Post Reply
30 posts • Page 1 of 2
Postby Obiwan » 19 Oct 2017 13:09
Hallo,

ist davon auszugehen, dass 100Watt LED Stripes in etwa die gleiche Heizleistung haben wie 100Watt Power LED? Ich plane meine Beleuchtung auf Power LED umzustellen. Mit meinen Strangkühlkörper komme ich mit den LED Stripes bei Volllast auf knapp 38Grad bei passiver Kühlung. Sind diese Temperaturen auch mit 100Watt Power LED zu erwarten. Wenn ja würde ich nochmal 20Watt mehr verplanen.

Das ist mein Strangkühlkörper (Länge 1m):

35841
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby DaffyDocc » 19 Oct 2017 15:14
Hallo,
das kann man so wirklich nicht beantworten, Power LED kann alles sein,
vom billigen China Chip bis hin zu extrem effizienten COBs oder LED Streifen.
Wenn du Daten von deinen bisherigen Stripes und die Daten der gewünschten "Power LEDs" angibst,
dann kann dir vielleicht jemand helfen, das hängt vorallem von der Effizienz der LEDs ab, bzw. vom Wirkungsgrad.
Gruß Dirk
DaffyDocc
Posts: 10
Joined: 04 Nov 2016 09:49
Feedback: 0 (0%)
Postby Obiwan » 19 Oct 2017 15:43
Diese hier:
10Watt LED

Liegen bei 100Lumen pro Watt. Betrieben werden diese mit einer 700mA KSQ.

Welche 12 oder 24V COB könnt ihr denn empfehlen?
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 19 Oct 2017 15:58
'N Abend...

LEDs setzen irgendwas zwischen 60 und 70 % ihrer zugeführten elektrischen Leistung in Wärme um. Ob die LED jetzt ein bißchen mehr oder weniger effizient ist, spielt für die Wärmebetrachtung keine große Rolle.

Bei 38 °C Kühlkörpertemperatur kannst du locker das Doppelte an Wärmeverlustleistung draufknallen, als was jetzt drauf ist. Bis 60...70 °C Kühlkörpertemperatur würde ich mir keinerlei Gedanken machen.


In diesem Sinne,
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby omega » 19 Oct 2017 16:08
Hi,

bist Du Dir sicher, daß die Strips 100W gezogen haben? Ich habe hier 60W Strips, die aber nur 45W ziehen.
Einen ModuLED Pico 4750 sehe ich als Minimum für eine 10W-LED. Dessen Oberfläche beträgt 35707mm². Nun rechnest Du Dir die Oberfläche Deines Strangkühlkörpers aus, verringerst diese wegen ungünster Rippenanordung um 15%, und vergleichst.

Siehe auch https://www.bridgelux.com/sites/default/files/resource_media/AN30-Thermal-Management-of-Vero-LED-Modules.pdf, Seite 20.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Obiwan » 19 Oct 2017 16:26
Ich habe noch keine Power LED am Strangkühlkörper! Weiterhin betreibe ich die 10 Watt LED nicht mit 900mA bei 12V sondern 700ma bei 12V. Also eher 8,4 Watt...

Habe die 10W LED mal auf einen CPU Kühlkörper laufen und mache einen Test.

Wenn der Pico einen Wärmewiderstand von 5,2 hat, schaue mal auf das Datenblatt von meinen Strangkühlkörper 2,0 bis 0,9. Selbst wenn ich 100% raufschlage ist der immer noch besser (wenn ich falsch liegen sollte gerne korrigieren - bin nicht der Experte ;) ) Beachte mein Strangkühlkörper ist 1m lang.
Datenblatt-SK421



35248

35247

P.S Ich habe im Haus eine zentral Be- und Entlüftung. Das Aquarium steht an der Türe zum Flur. Im Wohnzimmer wird Luft eingespeist im Flur (Gäste-WC) ist der Abluft Teller. Wenn das noch eine Rolle spielen sollte. Es strömt also konstant Luft (wenn auch nur langsam).
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Obiwan » 19 Oct 2017 16:49
Habe jetzt 45Min lang die LED laufen. Der Kühlkörper kann ich noch mit der Hand anfassen und die LED selber hat am heißesten Punkt ca. 70Grad.

35843

35842

@Robert

Wenn ich die richtig verstanden habe, ist es egal welche LED verwendet wird. Die Heizleistung bleit in etwa vergleichbar!
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 19 Oct 2017 17:18
Hi,

Obiwan wrote:Wenn der Pico einen Wärmewiderstand von 5,2 hat, schaue mal auf das Datenblatt von meinen Strangkühlkörper 2,0 bis 0,9. Selbst wenn ich 100% raufschlage ist der immer noch besser (wenn ich falsch liegen sollte gerne korrigieren - bin nicht der Experte ;) ) Beachte mein Strangkühlkörper ist 1m lang.

Du solltest schon 10 Stück Picos für 10x10W mit Deinem StrangKK oder einen Pico für 1x10W mit 1/10 Deines StrangKKs vergleichen.
Auf die Angaben des Wärmewiderstands bei Fischer und Co. gebe ich nichts. Die sind m.E. getuned.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby omega » 19 Oct 2017 17:30
Hi,

omega wrote:Auf die Angaben des Wärmewiderstands bei Fischer und Co. gebe ich nichts. Die sind m.E. getuned.

niemals nie hat ein SK 421 mit 50mm Länge den Wärmewiderstand von 2,2K/W eines ModuLED Nano 7050.
Schon aufgrund der geometrischen Form halte ich einen SK 421 für 10W COBs für ungeeignet: viel zu wenig Material unter dem Chip. Der kriegt die Wärme nie so gut weg wie ein dicker SternKK.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Wuestenrose » 19 Oct 2017 17:50
Hallo Markus,

nanana, 4 mm Bodenplatte reichen dicke für läppische 10 COB-Watt. Die von dir verlinkten MechaTronix-Sternkühlkörper besitzen eine für passive Konvektion vergleichsweise schlechte Form und damit einen vergleichsweise hohen Wärmewiderstand, der SK 421 kriegt vergleichsweise viel Wärme über die Strahlung weg, eine Disziplin, bei der die MechaTronix-Kühlkörper, bei denen sich die Rippen selbst anstrahlen, eher schlecht abschneiden.

Schau doch einfach mal, was bei der aquaPAD thermisch geht.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Obiwan » 19 Oct 2017 18:06
Hört sich gut an! Ich werde dann mal die 10W COB Led verbauen und berichten... Warte nur noch auf ein paar LDD 700L. Haben diese jetzt bei Pollin für 3,40 im Angebot :D
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 19 Oct 2017 22:15
Hallo Robert,

Wuestenrose wrote:Die von dir verlinkten MechaTronix-Sternkühlkörper besitzen eine für passive Konvektion vergleichsweise schlechte Form und damit einen vergleichsweise hohen Wärmewiderstand

Du meinst wegen der kurzen Lamellen? Den sehe ich auch nur als Minimum für 10W. Für meine 10W und 16W COBs nehme ich einen Nano 7050 mit 2,2K/W. Der wird bei 16W so warm, daß man ihn mit dem Handrücken zwar noch anfassen kann, aber nicht länger als 3-4s.

der SK 421 kriegt vergleichsweise viel Wärme über die Strahlung weg, eine Disziplin, bei der die MechaTronix-Kühlkörper, bei denen sich die Rippen selbst anstrahlen, eher schlecht abschneiden.

Ja, aber wieviel macht Wärmestrahlung bei der Kühlung aus, wenn der KK vielleicht 65°C warm wird?

Schau doch einfach mal, was bei der aquaPAD thermisch geht.

Ganz schön flach, aber deren LEDs sehen mir auf einer größeren Fläche angeordnet aus als es bei einem COB-Modul der Fall ist.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Obiwan » 19 Oct 2017 22:49
Mein KK hat locker über 3Kg und hat ja schon 100Watt LED Stripes mit 38Grad verkraftet. Der KK-Boden hat 45mm. Die 12x10W LED werden auch flächig auf dem KK verteilt. Letztendlich werden wir sehen wer von euch beiden Recht hat wenn ich die LED´s verbaut habe und Temperaturen messe. Ich tendiere aber eher zu Roberts Meinung. Der CPU Kühlkörper von meinen Test ist nur 7x7x1cm und die Kerntemperatur der LED lag nach 45min bei 68 Grad. Der Kühlkörper konnten man mit der Hand anfassen und auch halten - war zwar sehr warm, mehr aber auch nicht. Warum vertraust du deinem Datenblatt mehr als von Fischer Elektronik? Da ich 1m KK habe liegt der Leitwert sogar bei 1K/W bis 0,9K/W.

Weiterhin würde ich Fischer Elektronik als seriösen Hersteller bezeichnen der i.d.R. die Industrie bedient und nicht den Privatmann. Dort kann man sich mit dem heutigen QM, Lieferantenbewertung und Produktanforderungen keine große Spielereien mit den Datenblätter erlauben - zumindest nicht im westlichen Raum und der DIN ISO. Warum also diese Werte als getunt und deine Werte als real bezeichnen?

Gerade die Wärmestrahlung wirkt bei hohen Temperaturen...
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 19 Oct 2017 23:36
Hallo Rene,

Obiwan wrote:Warum also diese Werte als getunt und deine Werte als real bezeichnen?

ich habe keine eigenen Werte gepostet.
Mir geht es um die Vergleichbarkeit bzgl. Kühloberfläche. Daß ein 5cm kurzes Schnipsel eines SK421 bei nach oben gerichteten Lamellen 2,2K/W hat, kann nicht sein. Auch optimal ausgerichtet glaube ich diesen Wert nicht.

Da Du auf meinen Vorschlag bisher nicht eingegangen bist, hab ich's mal selber ausgerechnet. 5cm SK421 verfügen über 42000mm² kühlende Oberfläche, nur die Rippen gerechnet, die Grundfläche verschwindet i.d.R. in einem Gehäuse. Diese 42000mm² sollen angeblich 2,2K/W aufweisen, die sie aber nur vertikal ausgerichtet erreichen können.
Ein ModuLED Nano 7050 verfügt über 66919mm² und weist ebenso 2,2K/W auf. Wer lügt?

Unabhängig von K/W: Die 42000mm² müssen bei selbem Wärmeenergieeintrag heißer werden als die 66919mm².

Für 10W reicht ein 7050 locker. Den kann man langfristig anfassen.
Dein 1m langer SK421 reicht wegen 84000mm² für 10W auf 100mm sicher auch locker für 100W.
Aber die Angaben bei Fischer sind für mich unglaubwürdig.

Gerade die Wärmestrahlung wirkt bei hohen Temperaturen...

Welche hohen Temperaturen? 65°C?

BTW: bei welchen KK- und Umgebungstemperaturen ermittelt Fischer den Wärmewiderstand? 150°C und 25°C? Dazu gibt es ja unterschiedliche Normen. JEDEC, DIN, CIE ...

Grüße, Markus
Last edited by omega on 20 Oct 2017 00:10, edited 1 time in total.
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Obiwan » 20 Oct 2017 00:08
omega wrote:Da Du auf meinen Vorschlag bisher nicht eingegangen bist, hab ich's mal selber ausgerechnet. 5cm SK421 verfügen über 42000mm² kühlende Oberfläche, nur die Rippen gerechnet, die Grundfläche verschwindet i.d.R. in einem Gehäuse. Diese 42000mm² sollen angeblich 2,2K/W aufweisen, die sie aber nur vertikal ausgerichtet erreichen können.
Ein ModuLED Nano 7050 verfügt über 66919mm² und weist ebenso 2,2K/W auf. Wer lügt?


1. Bezeichne ich dich nicht als Lügner!
2. Verschwindet bei mir nicht der KK in einem Gehäuse sondern liegt auf dem Aquarium
3. Wenn du mich so lieb darum bittest rechne ich ;)
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
30 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Led High Power DIY
Attachment(s) by Microsash » 21 Feb 2012 18:26
175 21470 by Microsash View the latest post
14 Sep 2012 19:05
E*eim Power LED 7 Watt ??
by Der Neuling » 26 Aug 2013 21:42
0 467 by Der Neuling View the latest post
26 Aug 2013 21:42
LED Beleuchtung mit Power LED's
Attachment(s) by Danieluebbing87 » 09 Oct 2013 08:34
0 567 by Danieluebbing87 View the latest post
09 Oct 2013 08:34
Eheim Power LED
by DDAX » 17 Oct 2014 09:57
0 1767 by DDAX View the latest post
17 Oct 2014 09:57
Eheim power LED Stripes
by Andreas 72 » 11 Dec 2014 20:59
2 1556 by Andreas 72 View the latest post
13 Dec 2014 00:45

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests