Post Reply
21 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Jannis » 04 Nov 2016 00:57
Hallo zusammen,

ich heiße Jannis, bin neu hier im Forum und möchte euch hier meinen ersten Versuch vorstellen. Ich spiele bereits länger mit dem Gedanken ins Aquascaping einzusteigen. Aquarien habe ich jetzt seit vier oder fünf Jahren. Bisher waren Biotopaquarien aber eher mein Interesse. Die Aquascaping Szene verfolge ich jedoch schon länger. Auf Grund meiner Reisepläne wurde das dann aber erstmal auf Eis gelegt. Während der viermonatigen Reise ist der Gedanke dann aber wieder aufgekeimt und mir wurde klar was mein nächstes Projekt ist. Spätestens auf dem Fisch und Haustiermarkt in Bangkok war klar es gibt kein zurück mehr. Der Markt ist durchaus beeindruckend und auch wenn sich erschreckend viele Tiere finden die in meinen Augen nichts in normalen Aquarien zu suchen haben (z.B. Arowana, Arapaimas sowie verschiedene Riffhaie). Erfreulicherweise findet man jedoch auch massig Aquascapingzubehör. So habe ich mich dort schon mal mit super günstigen Lilly Pipes (je 7€), Pinzette (5€), Wavecutter (5€) und ein paar Glaswaren eingedeckt. Schade das sich Zoll und tropische Pflanzen eher schlecht verstehen... bei den Preisen kommen einem echt die Tränen.

Wieder zuhause habe ich mich dann so gleich an den Bau eines Unterschranks im ADA Stil gemacht. Vielen Dank an dieser Stelle für die Beiträge anderer die sich bereits an einem ähnlichen Schrank versucht haben. Auch wenn mich die Schaniere in den Wahnsinn getrieben haben und ich so einige Arbeitsstunden investieren musste bin ich mit dem Ergebniss wirklich zufrieden. Zumindest für meinen ersten Schrank und Materialkosten von 50€. (Sorry für die schlechten Bilder irgendwann mach ich mal bessere)

32919

32920


Das weitere Zubehör steht soweit auch schon:

60x30x35 cm Poolaquarium transparent geklebt,
Chihiros A-Series 39Watt (angeblich 5800 Lumen) LED Beleuchtung
SunSun Außenfilter 400l/h 2,5l Filtervolumen
2 kg CO2 Anlage mit Nachtabschaltung, Blasenzähler und Diffusor
Lillypipes, Thermometer, Milchglaßfolie als Rückwand
9l ADA Aquasoil Amazonia
2l Lavagranulat/ Torfgemisch als "Powersand" Ersatz

Zur Düngung schreibe ich später mal was.

Da ich letzten Dienstag frei hatte konnte ich endlich mal das Hardscape angehen (Von Anfang Schrankbau bis jetzt sind schon 3 Monate vergangen). Als armer Student habe ich mich für selbst gesammeltes Holz entschieden. Überwiegend Eiche die wohl schon länger im Wald lag. Optisch ziemlich ansprechend finde ich und auch das 2 Monatige Wässern hat nicht für Bedenken gesorgt. Einen Nachteil hat es allerdings. Die Stücke wahren alle recht unverzweigt sodass ich jetzt eine Menge einzelner Stücke im Becken habe. Werde die wohl mit Kabelbindern oder ähnlichem Verbinden damit das ganze etwas mehr Stabilität bekommt. Hier also mal das Ergebnis von etwa 4 Stunden umräumen:


32921

So hundertprozentig zufrieden bin ich allerdings noch nicht. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps für mich was ich da noch Verbessern könnte (Der kleine Stein vermeidet nur das dass Holz umfällt der kommt natürlich weg). Für heute soll es das erstmal gewesen sein. Anregungen und Kritik sind sehr willkommen.

Beste Grüße,
Jannis
Benutzeravatar
Jannis
Beiträge: 11
Registriert: 25 Aug 2016 23:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon phlnx » 04 Nov 2016 08:29
Moin Jannis,

also das Holz ist mal der Knaller. :shock: Richtig schöne Struktur. Wie lange musstest du es Wässern und bröselt es nicht?

Ich weiß ja nicht, was du für Pflanzen geplant hast, aber mir fehlt etwas zwischen den beiden Holzaufbauten. Wenn da ein großer Farn hin kommt, füllt er das aber sicher gut aus. :thumbs:
MfG Frederick
Benutzeravatar
phlnx
Beiträge: 394
Registriert: 01 Mai 2015 01:50
Wohnort: Hamburg
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 04 Nov 2016 11:13
Hi Jannis,

erstmal Glückwunsch zum neuen Projekt. Das sieht alles sehr gut aus.

Der Schrank sieht super aus! Genauso wie das gesammeltesHolz. Ist glaube mit das schönste was ich gesehen habe. :shock:

Die Linke Seite gefällt mir schon sehr gut. Rechts dagegen leider nichtso. Da passen die Wurzeln nicht so schön zu den anderen.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 04 Nov 2016 22:08
'N Abend Jannis...

Jannis hat geschrieben:So hundertprozentig zufrieden bin ich allerdings noch nicht.

Das sieht doch harmonisch und wohlproportioniert aus. Mir gefällt die Anordnung wirklich sehr, sehr gut :thumbs: . Was stört Dich selber noch daran?

Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5374
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Jannis » 05 Nov 2016 02:00
Hallo,

also erstmal freut mich, dass es euch gefällt. Das Holz gefällt mir inzwischen auch richtig gut. Hatte anfangs Sorgen, dass es zu hell ist aber seit dem Wässern ist es schön dunkel.

also das Holz ist mal der Knaller. :shock: Richtig schöne Struktur. Wie lange musstest du es Wässern und bröselt es nicht?

Ich weiß ja nicht, was du für Pflanzen geplant hast, aber mir fehlt etwas zwischen den beiden Holzaufbauten. Wenn da ein großer Farn hin kommt, füllt er das aber sicher gut aus. :thumbs:


Damit es nicht mehr schwimmt etwa einen Monat vielleicht ein bischen mehr. Wenn ich es befestigen könnte würde ich es aber auch nach einer Woche bedenkenlos einsetzen. Das Holz scheint schon recht ausgelaugt zu sein und hat auch kaum Gerbstoffe abgegeben. Bröseln tut es nicht. Es fühlt sich etwas weicher an ist aber totzdem fest und wirkt sehr haltbar. Findet man übrigens in jedem Wald ich Versuche mal ein Bild zu finden wie es im Wald aussieht.
Das mit dem Farn war genau mein Plan. Da soll ein schöner Kongofarn hin.

Die Linke Seite gefällt mir schon sehr gut. Rechts dagegen leider nichtso. Da passen die Wurzeln nicht so schön zu den anderen.

Das sieht doch harmonisch und wohlproportioniert aus. Mir gefällt die Anordnung wirklich sehr, sehr gut :thumbs: . Was stört Dich selber noch daran?


Mich stört hauptsächlich der Übergang von der linken zur rechten Seite. Leider fürchte ich werde ich den Aufbau nie mehr so hinkriegen. Musste den abbauen, weil das Holz wieder ins Wasser musste.
Habe die letzten paar Stunden mal versucht einen zweiten Aufbau zu machen. Hier finde ich den Übergang deutlich besser und es wirkt natürlicher. Dafür fehlt es aber an Höhe und es wirkt etwas leer.


32922

Ach das ist so schwierig. Immerhin sind heute die letzten Pflanzen gekommen. Also Morgen wird bepflanzt... und wenn ich noch 20 Stunden vor dem Becken verbringe. :shock:
Benutzeravatar
Jannis
Beiträge: 11
Registriert: 25 Aug 2016 23:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Peetzi » 05 Nov 2016 09:34
Hallo,
Das wird bestimmt ein tolles Projekt! Ich bin gespannt wie es weiter geht. Das Holz finde ich ebenfalls richtig toll!
Viele Grüße
ThorSten

Let it grow!

http://www.aquascaping-bayern.de/
Benutzeravatar
Peetzi
Beiträge: 178
Registriert: 15 Nov 2013 11:04
Wohnort: Hof
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 05 Nov 2016 09:55
Morgen Jannis…

Jannis hat geschrieben:Habe die letzten paar Stunden mal versucht einen zweiten Aufbau zu machen. Hier finde ich den Übergang deutlich besser und es wirkt natürlicher.

Mir gefällt der erste Aufbau besser. Er hat mehr Substanz und Größe.

Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5374
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Peetzi » 05 Nov 2016 13:38
Ja, da gebe ich Robert vollkommen Recht. Der erste ist sehr viel besser!
Viele Grüße
ThorSten

Let it grow!

http://www.aquascaping-bayern.de/
Benutzeravatar
Peetzi
Beiträge: 178
Registriert: 15 Nov 2013 11:04
Wohnort: Hof
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon Jannis » 06 Nov 2016 01:30
Hallo,

hier mal der Zwischenstand. Leider habe ich das alte Hardscape so nicht mehr hinbekommen. Warum hab ich es bloß wieder abgebaut :(
Ich habe auch ziemliche Schwierigkeiten gehabt dem Holz halt zu verschaffen. Nach einigen Stunden habe ich mich vor Verzweifelung dann hierfür entschieden.

32925

Die linke Seite finde ich ganz gut aber rechts stört mich das ziemlich dominante Holzstück. Irgendwie ist der auch zu weit nach vorne geraten. Dummerweise mir das so extrem erst aufgefallen als ich schon angefangen habe zu bepflanzen. Momentan sieht es so aus:


32926


Ein paar Pflanzen fehlen noch vor allem im Hintergrund. Fragt sich ob ich den rechten Teil nochmal überarbeite oder versuche den Hintergrund stärker zu bepflanzen um ein bisschen von dem Holz abzulenken.
Was meint ihr?
Benutzeravatar
Jannis
Beiträge: 11
Registriert: 25 Aug 2016 23:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon AQ Dave » 06 Nov 2016 12:54
Hi,

hmm warum bist du so ungeduldig? Du hättest doch noch warten können und das Hardscape besser platzieren können. Auch ein paar Steine wären noch gut gewesen. Der erste Versuch war doch gut, da hatte nur der Feinschliff gefehlt. Nun sind die Wurzeln in meinen Augen zu flach. Vorher standen sie viel schöner. Gerade wenn die Pflanzen erstmal gewachsen sind, wird man viele nicht mehr sehen. Schade dachte du lässt dir mehr Zeit. :-/

Aber nun gut. Lass es mal schön wachsen. Das wird schon. :thumbs:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Jannis » 09 Nov 2016 21:57
So da bin ich wieder...

Leide momentan an ziemlichen Zeitmangel daher auch die Eile beim Einrichten. Hätte mir allerdings wirklich mehr Zeit lassen sollen. Dabei war ich dieses mal so geduldig mit dem Bauen und Holz suchen und allem. Naja jetzt ist es zu spät. Denke wenn sich das alles "einwächst" wird das schon irgendwie. Ansonsten setze ich es in den Semesterferien neu auf :D

Habe die rechte Seite nochmal ein bisschen überarbeitet. So kommt man nun auch besser an die vordere rechte Ecke was vorher kaum ging. Hier mal der aktuelle Stand:

32949

Falls es wen interessiert hier mal eine Liste der verwendeten Pflanzen:
HCC
Elocharis parvula
Blyxa japonica
Hygrophila pinnatifida
Helanthium tenellum
Pogostemon erectus
Rotala spec. Vietnam
Javafarn Needle leaf
Kongofarn
Anubia petite
Bucephalandra Brownie Blue
Ludwigia inclinata var. verticillata Curly
Christmasmoos und 2,3 unbekannte Stückchen

Für meinen Geschmack je eigentlich schon etwas bunt aber des Sammeltrieb hat mich gepackt. :eek: An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an Patrick aus diesem Forum von dem einige der Pflanzen stammen.

