Lilaeopsis attenuata

In Kultur: Nicht in Aquarienkultur, Name wird irrtümlich für eine andere Pflanze verwendet
Aquarieneignung: unbekannt, siehe Beschreibung!
Siehe auch: Lilaeopsis brasiliensis , Lilaeopsis carolinensis
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste
  • Aquarien (0)
  • Verlinken
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Lilaeopsis attenuata subsp. attenuata: Argentinien; L. attenuata subsp. ulei: Brasilien, Serra do Itatiaia


Verfügbarkeit [?]: 
  • nicht in Aquarienkultur und auch nicht im Handel erhältlich

Botanischer Name [?]: Lilaeópsis attenuáta (Hook. & Arn.) Fernald

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Apiales - Doldenblütlerartige
Familie [?]: Apiaceae - Doldenblütler
Gattung [?]: Lilaeopsis

Beschreibung: 

Der Name Lilaeopsis attenuata ist im Aquarienhobby schon lange bekannt. Er wird aber irrtümlich für die Arten Lilaeopsis brasiliensis und L. carolinensis verwendet.

Die echte Lilaeopsis attenuata wurde wahrscheinlich noch nie als Aquarienpflanze kultiviert und ist auch nicht im Handel erhältlich. Diese Art stammt aus Südamerika. Von ihr werden zwei Unterarten unterschieden: Lilaeopsis attenuata subsp. attenuata, die in Argentinien verbreitet ist, und L. attenuata subsp. ulei aus Brasilien (Serra do Itatiaia).

Auch Lilaeopsis-Pflanzen, die in Nordwest-Spanien und Portugal im Küstengebiet wild vorkommen, sind von verschiedenen Autoren zu Lilaeopsis attenuata gezählt worden. Es soll sich aber wahrscheinlich durchweg um L. carolinensis handeln.

- Wird fortgesetzt -

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. folgt
Quellen (Verbreitung und Fundorte):
  1. folgt
Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?