Menü

Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'

°C
°dKH
Verwendung: Hintergrund, Mittelgrund, Solitär
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: langsam
Siehe auch: Cryptocoryne cordata var. siamensis

Synonyme [?]: 
  • Cryptocoryne cordata 'Rosanervig'
  • Cryptocoryne cordata var. cordata 'Rosanervig'

Pflanzentyp [?]:

  • Rosette
Botanischer Name [?]: Cryptocóryne cordáta Griffith var. siaménsis (Gagnepain) N. Jacobsen & D. Sookchaloem


Beschreibung: 

Diese Pflanze ist eine "weißbunte" Sorte von Cryptocoryne cordata var. siamensis. Blatt-Mittelrippe und Längsnerven sind weiß bis hell-rosa gefäbt, während die übrige Blattfläche grün ist. Diese Cryptocoryne wurde zuerst 1972 von Peter Schneider (Zuzgen, Schweiz) zwischen importierten Wasserpflanzen gefunden und weitervermehrt. Josef Bogner und Niels Jacobsen stellten die Pflanze in der Zeitschrift Aqua Planta (Nr. 2 / 1985) als Sorte 'Rosanervig' von C. cordata vor. Lange Zeit war die genaue Herkunft dieser buntblättrigen Cryptocoryne unbekannt, bis Claudia Hary eine entsprechende Pflanze zwischen anderen Formen von C. cordata var. siamensis an einem Naturstandort in Süd-Thailand ca. 50 Kilometer südlich der Stadt Krabi fand.1

Die Blattform ist bei C. cordata var. siamensis 'Rosanervig' länglich-eiförmig bis breit lanzettlich, wie auch bei der seit langem als "Cryptocoryne blassii" bekannten Form von var. siamensis.

Die Ursache für die weiße bis rosa Blattzeichnung dieser Cryptocoryne ist noch nicht bekannt. Es wird eine Mutation, aber auch eine Virus-Infektion vermutet. Die Zeichnung ist je nach Wachstumsbedingungen unterschiedlich stark ausgebildet, und es wird seit langem darüber diskutiert, welche Faktoren dabei entscheidend sind.

- Wird fortgesetzt -

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. Kasselmann, C. (2010): Aquarienpflanzen. 3. Auflage. - DATZ Aquarienbuch, Ulmer Verlag, Stuttgart: S. 220.
Licht gering bis mittel 
Temperatur-Toleranz 17 bis 30 °C
Temperatur-Optimum 23 bis 28 °C
Karbonathärte 2 bis 12 °dKH
pH-Wert 4,5 bis 7 
Kohlendioxid (CO2) 10 bis 40 mg/l
Nitrat (NO3-) 10 bis 50 mg/l
Phosphat (PO43-) 0,1 bis 3 mg/l
Kalium (K+) 5 bis 30 mg/l
Eisen (Fe) 0,01 bis 0,5 mg/l

Wachstum: langsam

Vermehrung: Ausläufer, Rhizomteilung, Teilung, Abtrennen von Tochterpflanzen

Kann emers wachsen?: ja

Für Gartenteich/Freiland geeignet [?]: unbekannt

Winterhärte [?]: in Deutschland nicht winterhart

Für diese Wasserpflanze liegt keine detaillierte Kulturbeschreibung vor.
Aquascaping: besonders farbige Pflanze, um Akzente zu setzen

Für diese Galerie sind keine Bilder hinterlegt.
Benutzer
Kontaktieren
Abgabe möglich?
Diese Wasserpflanze ist momentan noch in keinem Aquarium aufgeführt.
Du kannst diesen Eintrag in andere Webseiten oder Foren einbetten. Hierfür kannst du folgenden Code kopieren:

Als HTML-Code einbetten

<a href="https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/cryptocoryne-cordata-var-siamensis-rosanervig" target="_blank"><img alt="Cryptocoryne cordata var. siamensis &#039;Rosanervig&#039;" title="Cryptocoryne cordata var. siamensis &#039;Rosanervig&#039;" src="https://www.flowgrow.de/db/widget/wasserpflanzen/cryptocoryne-cordata-var-siamensis-rosanervig" /></a>

Als BB-Code einbetten

[url=https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/cryptocoryne-cordata-var-siamensis-rosanervig][img]https://www.flowgrow.de/db/widget/wasserpflanzen/cryptocoryne-cordata-var-siamensis-rosanervig[/img][/url]

Im Flowgrow Forum einbetten

[widget=wasserpflanzen/cryptocoryne-cordata-var-siamensis-rosanervig]Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'[/widget]

Vorschau

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?

Die Wasserpflanze Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig' ist vom Wachstum her als langsam einzustufen. Die Schwierigkeit für die Pflege dieser Wasserpflanze in einem Aquarium ist mit einfach angegeben.

Wasserpflanzen sind ein fester Bestandteil der meisten Aquarien. Beim Aquascaping, dem Naturaquarium, Biotop-Aquarium oder dem Gesellschaftsaquarium sind Wasserpflanzen nicht nur für die Wasserqualität entscheidend, sondern sorgen auch stets für eine optische Aufwertung des Aquariums.