Post Reply
36 Beiträge • Seite 1 von 3
Beitragvon Korny » 25 Jun 2015 11:00
Hallo zusammen,

ich schaute immer ganz neidisch auf die ganzen tollen Scaperbecken mit einem tollen Hardscape und noch tolleren Pflanzen.
Die Chance, ein geschenktes 60x30x30 Becken zu bekommen, hab ich wahrgenommen.

Anfangs war die Idee nur, etwas mit Bodendecker, verschiedenen schwierigeren Pflanzen, CO2, Düngung zu sammeln.
Aber so richtig glücklich wurde ich nicht, als ich in mein Becken geschaut hatte.







Es wuchs zwar alles relativ gut, und verhältnismäßig schnell, jedoch bin ich mit der Pflanzenwahl nicht lange zufrieden gewesen.



Also hab ich angefangen, etwas umzustrukturieren. Anderes Hardscape, Drachensteine, Pflanzen:




Irgendwie war mir das ganze aber zu klinisch, hat nichts mit Natur oder einer Nachbildung zu tun.
Sehr ungeduldig und mit viel Eifer hab ich weiter gemacht.
Hinzu kam, dass ich noch an etwas Drachenstein gekommen bin, und daraus eine Idee geboren wurde.

Das Ziel meines Becken sollte ein "Berg & Tal" werden. Heißt, rechts ein Berg, Schlucht ect. dazwischen ggf. in ferner Zukunft mal ein Flußlauf, und links eine Wiese und wenn ich mal die richtige Wurzel finde, einen Baum!

Mit der Idee bin ich grundsätzlich mal zufrieden und hab versucht, mein Becken dahin umzugestalten.
Gerne und mit etwas Stolz zeige ich heut hier mein aktuelles Becken.
Ich hab 2 Algenphasen (Grünalgen und Kiesel/Braunalgen) überstanden. CO2, läuft, Düngung hab ich momentan auf ein Minimum reduziert.
Es wächst alles, soweit so gut.

Nun wäre es schön, von euch etwas Kritik oder gerne auch Lob zu hören und vor allem Anmerkungen, damit ich aus eurem Erfahrungspool Ideen nehmen kann.

Noch ein paar Eckdaten zum Becken:
Becken = 54L (60x30x30)
Licht = DIY LED mit ca. 2200-2400 Lumen
Filter = Dennerle Eckfilter (noch, sollte aber bald ein dezentere Außenfilter her
Heizung = keine!
CO2 = Mehrweg Druckgasflasche (JBL Taifun). Soll dann mit Außenfilter inline integriert werden.

Werte so am Rande:
PH: 6,3-6,5
KH: 5
CO2: 20-30mg
NO2: nicht nachweißbar
NO3: 20-30 mg/l je nach Messzeitpunkt
Phosphat: 0,5 mg/l
Eisen: 0,05 (dünge gerade auf 0,1 auf)







Und los ;)

Viele Grüße ausm bayrischen Wald!

Manuel
Gruß Manuel

Hook of Nature
Zuletzt geändert von Korny am 25 Jun 2015 11:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 25 Jun 2015 11:39
Hi "korny"? :wink:

also was du so schreibst klingt alles sehr gut. Du hast dich stets weiterentwickelt und hast dich mit der Materie befasst. Es ist auch so das man von Layout zu Layout dazulernt und man besser wird.

Das jetzige Layout ist schon eine deutliche steigerung und mir gefällt die Rechte Seite gut. Doch genau ab der Mitte geht der rote Pfaden verloren und es passt nicht mehr.

Man sollte immer bei einer Steinsorte bleiben. Das wirk natürlicher. Du solltest dir noch mal eine ganze Menge Drachensteine dazuholen und das Becken genau so schön und liebevoll wie auf der Rechte Seite im ganzen Becken fortführen.

Desweitern solltest du dir mehr gedanken machen überdeine bepflanzung. Das HCC passt super und fügt sich klasse ins Layout ein. Aber die Stängelpflanzen passen dann nicht wirklich hin. Genauso wie vorne in der Ecke die Crytpos. Das wirkt leider alles planlos und lieblos.

Also du hast gute ansätze aber verlierst dann zuschnell die Geduld und machst zu schnell. Bleib dran und mach dir einfach mehr gedanken wie das Becken mal aussehen soll und wie Pflanzen später an ihren Stellen wirken. :thumbs:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Korny » 25 Jun 2015 12:01
Hey Dave,

ja du hast vollkommen recht.
Ich muss das irgendwie nach und nach seitenweise machen.

Was mir eben an den Stengelpflanzen sowie dem "kleinen Wasserkelch" Probleme bereitet,
ist dass ich ihn erstmal irgendwo einpflanzen muss, damit die Pflanzen wachsen und "buschig" werden.

Anschließend würd ich Sie versetzen oder ggf. in ein anderes Becken verlegen.

Ich frag mich oft einfach nur, wie man beispielsweise sowas hinbekommt:
http://caridina-welt.de/images/product_images/popup_images/205_1.jpeg


Als Beispiel wächst hier unten im Vordergrund ein schönes, dichtes, grünes Büschel des Crypto.
Ich tu mich schwer, die Pflanzungsweise, wie dicht, wie viel, wie eng, ich diese setzen muss, damit es mal nach einem "Büschel" aussieht.
Ähnlich schwer tu ich mich bei der Alternanthera reineckii 'Mini'.
Einmal gegoogelt, seh ich 1000 Bilder, auf denen das wirklich als Busch, auf einem grünen Rasen steht, mit im Hintergrund eines größeren grünen Busches.

Genau sowas hätte ich gerne.
Beispiel:
http://www.wasserflora.de/shop/bilder/023CTC_T-1.jpg

Kauft man einfach 6 Bund der reineckii und Pflanzt diese so wie man möchte, oder lässt man es wachsen und versetzt es dann?

Steine brauch ich auf jeden Fall noch, in verschiedenen Größen.
Es wird auf jeden Fall noch ein Remake der linken Seite, in einem ähnlichen Stil der rechten geben.

Ich träum hald links, von einer wiese, (HCC oder etwas anderes) einem roten Busch und im Hintergrund ggf. eine kleines Bäumchen. ;:-)

Gruß Manuel
Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 25 Jun 2015 12:35
Hi Manuel, :thumbs:

hehe es ist klar das die Pflanzen später mal noch deutlich schöner aussehen. Das frisch eingepflanze Pflanzen nicht toll aussehen ist ja meist normal. Speziel bei der reineckii. Es ging mir auch nicht darum das die Pflanzen zb nicht buschig sind , sondern eher um ihren Platz und ihre Anordnung.

Ich frag mich oft einfach nur, wie man beispielsweise sowas hinbekommt:
http://caridina-welt.de/images/product_images/popup_images/205_1.jpeg


Gib der Pflanze mal ein paar Wochen Zeit. Steck ihr mal noch eine Düngekapsel an die Wurzeln und das passiert von fast alleine. Dann sieht die bald aus wie auf den Bild.

Auf den Bild sieht man im Vordergrund Cryptocoryne parva und dahinter eine Cryptocoryne beckettii "Petchii". Bei Cryptocoryne muss man wissen das sie auch gerne nachdem einpflanzen eine Wachstumsstop einlegen. Da kann es sein sie wächst mal ein paar Wochen nicht und zack aufeinmal legt sie los. Also auch da Gedult.

Die Alternanthera reineckii 'Mini'. ist eine Stängelpflanze. Sprich sie wird mit der Zeit immer kompakter und Buschiger werden.

´Kauft man einfach 6 Bund der reineckii und Pflanzt diese so wie man möchte, oder lässt man es wachsen und versetzt es dann?


Es wäre ja schade wenn du dann so viele Pflanzen hast das du sie jedes mal wegscheißen musst. Lieber erstmal 1-2 Pflanzen und dann wenn sie gewachsen ist weiter im Becken verteilen. :smile:

Ähnlich schwer tu ich mich bei der Alternanthera reineckii 'Mini'.
Einmal gegoogelt, seh ich 1000 Bilder, auf denen das wirklich als Busch, auf einem grünen Rasen steht, mit im Hintergrund eines größeren grünen Busches.


Das hier zb. könntest du doch super umsetzen. Die Pflanze hier im Hintergrund ist Pogostemon erectus. Kauf dir davon ein Topf und setze 1-2 Stängel mit einen Abstand von 4-5 cm von einander. Davor Pflanzt du dann deine reineckii. Das ergibt ein tollen Kontrast.

Ich träum hald links, von einer wiese, (HCC oder etwas anderes) einem roten Busch und im Hintergrund ggf. eine kleines Bäumchen. ;:-)


Schau mal hier als kleine Inspiration.

http://tropica.com/imagegen.ashx?width=1400&image=/Layouts/L053/2d.JPG&class=product

Wie gesagt ein schöner Drachenstein , dahinter zb die Pogostemon erectus. Vordem Stein deine Alternanthera reineckii 'Mini'. Und den Restlichen Vordergrund mit HCC auffüllen. Und das würde schon ein richtig schönes Layout ergeben. :smile:

Und hier mal noch ein Video zum Thema Pflanzen einpflanzen.

https://www.youtube.com/watch?v=hQ95goMnY-M

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Korny » 25 Jun 2015 14:22
Hey Dave,

danke für deine sehr Hilfreiche Antwort.
Ich geb den Pflanzen gerne Geduld und schau zu was da so los ist und wie sie wachsen.

Dass ist ja der Spass daran. Gleich ein fertiges Becken zu haben muss ich nicht.

Ich muss mir einfach überlegen, was ich nach und nach mit meinen Pflanzen so anfange.
Das mit der
Pogostemon ist eine tolle Idee.
Hatte eh geplant mit einer Pogostemon helferli noch einen Büschel in das HCC rechts zu setzen.

Geduld ist wie gesagt nicht meine Stärke, aber da ich die 2 Anfangsalgenphasen schon hinter mir hab,
kann es nur noch voran gehen! :)

Danke für deine Meinung und deine Unterstützung.

Wenn noch jemand etwas beizutragen hat, bitte immer her damit.

Da ich erst seit 3 Monaten überhaupt mit AQ in Berührung komme, lerne ich gerne dazu! :-)

Schöne Grüße
Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon seblubb » 25 Jun 2015 14:59
Hi Manuel,

Dave hat eigentlich schon alles gesagt -hatte er Geduld erwähnt? :P -.
Einen Tipp für buschiges Wachstum habe ich aber noch, gilt besonders für Stängelpflanzen. Wenn die eine ordentliche Höhe haben, radikal auf ca 5cm runter schneiden. Der neue Austrieb ist in der Regel dichter und bei den meisten Stängelpflanzen bekommst du zwei neue Köpfe. Gerade den P.erectus bekommt man durch enges einpflanzen (problemlos mit weniger als 3cm Abstand) und schneiden in kurzer Zeit zur dichten Hecke ;)

Und Pflanzen wie Alternathera und Cryptocoryne brauchen Zeit und zicken gerne mal etwas rum :keule:
viele Grüße
Sebastian

Superklugeforumsrechthabergehenmiraufdensack
seblubb
Beiträge: 165
Registriert: 31 Mär 2014 07:08
Wohnort: Frankfurt/Main
Bewertungen: 15 (100%)
Beitragvon Korny » 14 Jul 2015 19:26
Hallo zusammen,

Hier auch mal ein kleines Update.
Die HCC wächst gut, der Rest hält auch durch, aber die Pogostemon erectus macht schlapp.
Ist seit einer Woche drin.

Ansonsten lässt die Trübing bzw die grüne Scheibe nicht nach. Mache wöchentlich 60-70% WW.
Hoffe das wird wieder.

Helf momentan etwas mit Special Blend nach.

Jemand eine Idee?
Beleuchtung zurück auf 7h oder erstmal nicht Düngen?

Dünge momentan nur nach WW auf.

Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Kalle » 14 Jul 2015 19:49
Hi Manuel,

ich würde auf bakterielle Trübung tippen. Licht auf 6-7h runter halte ich für eine gute Idee. Auch ML kann helfen. Außerdem gibt es Leute, die schwören auf die Milchmethode, z.B. Moni und Erwin haben gute Erfahrungen damit.

Vielleicht mal ausprobieren...

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1364
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Korny » 14 Jul 2015 20:20
Hey Kalle,

ML?
Ja das Licht reduzier ich mal.
Hatte gestern das Licht wegen Lampenumbau komplett aus. Hab das Gefühl ist heute gleich besser.

Gegen eine kurze Anwendererklärung der Milchmethode habe ich auch nix.

Gruß
Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Kalle » 14 Jul 2015 21:13
Hi Manuel
ML = microbe lift special blend
Die Milchmethode habe ich oben verlinkt, sonst einfach mal googeln.

vg Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1364
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Korny » 16 Jul 2015 21:38
Hey zusammen,

Die Trübung ist weg. Top!
Jetzt sind nur noch die Steine extrem "dreckig".

Den losen Dreck hab ich abgesaugt.
Was noch dran ist werden i-welche Algen sein.

Fressen ein paar Garnelen das weg? Hätte eh Lust welche einzusetzen.

Oder muss ich warten bis das von selber wird?


Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Kalle » 16 Jul 2015 22:49
Hi Manuel,

hast du irgendwas gegen die TRübung unternommen oder ging sie von alleine weg?
Gegen die Restalgen kannst du Amanos, Geweih- oder auch Sonnenschnecken (für die Steine) einsetzen.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1364
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Korny » 16 Jul 2015 22:52
Hey,

ja ging ziemlich schnell mit einer Dosis Special Blend, 2ml Milch und 48h :)

Ok, für Garnelen wird's eh zeit ;)

Freu mich auf die neuen Bewohner
Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Korny » 21 Jul 2015 20:39
Sodala,

Bilder nach der Trübung. Bin mit der Entwicklung zufrieden.

Meine umgesetzten Guppys habe auch geworfen. Müsste eig nicht sein.



Gruß Manuel

Hook of Nature
Benutzeravatar
Korny
Beiträge: 595
Registriert: 12 Mai 2015 14:08
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Frank2 » 22 Jul 2015 07:08
Gute Entwicklung Manuel :thumbs: . Und gut gegengesteuert mit ML Special Blend und Milch.

Guppies wollen immer nur das Eine. :D

Bin gespannt wie es weitergeht.

Grüße
Frank
Frank2
Beiträge: 1492
Registriert: 09 Jul 2014 06:10
Bewertungen: 0 (0%)
36 Beiträge • Seite 1 von 3
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
120L, erster Versuch, Beratung sehr erwünscht
Dateianhang von toxicgardener » 01 Mär 2012 22:15
2 506 von toxicgardener Neuester Beitrag
02 Mär 2012 14:16
Erster Scape Versuch
Dateianhang von Damian_M » 07 Feb 2014 17:38
1 366 von Damian_M Neuester Beitrag
14 Feb 2014 13:03
Mein erster Cube und erstes Scape 15l
Dateianhang von juppes » 29 Dez 2010 21:29
25 2199 von Anferney Neuester Beitrag
21 Dez 2011 18:00
360L Erster Aqua-Scape-Versuch
Dateianhang von Thorpedo » 14 Mai 2015 12:41
12 1135 von Thorpedo Neuester Beitrag
29 Mai 2015 15:19
Mein erster scape Versuch scapers tank 35
Dateianhang von Dusdus » 27 Feb 2017 07:22
6 519 von Anferney Neuester Beitrag
10 Mär 2017 20:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast