Echinodorus major

Gewelltblättrige Schwertpflanze

°C
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Hintergrund, Mittelgrund
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: mittel
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (1)
  • Aquarien (2)
  • Verlinken
Wo kaufen?
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Osten von Brasilien


Verfügbarkeit [?]: 
  • gelegentlich im Handel erhältlich

Populärnamen [?]: 
  • Gewelltblättrige Schwertpflanze

Synonyme [?]: 
  • Echinodorus martii var. major Micheli

Handelsnamen, Fantasienamen [?]: 
  • Echinodorus leopoldina

Irrtümliche Namen [?]: 
  • Echinodorus martii

Pflanzentyp [?]:

  • Rosette
Botanischer Name [?]: Echinódorus májor (Micheli) Rataj

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie [?]: Alismataceae - Froschlöffelgewächse
Gattung [?]: Echinodorus

Beschreibung: 

Die Gewelltblättrige Schwertpflanze, Echinodorus major, wurde vor Jahren meistens E. martii genannt, denn nach Haynes & Holm-Nielsen (1994) ist E. major ein Synonym von E. martii. Jozef Somogyi (2006) hat die komplizierte Geschichte um die Namen E. intermedius, E. martii und E. major untersucht und herausgefunden, dass Echinodorus major der korrekte Name für die hier vorgestellte Art ist. Samuli Lehtonen (2008) hat durch seine Untersuchungen bestätigt, dass die Art E. major heißen muss. Der Name Echinodorus martii hingegen ist laut Lehtonen ein Synonym von E. subalatus.

In den USA ist E. major auch unter der Handelsbezeichnung E. "leopoldina" bekannt, nach Leopoldina Valley, die diese Pflanze im Jahre 1949 importierte. Dieser prächtige, schon seit vielen Jahren kultivierte Echinodorus ist immer noch populär und regelmäßig im Fachhandel erhältlich, wenn er auch in den letzten Jahren von neuen Echinodorus-Zuchtformen zurückgedrängt worden ist.

Echinodorus major stammt aus Ostbrasilien und kommt dort überwiegend submers in seichten Bächen vor. Obwohl die Art im Handel häufig vertreten ist, gibt es von ihr nur sehr wenige botanische Belege aus der Natur.

Echinodorus major ist eine mittelgroße bis große, maximal 60 cm hohe Rosettenpflanze mit Rhizom und hellgrünen, schwach transparenten, schmal verkehrt-lanzettförmigen Unterwasserblättern. Die Blattspreite ist am breitesten oberhalb ihrer Mitte. Auffällig sind der wellige Blattrand und der lange, schmale untere Teil der Blattspreite, der eine runde oder gestutzte Basis hat. Das erste Paar von Längsadern biegt erst nahe der Blattspreiten-Mitte von der Mittelrippe ab. Die Blattspitze ist stumpf.

Unter Aquarienbedingungen bildet diese Schwertpflanze keine Schwimm- oder Luftblätter aus. Diese Eigenschaft hat sicherlich zu ihrer lang andauernden Popularität als Aquarienpflanze beigetragen.

(Weiteres siehe unter "Kultur" und "Gestaltung"

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. folgt
Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?
Erhältlich bei: