Post Reply
21 posts • Page 1 of 2
Postby Silence » 23 Mar 2012 07:37
Hallo,

ich weiß nicht, ob ihr den neuen Trend der String Garden schon kennt. Ich habe diese Art der Pflanzenpflege vor kurzem entdeckt und dachte mir gleich, dass man dies mal emers mit Auqarienpflanzen versuchen sollte, gerade, da dort häufig Moose kultiviert werden. Eigentlich hatte ich geplant meine überschüssige Pflanzenmasse dazu zu benutzen und den String-Garden wegen der Luftfeuchtigkeit erstmal an einem Astkreuz in eine hohe Vase zu hängen und abzudecken. Allerdings werde ich wohl bald ein neues Becken bekommen und die Pflanzenmasse dann brauchen, daher habe ich nun erstmal einen gewöhnlichen String-Garden gebastelt.

Daher soll dies eine Inspiration für jemanden sein, der Pflanzen übrig hat und eine neue interessante Art der emersen Kultur versuchen will.

Hier mal ein paar Bilder meiner Gärten:





Liebe Grüße,

Andre
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 2 (100%)
Postby aquascapix » 23 Mar 2012 07:53
Hi Andre,

wow! Das sieht richtig schick aus! :thumbs:

Ich hab direkt mal ein bisschen gegoogelt, was ich dafür brauche :-)
Ein bisschen von diesem tollen Moos, was sich so mit Wasser vollsaugen kann, habe ich auch noch hier.
Mal gucken, ob ich mich geschickt anstelle und bei meiner Neueinrichtung noch ein paar emerse Reste übrig bleiben dafür.

Wie genau hälst du den Ball immer feucht, sodass es auch keine Sauerei gibt?

Liebe Grüße,
Nils
aquascapix
Posts: 45
Joined: 10 Mar 2012 17:55
Feedback: 4 (100%)
Postby Karin » 23 Mar 2012 08:16
Hallo Andre,

danke für die Inspiration.

Was hast Du denn um den "Ball" grünes gepflanzt? So begrünt gefällt mir auch die Kugel selbst richtig gut.

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby Silence » 23 Mar 2012 13:09
Hallo,

Erstmal danke für die Komplimente.

@Nils: Habe den Versuch ja auch gestern erst gestartet, aber zum ersten Wässern habe ich einfach die komplette Kugel 10Min in eine Schüssel mit Wasser gelegt und nach weiteren 10Min abtropfen einfach wieder aufgehangen- sie ist dann zwar sehr feucht, aber hat nicht einmal getropft. Das werde ich nun einmal wöchentlich wiederholen, ansonsten heißt einsprühen. Mal sehen ob das reicht, aber sollte ja wegen der Moose sowieso nicht im direkten Sonnenlicht hängen.

@Karin: Um die Kugel habe ich einfach Moos vom Floristen gelegt, die meisten Moose im Wald stehen ja auf der roten Liste, und dann mit Häkelgarn kreuz und quer umwickelt. Danach habe ich in die Moosschicht Löcher gestochen und und mit der Pinzette kleine Büschel einer grasartigen Pflanze, welche ich vor Monaten im Blumenladen gekauft habe, eingepflanzt.

LG,

Andre
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 2 (100%)
Postby Karin » 24 Mar 2012 18:15
Hallo Andre,

Danke für Deine Antwort.
Da mich das Thema ein wenig mehr beschäftigt hat, habe ich nach weiteren Infos gegoogelt und herausgefunden, dass man bei der Bepflanzung (Kugel) auch Grassamen mit hineingibt. Allerdings ist das Ergebnis dann nicht so schnell zu sehen wie bei Deiner Bepflanzung.
Wirklich toll gemacht! Bei mir wird vsl. meine Orchidee bald daran glauben müssen.
Und wie schon geschrieben, Danke für diese Idee!!!

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby Silence » 25 Mar 2012 08:15
Hallo,

mit dem Gras habe ich auch schon gelesen. Ich habe auch Bilder gefunden bei denen kleine Felsen in die Kugel eingebaut wurden. Die Möglichkeiten sind da wirklich vielfältig, leider findet man dazu noch nicht soo viel im Netz. Der Trend kommt vielleicht wirklich gerade erst in den deutsch-/englischsprachigen-Raum. Wünsche dir dann viel Erfolg beim Pflanzen und Rummatschen- ist wirklich eine Sauerei.

Liebe Grüße,

Andre
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 2 (100%)
Postby Alex82 » 25 Mar 2012 09:10
Hi Andre!

Sehr lustige Idee!
Ich kannte das noch nicht aber es sie toll aus.
Danke fürs zeigen :thumbs:
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
User avatar
Alex82
Posts: 935
Joined: 21 Aug 2009 12:58
Location: Obertrum am See
Feedback: 16 (100%)
Postby Karin » 28 Mar 2012 07:34
Hallo Andre,

was hast Du denn für eine Erdmischung genommen bzw. gemacht? Die Erde darf doch auch nicht so eine krümelige Struktur haben. In einer Beschreibung habe ich übersetzt "Torfmoor" mit Akadama gemischt gefunden. Was hast Du genommen?

Die "Sauerei" würde ich mir schon gerne antun.

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby Sumpfheini » 28 Mar 2012 09:22
Hallo Karin,
unter diesem Stichwort sind nähere Infos zu finden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kokedama
http://www.cutebonsaitree.com/how-to-make-kokedama.html
http://www.youtube.com/watch?v=LyOwiJVnEfI
http://www.designsponge.com/2011/04/diy ... arden.html

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5213
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Silence » 28 Mar 2012 10:52
Hallo,

das sind Links, welche ich auch vorher besucht habe, wie gesagt, gibt noch nicht so viel dazu.

Ich habe ca.30% Akadama mit ca.70% Torf gemischt. Habe aber auch gelesen, dass man statt Akadama auch Bonsaierde nutzen kann, was ich bei zwei weiteren Kokedamas auch versucht habe. Von der Stabilität her sind beide eigentlich identisch.
Stabil sind die Kugeln faszinierender Weise sowieso extremst. Nach knapp einer halben Stunde unter Wasser sind sie immer noch hart und in sich stabil, auch im Wasser ist kaum etwas zu sehen, also Verfärbung oder sogar Erdbrocken.

Ich habe allerdings einen Tipp zu spät gelesen, welchen ich euch nicht vorenthalten möchte. Man sollte um die frei gelegten auch etwas Moos legen bevor man sie einpflanzt, da die Wurzeln sonst ziemlich eingeengt werden- meist muss man die Kugel nach dem Bepflanzen ja nochmals nachformen.
Bei zwei meiner Kugeln sehen die Azaleen recht ausgetrocknet aus, obwohl die Kugeln sehr feucht sind, denke das liegt an den Wurzeln.

LG,

Andre
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 2 (100%)
Postby Karin » 28 Mar 2012 17:05
Hallo,

Danke für die eingestellten Link.
Und Danke Andre für Deine Info.

Das die Wurzeln nochmals mit Shagnum Moos umwickelt werden sollen, habe ich bereits herausgefunden.
Bei mir hapert es aber wohl an einer geeigneten kleinbleibenden Pflanze für meine zur Verfügung stehenden Bedingungen.
Vom Vorgänger ein selbstgebastelter Wintergarten: Im Sommer heiß und im Winter leichte Frosttemperaturen. Da scheinen alle üblichen Zimmerpflanzen auszuscheiden.

Mit Rhododendron und Azaleen hatte ich auf normaler Art und Weise der Bepflanzung auch noch nie Glück. Deshalb scheiden die bei mir vorneherein auch gleich ganz aus.

Hoffe, Deine Pflanzen päppeln sich wieder.

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby Karin » 19 Apr 2012 17:42
Hallo Andre,

nicht das Dein Beitrag hier umsonst gewesen sein soll.

Mittlerweile habe ich zwei Kugeln gebastelt/bepflanzt. Leider nichts für den kalten Wintergarten, jetzt hängen sie gemeinsam am Küchenfenster. Leider habe ich da mit dem Gegenlicht und meiner kleinen Digicam Probleme diese zu fotographieren - daher einzeln an einem anderen Ort geknipst.

LG Karin

Attachments

User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby Silence » 19 Apr 2012 17:53
Hallo Karin,

das sieht echt Klasse aus, vorallem die Kannenpflanze gefällt mir super- ich habe da wegen der fehlenden Luftfeuchte leider nie Glück mit der Neubildung von Kannen. Wünsche dir da jedenfalls noch viel Erfolg.

lg,

Andre
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 2 (100%)
Postby Karin » 20 Apr 2012 15:00
Hallo Andre,

nur durch Deine vorgestellte Inspiration ist soetwas zustande gekommen.
Hm ... mit der Kannenpflanze befinde ich mich gerade auf einem neuem Gebiet. Mal schauen ob das was wird.

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby M.Kaiser » 20 Apr 2012 19:22
Hi ihr 2,

kann mich da Andre leider nur anshcließen.
Kannenpflanze bei normaler Raumluftfeuchtigkeit ist nahezu zum scheitern verurteilt. Habe 3 Versuche hinter mir. Einzig mit einer sehr kleinen Sorte mit kleinen Kannen hatte es funktioniert. Leider ist diese über den Sommerulaub nicht beachtet worden und vertrocknet...
Sieht aber klasse aus, drücke dir die Daumen.

Grüße
Marco
User avatar
M.Kaiser
Posts: 270
Joined: 02 Jan 2008 22:31
Feedback: 10 (100%)
21 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest