Post Reply
18 posts • Page 1 of 2
Postby mueller-m » 15 Oct 2012 18:29
Hallöle,

ich hoffe der eine oder andere kann mir helfen. Ich habe Darios schon seit knapp einem Jahr bei mir im Becken. Mittlerweile sind es 15 Stück und Junge würde ich ab und zu auch dazu bekommen, wenn die Neons diese nicht immer futtern würden :down:

Nun habe ich ein andere Problem.... Ich bin ein paar Tage weg gewesen, aufgrund einer Fortbildung, da ist mir an dem einen Dario eine weiße Stelle aufgefallen. Nichts bei gedacht. Naja bin wieder gekommen und siehe da.... Er ist im vorderen Bereich am Kopf mit weißen Pickeln? übersäht.... Die Tiere futtern ganz normal und zeigen keine negativen Erscheinungen. Ich habe CPO´s, Neons und jede Menge Red Fire im Becken und allen geht es gut. Ich habe auch nichts im Becken an Nährstoffen etc. verändert....

Kennt sich einer damit aus? Ichtyo ist es nicht. Das hatte ich vor einem Jahr an den Neons. Das sah anders aus und konnte erfolgreich behandelt werden....

Liebe Grüße
Matze
User avatar
mueller-m
Posts: 376
Joined: 07 Jan 2012 17:29
Feedback: 35 (100%)
Postby Bob » 15 Oct 2012 19:44
Hallo Matze,
Mein Beileid. :nosmile: Meine Darios hatten es auch und haben es leider nicht überlebt. Habe zu spät eingegriffen und habe die mit ESHA 2000 behandelt . 5 von 10 Tieren haben es überlebt.
Ich hoffe , dass es bei dir nicht so weit kommt.
___________________________________________________________________________________

Mit freundlichen Grüßen aus Nürnberg
Bob



Eine nachgemachte Kunst gedeiht nie.
( Madame de Stael )
User avatar
Bob
Posts: 351
Joined: 23 May 2011 19:30
Location: Nürnberg
Feedback: 38 (100%)
Postby mueller-m » 15 Oct 2012 20:08
Mach mir keine Angst....

Kannst du die Krankheit genauestens diagnostizieren? Wie verhält sich das mittel bei Wirbellosen und Schnecken?
Liebe Grüße
Matze
User avatar
mueller-m
Posts: 376
Joined: 07 Jan 2012 17:29
Feedback: 35 (100%)
Postby Bob » 15 Oct 2012 20:29
Eigentlich hat das Mittel auf keine Tiere und Pflanzen Auswirkung gezeigt. Alle waren wohl auf. Das Mittel kann man auch zur Zucht ansetzen, damit die Eier kein Pilzbefall bekommen.
Ja das war die gleiche Krankheit. Bei den Darios bildet es sich immer am Kopf oder im Mundbereich. Schau von deinem Dario den Mund an, ob diese auch leicht weißlich ist. Setze ihn in ein Einzelbecken und behandle ihn mit Medikamenten, bevor er die anderen Darios ansteckt. Die anderen Fische waren bei mir nicht betroffen.
___________________________________________________________________________________

Mit freundlichen Grüßen aus Nürnberg
Bob



Eine nachgemachte Kunst gedeiht nie.
( Madame de Stael )
User avatar
Bob
Posts: 351
Joined: 23 May 2011 19:30
Location: Nürnberg
Feedback: 38 (100%)
Postby Tefe » 15 Oct 2012 20:49
Hey Leute,

nur mal so zu der Aussage "einfach das Mittel ins Becken schütten" :besserwiss:

ich würde da vorsichtig sein: 1. ESHA 2000 enthält Kupfer und ist damit für Wirbellose und niedere Organismen (Filterbakterien z.B.) sehr wohl schädlich. 2. ESHA 2000 ist ein Breitbandmittel und sollte nur bei sicherer Diagnose eingesetzt werden..

====================
Nachtrag:
wenn du also sicher bist das du das Mittel einsetzen möchtest solltest du die betroffenen Tiere zur Behandlung separieren und auch einige Tage nach der Behandlung getrennt hältern.. Die Anweisungen auf der Packungsbeilage genau befolgen (gerade was die Dosierung und die Dauer der Behandlung angeht) ausserdem empfehlen sich mehere Wasserwechsel im Hauptbecken um die Keimdichte zu senken. Falls vorhanden kann man auch einen ausreichend großen UVC einsetzen.
VG Ivo

Kirschblütentraum
User avatar
Tefe
Posts: 239
Joined: 18 Sep 2008 18:49
Feedback: 4 (100%)
Postby mueller-m » 15 Oct 2012 21:03
Danke erstmal für die Antworten.

Zum trennen muss ich mir wohl oder übel erstmal morgen ein kleines nano oder so kaufen. Habe leider kein kleines Becken außer meinen 240l Pott..... Da muss ja schon einiges her mit kleinem Becken Filter etc.....

Bevor ich das Mittel einsetze, würde ich erstmal wissen um was es sich da genau handelt...
Liebe Grüße
Matze
User avatar
mueller-m
Posts: 376
Joined: 07 Jan 2012 17:29
Feedback: 35 (100%)
Postby Tefe » 15 Oct 2012 21:25
Naja eigendlich reicht eine kleine Glaskiste mit "Luftblubber" man sollte ohnehin viele Wasserwechsel machen wenn man Krankheiten behandelt, daher kannst du Schadstoffe mit relativ großen Wasserwechseln im Nano entfernen.

Dein Minifilter würde vermutlich ohnehin nicht gut funktionieren 1. ist der nicht eingefahren (wenn du so lange wartest sind deine Darios längst gehimmelt) und selbst wenn du den animpfst legst du die Filterbaktis mit dem Fugizid um. Das Kupfer in dem Mittel ist nämlich der Wirkstoff.. und der wirkt auf Pilze und Bakterien gleichermaßen.

Also mach ein Becken mit "Altwasser" aus deinem Hauptbecken, die Fische + Blubberpumpe rein, dann nach Empfehlung behandeln. Ich würde die dann zwei bis vier Tage in dem Becken lassen und täglich 50% WW machen um eine NO3 vergiftung zu verhindern, parallel dazu im großen Becken WW machen (die Pilzsporen sind da ja noch vorhanden und müssen raus)..

Und dann die Fische wieder zurück ins Hauptbecken..

Nochwas: Pilze wachsen gewöhnlich unter kälteren Temperaturen etwas schlechter.. daher wäre ein LANGSAMES (!!!) absenken der Temperaturum 2-3°C über mehrere Stunden vermutlich produktiv. Aber sehr vorsichtig , Fische sind sehr temperaturanfällig und die Darios sind durch den Pilzbefall schon stark geschwächt. Auch das Umsetzen bedeutet extra Stress und das kann zu Verlusten führen.

Nicht vergessen Pilzsporen und gewisse Parasiten sind in einem Aquarium völlig normal (in gewissen Maßen natürlich) und werden nur gefährlich wenn die Tiere geschwächt sind durch irgendeinen Einfluss.

Edit:
Für eine genauere Diagnose deiner Krankheit wären ein paar mehr Bilder hilfreich, allerdigns würde ich nach dem ersten Bild tatsächlich auf Pilzbefall tippen (ist aber eher geraten als diagnostiziert). Welche Art ist so per Ferndiagnose nicht zu sagen (dafür bäuchte man einen Abstrich), Ist aber auch nicht von Belang, da ein Mittel auf Kupferbasis auf die Masse aller Pilze hemmend wirkt und damit zur Behandlung geeignet erscheint.
VG Ivo

Kirschblütentraum
User avatar
Tefe
Posts: 239
Joined: 18 Sep 2008 18:49
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 15 Oct 2012 21:46
Hallo,
Nur zur information bei ichthiyo, wenn man ein Medikament einsetzen muss würde ich das von Sera Costa-Med nehmen weil es kein Kupfer enthält, es ist auch gegen andere Ektoparasiten. Meine Otocincluswelse hatten dieses Medikament sogar problemlos vertragen.. Darin ist auch geschrieben, dass es unschädlich für Wirbellose und Schnecken ist.

