© Hendrik (Pan) (2014)

Cryptocoryne beckettii "Petchii Pink"

Petchs Rosa Wasserkelch

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Mittelgrund, Nano-Aquarium, Vordergrund Gruppe
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: langsam
Siehe auch: Cryptocoryne beckettii "Petchii"
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (2)
  • Aquarien (6)
  • Verlinken
Wo kaufen?
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Auslese von Cryptocoryne beckettii "Petchii"; Herkunft der Stammform: Sri Lanka


Verfügbarkeit [?]: 
  • oft im Handel erhältlich

Populärnamen [?]: 
  • Petchs Rosa Wasserkelch

Synonyme [?]: 
  • Cryptocoryne petchii ''Pink''

Pflanzentyp [?]:

  • Rosette
Botanischer Name [?]: Cryptocóryne beckéttii Thuill. ex Trim.

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie [?]: Araceae - Aronstabgewächse
Gattung [?]: Cryptocoryne

Beschreibung: 

Dieser Wasserkelch ist seit etwa 2012 im Handel. Er wird als in-vitro-Ware von der Firma Anubias (Bologna, Italien) unter dem Namen Cryptocoryne petchii "Pink" geführt. Es handelt sich um eine Auslese der schon seit vielen Jahren im Aquarienhobby bekannten Cryptocoryne beckettii "Petchii" aus Sri Lanka (C. petchii ist ein Synonym). Deshalb wird die Pflanze in diesem Datenbank-Eintrag C. beckettii "Petchii Pink" genannt.

Cryptocoryne beckettii "Petchii Pink" hat hell-rötliche bis bräunliche Blätter mit roter Unterseite, und besonders die neu austreibenden Blätter zeigen rosa Töne. Sie bleibt möglicherweise niedriger als ihre Stammform C. beckettii "Petchii" und wächst eventuell auch langsamer, doch Pflanzen aus in-vitro-Kultur brauchen zuweilen sehr lange, bis sie ihre volle Größe erreicht haben, und bisher liegen nur wenig Erfahrungen mit C. beckettii "Petchii Pink" vor.

Man kann aber sicher davon ausgehen, dass diese Pflanze ebenso geringe Ansprüche stellt wie die anderen schon lange in der Aquaristik bekannten Cryptocorynen aus der in Sri Lanka heimischen Artengruppe um C. wendtii und C. beckettii.

Während bei Cryptocorynen allgemein eher dunklere braune bis grüne Töne vorherrschen, ist C. beckettii "Petchii Pink" einer der wenigen Wasserkelche, mit denen man einen hellen Farbakzent setzen kann.

- Wird fortgesetzt -

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?
Erhältlich bei: