Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby Mackel » 07 Feb 2016 12:28
Hallo liebe Leute,

kann mir jemand sagen inwieweit sich hartes Wasser (KH18) auf die Löslichkeit des CO2 im Wasser auswirkt?
Der Verkäufer meinte, dass sich meine Wasserpflanzen (z.B. Grünes Tausendblatt, Zwergnadelsimse) nicht so gut entwickeln würden, da sich durch die hohe Wasserhärte das CO2 nicht richtig im Wasser lösen kann, und empfahl mir eine Osmoseanlage. Ist da was dran?
Läuft meine CO2 Anlage im Prinzip umsonst? Aussenfilter und Aussenreaktor. Mein Co2 JBL permanentTest mit der Anzeigeskala hört kommischer Weise auch schon bei KH 14 auf, KH 18 kann ich dort gar nicht ablesen.
Bin noch ziemlicher Anfänger, aber trotzdem Vielen Dank im Voraus!

VG Holger
Mackel
Posts: 8
Joined: 27 Nov 2015 18:25
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 07 Feb 2016 12:43
Hallo Holger,

so du denn den Verkäufer richtig wiedergibst hat er dir Unsinn erzählt. Praktisch nimmt hartes Wasser CO2 genauso gut auf wie weiches. Vermutlich hat dein Verkäufer das mit dem pH verwechselt. CO2 lässt sich in Grenzen dazu verwenden den pH zu senken, bei einem harten Wasser bewegt sich der pH kaum mehr.

Deshalb will er dir auch die Osmoseanlage verkaufen. Wenn du ein Pflanzenbecken, wie hier üblich, vorhast, dann macht eine KH </= 7°dGh Sinn. In Verbindung mit einer sinnvollen CO2-Zugabe ergibt sich dann ein passender pH im neutralen, schwach sauren Bereich, d.h. </= pH7.

Bei dem JBL CO2 Dauertest weiß ich nicht was für eine Flüssigkeit der verwendet. Mit der von Dennerle oder auch den beiden von Aquasabi bbrauchst du nur für eine grüne Anzeigen zu sorgen und weißt dann, es ist genug CO2.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Wuestenrose » 07 Feb 2016 13:42
Mahlzeit...

nik wrote:Praktisch nimmt hartes Wasser CO2 genauso gut auf wie weiches.

Die Frage ist aber, ob die Pflanzen in karbonathartem Wasser genausoleicht an ihr CO2 kommen wie in karbonatweichem. Dieses Paper wirft zumindest Zweifel daran auf. Begründet wird das damit, daß ein Teil des CO2s im Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht gefangen ist.

Mir will diese Erklärung zwar nicht so recht einleuchten, aber aus Untersuchungen mit Forellen weiß man, daß diese CO2-empfindlichen Fische bei höherer KH mehr CO2 tolerieren als bei geringerer. Irgendwas ist also doch dran. Es ist ja inzwischen auch eine Binsenweisheit, daß die meisten unserer Aquarienpflanzen in karbonatweichem Wasser besser gedeihen.

Bei dem JBL CO2 Dauertest weiß ich nicht was für eine Flüssigkeit der verwendet.

Eine vom Aquarienwasser unabhängige, wie der Aquasabi- und der Dennerle-Test auch.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Natural » 07 Feb 2016 14:18
Moin Robert,

im Umkehrschluss ist also zum Beispiel die Mixtur von ADA, bei der man den Farbindikator immer mit Aquarienwasser im Dropchecker vermischen muss, abhängig von der Karbonathärte im Beckenwasser. Richtig? Das heißt, theoretisch muss ich nach jedem Wasserwechsel eine neue Mischung in meinem Dropchecker ansetzen, weil sonst der Indikator die Farbe nicht mehr korrekt anzeigt... da hat ADA ja wieder mal eine geile Geldmaschine erzeugt. :irre:
Viele Grüße,
Tony
User avatar
Natural
Posts: 667
Joined: 29 Sep 2010 15:24
Location: Großenhain bei Dresden
Feedback: 17 (100%)
Postby Mackel » 07 Feb 2016 15:19
ok, Danke erstmal, zumindest weiss ich jetzt das da kein größerer Fehler meinerseits liegen könnte.
Somit ist die Co2 Zufuhr nicht "umsonst" bei diesem harten Wasser. Da muss es noch einen anderen Grund geben weshalb das Wachstum seit Einrichtung, vor ca. 4 Wochen, so rummuckert. Habe schliesslich nur "Anfängerpflanzen" verwendet um Erfahrung zu sammeln.
Danke!
VG Holger
Mackel
Posts: 8
Joined: 27 Nov 2015 18:25
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 07 Feb 2016 16:12
Hi,

Die Frage ist aber, ob die Pflanzen in karbonathartem Wasser genausoleicht an ihr CO2 kommen wie in karbonatweichem. Dieses Paper wirft zumindest Zweifel daran auf. Begründet wird das damit, daß ein Teil des CO2s im Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht gefangen ist.

Danke für den link. Bei 20mg/l CO2, d.h. einem grünen CO2-Dauertest, steht den meisten Pflanzen auch bei karbonathartem Wasser in der Regel genug C zur Verfügung. Einen Anfänger werde ich nicht ohne Not mit dem Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht plagen. ^^

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Biotoecus » 07 Feb 2016 16:42
Natural wrote:Moin Robert,

im Umkehrschluss ist also zum Beispiel die Mixtur von ADA, bei der man den Farbindikator immer mit Aquarienwasser im Dropchecker vermischen muss, abhängig von der Karbonathärte im Beckenwasser. Richtig? Das heißt, theoretisch muss ich nach jedem Wasserwechsel eine neue Mischung in meinem Dropchecker ansetzen, weil sonst der Indikator die Farbe nicht mehr korrekt anzeigt... da hat ADA ja wieder mal eine geile Geldmaschine erzeugt. :irre:


Nicht ganz.
Man muss nur wissen welche KH im Test herrscht.
Das ist nen bisschen doof zu kalkulieren.
Die Indikatoren kommen dann KH neutral daher und man mischt mit AQ Wasser.
Ja nach KH zeigt der Test einen gelb/grün/blau Stich an.
Damit kann man dann den pH mit den mitgelieferten bunten Tabellen bestimmen.

Fakt ist allerdings: Man muss wissen welche KH im Test herrscht. Dann wirds vernünftig mit dem pH.
Für alles andere reicht die Grünfärbung.
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 2985
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby H0se » 09 Feb 2016 00:34
Um das Thema Karbonathärte nochmal aufzugreifen.
Ist es für die Allgemeine Nährstoffaufnahme der Pflanzen von Vorteil eine geringere Karbonathärte zu fahren ?
Ich liege bei meiner KH im Bereich 12-14 bei Ph- 6.5-7.0
Um vielleicht auch die Frage zu beantworten, welchen Grund einen Osmoseanlage hat, der Verkäufer , um ebenfalls nochmal Bezug auf diesen Thread zu nehmen, wird ja nicht aus reinen Finanziellen Aspekten eine Osmoseanlage bei KH 18 empfohlen haben oder ?
Da ja auch viele hier ja ebenfalls eine haben wäre es für mich und vielleicht für den Threadautor interessant den Sinn dahinter zu erfahren :)


Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :lol:
Grüße aus dem Schönen HSK
Christian :)
User avatar
H0se
Posts: 60
Joined: 17 Feb 2014 11:45
Feedback: 2 (100%)
Postby Wasserfloh » 09 Feb 2016 01:54
Hallo

Was für Fische pflegst du denn ? Es macht wenig Sinn weiches Wasser zu fahren wenn man Fische der härteren Fraktion pflegt.
Lg.Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Natural » 09 Feb 2016 09:51
Moin,

ich bin letztes Jahr umgezogen und meine Wasserwerte haben sich von KH 4 auf KH 14 etc. verändert. Ich habe mich jetzt aus verschiedenen Gründen für eine Osmoseanlage entschieden:

1. Weniger CO2-Verbrauch

2. Weniger Kalkränder am Aquarium etc.

3. Besseres Milieu für die meisten Pflanzen und obendrein für meine Garnelen
Viele Grüße,
Tony
User avatar
Natural
Posts: 667
Joined: 29 Sep 2010 15:24
Location: Großenhain bei Dresden
Feedback: 17 (100%)
Postby H0se » 09 Feb 2016 12:01
Wenn ich jetzt an ein reines Pflanzen Aquarium denke, mal unabhängig von Fischen, welchen positiven Effekt hat eine Osmoseanlage rein im bezug auf das Pflanzenwachstum ?
Gruß Christian :)
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :lol:
Grüße aus dem Schönen HSK
Christian :)
User avatar
H0se
Posts: 60
Joined: 17 Feb 2014 11:45
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 09 Feb 2016 12:22
Mahlzeit…

Die Pflanzen kommen leichter an ihr CO2.

Abgesehen von wenigen Ausnahmen gedeihen unsere Pflanzen in karbonatweichem Wasser besser als in karbonathartem.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby H0se » 09 Feb 2016 12:51
Vielen Dank :)

Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :lol:
Grüße aus dem Schönen HSK
Christian :)
User avatar
H0se
Posts: 60
Joined: 17 Feb 2014 11:45
Feedback: 2 (100%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Mg:Ca Verhältnis bei hartem Wasser
by kolja » 24 Nov 2013 14:16
2 271 by kolja View the latest post
24 Nov 2013 14:54
Anfänger ist ratlo wegen hartem Wasser - Hilfe bitte
by mdeisenr » 14 Jan 2018 03:55
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Wasser
by somn » 01 Aug 2013 12:57
11 458 by somn View the latest post
01 Aug 2013 16:25
Taugt das Wasser was???
by Bat1sta88 » 04 Dec 2010 12:55
3 511 by Bat1sta88 View the latest post
05 Dec 2010 18:25
Wasser zu hart?
Attachment(s) by MISTAX » 27 Nov 2013 15:24
7 1153 by MISTAX View the latest post
03 Dec 2013 13:28

Who is online

Users browsing this forum: Garrigas and 5 guests