Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby lumos » 17 Oct 2018 19:25
Guten Abend,
mal wieder eine Frage an die Echinodorus Liebhaber.
Welche Art mag das wohl auf den Bildern sein. Die Blätter sind mittlerweile 20cm lang und "handtellergroß".
Sie weisen vereinzelt eine dezente Sprenkelung ähnlich E. ozelot auf.
Danke und Grüße
Jörg

Attachments

User avatar
lumos
Posts: 24
Joined: 11 May 2018 23:40
Location: Langenhagen
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 19 Oct 2018 09:13
Hallo Jörg,

solche Echis mit tief herzförmigen Blättern können z.B. zu E. cordifolius oder auch E. floribundus ( = E. grandiflorus subsp. aureus) zählen. Genauer kann man sie nur bestimmen, wenn sie emers wachsen und blühen, z.B. an Form der Milchsafträume (durchscheinende Punkte oder Linien) in den Blättern oder Details des Blütenstands.
In etwa so aussehende Pflanzen aus dem Handel, die als E. cordifolius gelabelt werden, kommen mir oft wie Zwischenformen (Hybriden?) von E. cordifolius und floribundus vor. Allgemein können auch scheinbare Wildformen aus Wasserpflanzengärtnereien unerkannte Hybriden sein, die man nicht eindeutig einer der beschriebenen Arten zuordnen kann.
Rotbraune Flecken auf den jungen Blättern können auch bei Wildformen vorkommen, z.B. E. cordifolius und E. grandiflorus. Bei der Sortenzüchtung wurde dann gezielt auf auffällige Fleckung ausgelesen, wie z.B. 'Ozelot'.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby lumos » 21 Oct 2018 07:26
Hallo Heiko,
vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir schon fast gedacht, daß die Bestimmung nicht so einfach sein wird.
Die Pflanze bildet aktuell einen Blütenstiel aus. Vielleicht komme ich damit nochmal weiter.

Grüße und ein schönes Wochenende Jörg
User avatar
lumos
Posts: 24
Joined: 11 May 2018 23:40
Location: Langenhagen
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 31 Oct 2018 17:57
Hallo Jörg,

man könnte theoretisch jetzt schon testen, ob sie zu E. floribundus zählt oder nicht. Die ominösen durchscheinenden Zeichnungen (Milchsafträume, nicht die Nervatur) in den Blättern sind bei floribundus punktförmig. Bei anderen Pflanzen aus der grandiflorus-Gruppe sowie bei cordifolius sind es sowohl Punkte als auch längere und kürzere Linien.
Am besten bei Durchlicht in gepressten Blättern zu finden, leider oft undeutlich oder auch mal ganz fehlend. Auch die Spaltöffnungen können im Durchlicht als helle Pünktchen erscheinen und evtl. mit den Milchsafträumen verwechselt werden.
Bsp.
https://www.researchgate.net/profile/Samuli_Lehtonen/publication/225626078/figure/fig8/AS:302876711768064@1449222843189/Echinodorus-fl-oribundus-Lehtonen-161-TUR-A-habit-B-leaf-C-fl-ower-D-fruit-E_Q320.jpg
https://www.researchgate.net/profile/Samuli_Lehtonen/publication/225626078/figure/fig9/AS:302876711768065@1449222843228/Echinodorus-longiscapus-A-habit-B-variation-in-leaf-morphology-Lehtonen-384-TUR_Q320.jpg

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby uruguayensis » 09 Nov 2018 14:10
Hallo, bei meiner als Echinodorus cordifolius gekauften Pflanze von der Wasserpflanzengärtnerei Dessau, war ich mir anfangs auch unsicher ob es eine cordifolius ist oder doch eine floribundus, nachdem ich die E. grandiflorus noch dazu bestellt und verglichen habe bin ich mir sicher geworden das die cordifolius eine cordifolius ist und die grandiflorus eine floribundus aus der ehemaligen Wasserpflanzengärtnerei von Hans Barth. Mann müsste vielleicht ein " Schlüssel" erstellen von welcher Marke unter welchen Handelsnamen welche Arten geführt werden wie
z. B.
Dennerle Echinodorus argentinensis = Echinodorus palifolius.
Aquaflora Echinodorus uruguayensis = Echinodorus subalatus.
Aquafleur Echinodorus rubra = Echinodorus x barthii usw.
Dann könnte man den Handelsnamen Chaos vielleicht leichter überschauen mit einer Liste..

Eine Frage hätte ich noch und wollte nicht extra ein neues Thema aufmachen deswegen, Entschuldigung.
db/wasserpflanzen/echinodorus-sp-muricatus
@ Heiko
Hallo Heiko, dieser unbekannte Echinodorus Spezies im botanischen Garten stammt der tatsächlich aus der Natur?
Da ist ein Schild im Hintergrund zu sehen mit Mittelamerika.
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 798
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby Sumpfheini » 29 Nov 2018 17:54
Hallo Emrah,

uruguayensis wrote:Mann müsste vielleicht ein " Schlüssel" erstellen von welcher Marke unter welchen Handelsnamen welche Arten geführt werden wie
z. B.

Theoretisch schon, aber nach meinem Eindruck ist es in der Praxis sehr unsicher, ob dieselbe Firma unter demselben Namen immer das gleiche führen wird. Nachdem ich in einigen Wasserpflanzengärtnereien gesehen habe, was alles an z.T. unidentifizierbaren Formen als "cordifolius" oder auch "aschersonianus" gelabelt sein kann, mache ich mir wenig Hoffnung, dass man da eine Ordnung reinbringen kann...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Echinodorus?
Attachment(s) by Umsteiger » 31 Oct 2010 14:22
7 578 by HolgerB View the latest post
01 Nov 2010 00:23
Echinodorus ?
Attachment(s) by Rotmaul » 09 Nov 2010 20:16
1 488 by Sumpfheini View the latest post
10 Nov 2010 21:00
Welche Echinodorus?
by JessicaV » 04 Jun 2009 20:16
3 584 by Sumpfheini View the latest post
06 Jun 2009 22:56
Echinodorus crilleni ???
by Heiko-68 » 11 Jun 2009 08:30
5 718 by Sumpfheini View the latest post
12 Jun 2009 23:47
Zwei Echinodorus
Attachment(s) by Jens_Vom_Bodensee » 06 Mar 2011 18:12
5 564 by sltmanickam View the latest post
07 Mar 2011 12:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest