Post Reply
32 posts • Page 1 of 3
Postby Pseudonym187 » 04 Mar 2019 23:23
Hallo Gemeinde,

da ich mein Becken neu eingerichtet habe benötige ich einmal eure Hilfe.

Das ganze Düngethema fällt mir sehr schwer und ich komme nicht ganz damit zurecht, bitte habt Nachsicht.

Mein Becken ist 130x50x60 BxTxH und fasst 390Liter.

Beleuchtet wird mir drei GHL Mitras Lightbar 2. Eine Ocean Blue und zwei Daylight mit insgesamt 252 Watt.

Gefiltert wird über einen Oase BioMaster 600 Thermo.

CO2 wird ebenfalls über den Profilux gesteuert.

Das Becken an sich läuft seit einem Jahr vor zwei Wochen musste ich meinen EHEIM in die Rente schicken. Vor einer Woche habe ich meinen Urwald raus genommen und neu Bepflanz. Bis auf einen Film auf den Scheiben hatte ich bisher keine Probleme. Da ich vor vier Woche die Beleuchtung auf die Lightbar getauscht habe, ist der Dünger komplett runter gefahren worden um einer Algenexplosion vorzubeugen.
Es wird lediglich 4ml Aqua Rebell Mikro Spezial gedüngt. Beim WW gebe ich 20g Preis Mineralsalz und 1g Bittersalz bei um den Leitwert von 100 aus der Leitung auf 240 auszuhärten.

Hier mal ein Bild vom Becken heute


Meine Wasserwerte sehen wie folgt aus


Zur Verfügung stehen mir:
Aqua Rebell Mikro Spezial
Aqua Rebell Makro Basic NPK
Aqua Rebell Advanced GH Boost N
Aqua Rebell Mikro Basic Eisen

Preis Mineralsalz
Aquasabi Magnesiumsulfat

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.
Vielen Dank für lesen und vorab für eure Tips.

Gruß
Ben
Pseudonym187
Posts: 33
Joined: 06 Jan 2018 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Pseudonym187 » 06 Mar 2019 08:36
Guten Morgen,

Über 100 Ansichten und keiner kann mir einen Rat geben? :?
Pseudonym187
Posts: 33
Joined: 06 Jan 2018 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Garnele_S » 06 Mar 2019 08:48
Guten Morgen!

wenn ich kleinlich wäre würde ich sagen du bekommst keine Rat, weil du keine Frage gestellt hast. :)

Was soll ich also schreiben?
Viele liebe Grüße

Sebastian

Wer einem eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.
Garnele_S
Posts: 30
Joined: 13 Feb 2019 08:30
Feedback: 1 (100%)
Postby Pseudonym187 » 06 Mar 2019 09:02
Danke Sebastian für den Hinweis.
Das passiert mir immer wieder in Foren :-/

Ich versuche es mal:

Kann mir jemand anhand meiner Wasserwerte und den mir zur Verfügung stehenden Dünger eine Empfehlung aussprechen??

Gruß
Ben
Pseudonym187
Posts: 33
Joined: 06 Jan 2018 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 06 Mar 2019 09:34
Moin,

dann sprech ich doch mal ein paar Empfehlungen aus:
1) NO3 bei ~15-20mg/L halten (gerne unter der Woche nachdüngen)
2) Ca:Mg Verhältnis mittels des Bittersalzes richtung 3:1 einstellen nach dem WW
3) Mikro Spezial und den Eisenvolldünger nicht gleichzeitig düngen, denn der Eisenvolldünger chelatiert sich sonst gerne mal um mit dem ungebundenen Eisen des Mikro Spezial
4) mit dem NPK Dünger Phosphat gelegentlich (wöchentlich / 2x die Woche) auf 0,2 bis 0,5 mg/L erhöhen
5) Abwarten und beobachten.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
online
Posts: 1812
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby Pseudonym187 » 06 Mar 2019 23:22
Hallo Bene,

danke für Deine Empfehlung.
Ich habe heute noch einmal einen Wasserwechsel gemacht da mir irgendwie das Kalzium aus dem Ruder gelaufen ist und die Scheiben bereits nach zwei Tagen wieder grün waren. Morgen werde ich noch einmal die wichtigsten Werte testen und dann den Dünger einzustellen.

Die Dosierung muss ich mir dann mal anschauen. Die bisherige Dosierung des Düngers habe ich aus der Beratung von Aquasabi, welche auch ganz gut funktioniert hat bis auf die Algen auf den Scheiben.

Da ich Beleuchtung, Filter und Pflanzen getauscht habe stehe ich wieder am Anfang mit meinem Latein. Ich bin eher der Typ für die Technik :lol:

Eventuell kann ja noch jemand was zur Dosierung der vorhandenen Dünger sagen.

Oder um es in eine Frage zu verpacken

Wieviel dünge ich wovon ? :grow:

:tnx:

Gruß

Ben
Pseudonym187
Posts: 33
Joined: 06 Jan 2018 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Garnele_S » 07 Mar 2019 09:01
Guten Morgen,

das kannst du eigentlich ziemlich einfach mit dem Nährstoffrechner ausrechnen.

Wenn du damit Probleme hast bastel ich dir mal eine "Schritt für Schritt Anleitung" für einen Nährstoff. Die anderen kannst du dann selber machen ;)

Dazu brauche ich (bzw wir) die aktuellen Messwerte.

Nachdem du die Dosis sicher noch öfters mal anpassen musst ist es wichtig zu lernen wie das geht.

Das ist halt die Geschichte mit dem Fisch zum essen, oder dem erlenen des Fischens ;)
Viele liebe Grüße

Sebastian

Wer einem eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.
Garnele_S
Posts: 30
Joined: 13 Feb 2019 08:30
Feedback: 1 (100%)
Postby Pseudonym187 » 07 Mar 2019 18:47
Hallo Sebastian,

das wäre wirklich sehr nett von Dir, denn leider steige ich da nicht ganz durch.
Die Werte werde ich versuchen heute mal zu messen.

Welche sind denn wirklich wichtig um nicht wieder alles zu messen?

Phosphat
Nitrat
Eisen
Magnesium
Kalium
Kalzium

Gruß
Ben
Pseudonym187
Posts: 33
Joined: 06 Jan 2018 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Pseudonym187 » 07 Mar 2019 23:04
Hallo Zusammen,

hier die aktuellen Werte. Den Dünger habe ich mal etwas erhöht seit dem letzten WW am Sonntag.
Warum die GH angestiegen ist muss ich recherchieren, es sei denn es kann mir einer kurz erklären.




Gruß
Ben
Pseudonym187
Posts: 33
Joined: 06 Jan 2018 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Garnele_S » 08 Mar 2019 08:35
Moin Ben,

ganz am angang einmal: Ich möchte keine "passenden" Wasserwerte empfehlen, ich versuche nur zu zeigen wie die Berechnungen funktionieren. Für "passende" Wasserwerte gibt es hier im Forum so extrem viele Meinungen und Wiedersprüche da halte ich mich einfach raus. Für das Beispiel hier nehmen wir die von Bene empfohlenen Werte (die ich aktuell in etwa auch für mein Becken benutze).

Zu deiner Frage bezüglich der Messwerte:

Phosphat
Nitrat
Eisen
(Kalium)

Sind eigentlich die interessanten. Kalium hab ich schon in Klammern gesetzt.

Magnesium
Kalzium
wie auch die meisen anderen die du noch in der Liste hast ändern sich (solange du nicht daran herumspielst) wenig bis gar nicht.

Kupfer und Silikat habe ich z.B noch nie gemessen. Das lohnt sich höchstens bei akuten Problemen die aus dem Bereich kommen könnten.



Jetzt aber zur eigentlichen Frage: Wie wird gerechnet:

Ich nehme mir jetzt einmal das Nitrat als beispiel. Letzendlich funktioniert die Berechnung für alle Wasserwerte aber identisch.

Du hast in deinem Becken 5mg/L gemessen. Das Ziel liegt bei etwa 15 - 20mg/L.

Folglich fehlen dir etwa 10 mg/L Nitrat. Mit etwa können wir aber nicht rechnen :) Ich bleibe hier aber einfach erst mal eher an der unteren grenze. Nachfüllen ist immer einfacher, als rausholen.


Wie bekommen wir also 10mg/L mehr Nitrat in dein Wasser?

Du schreibst dein Becken hat 390L ich würde jetzt einfach mal auf 350L Netto schätzen. Sprich von den max 390 L Brutto die in das Becken passen gehen ja ein paar L an Hardscape, Pflanzen, Technik, und auch die Tatsache das das Becken nicht bis zum obersten Rand gefüllt ist. Den Wert kannst du einfach Schätzen. Das ist gar nicht so entscheidend.


Dritter wichtiger Punkt:

Welche Dünger stehen dir zur Verfügung?
Aqua Rebell Advanced GH Boost N
Aqua Rebell Makro Basic NPK

Sind die beiden die für dieses Beispiel in Frage kommen.


Bewaffnet damit füllen wir jetzt die Dosisberechnung im Nährstoffrechner:

Beckenvolumen 350
Zugabeintervall ist für unseren Zeck aktuell nebensäclich. Lass es auf Täglich.

Unter den Nährstoffen tragen wir jetzt die beiden Dünger ein die dir zur Verfügung stehen. Dann sieht das ganze so aus:


38873

(Ob du die leeren Zeilen löschst, oder nicht ist dabei egal).

Jetzt trägst du in den Bereich "Dosierung" ein wie viele ml du von dem Dünger in das Becken kippen würdest. Da dein Becken recht groß ist, fange ich einfach mal mit jeweils 10 ml an. Danach "Berechnen" klicken, und nach unten scrollen. Der Bereich "Ergebniss" ist interessant.


38874


Wie du jetzt unter Zugabe lesen kannst hättest du deinem Wasser jetzt 2,85 mg /L N hinzugefügt. Das ist uns noch zu wenig. Also wieder nach oben, Dosierung anpassen, und neu berechnen ... So lange bis du mit dem Ergebniss zufrieden bist :)

Da es uns hier im Beispiel nur um das Nitrat geht wäre ich z.B mit dem Beispiel hier glücklich

38875

Bei einer Einmaligen Dosierung von 50 mL fügst du deinem Becken folglich 10mg /l Nitrat zu ...

Fertig :)

Die weiteren Angaben in dem Rechner geben dir an, was du sonnst noch alles damit beeinflusst:

Phosphat, Kalium --> Das sind beides nur ug sprich 1/1000 mg. --> In diesen fall völlig egal. Kannst du ignorieren.

Magnesium, und Calcium --> Das erhöht wie du etwas Tiefer sehen kannst "nur" deinen GH. Das ist aber eigentlich auch zu vernachlässigen (vor allem bei einer Einmaldosis) Ob dein GH jetzt bei 8 oder 8.48 steht kannst du weder messen, noch werden sich die Pflanzen davon auch nur irgendwie Kümmern.

Da dir die Nährstoffe P und K aktuell nur in der NPK Kombination zur Verfügung stehen hast du dir die zusätzliche Komplexität erkauft das du einen Wert immer nur in Zusammenhang mit den beiden anderen Beeinflussen kannst.

Sprich anstatt einfach die 50ml GH Boot N ins Becken zu kippen, solltest du dir eine Dosis Kombination suchen, die dich in allen 3 Werten nahe an dein Ziel bringt.


Wichtig dabei:
Das ganze ist und bleibt Biologie, alle diese Berechnungen geben dir nur einen grobe Richtung vor. Und das Becken wird von viel, viel mehr beeinflusst als "nur" den messbaren Nährstofen im Wasser.


Ich hoffe das ist verständlich :)
Viele liebe Grüße

Sebastian

Wer einem eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.
Garnele_S
Posts: 30
Joined: 13 Feb 2019 08:30
Feedback: 1 (100%)
Postby Garnele_S » 08 Mar 2019 08:47
Oh und eine Sache noch:

Bevor du jetzt auf die Idee kommst:

"Ich brauche dringend noch andere Dünger um P und K auch einzelnd zu erhöhen"

Mein Tipp wäre: Erst mal mit dem arbeiten was du hast, verstehe genau wie das ganze zusammenhängt, schauen welche Probleme sich tatsächlich für Dich ergeben, und dann erst "mehr" kaufen.
Viele liebe Grüße

Sebastian

Wer einem eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.
Garnele_S
Posts: 30
Joined: 13 Feb 2019 08:30
Feedback: 1 (100%)
Postby Pseudonym187 » 10 Mar 2019 00:06
Hallo Sebastian,
vielen Dank für die Erklärung, ich denke so langsam komme ich dahinter.

Würdest Du und natürlich alle anderen wöchentlich oder täglich düngen, ich habe hier einen Reefdoser stehen der das düngen für mich übernimmt.

Wenn wöchentlich, teile ich die 50ml durch sieben?

Bei täglicher Düngung müste ich vermutlich an zwei Tagen hintereinander testen um zu sehen wie sich die Werte ändern um so den Verbrauch zu ermitteln, oder?

Gruß
Ben
Pseudonym187
Posts: 33
Joined: 06 Jan 2018 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Garnele_S » 10 Mar 2019 09:53
Guten Morgen :)

Wenn wöchentlich, teile ich die 50ml durch sieben?


nein, ganz sicher nicht :)
Vermutlich meinst du aber auch Täglich ....

Aber auch das würde ich nicht machen -- Ich würde wie folgt vorgehen:

Heute das Becken komplett aufdüngen --> alles, und auch die volle Dosis ins Becken (zumindest so lange deine Dünger keine größeren Mengen Amonium / Urea enthalten, und oder du noch keinen Besatz hast)

Jetzt hast du dein Becken "Aufgedüngt". Sprich alle Werte sind in etwa in dem Bereich in dem Du sie haben möchtest.

Sprich in deinem Becken hast du um bei dem Beispiel zu bleiben N = 15

Jetzt (absolute Untergrenze 3) besser 5 oder 7 Tage warten, und erneut messen. Der Zeitraum darf nicht zu kurz sein. Innerhalb von einem Tag wirst du kaum interessante Messwerte bekommen. So genau sind die Tests (bzw das Ablesen) gar nicht.

Sagen mir mal 5 Tage (ist für unser Beispiel hier am einfachsten zu rechnen) später misst du N erneut und findest einen Wert von 10mg/L.

Becken jetzt erneut "aufdüngen" auf den Zielwert sprich 15mg/L. (Wenn ich die Zahnlen noch richtig im Kopf habe 25ML Boost N) und zusätzlich die 25 ml / 5 Tage sprich 5ml am Tag täglich zugeben.

Diese 5ml am Tag wären in dem Fall dein täglicher Verbrauch. Solltest du das "aufdüngen" vorher weglassen, und nur den täglichen Verbrauch düngen, würdest du dein Becken ja bei 10mg / L halten, und nicht wie du eigentlic möchtest bei 15mg/L

Ich würde auch auf jeden fall mein Wechselwasser aufdüngen, und mit den täglichen Zugaben die Wasserwerte nur halten, nicht steigern.


Viele Grüße
Sebastian
Viele liebe Grüße

Sebastian

Wer einem eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.
Garnele_S
Posts: 30
Joined: 13 Feb 2019 08:30
Feedback: 1 (100%)
Postby Pseudonym187 » 10 Mar 2019 10:35
Guten Morgen,

Danke für die fixe Antwort.

Vermutlich meinst du aber auch Täglich ....
. :thumbs:

Ich wechsle im Moment alle zwei Tage 50% um den Algen aus dem Weg zu gehen.
Den Dünger und die Salze werde ich mal komplett weg lassen und nach dem übernächsten WW die Werte nehmen, dann aufdüngen und nach 5 Tagen erneut messen.

Da einige Pflanzen bereits etwas gelb werden, macht es Sinn die Werte einzeln einzustellen nach einander, damit nicht mit einem Schlag so viel Dünger im Becken ist?

Ich würde dann nämlich mit Eisen beginnen.

Gruß
Ben
Pseudonym187
Posts: 33
Joined: 06 Jan 2018 17:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Garnele_S » 10 Mar 2019 11:31
Moin nochmal

Ich wechsle im Moment alle zwei Tage 50% um den Algen aus dem Weg zu gehen.


Ich bezweifele etwas das das gegen Algen hilft.
Was möchtest du damit erreichen?
Was möchtest du damit aus dem Becken entfernen?

Da einige Pflanzen bereits etwas gelb werden, macht es Sinn die Werte einzeln einzustellen nach einander, damit nicht mit einem Schlag so viel Dünger im Becken ist?


Würde ich auch nicht machen. Im zweifelsfall machen unausgewogene Wasserwerte den meisten Ärger.

Du wirst hier im Forum öfters lesen das es sinnvoll ist Eisen und Phosphat nicht gleichzeitig ins Becken zu geben, da das reagieren kann, und ausfallen kann.

Der Beurteilung ob das wahr ist oder nicht enthalte ich mich. Ich Dünge aktuell beides immer gleichzeitg.
Viele liebe Grüße

Sebastian

Wer einem eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.
Garnele_S
Posts: 30
Joined: 13 Feb 2019 08:30
Feedback: 1 (100%)
32 posts • Page 1 of 3

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests