Ottelia ulvifolia

Meersalatblättrige Ottelie

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Hintergrund, Mittelgrund
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wachstum: schnell
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (2)
  • Aquarien (0)
  • Verlinken
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Tropisches Afrika, Madagaskar


Populärnamen [?]: 
  • Meersalatblättrige Ottelie

Synonyme [?]: 
  • Damasonium ulvifolium Planchon

Pflanzentyp [?]:

  • Rosette
Botanischer Name [?]: Ottélia ulvifólia (Planch.) Walp.

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie [?]: Hydrocharitaceae - Froschbissgewächse
Gattung [?]: Ottelia

Beschreibung: 

Ottelia ulvifolia ist eine große Unterwasserpflanze mit bis ca. 50 cm langen und 10 cm breiten, grob gewellten und gedrehten, etwas durchscheinenden Blättern. Der Artname bezieht sich darauf, dass die Blätter ein wenig an den Meersalat (Ulva), eine Meeres-Grünalge, erinnern.

Die Meersalatblättrige Ottelie kommt im tropischen Afrika und auf Madagaskar in unterschiedlichen Gewässern vor.

Es gibt von dieser Art verschiedene Formen. Als Aquarienpflanze am bekanntesten ist eine Form mit hellgrünen Blättern, die eine braunrote Marmorzeichnung bzw. Querstrichelung haben (siehe Bild 1).

Ottelia ulvifolia eignet sich als Blickfang bzw. Solitär in hohen Aquarien.

- Wird vervollständigt -

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?