Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby Adrian01 » 01 Nov 2014 19:29
Guten Abend zusammen, ich wollte mich mal die Tage an mein erstes Aquascape wagen.

Verwenden werde ich als Bodengrund die Lösung von ADA mit dem Power Sand und dem Amazonia Soil,
Was sollte ich denn dann noch alles an Flüssig Dünger zugeben ?


Als Beleuchtung verwende ich Econlux 4 Balken und komme somit auf 29,87lm pro Liter Reicht das aus?

und nun noch zur Hauptfrage, wie lange muss das becken ohne Garnelen und Fische stehen?
Muss ich von anfang an Düngen, macht man gleich von Anfang an volle Power licht?


Ich könnte den Filter vom alten Becken nehmen das gut eingefahren ist, ist das sinnvoll?


Hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.


Gruß, Adrian
Adrian01
Posts: 37
Joined: 12 May 2014 23:14
Feedback: 0 (0%)
Postby Tigger99 » 02 Nov 2014 11:09
Adrian,
das hier schon tausend fach beantwortet und darum antwortet dir auch wohl keiner.

Fange mal mit dem einfachen an:
Besatz erst nach Nitritpeak. Licht von 6 Std auf 10std über 4 Wochen erhöhen. Düngen alles aber in Massen. Soil gibt viel Ammonium frei daher Nitrat Dünger wech lassen. P auf Stoss, Eisendünger zaghaft. CO2 auf soll
Der Filter macht Sinn, wenn das andere Becken algenfrei ist.

PS: ich mach das ganz anders :D
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Ebs » 02 Nov 2014 13:44
Hallo Adrian,

wie ich es machen würde:

1. Becken komplett einrichten und Wasser auffüllen.
2. Den eingefahrenen Filter anschließen und natürlich laufen lassen.
3. Licht volle Leistung.
4. Einen Tag warten und dann langsam erste Garnelen und evtl. Fische einsetzen und sparsam füttern.
(Durch den eingefahrenen Filter wird es auch keinen Nitritpeak geben, da der Filter ja schon voll aktiv ist.)
5. Beginn der Düngung nach ca. 1 Woche nach Bedarf.

So und ähnlich bin ich bisher immer erfolgreich verfahren.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:110 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. T5 2x 28W + 1400 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1102
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 02 Nov 2014 13:59
Hi,

mit Aquasoil würde ich die Fische nicht sofort einsetzen. Selbst mit einem eingefahrenen Filter kann es noch zu einem heftigen Nitritpeak kommen.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9951
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby NickHo » 02 Nov 2014 14:14
Hi Adrian,

ich bin auch der Meinung von Tobi. Die ADA Soils, besonders das Amazonia sind stark vorgedüngt und geben am Anfang sehr viele Huminsäuren und Ammonium und andere Stickstoffverbindungen ab, was dann trotz eingefahrenen Filter zu Nitrit peaks kommen kann. Deswegen und der wahrscheinlichen Trübung, die entstehen kann, würde ich gerade am Anfang viele Wasserwechsel machen und mit dem Besatz warten. Da tust du dir und den Tieren einen Gefallen mit.

Zudüngen würde ich nur was nicht schon genug am Wasser ist. Das wird dann am Anfang wahrscheinlich etwas Kalium, Phosphat und ein wenig Eisenvolldünger sein. CO2 von Anfang an immer so um die 30mg/L fahren. Licht würde ich auch von Anfang an voll betreiben aber die gehen die Geister auseinander. Besonders wenn du Pflanzen eingesetzt hast die vorher noch nicht submers gewachsen sind, dann machst du nicht falsch wenn du mit 6 Std. anfängst und dich jede Woche eine Stunde steigerst bis zu 10 Std.

Hier gibt's aber schon sehr viele Threads mit dem selben Thema benutze einfach die "Suche", welche du oben rechts im Forum findest. Oder klicke dich in dem Unterordner "Substrate" durch. Da gibt's auch viele interessante Sachen.
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby Tigger99 » 02 Nov 2014 16:45
Adrian,
Lehrgeld wirst auch du bezahlen müssen oder du hast den super grünen Daumen :bier:
Also merken wie Becken gedüngt wurde, was verändert wurde etc.. Das hilft dann zu lernen was so abgeht in deinem Becken..
Dazu braucht man Wissen und auch Erfahrung. Klar kann man alles aus Büchern (liest die noch einer?) oder Inet sich erarbeitet. Ja erarbeiten und mit Arbeit hat es nicht jeder so :D
Also ran an die Arbeit und zieh dir Threads rein :thumbs:
Lehrgeld würdest du schon zahlen wenn du den Nitrit Peak nicht abwartest.. Fische über stehen den manch mal aber Nelen nun mal gar nicht. Tobi hat dich hier wohl vor schlimmeren bewahrt.
Auch wenn du meinst du wüstest schon alles gibt, gibt es immer was neues zu lernen.. Das der Spaß..
Und was da so alles geschrieben steht, wer sagt denn es geht nicht auch anders, siehe Welt ist eine Scheibe..

Daher fahre ich Becken mit 50-100mg/l Nitrat aus Urea an, um Biofilm weich und funktionstüchtig zu gestalten.
Kieselalgen beim Einfahren noch nie gesehen. Fadenalgen, wie sehen die aus, habe keine. Andere werden dir sagen bloß nicht, auch OK. Licht das selbe, voll bis 6std. die Spanne der Ratschläge ist groß. Wundert mich jetzt, dass noch keiner geraten hat gar kein Licht wäre gut :? Wäre das gut oder nicht ?? Hmm...
Na hier in Köln gibts Spruch der dazu passt: "Jeder Jeck mät (macht) es anders" !!!
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Adrian01 » 02 Nov 2014 17:34
Alles klar danke für die vielen Antworten,
mir ging es einfach darum zu wissen wie ich in etwa düngen muss etc.
in dem bereits eingefahrenen Becken sind aber leider Kieselalgen sowie Pinselalgen (leicht) vorhanden.
Soll ich den Filter jetzt besser Reinigen und dann neu starten oder nicht?
benutzt ihr so Bakterien Zeugs wie das Bactoclean von Dennerle oder bringts das eher weniger?


Gruß, Adrian
Adrian01
Posts: 37
Joined: 12 May 2014 23:14
Feedback: 0 (0%)
Postby danischweiger » 03 Nov 2014 12:24
Hallo Adrian,
Passend zum ADA Bodengrundsystem würde ich anfänglich nur Kalium düngen. Den Eisenvolldünger kannst du auch verwenden, aber wirklich nur sehr sparsam. Eine konstante CO2 Versorgung ist für einen guten Start unerlässlich. Es gibt viele ausführliche Anleitungen über das Einfahren mit Aquasoil, schmeiß doch mal die Suche hier im Forum an :)

Die von dir angesprochenen Starterbakterien kann man verwenden, muss man aber nicht.
Ich denke wenn du dich an die oben genannten Tipps hältst, kannst du dir diese Investition sparen.

Viel Glück beim einfahren!



Mit freundlichen Grüßen

Dani
danischweiger
Posts: 66
Joined: 07 Jan 2014 15:15
Location: Sankt Wolfgang
Feedback: 0 (0%)
Postby Adrian01 » 25 Nov 2014 18:46
Guten Abend,


So also das Becken läuft seid gestern ich habe ebenfalls seid gestern den Inline Co2 Diffusor in Betrieb aber irgendwie blick ich das nicht ganz Co2 zugabe senkt doch den ph wert oder ? ich habe momentan einen ph von 7,5 und der wert wird immer höher als ich noch den aussenreaktor hatte hat alles einwandfrei funktioniert....


Gruß, Adrian
Adrian01
Posts: 37
Joined: 12 May 2014 23:14
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Einfahren mit Aqua Soil
by SebastianK » 24 Jun 2008 09:12
2 1532 by SebastianK View the latest post
24 Jun 2008 09:42
düngung beim einfahren
by bruce » 02 Sep 2008 20:42
9 1952 by Tobias Coring View the latest post
19 Apr 2009 19:45
54l richtig einfahren, Düngen
by Fireabend » 05 Oct 2010 19:28
7 2750 by Fireabend View the latest post
06 Oct 2010 18:39
Neues Becken einfahren
by Son » 29 Jan 2017 11:49
0 308 by Son View the latest post
29 Jan 2017 11:49
Soil ohne Kalium einfahren
Attachment(s) by danischweiger » 11 Sep 2014 19:57
13 1800 by danischweiger View the latest post
10 Nov 2014 15:59

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests