Bin verwirrt...
by Umsteiger » 02 Oct 2010 13:24
2 390 by nik View the latest post
02 Oct 2010 13:55
Düngung nach WW trotz aktuell hohem Fe-Wert
by VolkerN » 02 May 2008 22:16
3 592 by VolkerN View the latest post
03 May 2008 22:07
Mein Becken macht mich noch total verrückt
by AlexDozer » 22 Dec 2008 19:23
4 764 by AlexDozer View the latest post
23 Dec 2008 13:07
Düngeplan
Attachment(s) by MarcK » 23 Feb 2015 07:58
244 14490 by MarcK View the latest post
23 Oct 2015 08:29
Excel - Düngeplan
by axeld » 11 Apr 2013 08:02
2 1374 by J2K View the latest post
12 Apr 2013 19:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest