Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby MajorMadness » 24 Sep 2012 08:26
Hi zusammen,
wie man doch so schön sagt, Namen sind schall und rauch. Doch nach nem Lampenupgrade hab Ich diese doch schöne Pflanze entdeckt und würde mich freuen wenn mir jemand den Namen Verraten kann damit ich nochmal nach mehr suchen kann.

Vielen Dank Moritz

Attachments

Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby Sumpfheini » 24 Sep 2012 13:24
Hallo Moritz,

ungefähre Blattlänge? Ich würde sagen, Rotala wallichii, bin mir aber nicht 100pro sicher. Wenn das Pflänzchen rotbraune Stängel ausbilden wird (dunkler als die Blätter), dann eher Rotala sp. "Vietnam" oder R. sp. 'Enie'. Wenn der Stängel so grün bleibt wie jetzt (Blätter aber rötlich), dann eher wallichii.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MajorMadness » 24 Sep 2012 15:17
Hi,
erstmal danke für die Antwort. Im unteren Teil sind die "Blätter" ca 2-3cm, im oberen 2cm. Der Stiel ist durchgehend Grün, bis auf die Spitze. In den letzten 4-5 Tagen hat Sie nen unheimlichen Schub gemacht und sich umgefärbt, Vorher nur Grün. Evt durch die erhöhte Beleuchtung? (von 3x24W T5 auf 3x24W + 1x35W(Juwel High-Lite Day) T5)
Rot Färben tut sie sich auch nur am Oberen Teil. Der untere ist nach wie vor Grün.

Grüße Moritz
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby Sumpfheini » 24 Sep 2012 20:53
Hi Moritz,

ok, dann meine ich, das ist R. wallichii. Mal schauen ob es andere Meinungen gibt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby omega » 24 Sep 2012 21:55
Hi,

sieht mir nach Eusteralis stellata wie auf der Titelseite Christel Kasselmanns "Aquarienpflanzen", 2. Auflage, aus. Für Rotala wallichii sind mir die Blätter zu breit, stehen nicht dicht genug und zu waagerecht.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Sumpfheini » 24 Sep 2012 23:25
Hallo Markus,

an Pogostemon stellatus aka Eusteralis stellata hatte ich spontan auch gedacht. Aber der hat meistens längere Blätter als Moritz' Pflanze, und gezähnte Blattränder. Nach Kasselmann 2010: Blattlänge submers 4-9 cm lang und 3-6 mm breit. Stängel 3-7 mm breit.

Bei der Blattlänge 2-3 cm von Moritz' Pflanze schätze ich die Blattbreite auf ca. 1 mm und die Stängeldicke auf höchstens 2 mm. Der Blattrand scheint ungezähnt zu sein.
Bei den feinblättrigen Rotalas hat die Blattspitze eine Kerbe, das glaube ich auf Moritz' Foto auch zu sehen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby omega » 25 Sep 2012 21:43
Hallo Heiko,

ich weiß nicht. Rotala wallichii hatte ich lange Zeit gepflegt. Sie sah bei mir nie so aus wie auf Moritz' Bild.
Von der Blattlänge/breite etc. laß ich mich nicht beeinflussen. Nicht jeder Stengel wächst unter verschiedensten Bedingungen immer gleich groß. Bei zuvor wenig Licht und nun auf einmal viel Licht wird der zuvor womöglich kümmernde Stengel in 4-5 Tagen sicher nicht die volle Pracht entwickeln.
Kann mich aber trotzdem täuschen.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Sumpfheini » 26 Sep 2012 07:21
Hallo Markus,
ich finde allerdings auch, die wirkt auf dem Foto nicht sehr wie wallichii.

@Moritz: ich schlage vor, lass die Pflanze noch eine Weile wachsen, und mache dann Fotos und Größenangaben. Vielleicht verändert sich das Aussehen noch, wenn sie weiter gewachsen ist bzw. an der Oberfläche (noch mehr Licht) angekommen ist.
Wie sieht es mit den Merkmalen aus, die ich im letzten Posting genannt habe - Blattbreite, Zähne am Blattrand vorhanden oder fehlend, Blattspitze gekerbt?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 26 Sep 2012 07:30
p.s.
@Moritz: Oder, falls du mal an Rotala wallichii kommst, könntest du die neben deine Rätselpflanze setzen und so unter gleichen Bedingungen wachsen lassen, zwecks Vergleich.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MajorMadness » 26 Sep 2012 18:49
Hi zusammen,
Dachte nicht dass das Bild so eine Diskusion auslöst, aber danke für die vorschläge und hinweise. Ich werde die Pflanze mit ins umgestaltete Becken nehmen und weiter züchten. Evt findet ihr es dann richtig raus. Zu den merkmalen werde Ich auch nochmal ganz genau schauen und vergleichen wenn ich WW mache. Solange es aber noch nicht geklärt ist: Denkt ihr es ist besser sie einfach so weiter wachsen zu lassen oder den stängel in 10cm zu teilen und weiter einpflanzen?Stängelpflanzen vermehrt man ja meist über kopf stäglinge wenn ich mich jetzt nicht vertue...

Grüße Moritz
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby UnKreativ_ » 26 Sep 2012 19:27
Hallo,
m.M.n handelt es sich um die Rotala wallichi. Hatte sie lange genug gehalten bis sie zur Pest wurde... :pfeifen:

Bei mir wuchsen die Pflanzen nur so ,wie sie bei dir es tuen wenn sie im Dickicht zu wenig Licht bekommen hatten. Sie Strecken sich dann wortwörtlich zum Licht und wuchsen dann wieder buschig.
Also so war es jedenfalls bei mir. :)

Habe die Pflanzen damals bei hohen PO4- Werten (1,5-2 mg/L) ,relativ niedrigen NO3 Werten (5-10 mg/L) und einer Beleuchtungsstärke von ca. 0,8 W/L gehalten.
Wie gesagt, wuchs m.M.n viel zu schnell sodass ich alle 2 Wochen wirklich viel abzugeben hatte :irre:
:D
MfG
Mehmet.
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby Sumpfheini » 26 Sep 2012 20:19
Hi Moritz,
gut, mal schau'n.
MajorMadness wrote:Denkt ihr es ist besser sie einfach so weiter wachsen zu lassen oder den stängel in 10cm zu teilen und weiter einpflanzen?Stängelpflanzen vermehrt man ja meist über kopf stäglinge wenn ich mich jetzt nicht vertue...
Kannst du probieren wie du möchtest, viel falsch machen kann man da nicht. Wenn du das Gefühl hast, die Pflanze ist schon vital genug, kannst du sie schon stutzen und neu stecken, so dass sich am Stumpf Seitentriebe bilden; aber wenn du sie erst mal wachsen lässt, wird sie umso kräftiger. Wenn sich von selbst Seitentriebe bilden, kann man auch die als Stecklinge abschneiden, statt den Kopf neu zu stecken.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby omega » 26 Sep 2012 22:43
Hallo Moritz,

MajorMadness wrote:Ich werde die Pflanze mit ins umgestaltete Becken nehmen und weiter züchten.

da wir Aquarianer so einiges an Getier und Pflanzen pflegen, manche auch wirklich züchten:
<klugscheiss>
Züchten tun die wenigsten von uns. Die meisten ziehen und vermehren (bei Pflanzen meist vegetativ, also weitestgehend ohne die Möglichkeiten einer Zucht), züchten aber nicht. Auszug aus dem Link: "Unter Zucht versteht man die kontrollierte Fortpflanzung mit dem Ziel der genetischen Umformung. Dabei sollen gewünschte Eigenschaften verstärkt und ungewünschte Eigenschaften unterdrückt werden."

Letztens las ich in einem anderen Forum den Begriff "Zufallszucht". Das ist ein Widerspruch in sich. Zufall ist ziellos, Zucht aber verfolgt ein Ziel. Wie auch immer, ich bin Informatiker, da hat es gefälligst keine Widersprüche zu geben. :smile: (sonst kann ich den Formalismus nicht zuende formen).
</klugscheiss>

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby MajorMadness » 27 Sep 2012 09:51
Hi Markus,
Ich bin Programmierer und lass dir daher ganz im Vertrauen und mit allem nötigen Respekt sagen:
Klugscheisser :besserwiss: :P
if(antwort==klugscheiss){
mode = besserwisser;
return <<<END
Von einer Zucht in diesem Falle kann gesprochen werden da der einzelne Stängel unter kontrollierten bedingungen weiter Vermehrt werden soll und die dabei natürlich vorhandene Genetik (Das wachsen als Einzelstängel) soweit umgeformt werden asoll das Vermehrt Seitentriebe gebildet werden die wiederrum zu einer erneuten Vermehrung und Zucht verwendet werden können. In diesem Zuchtprozess liegt neben der Vermehrung, der schwerpunktauf der Ausprägung des Rötlichen anteils der Pflanze wodurch sogar von einer unterdrückung der ungewünschten Eigenschaften der Grünen Blätter gesprochen werden kann. :gdance:
END;

Beste Grüße zurück Moritz
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby Drago » 27 Sep 2012 10:02
Hi zusammen,

so ihr Informatiker und Programmierer :lol: erklärt mal bitte
Microsofts Betriebsystem Windows von wegen Wiedersprüche und Zufall.
Wenn das mal einwandfrei rund laufen sollte kann man ja auch schon von Zufall sprechen :rofl:

Sorry aber des bissel Offtopic musste sein

Gruss Marcus
Gruss Simone :engel: u. Marcus :hai:
User avatar
Drago
Posts: 148
Joined: 26 Aug 2010 20:22
Location: Bruchsal
Feedback: 6 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
unbekannte Pflanze sucht Namen
by Anja » 20 Feb 2009 12:53
3 571 by gartentiger View the latest post
21 Feb 2009 23:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests