Menü

Anubias gracilis

Efeublättriges Speerblatt

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Barschfest, Hintergrund, Mittelgrund
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: sehr langsam
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Guinea, Sierra Leone


Höhe: 30 - 60 cm
Breite: 30 - 60 cm

Populärnamen [?]: 
  • Efeublättriges Speerblatt
  • Dreieckiges Speerblatt

Handelsnamen, Fantasienamen [?]: 
  • Anubias hederafolius

Pflanzentyp [?]:

  • Rhizom oder Kriechspross
Botanischer Name [?]: Anúbias grácilis A.Chev. ex Hutch.

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie [?]: Araceae - Aronstabgewächse
Gattung [?]: Anubias

Beschreibung: 

Bei dem Namen Anubias gracilis mag man sich vielleicht eine kleine, grazile Pflanze vorstellen, doch tatsächlich zählt diese Art zu den größeren Vertretern der Speerblätter. Diese kräftige Sumpfpflanze kommt von Natur aus an Ufern von Waldbächen in Westafrika vor. Während der Regenzeit wächst sie dort teilweise submers.

Das Dreieckige oder Efeublättrige Speerblatt ist relativ selten im Handel. Es wächst nicht nur emers, sondern lässt sich auch ständig unter Wasser im Aquarium pflegen. Die Pflanze bleibt dann kleiner als in der Landform und wächst sehr langsam. Diese Anubias ist auch eine einfach zu kultivierende, derbe, kräftige Sumpfpflanze für geräumige Feuchtterrarien und Paludarien, wo sie sehr groß werden kann und relativ wenig Licht benötigt.

Typisch für Anubias gracilis sind die dreieckig-herzförmigen bzw. fast spießförmigen Blattspreiten, die etwa 7(-12) cm lang und (4-)6(-10) cm breit sind und auf 30-60 cm hohen Stielen sitzen. Das kriechende Rhizom ist etwa 1-1,5 cm dick.

Wird fortgesetzt...

(Weiteres siehe unter "Kultur")

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. Kasselmann, C. (2010): Aquarienpflanzen. 3. Auflage. - DATZ Aquarienbuch, Ulmer Verlag, Stuttgart: S. 117.
Licht gering bis hoch 
Temperatur-Toleranz 12 bis 30 °C
Temperatur-Optimum 22 bis 26 °C
Karbonathärte 0 bis 15 °dKH
pH-Wert 5 bis 7 
Kohlendioxid (CO2) 5 bis 40 mg/l
Nitrat (NO3-) 10 bis 50 mg/l
Phosphat (PO43-) 0,1 bis 3 mg/l
Kalium (K+) 5 bis 30 mg/l
Eisen (Fe) 0,01 bis 0,5 mg/l

Wachstum: sehr langsam

Vermehrung: Rhizomteilung, Teilung, Abtrennen von Tochterpflanzen

Kann emers wachsen?: ja

Für Gartenteich/Freiland geeignet [?]: nein

Winterhärte [?]: in Deutschland nicht winterhart

Beschreibung : 

Nach Kasselmann (2010) wächst Anubias gracilis im Aquarium am besten, wenn man die Rhizome und Wurzeln nicht in den Boden pflanzt, sondern frei im Wasser hängen lässt. Es wird aber auch erwähnt, dass diese Anubias viele Monate zur Eingewöhnung benötigt.

Wie auch die anderen Anubias-Arten kann man das Efeublättrige Speerblatt durch Teilung des Rhizoms bzw. Abschneiden von bewurzelten Seitentrieben vermehren.

Es wäre interessant zu wissen, ob sich A. gracilis mit den Wurzeln an Hardscape-Gegenständen festheften kann, wie man es von den Anubias barteri-Varietäten kennt.

- Wird fortgesetzt -

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. Kasselmann, C. (2010): Aquarienpflanzen. 3. Auflage. - DATZ Aquarienbuch, Ulmer Verlag, Stuttgart: S. 117.
Farbe: 
mittelgrün

Für diese Galerie sind keine Bilder hinterlegt.
Benutzer
Kontaktieren
Abgabe möglich?
Diese Wasserpflanze wird in folgenden Aquarien gepflegt:
Bild
Name
Bewertung
Du kannst diesen Eintrag in andere Webseiten oder Foren einbetten. Hierfür kannst du folgenden Code kopieren:

Als HTML-Code einbetten

<a href="https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/anubias-gracilis" target="_blank"><img alt="Anubias gracilis" title="Anubias gracilis" src="https://www.flowgrow.de/db/widget/wasserpflanzen/anubias-gracilis" /></a>

Als BB-Code einbetten

[url=https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/anubias-gracilis][img]https://www.flowgrow.de/db/widget/wasserpflanzen/anubias-gracilis[/img][/url]

Im Flowgrow Forum einbetten

[widget=wasserpflanzen/anubias-gracilis]Anubias gracilis[/widget]

Vorschau

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?

Die Wasserpflanze Anubias gracilis ist vom Wachstum her als sehr langsam einzustufen. Anubias gracilis ist auch bekannt als Efeublättriges Speerblatt und Dreieckiges Speerblatt. Die Schwierigkeit für die Pflege dieser Wasserpflanze in einem Aquarium ist mit einfach angegeben.

Wasserpflanzen sind ein fester Bestandteil der meisten Aquarien. Beim Aquascaping, dem Naturaquarium, Biotop-Aquarium oder dem Gesellschaftsaquarium sind Wasserpflanzen nicht nur für die Wasserqualität entscheidend, sondern sorgen auch stets für eine optische Aufwertung des Aquariums.