Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Schoutedeni » 17 May 2020 17:12
Hallo Leute,
an dieser Stelle möchte ich mein 10 Liter Layout vorstellen. Für Tipps bin ich dankbar.
Es soll eine Felswand imitieren, die von einem Baum bewachsen wurde, der seine Wurzeln ins "Land" ragen lässt.
Angedacht ist es im oberen Bereich mit Hygrophila Pinnatifida bewachsen zu lassen, da sie schöne Wedel bildet, die einer Baumkrone ähneln könnte. Am Stamm entlang soll Fissidens Fontanus wachsen. Die Steine bleiben so. Auf die dickeren Äste sollen Anubia Nana Petit und /oder Bucepahalndra einziehen. Für den Übergang ist in die Nähe des Wurzelwerks Alternanthera Reinecke Mini geplant. Die ist vom Wuchs her ja überschaubar und kann niedrig gestutzt werden. Lohnt sich in dem Becken ein Bodendecker im Vordergrund wie Eleocharis? Der Hintergrund soll mit Rotala green oder ähnlich anspruchslose Pflanzen wachsen. Ich liebäugele auch mit einem kleinen Farn. Die Co2 Anlage ist mir ein Dorn im Auge allerdings komme ich bei der Alternanthera wohl nicht drum herum. Wächst das Fissidens Fontanus ohne Co2?
Beleuchtet wird mit der Chihiros 201 und kann bei Bedarf gedimmt werden. Ein Aquael Versamax mini ist angehangen.
Liebe Grüße
Robin

Attachments

Schoutedeni
Posts: 19
Joined: 29 Jan 2020 17:22
Feedback: 0 (0%)
Postby cmon » 18 May 2020 08:16
Servus Robin,

Schoutedeni wrote:Lohnt sich in dem Becken ein Bodendecker im Vordergrund wie Eleocharis?
Robin

Das musst du selbst wissen. Ich geh mittlerweile vorsichtig mit Bodendeckern um. Vor allem mit Eleocharis.
In deinem Cube könnte es gut funktionieren allerdings würd ich zwei Dinge dazu anmerken.

Das erste Problem das ich sehe, ist das Hardscape, welches aus dem Becken herausragt.
Wenn du deine Eleocharis schneidest, schwimmen die ganzen Halme auf der Wasseroberfläche und kleben sich dann an Scheiben, Hardscape und der Pinnatifida (falls die sie bis zur/über die Oberfläche wachsen lässt.
Das passiert zwar auch mit allen anderen Pflanzen, aber dadurch das die Eleocharis so filigrane Halme hat wird die Reinigung zur Sisyphos-Aufgabe.

Das zweite Problem wäre das Trimmen von Bodendeckern in einem kleinen Becken.
Ich hatte mal einen Teppich Glossostigma Elatinoides in einem 20l Cube. Selbst mit einer Curved- bzw. Wavescissor hab ich mir extrem schwer getan und regelmäßig Krämpfe in der Hand bekommen.
Ich würde also vorm Bepflanzen mal mit der Schere alle deine Winkel und Ecken abfahren und überprüfen ob du überall problemlos hinkommst.

Das sind jetzt keine absoluten Dealbreaker, aber ich würds im Hinterkopf behalten.

Wenn du keine CO2-Anlage betreiben möchtest kann ich dir als Farbtupfer die Bucephalandra-Arten und einige Cryptocoryne-Arten (statt der Alternanthera) empfehlen.
Die Cryptocoryne Albida 'brown' hat eine sehr schöne rot-orange Farbe und bleibt (zumindest bei mir) recht klein.
Ich hab die seit 2 Jahren und die größte hat ca. 7cm lange Blätter. Ich betreibe dieses Becken mit viel Licht und ohne CO2.
C. Albida Brown
Auch die Cryptocoryne Wendtii 'Compact' von Dennerle könnte ich mir gut vorstellen. Die bleibt wirklich schön kompakt und buschig. Allerdings ist die braun und nicht rot.

Als kleiner Farn würde mir nur Bolbitis 'Difformis' einfallen. Der ist allerdings zu klein um ihn in den Hintergrund zu verfrachten. Wäre eher etwas für den Vordergrund oder für Detailarbeiten.
Mit Microsorumarten (auch den kleinen) habe ich Nanobecken noch keine guten Erfahrungen gemacht.
Aber das liegt wohl eher an mir.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Liebe Grüße,
Simon
60P - Sol lucet omnibus
60F - Driftwood
User avatar
cmon
Posts: 251
Joined: 17 Jan 2013 16:11
Location: Salzburg/Austria
Feedback: 1 (100%)
Postby Schoutedeni » 21 May 2020 13:36
Hallo,
danke für deine Ausführliche Antwort.
Also mit der Schere lässt sich da nicht wirklich was machen, das stimmt. Alternativ denke ich da an meinen One Blade Elektrorasierer. Der schneidet wirklich super und ich kann mir nicht vorstellen, dass er bei den dünnen Blättern versagt.
Habe mich nun für eine CO2 Anlage entschieden. Die einzelnen Komponenten waren doch günstiger als gedacht, und es lässt sich ein wenig mehr zaubern. Deine vorgeschlagenen Pflanzen kenne ich schon und wären definitiv auch meine Wahl.
Ich werde hier sicher ein Update geben.
Danke=)
Schoutedeni
Posts: 19
Joined: 29 Jan 2020 17:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Schoutedeni » 07 Oct 2020 15:11
Hallo,
Ich möchte an dieser Stelle mal die Entwicklung in meinem Cube zeigen. Es läuft dauerhaft Co2, ohne Nachtabschaltung. Düngung besteht nur aus den im Soil enthaltenen Nährstoffen.
Das Licht wurde ausgetauscht Es gibt nur wenige einzelne drahtige Algennester.
Lg

Attachments

Schoutedeni
Posts: 19
Joined: 29 Jan 2020 17:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Heisenberg85 » 07 Oct 2020 15:46
Hi,

ein schönes Becken, vermute ich mal. Leider sieht man auf den Bildern nicht so viel. Die sind vielleicht für Instagram tauglich, aber in einem Aquarienforum :roll:
Gruß
Seb
Heisenberg85
online
Posts: 41
Joined: 23 Jul 2020 16:41
Feedback: 0 (0%)
Postby Schoutedeni » 07 Oct 2020 16:11
Die Innenansicht folgt noch...ich muss ja Lust auf mehr machen=)
Lg
Schoutedeni
Posts: 19
Joined: 29 Jan 2020 17:22
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
20L Cube
Attachment(s) by Ben » 26 Oct 2008 16:21
36 5142 by Leela View the latest post
09 Feb 2010 14:39
ro's cube
by ro01 » 30 Nov 2008 19:23
11 1661 by ro01 View the latest post
21 Dec 2008 19:26
the cube
Attachment(s) by addy » 22 May 2009 12:48
7 996 by Ben View the latest post
22 May 2009 17:40
20l Cube
Attachment(s) by Aquajo » 24 May 2009 14:28
7 949 by MO01 View the latest post
25 May 2009 18:37
Cube 20l
Attachment(s) by dieJo » 21 Sep 2010 13:09
12 1352 by dieJo View the latest post
10 Apr 2011 08:39

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests