Post Reply
31 posts • Page 1 of 3
Postby ii111g » 23 Sep 2014 16:28
Hallo zusammen,

Ich habe mir vor einem knappen Jahr auf einer Börse eigentlich eine Knolle vom roten Tigerlotus kaufen wollen.
Bekommen habe ich eine sehr große Knolle (knapp 7cm im Durchmesser) die aber nicht nach rotem Lotus aussieht. ;-)
Sie ist sehr wüchsig und gefällt mir auch ganz gut. Nur was ist es für eine?
Die anfänglichen submersen Blätter sind olivgrün, die Ränder schimmern rötlich. Leider habe ich sie so platziert, dass die Bilder nicht sie dolle sind. Ich hoffe, das reicht zur Bestimmung.
Ich habe erst auf die Minuta getippt, aber sie bildet seit 3-4 Monate nur noch Schwimmblätter..., das wäre für die Minuta ja untypisch, wenn ich recht gelesen habe.
Könnt ihr mir helfen?

Viele Grüße
Michael

Attachments

User avatar
ii111g
Posts: 179
Joined: 01 Nov 2010 11:41
Feedback: 2 (100%)
Postby ii111g » 25 Sep 2014 07:10
Moin,
sind die Bilder zu schlecht, oder weiß keiner Rat ;-)

Viele Grüße
Michael
User avatar
ii111g
Posts: 179
Joined: 01 Nov 2010 11:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 25 Sep 2014 09:47
Hallo, es könnte Nymphaea rubra sein.
https://www.interaquaristik.de/Aquariumpflanzen-Zubehoer/Bundpflanzen-Toepfe/aegyptische-Lotusblume-Nymphaea-rubra-Knolle/a-3197/
Sie wird oft als roter Tigerlotus angeboten und ist billiger.
Man kann sie im Laden ein wenig durch ihre sehr spitzen Jungblätter vom Tigerlotus unterscheiden.
Sie wird größer als der Tigerlotus und bildet mit Begeisterung Schwimmblätter.
Ich hab es nicht geschafft sie durch Blätter abschneiden in die Knie zu zwingen.. sie war dann immer beleidigt und hat komplett aufgegeben :sceptic:
Was ich jetzt bei meiner Micrantha gemacht habe, ist, mit einem Kabelbinder die langen Stängel so aufgewickelt, das der nicht verrutschen kann und ein Tongewicht drangehängt. Im 54 Literbecken mit Standartbeleuchtung ist sie halt schon sehr schnell oben :keule: und raubt den andern Pflanzen das Licht. So sieht sie auch viel schöner aus :grow: . Blätter abschneiden werde ich nicht. Die braucht sie ja um ihre Knolle zu ernähren. Nicht das sie mir auch kaputt geht :?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4259
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby rheiner » 25 Sep 2014 10:02
Hallo Michael !
ich tippe auf eine db/wasserpflanzen/nymphaea-nouchali-sri-lanka
:besserwiss: Aber vielleicht kennt sich da jemand noch besser aus !!!!!

Grüße aus dem Emsland ...jürgen
rheiner
Posts: 60
Joined: 27 Feb 2009 15:58
Feedback: 15 (100%)
Postby ii111g » 25 Sep 2014 13:03
Danke Euch beiden,
Von den Bildern der DB her hatte ich auf die Sri Lanka getippt...
Falls es diese ist, macht es bei der Sinn die Blätter abzuschneiden um sie ein bisschen zu erziehen?

Viele Grüße
Michael
User avatar
ii111g
Posts: 179
Joined: 01 Nov 2010 11:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 26 Sep 2014 20:11
Hi,
ich bin nicht so der Seerosenbestimmungs-Crack, kann da nur auf Literatur zurückgreifen.
Es gibt viel zu wenig Info über die Aquarien-Seerosen außer denen, die in Kasselmann, Aquarienpflanzen (2010) und in der Flowgrow-Pflanzendatenbank aufgeführt werden. Das betrifft besonders die, die als Nymphaea rubra, N. pubescens, N. stellata und N. nouchali bezeichnet werden. Es gibt viele tropische Seerosen-Arten und -Zuchtformen (auch Hybriden), die Knollen bilden, wie man es von N. lotus kennt. Ich weiß nicht genau, was alles von denen in den Aquarienpflanzenhandel kommt. Vielleicht hat hier jemand genauere Infos?

@Moni: Danke für den Hinweis. Nach "Flora of Pakistan" und "Flora of China" (online, efloras.org) wird mit dem Namen Nymphaea rubra eine Kulturform von N. pubescens (auch N. lotus var. pubescens genannt) bezeichnet, die rote Blüten entwickelt.
In älteren Tropica-Katalogen ist eine Pflanze als Nymphaea pubescens aufgeführt, das Aquarell zeigt eine Pflanze mit roten Blüten => vielleicht ist das die von dir beschriebene Pflanze, die als N. rubra angeboten wird?
http://idtools.org/id/aquariumplants/Aquarium_%26_Pond_Plants_of_the_World/key/Aquarium_%26_Pond_Plants/Media/Images/nymphaea-pubescens_trop_lge.jpg

ii111g wrote:Falls es diese ist, macht es bei der Sinn die Blätter abzuschneiden um sie ein bisschen zu erziehen?
Vielleicht kann man sie dadurch zwingen, wieder Unterwasserblätter zu bilden, aber wenn du sie mit Schwimmblättern weiterwuchern lässt, kommt sie evtl. zum Blühen, dann könnte man bestimmungsmäßig der Sache näher kommen.
N. lotus und N. pubescens (incl. der rotblütigen "rubra") sind Nachtblüher, N. nouchali (zu der die als "Nymphaea stellata" bezeichneten Pflanzen gehören sollen) und N. minuta Tagblüher. Blütenfarbe, -durchmesser usw. sind evtl. auch informativ.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby ii111g » 27 Sep 2014 07:48
Hallo Heiko,

das wäre natürlich ein Traum, wenn ich die Seerose zum blühen brächte. An soviel Glück kann ich kaum glauben. Ich hatte vor 2 Jahren mal einen roten Lotus, den ich dann absichtlich mal Schwimmblätter bis zum Umfallen wachsen erlaubt habe...., das Aquarium war hinterher Stockdunkel, aber eine Blüte kam nie.... ;-)
Das eine Blüte ausgetrieben wird, kann man nicht irgendwie beeinflussen/begünstigen, oder? Ich meine durch zusätzliche Düngekugeln/Nährstoffe etc...
Eine Blüte wäre echt toll, erstens Premiere, zweitens Bestimmung ;-)!

Vielen Dank und Gruß
Michael
User avatar
ii111g
Posts: 179
Joined: 01 Nov 2010 11:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 27 Sep 2014 09:01
Hallo Michael,
meine Aquarienerfahrungen mit Seerosen halten sich in engen Grenzen (bisher nur die bolivianische N. cf. glandulifera "Rot" und N. glandulifera, und die kamen im Becken auch nicht zum Blühen, die erstere aber in einem Gewächshaus), aber nach dem was ich über Gewächshauskultur von tropischen Seerosen mitbekommen habe (freiwill. Mitarbeit im Bot. Garten Göttingen; die Knollen werden im Frühjahr in aufgedüngtes lehmiges Substrat gepflanzt und ins Victoriahaus-Becken gestellt, im (Spät-)Herbst rausgeholt; halb-trockene Überwinterung der Knollen unter Gewächshaustischen), würde ich sagen: Langtag, intensive Beleuchtung, üppige (Makro)Nährstoffversorgung und eher hohe Temperaturen (25 °C u. mehr) fördern das Blühen. Und gute Phosphatversorgung gilt allgemein als Blüten- und Fruchtansatz-fördernd. Kann hier nichts Exaktes sagen. - Vielleicht kann hier jemand konkretere Tips geben?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby ii111g » 27 Sep 2014 10:17
Hallo Heiko,

bis auf die Vorkultur im Lehm ;-), könnten die Bedingungen passen. Ich gebe ihr einfach mal ein wenig Zeit und schaue, was passiert...
Falls noch jemand einen Tip hat, gerne ;-)

Viele Grüße
Michael
User avatar
ii111g
Posts: 179
Joined: 01 Nov 2010 11:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 27 Sep 2014 20:23
Hallo Michael,

ja, man kann auch den (Achtung Kalauer :roll: ) Lehm lassen, wenn die Pflanze nur gut im Futter steht; dort wird er verwendet, weil er einfach u. billig aus der nahen Umgebung herangekarrt werden kann u. günstige Eigenschaften als Sumpf- u. Wasserpflanzensubstrat hat (Gewächshäuser u. Freiland).

Was mir an den Schwimmblättern deiner Pflanze auffällt:
- Blattstiele sind flaumig behaart. Habe ich bisher bei N. glandulifera und N. cf. glandulifera "Rot" bemerkt. Aber das sind sicher nicht die einzigen Seerosen mit diesem Merkmal.
- Der Blattrand sieht gerade (= ganzrandig) aus (zumindest momentan, mal schauen wie nachfolgende Blätter aussehen werden). Bei N. lotus und N. pubescens wird der Rand der Schwimmblätter als gezähnt beschrieben, bei N. nouchali als fast ganzrandig bis tief gekerbt ("Flora of China").
Ist die Unterseite der Schwimmblätter flaumig behaart? Das wird z.B. in der "Flora of China" als ein Merkmal von N. pubescens (dort als N. lotus var. pubescens) angegeben. Blattunterseite von N. nouchali: glatt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 27 Sep 2014 20:44
Hallo, zufällig hab ich heute neue Blätter meiner Rubra gefunden :D
Die schien seit minde. 1,5 Jahren verschollen und kommt jetzt an einer andern Stelle, ca. 30cm weiter aus dem Boden :D Der rote Tigerlotus hat Flecken, auch die Jungpflanzen, die überall aus dem Kies kommen.
Die ersten Blätter der Rubra sind spitz und länglich, schillern oliv auf rotem Grund. Haarig sind sie nicht, sondern sehr glatt...
Später werden die Blätter rund und sehr groß für ein Aquarium..so Tellergroß waren die Größten, geblüht hat sie nie, habe sie auch nicht sonderlich angetrieben, weil sie mir sonst das ganze 240 Literbecken dicht macht :eek:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4259
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Sumpfheini » 27 Sep 2014 22:32
Hallo Moni,
danke für die Infos!
Plantamaniac wrote:Die ersten Blätter der Rubra sind spitz und länglich, schillern oliv auf rotem Grund. Haarig sind sie nicht, sondern sehr glatt...
Mit evtl. behaarten Unterseiten meinte ich nur die Schwimmblätter, nicht die submersen.

Das hier finde ich auch ganz interessant: http://www.plantedtank.net/forums/myPlants.php?do=view&p=173&n=Lotus_Nymphaea_pubescens
Auf einem der Fotos rechts ist eine rote Blüte - das spricht dafür, dass dort mit Nymphaea pubescens die "rubra" gemeint ist (und damit wohl das, was früher mal von Tropica als N. pubescens geführt wurde).
Die Schwimmblätter auf dem leider nur kleinen, unscharfen Foto unten rechts haben offenbar so spärliche, eher im vorderen Blattteil angeordnete Flecken wie bei Michaels Pflanze. (Und auch nur ganzrandige, nicht gezähnte Blätter :? - vielleicht liegt das aber nur daran, dass die Pflanze nicht sehr kräftig entwickelt ist.)

Vielleicht ist diese N. pubescens / rubra auch als "Nymphaea stellata" im Handel - manche Bilder im Netz zeigen anscheinend dieselbe Pflanze. Allerdings gilt der Name N. stellata als Synonym von N. nouchali...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby ii111g » 28 Sep 2014 07:11
Guten morgen,

habe mal die "Behaarung" kontrolliert.
Die Haare an den Blattstengeln sind wohl eher Pinselalgen ;-).
Die Blattunterseiten der Schwimmblätter sind glatt und haben keine Haare, soweit ich das erkennen kann.

Viele Grüße
Michael
User avatar
ii111g
Posts: 179
Joined: 01 Nov 2010 11:41
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 28 Sep 2014 11:58
Hallo Heiko, da ich jetzt nicht so der NPK Düngefan bin und es auch nicht so mit Starklicht habe, werden sich auch beim Tigerlotus niemals diese Zacken am Blattrand bilden, wie das bei Freilandpflanzen unter Tropensonne ist.
Heute morgen habe ich wegen anderen Pflanzen etwas im alten Kasselmann "Aquarienpflanzen" geblättert und auf Seite 70 ist ein Foto der Rubra aus einem Thermalsee in Ungarn.

Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4259
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Sumpfheini » 28 Sep 2014 22:01
Hallo Moni,
Plantamaniac wrote:Heute morgen habe ich wegen anderen Pflanzen etwas im alten Kasselmann "Aquarienpflanzen" geblättert und auf Seite 70 ist ein Foto der Rubra aus einem Thermalsee in Ungarn.
Ich glaube, die hatte ich dort vor ein paar Jahren im Ausfluss vom Héviz-Thermalsee gesehen, da waren neben einer Vielfalt von trop.-subtrop. Pflanzen vor allem blau blühende Seerosen (caerulea oder irgendwelche Zuchtsorten). Hätte ich mal mehr drauf achten sollen, aber wusste damals noch nichts über N. rubra, N. pubescens u. deren Merkmale.
Die rubra in Héviz wird von ungarischen Botanikern als Nymphaea rubra var. longiflora bezeichnet, hab noch nicht rausgefunden, wie sie von anderen rubras unterschieden wird: http://www.helsinki.fi/~jhyvonen/poczai%20et%20al.%202011c.pdf
Btw., Henner zeigt auf seiner Seerosenseite eine weißblühende N. pubescens und unterscheidet sie von N. rubra: http://www.seerosenforum.de/Gattung/Lotos/pubescens/pubescens.aspx

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
31 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Variante von Nymphaea lotus zenkeri rot
Attachment(s) by kamore » 07 Oct 2011 08:54
7 628 by Sumpfheini View the latest post
11 Oct 2011 11:14
Welche von den 3en?
Attachment(s) by FluBBe » 21 Jun 2012 20:37
8 990 by Sumpfheini View the latest post
22 Jun 2012 10:21
Welche Pflanze ist das und was hat sie ?
by Daniel » 31 May 2007 15:42
7 1249 by Daniel View the latest post
01 Jun 2007 14:13
Welche Ludwigia bin ich?
by gartentiger » 18 Nov 2007 23:05
11 1274 by gartentiger View the latest post
21 Nov 2007 01:01
Welche Pflanze bin ich ?
by Asterix » 16 Jan 2008 17:21
9 1572 by Asterix View the latest post
16 Jan 2008 19:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest