Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby wagtail » 30 Jul 2018 17:26
Hallo,

ich bin im Frühjahr in den Besitz eine Blütenrispe mit etlichen Adventivpflanzen einer Echinodorus aus dem Botanische Garten gekommen. Leider ist nicht mehr ganz klar welche Art es sein könnte, evtl. :Echinodorus palaefolius?

Evtl. kann das jemand bestätigen?


37662

37661

37678

37681

37680

37679

gruß tobi
wagtail
Posts: 49
Joined: 18 Jan 2014 22:36
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 30 Jul 2018 19:29
Hallo Tobi, das ist keine palifolius. Ich hätte sie jetzt zu cordifolius eingeordnet. Am Jungblatt kann ich deutliche rötliche Fleckenzeichnungen erkennen. So kenne ich die cordifolius, die unter dem veralteten Namen radicans immer noch in den Handel kommt. Es könnte aber auch eine auf Cuba endemische Standortsvariante von cordifolius sein. Näheres kann sicher Heiko dazu sagen. Schade das Du nicht mehr weist, mit was der botanische Garten die Pflanze ausgeschildert hat. MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby wagtail » 30 Jul 2018 20:10
... es war aus einem Haufen "Abschnitt" nach dem Säubern. Ist nicht wirklich rekonstruierbar...
wagtail
Posts: 49
Joined: 18 Jan 2014 22:36
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 30 Jul 2018 22:13
Hallo Tobi ok. Also ich Tippe auf normale cordifolius. Die Blüten überlappen sich. Bei der kubanischen Form überlappen sie sich nicht.
MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Sep 2018 22:56
Hallo,
ich stimme Emrah zu, dass es kein E. palaefolius (bzw. in neueren Publikationen in der wohl grammatikalisch korrekteren Schreibweise E. palifolius) ist, dieser hätte deutlich kleinere Blüten mit schmaleren, sich kaum überlappenden Kronblättern.
Aber die Pflanze hier ist offenbar ein Echi, der cordifolius nur nahesteht. Ich habe den oder ähnliche Formen schon öfter in Kultur gesehen, auch in botan. Gärten, dort meist E. cordifolius genannt. Die wirken auf mich wie ein Zwischending aus E. cordifolius und E. paniculatus. Blattstiele fast dreikantig und ziemlich weich (bei cordifolius fast rund und fester), und ich habe auch nie Fruchtansatz gesehen (im Ggs. zu cordifolius). Was es mit solchen Echinodorus-Formen genau auf sich hat, weiß ich nicht.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby uruguayensis » 04 Sep 2018 12:10
Hallo Heiko, ich weis was Du meinst. Dieser als cordifolius genannte Echinodorus unterscheidet sich optisch von der originalen Form von cordifolius. Die Form wird z. B. als E. radicans von Aquaflora in den Handel geführt. Diese Form sieht für mich optisch genau so aus wie die von Rataj in der neuen Revision als E. fluitans beschriebene Art
( https://www.rataj-spk.cz/rostliny/537-echinodorus-fluitans ), die im nachhinein zu cordifolius gezählt wurde.
Die fluitans von Rataj soll Nüsschen bilden, daher weis ich auch nicht mehr weiter.
Ich hatte mal aus Tschechien E. fluitans Pflanzen von der Wasserpflanzengärtnerei von Rataj bestellt. Die sahen genau so aus wie die von Aquaflora als E. radicans gehandelten Pflanzen. Genauer unter die Lupe genommen habe ich sie leider nicht.
Ich würde Bitte allgemein gerne wissen, ob botanische Gärten Pflanzen ausschließlich aus der Natur sammeln oder auch von Wasserpflanzengärtnereien beziehen ? MfG Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 813
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 4 (100%)
Postby wagtail » 04 Sep 2018 14:41
Alle Pflanzen in wissenschaftlichen Sammlungen ( also auch Bot Gas) haben Sammlungsnummern, zumeist sind es Wildherkünfte, die z.T. auch zwischen den Gärnten getauscht werden.
Pflanzen aus dem Handel bzw. von Privatpersonen werden in aller Regel nicht aufgenommen. (Abgesehen von Kulturpflanzen, wozu aber dieser Echi nicht gehört, der BotGa Berlin stellt keine Zuchtformen von Echis aus)

Unabhängig davon können durch Besucher oder Personal oder Kulturbedingungen Informationen/Pflanzen verschwinden. Durcheinanderwachsen im Schaubeet, verschwinden der Steckschilder, Kreuzungen und Selbstaussaat, fehlende richtige (Nach-)Bestimmung. Der Gärtner, der sich um die Abteilung kümmert (und auch dessen Chef) müssen nicht zwangsweise Spezialisten bzgl. der Echinodoren sein, evtl. liegt deren Focus auf Nymphacea oder Utricularia...

Es ist dagegen für mich warscheinlicher, dass Pflanzen (oder Adventivpflanzen) aus BotGas (über welche Kanäle auch immer :pfeifen: ) in die heimischen Becken oder Gärtnereien und dann in den Handel kommen.


gruß tobi
wagtail
Posts: 49
Joined: 18 Jan 2014 22:36
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Echinodorus cordifolius "fluitans" oder doch was anderes?
Attachment(s) by wotan01 » 24 Jan 2010 13:29
3 657 by Sumpfheini View the latest post
25 Jan 2010 16:21
Ist es Didiplis diandra oder etwas anderes?
by fosorom » 05 Jan 2010 20:31
2 618 by fosorom View the latest post
06 Jan 2010 12:55
Elantine hydropiper oder doch was anderes!!??
Attachment(s) by Karo » 28 Feb 2014 19:35
1 371 by Acciola View the latest post
28 Feb 2014 19:58
Callitriche brutia, palustris, obtusangula oder anderes ?
Attachment(s) by Zeltinger70 » 15 May 2012 20:19
3 508 by Sumpfheini View the latest post
17 May 2012 11:27
Cryptocoryne sp. "brown 1" oder was anderes?
Attachment(s) by MasterChief » 20 Jun 2017 18:29
10 632 by Sumpfheini View the latest post
27 Jun 2017 10:47

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests