Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Haeck » 20 Jun 2012 13:39
Hallo zusammen,

ich halte eine Variante von L. aromatica oder L. hippuroides in meinem Becken. Die Farbintensiät der Pflanze hängt wesentlich von der Höhe der Eisenkonzentration ab. Bereits nach 4 Tagen lässt sich deutlich eine Abschwächung ersterer, insbesondere der Rottöne unterhalb der Blattseiten beobachten, obwohl ausreichend Eisen vorhanden ist. Der wöchentliche Eisenverbrauch liegt zwischen 0,01 bis 0,02 mg/l. Ich dünge einmal wöchentlich, nach dem Wasserwechsel die Konzentration auf 0.1 mg/l auf. Verwendet wird ein stark chelatiertes Eisenpräparat, Ferrdrakon. Wäre zum aufrechterhalten der rötlichen Farbpracht eine zusätzlich tägliche Düngung, mit einem schwach chelatierten Dünger von eurer Seite aus empfehlenswert, oder ist die Erhöhung der wöchentlichen Dosis vorzuziehen ?

Lg
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby kiko » 23 Jun 2012 20:41
Hallo,
Verwendet wird ein stark chelatiertes Eisenpräparat, Ferrdrakon. Bereits nach 4 Tagen lässt sich deutlich eine Abschwächung ersterer, insbesondere der Rottöne unterhalb der Blattseiten beobachten, obwohl ausreichend Eisen vorhanden ist.

Nimm einen SE-betonteren Dünger wie den Tropica wenn möglich täglich.
(obgleich der Dünger ausreichend stark chelatiert ist und auch theoretisch auf wöchentlicher Basis gegeben werden kann)
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby knispel » 24 Jun 2012 08:01
Moin Andre
die Rottoene bei dieser Pflanze lassen sich primaer ueber eine PO4 limitierung erreichen (reproduzierbar). Eisen spielt da mMn. eher eine untergeordnete Rolle.
Mfg Jan
Mfg Jan
Hat wer meine Signatur gesehen?
User avatar
knispel
Posts: 190
Joined: 16 Dec 2008 14:21
Location: Schneverdingen
Feedback: 19 (100%)
Postby kiko » 24 Jun 2012 18:26
hallo,
die Rottoene bei dieser Pflanze lassen sich primaer ueber eine PO4 limitierung erreichen (reproduzierbar).

Sprechen wir vielleicht über unterschiedliche Pflanzen? :?
Falls die violette Art da rechts im Bild gemeint ist: download/file.php?id=33443
Das Becken wo dieses Einzelexemplar rumsteht, hat meist einen Phosphatgehalt um 2-3mg/L (*) und die Blätter sind kräftig ausgefärbt.
(*hängt mit der KH Senkung des Wechselwassers mittels Phosphorsäure zusammen)
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Haeck » 25 Jun 2012 12:12
Hallo zusammen,

ich bedanke mich für eure Rückmeldung.

Jan, die Po4 Limitierung klingt für mich sehr überraschend. Bisher konnte ich an diversen roten Pflanzen eher eine deutliche Zunahme der Farbintensität, durch die nicht limitierte Zugabe von Phosphat beobachten.
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
PO4 - Düngung
by AndyP » 27 Jan 2008 17:24
4 1715 by Gast View the latest post
27 Jan 2008 20:14
Düngung mit PPS-Pro?
by tH0g » 02 Sep 2008 22:49
57 10015 by Andric F. View the latest post
25 Sep 2008 10:18
co2 Düngung
by neon » 16 Dec 2008 20:15
2 1338 by neon View the latest post
21 Dec 2008 14:56
Düngung so O.K.
by plage79 » 30 Dec 2008 07:51
1 1198 by Roger View the latest post
30 Dec 2008 13:24
Düngung mi EI
by chrismabo » 11 Jan 2009 14:43
1 1127 by addy View the latest post
11 Jan 2009 16:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests