Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby uruguayensis » 14 Dec 2017 13:37
Hallo, ich habe bemerkt das in manchen Düngern wie von Aquasabi dreiwertiges Eisen auch noch vorhanden ist außer zweiwertigen Eisen. Das ist interessant und ich würde gerne den Grund wissen, wieso man auch dreiwertigen Eisen nutzt.

Dient es als " Eisendepot" ?

In Blumendüngern z. B. ist ja N in verschiedenen Formen vorhanden, Nitratstickstoff dient in erster Linie als Nitratquelle, dann wird Ammoniumstickstoff oder Carbamidstickstoff ( Urea) im Laufe der Zeit durch Nitrifikation zu Nitrat Stickstoff umgewandelt und dient im Nachhinein wieder als Nitratquelle, wenn keine Nitrifikationshemmer im Blumendüngern vorhanden sind.

Das gleiche habe ich mir dann vorgestellt mit dreiwertigen Eisen, als erstes dient das zweiwertige Eisen als Eisenquelle und das dreiwertige Eisen wird erst in sauerstoffarmen Zonen zu zweiwertigen Eisen wieder umgewandelt und dient im Nachhinein als Eisenquelle.

Ist das der Grund oder gibt es einen anderen Grund von dem ich nichts weis ?
Soweit ich weis, sind Pflanzen nicht in der Lage dreiwertigen Eisen aufzunehmen, es muss umgewandelt werden in zweiwertigen Eisen.

Das Ergebnis müsste dann so sein wie mit dem Laterit (Eisenoxid), saftig grüne Blätter bei der Verwendung dreiwertigen Eisens. Was ist das Ergebnis genau von der Verwendung in Wasserpflanzendüngern ?

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 787
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 15 Dec 2017 08:47
Morgen…

uruguayensis wrote:Das gleiche habe ich mir dann vorgestellt mit dreiwertigen Eisen, als erstes dient das zweiwertige Eisen als Eisenquelle und das dreiwertige Eisen wird erst in sauerstoffarmen Zonen zu zweiwertigen Eisen wieder umgewandelt und dient im Nachhinein als Eisenquelle.

Nö. Pflanzen können Fe(III) aktiv zu Fe(II) reduzieren und bedienen sich dazu verschiedener Strategien.


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 15 Dec 2017 12:04
Hallo Robert, sehr interessant und klingt auch logisch wenn Eisen in Böden in dreiwertiger Form vorliegt müssen sich die Pflanzen dem angepasst haben. Die schlingen also das Eisen von Böden mit dem Wurzelspitzen in dem sie einen sauren sekret ausscheiden und das dreiwertige Eisen zu zweiwertigen Eisen reduzieren. Zu dem soll dieser Prozess auch dazu beitragen, dass auch zweiwertiges Eisen in Böden vorkommen kann. Der selbst entwickelte Mechanismus der Pflanzen tretet in kraft bei Eisenmangel bzw. verstärkt er sich. Zu dem können die andersrum auch dreiwertigen Eisen aufnehmen. Vielen Dank für die Seiten.

Ich dachte bis jetzt, dass Bakterien es aufbereiten. Ist aber nicht so. Dann muss der Zusatz in Düngern die Pflanzen über zwei Wege mit Eisen versorgen. Zudem noch die eigenen Kräfte der Pflanzen in Schwung setzen.

MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 787
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Mischen von Düngern
by kiko » 23 May 2010 14:34
2 446 by kiko View the latest post
24 May 2010 13:01
Haltbarkeit von Düngern
by AnniC » 22 Jul 2010 11:02
3 639 by Simon View the latest post
22 Jul 2010 13:09
Fragen zu AR Düngern / PPS Pro
by Exilschwabe » 26 Dec 2017 21:19
14 681 by Wuestenrose View the latest post
27 Dec 2017 17:08
Gibt es eigentlich Rebrands bei Düngern?
by kiko » 27 Nov 2011 21:45
1 516 by schnecken-maike View the latest post
28 Nov 2011 07:01
Fragen zu den Neuen ADA Düngern/Soil ?
Attachment(s) by Aqua21796 » 20 Dec 2017 21:12
4 728 by Aqua21796 View the latest post
06 Jan 2018 22:12

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 8 guests