Nun wäre das schon mal geschafft. Mein Ablaufplan für die nächsten zwei Wochen sieht folgendermaßen aus:

Beleuchtung täglich 6h volle Leistung, nach einer Woche Erhöhung alle 3 Tage um 1 Stunde (sinnvoll?)
Täglich Zugabe von 3mg/L Kalium (über Kaliumsulfat)
alle 2 Tage Wasserwechsel ca. 50%
nach 3 Wochen 1x pro Woche Zugabe von Mikronährstoffen mittels Aqua Rebell Micro Basic
nach 3 Wochen Makrodüngung starten


Makrodüngung: Dazu wollte ich mir den Dünger selber mischen. (Ja ich hab Spaß an sowas :lol: ) Eigentlich wollte ich Carbamid als alleinige Stickstoffquelle verwenden. Leider habe ich festgestellt, dass das nicht auszureichen scheint. Also muss ich wahrscheinlich nochmal in die Tasche greifen und KNO3 beschaffen (?)
Ansonsten habe ich Kaliumsulfat, Kaliumdihydrogenphosphat und Carbamid hier. Für ein Düngerkonzept habe ich mich noch nicht entschieden. Was würdet ihr für mein Becken da empfehlen?

Gruß
Jannis
Benutzeravatar
Jannis
Beiträge: 11
Registriert: 25 Aug 2016 23:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 09 Nov 2016 22:15
'N Abend...

Das dürfte 5...6-mal mehr Kalium sein, als die Pflanzen verbrauchen. Was versprichst Du Dir von so einer exzessiven Kaliumdüngung?

Grüße
Robert
生活中的每一天都不可避免地会增加可以吻我屁股的人数。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5374
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 奥格斯堡古城
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Jannis » 09 Nov 2016 23:09
Das Kalium richtet sich hauptsächlich an den Aquasoil. Da ich jetzt schon öfter gelesen habe, dass der sehr viel Kalium schluckt wollte ich in den ersten Wochen da etwas mehr zugeben. Irgendwo habe ich da was von 3mg/l aufgeschnapppt. Eigentlich denke ich nicht, das das schaden kann. Bei regelmäßigen Wasserwechseln und ohne Tierbesatz. Oder hab ich da einen Denkfehler?

Gruß
Jannis
Benutzeravatar
Jannis
Beiträge: 11
Registriert: 25 Aug 2016 23:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 10 Nov 2016 14:17
Hi Jannis,

kann man mal sehen, ich fand das extrem gut!
32922

Das hätte ich flach bepflanzt mit ein paar Akzenten und die Wurzeln freigelassen. Sozusagen ein Iwagumi mit Holz.
Das hatte noch einen Vorteil, man sollte zusehen, dass das Holz nicht zu nah an die Scheibe kommt - was bei deinen anderen Layouts der Fall ist/war.

Super Holz! So wird dein Layout mehr Bouquet-mäßig, konventioneller, auch gut. *Like* Und es sieht problemarm aus , das ist eine Menge wert! Viel Spaß damit! Werde es weiter verfolgen.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6339
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Patrese » 30 Nov 2016 11:08
Hallo Jannis,

gibt es ein Update? Wie läuft es? Bin sehr gespannt.

VG
Patrick
Patrese
Beiträge: 199
Registriert: 04 Jun 2013 16:16
Bewertungen: 64 (100%)
21 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Mein kleiner Einstieg ins Aquascaping (25 Liter)
Dateianhang von Geckopaule » 23 Apr 2014 19:08
6 585 von Wasserpantscher Neuester Beitrag
24 Apr 2014 11:59
mein Würfel wird zwei
von Wunderflunder » 10 Jan 2008 14:21
1 1216 von Neo Neuester Beitrag
10 Jan 2008 15:58
bevor es abgebaut wird: mein 220 cm Pflanzenbecken
Dateianhang von derDennis » 29 Jan 2016 16:49
3 767 von derDennis Neuester Beitrag
29 Jan 2016 20:46
Aquascaping im 90er Weißglas, jetzt wirds ernst :-)
von Ph1l » 07 Mai 2014 15:27
20 2300 von Florian_H Neuester Beitrag
17 Jun 2014 14:46
60x30x30 Einstieg
Dateianhang von MatzeD » 22 Jul 2010 20:12
9 1311 von Aniuk Neuester Beitrag
25 Jan 2016 23:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast