Myriophyllum propinquum

In Kultur: Wahrscheinlich nicht in Aquarienkultur, Name wird irrtümlich für eine andere Pflanze verwendet
Aquarieneignung: unbekannt, siehe Beschreibung!
Siehe auch: Myriophyllum simulans
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste
  • Aquarien (0)
  • Verlinken
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Neuseeland


Pflanzentyp [?]:

  • Stängel
Botanischer Name [?]: Myriophýllum propínquum A. Cunn.

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Saxifragales - Steinbrechartige
Familie [?]: Haloragaceae - Seebeerengewächse
Gattung [?]: Myriophyllum

Beschreibung: 

Der Name Myriophyllum propinquum ist lange Zeit für verschiedene australische Myriophyllum-Populationen verwendet worden. Nach heutiger Auffassung kommt die Art M. propinquum nur auf Neuseeland vor, während die australischen Pflanzen zu anderen Arten gehören, z.B. Myriophyllum simulans und M. variifolium.

Auch ein Myriophyllum aus Ostasien ist teilweise zu M. propinquum gezählt worden. Bei dieser Pflanze handelt es sich aber um Myriophyllum ussuriense.

Die Aquarienpflanzen, die im Handel als Myriophyllum propinquum (auch als "M. propinum" und sogar "M. proprium") erhältlich sind, gehören wahrscheinlich nicht zu dieser neuseeländischen Myriophyllum-Art, sondern zu Myriophyllum simulans. Sie dürften auf das Tausendblatt zurückgehen, das Piet van der Vlugt im Jahr 1983 aus Australien unter dem Namen M. propinquum nach Europa eingeführt hatte. Diese australische Pflanze wurde später als M. simulans bestimmt.

Uns ist nicht bekannt, ob das echte Myriophyllum propinquum aus Neuseeland als Aquarienpflanze kultiviert wird bzw. ob es sich überhaupt dafür eignet. Deshalb können hier keine Angaben darüber gemacht werden, welche Kulturansprüche diese Art hat.

Auf einigen Aquaristik-Webseiten findet man die Angabe, dass M. propinquum aus Südamerika stammt. Dafür lassen sich aber keine Belege in wissenschaftlicher Literatur finden.

- Wird vervollständigt -

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. folgt
Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?