MfG
Emrah
Last edited by uruguayensis on 15 Oct 2012 21:55, edited 2 times in total.
User avatar
uruguayensis
Posts: 794
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Tefe » 15 Oct 2012 21:47
Achso .. nochwas .. sollte es sich wider erwarten um einen Parasiten handeln (wie gesagt kann man auf dem Bild nicht so gut erkennen - würde ich aber aufgrund der Größe fast ausschließen wollen) wäre die Behandlung simultan, allerdings würde eine Temperatursenkung nur den Fisch schwächen und wäre somit nicht empfehlenswert.

Ausserdem hättest du dann das Problem, dass du die Parasiten im Hauptbecken nicht so einfach mittels WW entfernen kannst, dann wirds etwas komplizierter..

Aber wie gesagt ich tippe zu 90% auf Pilzbefall..

Edit:

oh da war wohl einer schneller.. ja wie gesagt könnte auch ein Parasit sein und würde eine andere Behandlung bedeuten..

Ichtyo kann man meines Wissens aber auch mit kupferhaltigen Medis behandeln .. allerdings halt immer mit dem Nachteil das man Gefahr läuft die Niederen und die Wirbellosen umzulegen.
VG Ivo

Kirschblütentraum
User avatar
Tefe
Posts: 239
Joined: 18 Sep 2008 18:49
Feedback: 4 (100%)
Postby uruguayensis » 15 Oct 2012 21:56
Hallo,
Wenn die Krankheit bestimmt ist und es sich um einen Ektoparasit handelt würde vielleicht dies als Medikament geeignet sein. Aber auf jeden fall bei Welsen und Wirbellosen kein kupferhaltiges Medikament einsetzen.

Bei Pilzbefall sollen auch Seemandelbaumblätter desinfizierend helfen, als Alternative.

MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 794
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Bob » 16 Oct 2012 06:04
Bei ESHA gibt es Skeptiker, ist auch verständlich, weil dieses minimalen Anteil an Kupfer enthält. Ich habe ESHA schon mehrmals verwendet und meinen Wirbellosen , Garnelen und Welse , ging es gut. Hatte es sogar länger eingesetzt als es in Verpackungsbeilage zu finden war.

Die Seemandelbaumblätter hatten mir nicht geholfen, weil diese nur den Pilzbefall vorbeugt. Kannst aber diese rein, so schützt du die Anderen und da freuen sich die Garnelen. Fichtenzapfen kannst auch verwenden.
Ob es Ichtyo ist, bin ich mir nicht sicher, weil sonst wären die anderen angesteckt. Es sind Parasiten die nur die Darios aufweisen. Den Fisch habe ich das erste mal vor ca.10 Jahren zugelegt. Hatte auch schon sehr viele Mittel (JBL, Sera ....)ausprobiert die kein Kupferanteil hatten, war aber leider ohne Erfolg bei den Darios. ESHA hats gebracht, das ich auch vor ca.10 Jahren ausprobiert habe. Also bis jetzt hatte ich noch keine negativen Erfahrungen mit dem Mittel.

Ja genau ESHA ist ein Breitbandmittel und deswegen kam es zum Einsatz, weil das Andere nix gebracht hat.

Den Fisch raus und in ein separates Becken oder Glas einsetzen und behandeln. Der Pilzbefall ist bei deinem Dario sehr fortgeschritten und deswegen sofort handeln.
___________________________________________________________________________________

Mit freundlichen Grüßen aus Nürnberg
Bob



Eine nachgemachte Kunst gedeiht nie.
( Madame de Stael )
User avatar
Bob
Posts: 351
Joined: 23 May 2011 19:30
Location: Nürnberg
Feedback: 38 (100%)
Postby Bob » 16 Oct 2012 06:29
Wollte noch was hinzufügen.

Schau mal online nach Händlern, die den Fisch verkaufen. Frag sie mal nach ob es ein Gegenmittel für die Darios haben.
Ich kenne 2 Züchter und die haben das Problem auch bei den Darios, aber ein richtiges Gegenmittel haben die auch nicht.
Ich denke mal , daß es auch vom Lebendfutter kommen kann, da die darios nur Lebendfutter annehmen.
Was kriegen deine Darios ?
Der Fisch ist einfach zu halten aber auch gegen paar Krankheiten emfindlich. Sind auch, was die Verdaung angeht, empfindlich. Gib denen keine Cyclops Krebse, weil die Schale der Tiere hart ist und für die Darios ein riesen Problem mit fatalen Folgen. Auch keine rote Mückenlarven, weil diese auch Parasiten enthalten.
Am besten sind Enchyträen , weisse Mückenlarven und Grindal-Würmchen. Die Grindalwürmchen sind sehr einfach zu züchten und halten, die du auch mit Vitaminen fütern kannst.
___________________________________________________________________________________

Mit freundlichen Grüßen aus Nürnberg
Bob



Eine nachgemachte Kunst gedeiht nie.
( Madame de Stael )
User avatar
Bob
Posts: 351
Joined: 23 May 2011 19:30
Location: Nürnberg
Feedback: 38 (100%)
Postby mueller-m » 16 Oct 2012 11:30
Ich füttere kleinste Wasserflöhe und Flockenfutter (Zumeist für die Neons nebenher, wird aber von den Darios auch ab und zu angenommen)

Ich werde heute Abend mir ein kleines Becken aus dem Geschäft mitbringen, sowie einen Kleinstfilter oder eine Pumpe, sowie eine Lampe oder Heizstab. Ich habe den Händler angerufen, wo ich die Tiere her habe und er empfiehlt mir JBL Punktol. Werde es damit erstmal ausprobieren.

Meine Freundin hat mir vorhin geschrieben, dass ein zweiter ebenfalls schon zu erkennende Erscheinungen vorweist. Also alle rausnehmen und umsetzen?
Liebe Grüße
Matze
User avatar
mueller-m
Posts: 376
Joined: 07 Jan 2012 17:29
Feedback: 35 (100%)
Postby Bob » 16 Oct 2012 11:54
Hallo Matze,
Gib den Darios keine Wasserflöhe mehr, da diese sehr schwer verdaut werden.
Kannst mit Punktol versuchen. Bei mir hat es nix gebracht.
___________________________________________________________________________________

Mit freundlichen Grüßen aus Nürnberg
Bob



Eine nachgemachte Kunst gedeiht nie.
( Madame de Stael )
User avatar
Bob
Posts: 351
Joined: 23 May 2011 19:30
Location: Nürnberg
Feedback: 38 (100%)
Postby juppes » 16 Oct 2012 13:51
Hey, ich habe damals mein Fische mit Meersals behandelt. Also das wasser LEICHT aufgesalzen. Parasiten und Pilze kommen mit diesen veränderten Bedingungen wohl schlecht zurecht und bei Fischen soll etwas Salz die Schleimproduktion anregen. Musste mal googlen!
Bei mir hat es ohne Ausfälle geholfen.
Gruß,
Juppes
juppes
Posts: 205
Joined: 05 Feb 2010 20:12
Feedback: 0 (0%)
18 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Dario Dario ja oder nein?
Attachment(s) by Vanessa » 06 May 2013 17:38
21 2809 by Pupsarsch View the latest post
13 Jan 2019 14:55
Wie Dario dario am besten fütter?
by KeiJei » 03 Apr 2014 11:11
7 3719 by fabofab View the latest post
26 Apr 2014 14:24
Neon Salmer erkrankt : Pickel auf dem Mund (Krankheit)
by clementx007 » 25 Oct 2018 07:45
0 326 by clementx007 View the latest post
25 Oct 2018 07:45
Dario Dario - Ist das ein Weibchen?
Attachment(s) by formosepuer » 26 Sep 2012 18:08
8 1639 by formosepuer View the latest post
06 Nov 2012 00:23
Besatzfrage - Dario Dario
by cyjo5 » 06 Sep 2015 15:39
8 828 by cyjo5 View the latest post
07 Sep 2015 06:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests