Antworten
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Yves » 16 Apr 2016 18:16
Hallo zusammen,

seit 6 Wochen habe ich nun wieder ein Aquarium.
Nach einem Umzug vor 4 Monaten musste ich meine 14 Aquarien aufgeben, die alle auf Basis von Eigenbaulösungen (Holzkonstruktionen, Beleuchtung, 14m PVC-U Rohre für Druckluft zu den HMFs) realisiert waren. Die Idee war eigentlich, in 3-4 Jahren im zukünftgen Eigenheim einen Aquaristikkeller einzurichten und in der Übergangszeit zu pausieren.

Naja. 4 Monate habe ich durchgehalten. Es wurde ein Eheim Proxima 250 mit den Eheim 2x 34 Watt Daylight LED Stripes. Den Eheim Dimmer habe ich verbaut, einen JBL e901 Greenline Außenfilter, den Proflora direct Inline Diffusor und eine noch vorhandene Dennerle Primus 160 CO2 Anlage mit Nachtabschaltung. Eine 300W Tetra Profiline Heizung hatte ich auch noch.
Bis auf den Aquasabi Dropchecker mit der 30mg/l Aqua Rebell Lösung habe ich auch keinerlei Messungen mehr vor. Stattdessen versuche ich jetzt mal, nach Gefühl vorzugehen.

Ich wollte mal weniger Bastelei, Wassertesterei, Garnelenzüchten usw. und stattdessen eine unauffällige Integration ins Wohnzimmer, um nach Feierabend mehr Entspannung als Pflegearbeit zu haben.

Als Bodengrund sind 40kg Knott Nature Soil eingebracht, die an einer Seite mit Lavagestein unterfüttert wurden. Als Hardscape habe ich 3 Drachensteine und 2 Moorkienwurzeln verwendet.
Das Layout ist nicht so schön wie das der meisten Becken, die ich hier gesehen habe. Es war halt weniger ein Konzeptlayout, sonder eher eine schöne Improvisation mit meiner Freundin, die es letzten Endes nicht mehr mit ansehen konnte, wie ich mit traurigen Augen an der Aquaristikabteilung vorbeigeschlichen bin, wenn wir Hundefutter kaufen waren.
Neben der Beobachtung meiner Garnelen und Zwergbuntbarsche haben mir vorallem die Pflanzen gefehlt. Ich habe in der Zeit ohne Aquarium schon den ganzen Balkon für die Bepflanzung im Mai vorbereitet, in der Küche eine Kräuterwand gebaut und den Garten mit Pflanzzwiebeln bearbeitet…

Bei Pflanzen haben wir uns für 1-2-Grow! entschieden.
In der ersten Woche ging es los mit:

- Hygrophila Araguaia
- Eleocharis acicularis Mini

Wir wollten also einen Rasen pflanzen, wer im Hintergrund rechts mit Hygrophila Araguaia akzentuiert wird. War aber eine schlechte Idee… die Hygrophila Araguaia ist häßlich wie die Nacht.

Wir haben dann nach 14 Tagen nochmal folgendes dazu genommen:

Zur Akzentuierung:
- Proserpinaca Palustris

Zur Auflockerung des Rasens:
- Alternanthera reineckii Mini
- Staurogyne repens

Für Akzente auf dem Hardscape:
- Taxiphyllum barbieri
- Riccia fluitans
- Utricularia graminifolia


Nochmal 2 Wochen später habe ich dann eine meiner Lieblingspflanzen (Hydrocotyle tripartia) in einem Aquaristikladen gesehen und mitgenommen.

Insgesamt läuft das Becken nun 5 Wochen. Ich habe in der Anfangszeit alle 3 Tage ca. 40% Wasser gewechselt und erst mit Einsetzen der ersten Fadenalgenspuren die Estimative Index Düngung begonnen. Zu Anfangs mit nur 25% Dosierung und auf Basis von Makro Basic Kalium, Nitrat und Phosphat sowie Micro Basic Flowgrow. Sobald die kleinen 500ml Flaschen aufgebraucht sind, steige ich wieder auf die fertige Estimative Index Mischung um. Vermutlich brauche ich dann auch direkt den 5l Kanister.

Ich habe derzeit noch ein paar grüne Haaralgenpolster und gehe davon aus, dass es noch am NH4 Ausstoß des Bodengrunds liegt, der vermutlich auch noch nicht ausreichend schnell von den Pflanzen verwertet bzw. in NO3 umgesetzt wird.

Um einmal hinsichtlich des Nitritpeaks zu schauen, habe ich heute etwas Wasser testen lassen und einen Wert von 0,2mg/l mit JBL Tropfen gemessen bekommen. Der Stickstoffkreislauf scheint also noch nicht stabil zu funktionieren.

Gedanken zum Besatz mache ich mir, sobald alles stabil ist und ich dann überlegen kann, welche Tiere sich in der Umgebung wohlfühlen.

Ich lade gleich noch ein paar Fotos des jetzigen Beckens hoch und teile ein paar Bilder von den vorherigen Becken in der Galerie.

Über Kommentare und Anregungen würde ich mich sehr freuen. Insbesondere zu Gestaltungstipps - ich suche z.B. noch etwas für den Hintergrund des Beckens und vielleicht ein paar Farbakzente.

Viele Grüße
Yves
Yves
Beiträge: 40
Registriert: 21 Mär 2015 01:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon kru » 19 Apr 2016 22:54
Hi Yves!

Schöner Bericht, gefällt mir. Hast du vl. auch Bilder?

LG Stefan
kru
Beiträge: 44
Registriert: 12 Apr 2014 22:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Yves » 01 Nov 2017 18:48
Hallo zusammen,

1,5 Jahre später sind es nun wieder 8 Becken geworden ;-)

Ich habe mal ein paar Fotos angehangen.

Viele Grüße
Yves

Dateianhänge

Yves
Beiträge: 40
Registriert: 21 Mär 2015 01:02
Bewertungen: 0 (0%)
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
180l Aquarium ohne kreativen Titel
von !0o » 15 Jan 2017 21:27
10 962 von Fares Neuester Beitrag
30 Jan 2017 05:08
Los geht's ...
von elo » 23 Mär 2014 09:21
9 901 von KleinDanio Neuester Beitrag
22 Apr 2014 21:22
250L es geht los
von Stele » 28 Jan 2015 01:25
30 2857 von Stele Neuester Beitrag
28 Mai 2015 11:06
80er - Ohne Dünger/CO2
von Tommi » 29 Jan 2008 14:08
3 894 von Tommi Neuester Beitrag
31 Jan 2008 21:48
Noch ohne Namen
Dateianhang von Chris S. » 18 Jul 2011 15:06
10 831 von kawapatrick Neuester Beitrag
22 Jul 2011 18:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Atreju, Google [Bot] und 5 Gäste