Post Reply
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon EckKe » 21 Okt 2014 23:15
Hiho,

Hier möchte ich euch ein kleines „Making-of“ meines Nano-Beckens der Heimtiermesse in Dresden vorstellen.

Meine Bestellung nach der Anmeldung für das Qualifying Ost sah folgendermaßen aus:

  • Drachensteine
  • Milchglasfolie
  • Bodengrund Naturweiß
  • Pflanzen:
o 3x Pogostemon helferi (2 Töpfe blieben übrig)
o 6x Hemianthus callitrichoides (1 Topf blieb übrig)
o 4x Eleocharis acicularis
o 3x Hedyotis salzmannii
o 2x Cryptocoryne parva (1 Topf blieb übrig)
o 3x Solenostoma tetragonum (wurde nicht genutzt)
o 4x Cratoneuron filicinum

Zuerst galt es in der Halle in Dresden anzukommen und die mitgereisten Aquascaper zu begrüßen.

25827

Nachdem dies geschah, wurde sich zuerst bei den zur Verfügung gestellten Materialien umgesehen, die in ausgesprochen hoher Anzahl vorhanden waren (besonders diese „Fingerwurzeln“).

25828

Im Anschluss ging es an das eigene Becken. Da ich in der Nano-Kategorie teilnahm, handelte es sich um den Dennerle Scaper’s Tank mit den Maßen 40x32x28cm³ (~35 Liter). Gleichzeitig gab es den Scaper’s Flow als Filter und das Scaper’s Light als Lichtquelle dazu.

25829

Es bot sich vor dem Einrichten an, die vorher ausgesuchte Rückwandfolie anzubringen, da im Nachgang angebrachte Folie mehr Fehler, wie zum Beispiel Blasenbildung, zulässt.

25830

Dann war der Bodengrundaufbau an der Reihe. Da jedem Nano-Teilnehmer 10kg Kies zugesichert wurden und man damit haushalten musste, nutzte ich die allseits bekannten Styropor-Platten.

25831

Es wurden zu Beginn ca. 7kg des 10kg ausgesuchten Kieses eingefüllt. Eine Dreiecksform sollte bereits mit dem Bodengrund vorgegeben werden.

25833

Im Anschluss an den Bodengrund wurden die größten und eindrucksvollsten Steine (ich hatte mir ca. 6,5kg Drachensteine-Ohko ausgesucht) angeordnet. Sie erhalten die meiste Aufmerksamkeit des Betrachters.

25834

Der Bodengrund, besonders im Hintergrund, wurde noch weiter aufgefüllt, damit die Dreiecksform erhalten blieb. Das Gesamtbild wurde um kleinere beistehende Steine ergänzt, die die Hauptsteine in ihrer Erscheinung unterstützen, aber nicht ablenken.

25835

Dann wurde nochmals die Ausrichtung der Steine kontrolliert, damit ein harmonisches Gesamtbild erscheint. Ein abtrünniger Stein wurde hinzugefügt. Er unterstützt die Wirkung des schroffen, verwitternden Gesteins.

25836

Als nächstes wurde die Bepflanzung vorbereitet. Dazu habe ich mit einem Drucksprüher die Steine und den Kies kräftig befeuchtet, damit die eingesetzten Pflanzen nicht sofort vertrocknen. Es wird schließlich trocken gepflanzt (d.h. vor dem Einfüllen des Wassers).

25832

Die Bepflanzung habe ich vom Hinter- zum Vordergrund vorgenommen. Um die Dreiecksform auch in der Bepflanzung beizubehalten, habe ich hinten rechts mit der höchsten bestellten Pflanze, Eleocharis acicularis, begonnen und davor Hedyotis salzmannii gesetzt. Zerbrochene Schaschlik-Spieße helfen dabei, die Grenzen der Pflanzenarten einzuhalten, damit nicht eine Pflanzenart zu stark vertreten ist und die Harmonie gewahrt bleibt.

25838

Zwischen den Pflanzenarten habe ich immer das Becken mit den Drucksprüher eingenebelt, damit die Pflanzen nicht austrocknen. Da die Eleocharis acicularis aufgrund ihrer schmalen Blätter rasch austrocknet, habe ich sie zusätzlich mit feuchtem Küchenpapier und klarer Folie abgedeckt. Der nächste Bepflanzungsschritt war das flächige Setzen von Hemianthus callitrichoides „Cuba“. Dazu habe ich die üppigen Pflanztöpfe in 4-5 Teile zerlegt und die einzelnen Stücke gesetzt. Wichtig dabei: Nicht zerschneiden! Das schafft unnatürliche Kanten, die nicht so einfach kaschiert werden können. Lieber leicht auseinander ziehen, was eine natürliche Form der Teilstücke schafft.

25839

Moose (insbesondere Cratoneuron filicinum) wurden an den Übergängen von HC zu den Steinen gebracht, um einen farblichen Kontrast zu bilden und ein paar mehr Details im Gesamtbild zu fördern.

25840

Der letzte Gestaltungsschritt war zum Einen das Hinzufügen von „Highlights“ in Form von Pflanzen (Cryptocoryne parva, Pogostemon helferi und weiteres HC) und zum Anderen das Verstreuen von kleineren Steinen. Für das Gesamtbild und die Detailansicht sind kleine abgeschlagene Steine wichtig. Dazu einfach ungenutzte Steine, die von der Farbe oder Struktur nicht in das Konzept passen, mit ein paar Hammerschlägen zerkleinern, kräftig mit Wasser auswaschen und hinzustreuen.

25841

Im nächsten Schritt wird bereits das Wasser vorsichtig auf dem ausgelegten Küchenpapier eingelassen.

25837

Danach wird die Technik angebracht und der Filter gestartet. Das Becken brauchte noch eine Nacht, damit die Pflanzen sich aufrichten und der Filter die Trübung des Einrichtens beseitigt. Die Bläschen im Aquarium verschwinden ebenfalls über Nacht.

25842

Nach etwa einem Tag wurde das Wasser klar und die Blasen waren verschwunden. Das ist das finale Bild des Beckens.

25843

Hier sind noch ein paar Detailaufnahmen.

258442584525846


Viele Grüße,
Keith
Bild
Benutzeravatar
EckKe
Beiträge: 66
Registriert: 29 Mär 2009 20:59
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon themountain » 22 Okt 2014 02:47
Schoenes Becken...aber es ist immer wieder erheiternd was fuer bescheuerte Namen Leute ihren Becken geben :kaffee1:
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Lima !
Benutzeravatar
themountain
Beiträge: 128
Registriert: 13 Jun 2013 10:29
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Mr.Do » 22 Okt 2014 09:00
Hallo Keith,
Ich finde es beeindruckend, wie es dir gelingt in kürzester Zeit ein solches Layout zusammenzubauen.
Ich brauche immer Monate bis ich richtig zufrieden bin.
Du hattest aber auch großes Glück diesen Mainstone zu finden. Die Form ist einfach toll.
Was wird eigentlich aus diesen Becken nach der Veranstaltung?
Gruß Jens

Meine aktuellen Themen:
ADA 60H Unzan Stone Layout , Nano Wurzellayout und Mal was ganz Kleines

Benutzeravatar
Mr.Do
Beiträge: 447
Registriert: 11 Dez 2011 19:19
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon EckKe » 22 Okt 2014 11:04
Hallo Jens,

Ich danke Dir. :thumbs:
Der Zeit- und Improvisationsfaktor sind das Interessante an diesem Wettbewerb. Selbst steht man sehr unter Druck kreativ zu sein, wenn einem die Jury und die Besucher über die Schultern schauen und man "nur" einen Tag Zeit hat. Ich selbst war nach 7 Stunden fertig und erstmals mit dem Gesamtbild einigermaßen zufrieden. Erst am nächsten Tag freute ich mich, dass das Layout einen relativ guten Eindruck machte. Die Gefahr während der Produktion besteht darin, sich in Details zu verlieren. Hier muss man einfach irgendwann abbrechen.

Bezüglich des glücklichen Mainstones muss ich zugeben, dass in meiner Steinebox (6,5kg vom Sponsor) Drachensteine mit unterschiedlichen Färbungen vorgegeben waren, was mich nicht erheiterte. Mir war klar, dass man mit der Materialzuteilung umzugehen hatte. Der größte Stein passte farblich und strukturell überhaupt nicht zu den anderen und entfiel als Mainstone. Ab diesen Punkt startete die Improvisation. Aus den unpassenden Steinen habe ich Bruchsteine geschlagen und sie im Hintergrund verarbeitet. Die "mittleren" Steine mit gleicher Färbung wurden somit zu den Mainstones.

Da es diese Becken bis jetzt nur bei diesem Kontest zu erwerben gab, haben die Teilnehmer ihre Becken überwiegend mitgenommen. So habe ich das auch gemacht. Ich hatte noch eine 600km Fahrt vor mir, sodass ich das Wasser komplett abließ, das Aquarium mit Küchen- und Zeitungspapier ausstopfte, anschließend mit klarer Folie einwickelte und das Paket in den Kofferraum packte. Zuhause habe ich es in den Keller gestellt und erstmal eine Woche vergessen :pfeifen: Als es mir wieder einfiel, hatte ich Bedenken es auszupacken, aber die Pflanzen waren noch wunderbar in Schuss :? .

Jetzt hat es einen Platz in der Küche gefunden und wartet auf einen Unterschrank.
2584825849

In naher Zukunft möchte ich das Layout erneuern, um mit der Neugestaltung im Februar in Hannover teilzunehmen. Mal schauen, ob das klappt.

Viele Grüße,
Keith
Bild
Benutzeravatar
EckKe
Beiträge: 66
Registriert: 29 Mär 2009 20:59
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Lipfl » 22 Okt 2014 17:38
Hi Keith,
ich finde auch dass dir da sponta ein schönes Becken gelungen ist. Vorallem weil es sich von den klassischen Iwagumilayouts abhebt. Ich denk damit hast du dir den Sieg wohlverdient :bier: !
Beste Grüße
Philipp


Folge mir auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/philipptauchmann
Benutzeravatar
Lipfl
Beiträge: 419
Registriert: 09 Nov 2010 03:38
Wohnort: Markkleeberg
Bewertungen: 49 (100%)
Beitragvon -serok- » 22 Okt 2014 18:53
Tach auch Keith!

Gratuliert habe ich dir ja bereits :wink:
Wollte auch nur kurz mein Lob für das wirklich ausgefallene Layout da lassen. Ist cool geworden. :thumbs:
Was ist das für ein Moos? Cratoneuron filicinum
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon EckKe » 23 Okt 2014 19:46
Hiho Philipp und Andy,

Vielen Dank euch beiden! :bier:

@Andy: Naja, so lautete zumindest der Handelsname. Da das Moos auf den Fotos erst wenige Stunden aus der Verpackung genommen worden sind, hatte es noch keine bestimmbare Form. Ich gehe eher von diesem Moos aus:
Vesicularia sp. "Triangelmoos" ("Triangle Moss")

Viele Grüße,
Keith
Bild
Benutzeravatar
EckKe
Beiträge: 66
Registriert: 29 Mär 2009 20:59
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Arami Gurami » 24 Okt 2014 11:30
Hallo Keith,
nochmal Glückwunsch, das Layout ist aber auch richtig gut geworden! Das Moos könnte das hier sein (auf der rechten Seite über dem Mainstone):

db/aquarien/fields-of-gold
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2077
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon Kalle » 24 Okt 2014 14:58
Hallo Keith,

ich hab die Doku erst jetzt gesehen. Gratulation, richtig schön geworden, finde ich. Wenn ich überlege, wie lange ich rumschraube, bis es für mich halbwegs passt und du haust sowas in ein paar Stunden raus - Respekt!

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1368
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 24 Okt 2014 17:06
Hallo Keith,

auch von mir hier nochmal Glückwünsch und nochmals Danke für deine Hilfe beim Event. Ich fande es Wahnsinn was du für eine Ruhe und gelassendheit ausgestrahlt hast. Hattest auch Zeit und Lust mal bei mir un den andern für einen plausch oder den ein oder anderen Tipp vorbeizuschauen. :bier: :thumbs:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon EckKe » 24 Okt 2014 21:02
Hiho Aram, Kalle und Dave,

Vielen Dank für euren Zuspruch und die Glückwünsche.

@Aram: Das könnte das Moos sein. :smile:

AQ Dave hat geschrieben:... Danke für deine Hilfe beim Event. Ich fande es Wahnsinn was du für eine Ruhe und gelassendheit ausgestrahlt hast. Hattest auch Zeit und Lust mal bei mir un den andern für einen plausch oder den ein oder anderen Tipp vorbeizuschauen.

@Dave: Dazu muss ich sagen, dass ich The Art of the Planted Aquarium nicht anders kennengelernt habe. Bei meiner ersten Teilnahme habe ich ebenfalls von den Flowgrowern (z.B. Jan, Annika, Marcel, Georg und alle die ich vergessen habe...) wertvolle Tipps bekommen, obwohl es ein Wettbewerb war und sie selbst teilnahmen. Falls ich etwas an deinem Layout sehe, was ich nicht stimmig finde, warum sollte ich es dir verheimlichen? Immerhin ist es dann noch deine Entscheidung, was du daraus machst. :thumbs: Ich finde es toll, wenn das Klima unter den Teilnehmern stimmt, es macht dann noch mehr Spaß und man freut sich wiederzukommen! :bier:

Viele Grüße,
Keith
Bild
Benutzeravatar
EckKe
Beiträge: 66
Registriert: 29 Mär 2009 20:59
Bewertungen: 12 (100%)
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Nature
Dateianhang von Alex82 » 29 Aug 2010 12:20
112 7164 von helmut257 Neuester Beitrag
10 Feb 2011 19:47
Silence of Nature
Dateianhang von MO01 » 24 Apr 2011 08:23
14 1299 von MO01 Neuester Beitrag
24 Jun 2011 18:04
Path in the Nature
Dateianhang von MajorMadness » 28 Aug 2012 12:28
0 432 von MajorMadness Neuester Beitrag
28 Aug 2012 12:28
Heart of Nature 35 l
Dateianhang von Apurimac » 12 Nov 2014 20:31
8 868 von Apurimac Neuester Beitrag
13 Nov 2014 19:18
Flow of Nature - 17L
Dateianhang von Wurmi23 » 11 Dez 2016 16:29
4 543 von themountain Neuester Beitrag
12 Dez 2016 22:31

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast