Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Mike1981 » 23 Apr 2012 16:56
Hallöchen zusammen,

ich stehe kurz davor meine Dünge-"strategie" umzustellen. ;) Zur Zeit dünge ich noch mit separaten Düngern für N, P, K, Fe. Allerdings habe ich immer wieder Probleme mit Algen, Pflanzenwuchs etc. Ist irgendwie alles nicht so einfach als Anfänger. ;)

Nun habe ich mir überlegt das ganze etwas zu "vereinfachen" und die Produkte von Aqua Rebell zu nehmen, welche ja sehr beliebt zu seien scheinen. Das ganze mit einem fertigen NPK Dünger + Mikro Nährstoffdünger. Da ich Osmosewasser benutze, welches mit Duradrakon aufgehärtet wird, sollten also keine vorhandenen N, P, K, Fe, etc Teile im Wechselwasser vorhanden sein.

Nun bin ich am überlegen nach welchem System das ganze ablaufen soll. EI oder PMDD? Sprich Marko Basic NPK + Micro Basik Eisenvolldünger oder Makro Basic EI + Micro Basic Eisenvolldünger? Ich nehme mal an mit einem von beiden werden alle Nährstoffe abgedeckt. Über die Philosophie hinter beiden Systemen bin ich mir im klaren, habe da einiges gelesen.

Welches würdet ihr empfehlen? Ich besitze ein kleines 30l NanoCube, Bepflanzung ist so bei 60-70%, vielleicht ein wenig mehr, soll auf jedenfall noch ein wenig was hinzukommen. Belichtung bei 0,5W/Liter. Besatz ist 8 Garnelen und 5 kleine Fischis. Ich meine mal gelesen zu haben dass das EI System bei solch kleinen AQs nicht der Renner sein soll. Bin mir aber nicht sicher.

Oh und noch eine Frage. Wofür genau ist der Mikro Spezial Flowgrow Dünger? Ist das dasselbe wie der Eisenvolldünger nur in höherer Konzentration?

Freue mich schon auf eure Antworten!


Liebe Grüße,

Michael
Mike1981
Posts: 64
Joined: 26 Jan 2012 13:59
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 23 Apr 2012 17:38
Hallo Michael,
beide Dünger haben in meinen Augen Vor- & Nachteile.

Pro EI: etwas höheres N:K Verhältnis / Contra EI: Stärker Konzentriert -> schwieriger zu dosieren bei kleinen Becken
(beim NPK wären Pro & Contra halt vertauscht :smile: )

Ich bevorzuge die Flexibiltät von Einzelkomponenten, auch wenn man mit 2-3 Fläschen mehr hantiert.

Der Flowgrow Spezial enthält eine Eisenform, die von den Pflanzen schneller aufgenommen werden kann. Dafür ist das Eisen aber nicht lange nachweisbar, sodass täglich gedüngt werden sollte.

Den AR Spezial N oder alternativ den Eudrakon N kann ich als Stickstoff-Tagesdünger sehr empfehlen, falls du dich doch noch gegen die "einfache Düngestrategie" entscheidest. :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Mike1981 » 23 Apr 2012 18:04
Hallo Christian,

danke für die ausführliche Antwort! :)

1. Frage: Kann der NPK und Eisendünger gleichzeitig gedüngt werden? Oder sollte man das eine den einen Tag und das andere den nächsten Tag machen?

2. Frage: Sowohl beim Eisenvolldünger als auch beim Mikro Flowgrow Dünger steht dieselbe Menge ml/Woche bzw. pro Tag (welches wohl zu empfehlen ist). Tägliche Düngung wäre kein Problem. So wie ich es gerade gesehen habe ist die Menge an sich dieselbe. Welcher von beiden wäre also zu empfehlen beim Makro Basic NPK?

Schöne Grüße und nochmals vielen Dank!


Michael
Mike1981
Posts: 64
Joined: 26 Jan 2012 13:59
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 25 Apr 2012 20:12
Moin Mike,
zu 1: So in etwa mache ich es, täglich Stickstoff und Eisen/Phosphat abwechselnd. Manche düngen auch morgens Mikros und abends die Makros..., auch gleichzeitiges Düngen von Eisen + Phosphat wird das Becken nicht direkt aus dem Gleichgewicht bringen. ;)

Zu 2: Ein normal chelatierter Eisenvolldünger gehört einfach zur Grundausstattung. Den Flowgrow Spezial sehe ich eher als Feintuning. Ich dünge auch nur alle 2 Tage 2ml des normalen Mikros auf effektive 150l und zwischendurch dann nach Gefühl nen Schuß FG Spezial. :smile:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Sauron » 26 Apr 2012 06:00
Hi Christian,

DAS ist wohl die am häufigsten diskutierte Fragestellung überhaupt in diesem Forum (welches Düngesystem mit welchen Düngern?). Dem entsprechend gibt es dazu wohl den grössten Haufen an Lesestoff. Ich empfehle Dir, mal damit anzufangen:

naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
naehrstoffe/nahrstoffe-im-aquarium-t343.html
naehrstoffe/perpetual-preservation-system-pps-pro-t56.html
naehrstoffe/estimative-index-ei-t59.html
naehrstoffe/dungeberechnungen-nach-der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17800.html

Bestimmt gibt es noch viel mehr Links, aber auf die Schnelle finde ich jetzt nicht mehr. Wenn Du das alles verinnerlicht hast, darfst Du Dir selber den Titel "Düngerstratege des Jahres" verleihen. Persönlich sehr interessant fand ich auch noch alles über das "Redfield-Verhältnis", und dieses System mit den oben genannten Strategien abzugleichen.

Konkret zu Deinen Fragen:
Klar, dass die Dünger von Aqua Rebell in diesem Forum zu den beliebtesten gehören, ist schliesslich die Hausmarke. Als Makros nehme ich die Dünger "Estimative Index" und "Makro Spezial N". Auf der Mikroseite kannst Du mal eine Mischung aus "Micro Basic Eisenvolldünger" und "Mikro Spezial Flowgrow" ausprobieren, dann hättest Du die Vorteile eines stark und schwach chelatisierten Düngers zusammen. Düngen würde ich täglich mit einem 1/7 der Wochendosierung. Die optimalen Dosierungen selbst musst Du in kleinen Schritten für Dein Becken herausfinden. das ist eine Menge "try and error".

Viel Erfolg!
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Sauron » 26 Apr 2012 06:03
Mist, ich schlafe noch. Ich meinte nicht "Hi Christian",

sondern "Hi Michael"

´tschuldigung
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Mike1981 » 27 Apr 2012 18:28
Hallo ihr beiden,

ich war die letzten Tage leider ohne Internet, deswegen habe ich eure Nachrichten erst jetzt gelesen.

Ich danke euch sehr für eure Hilfe! :)

@Sauron
Danke für die Links. Kannte ich bereits und habe diese bereits vor Wochen gelesen. :) Ich denke ich habe mich in meinem ersten Beitrag generell ehr falsch ausgedrückt. Mir sind die unterschiedlichen Systeme durchaus bekannt. Mir ging es mehr um die "Effektivität" der AR Produkte, ob ihr diese empfehlen würdet und was genau der Unterschied zwischen den beiden Mikro Produkten ist. :) Aber trotzdem viele Dank für die Hilfe!

Mittlerweile hat Tobi auch meine Kohle erhalten. ;)

Schöne Grüße,

Michael
Mike1981
Posts: 64
Joined: 26 Jan 2012 13:59
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Düngestrategie
Attachment(s) by ezfox » 30 Mar 2012 10:44
0 260 by ezfox View the latest post
30 Mar 2012 10:44
Fe-Düngestrategie bei UVC-Klärer
by copalethri » 08 Oct 2017 12:31
11 1258 by Georg N. View the latest post
06 Jul 2018 22:44
Düngestrategie mit reinem Osmosewasser/ Gesellschaftsbecken
by Vonny0104 » 10 Aug 2018 19:26
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Düngestrategie mit reinem Osmosewasser/ Gesellschaftsbecken
by Vonny0104 » 10 Aug 2018 19:27
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
seachem produkte, interessant?
by powerflower » 25 Jun 2007 13:49
7 1261 by Beetroot View the latest post
25 Jun 2007 21:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests