Post Reply
2 posts • Page 1 of 1
Postby Bennys » 06 Mar 2019 16:43
Hallo.

Über mein Aquarium 100cm Länge x35cm Breite und 35cm Höhe habe ich einen neuen T5 Leuchtbalken 2 x39W Röhren
nicht dimmbar mit zusätzlich 2 Reflektoren installiert. Gegenüber der Altbeleuchtung ist das schon ein verdammt viel an mehr Licht.

Eine CO2 Versorgung ist u.a. wegen Harnischwelsen L134 Besatz nicht vorgesehen! Die Welse habe ich noch nicht gekauft!!!! Soll, muss ich darauf verzichten und CO2 zugeben. An Pflanzen habe ich Vallsineria americana spiralis, Pogestomon Helferi, Pogostomon erectus, Anubias nana, Elochris montevidensis, Cryptocoryne parva.

Frage, gibt es ein an zuviel Licht, kann das irgendwie schädlich sein, z.B. Algen?? Soll ich mit weniger Stunden z.B. max 6h am Tag beginnen und langsam auf 8 oder 10h gehen?

Mfg. Benny
Bennys
Posts: 194
Joined: 19 Nov 2008 20:06
Location: Stuttgart
Feedback: 10 (100%)
Postby omega » 07 Mar 2019 00:19
Hi,

viel Licht ohne CO2 wird Dir wegen Bikarbonatassimilation den pH-Wert extrem in die Höhe treiben. Google sei Dein Freund.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
2 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Gibt es zuviel Licht?
by Gregor1409 » 30 Jul 2020 11:59
4 393 by Gregor1409 View the latest post
30 Jul 2020 13:45
Zuviel Licht für einige Pflanzen möglich?
by *Aquarius* » 04 Jan 2012 11:16
0 868 by *Aquarius* View the latest post
04 Jan 2012 11:16
Ab wann ist zuviel zuviel ?
by galaktikus » 16 Oct 2010 16:49
1 857 by Jurijs J. View the latest post
16 Oct 2010 17:22
0.66W/L zuviel ?
by Cyless » 29 May 2009 09:22
4 699 by Cyless View the latest post
29 May 2009 14:09
22W zuviel?
by meisteruli » 27 Dec 2010 13:17
2 455 by pogona View the latest post
27 Dec 2010 13:40

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests