Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby gordokai » 16 Oct 2013 17:00
Hallo zusammen,
hab beim Wochenendausflug ein paar tolle Steine gefunden.
Die Steine sehen aus wie Lehmversteinerungen und reagieren auch nicht mit Essigesenz.
Was sind das für Steine?
Fundort: Uferzone am Baggersee neben dem Rhein
Hab doch gleich mal ne Tonne mitgenommen :smile: .
Wäre toll wenn mir wer helfen kann.
Danke
Gruß Gordon

21764

21763

21762

21761
User avatar
gordokai
Posts: 18
Joined: 25 Jul 2008 09:34
Location: 77654Offenburg
Feedback: 1 (100%)
Postby Hydrophil » 16 Oct 2013 17:30
Hallo Gordon,

also spontan würde ich auf eine Art Buntsandstein tippen. Gibte es den bei euch im Nordschwarzwald? Die ersten Bilder mit diesen Knubbeln sehen nicht wirklich typisch aus, wie ich ihn bei uns in der Pfalz kenne, aber auf dem letzten Bild, wo man die Schichten an der Bruchstelle sieht, das kommt dem schon ziemlich nahe. Ich habe auch Sandsteine (aus dem Pfälzer Wald) in Aquarien, das klappt prima, konnte bisher keine negativen Effekte feststellen. Ist nur leider kein sonderlich stabiler Stein, wenn man dran reibt, geht immer etwas Sand ab.

Viele Grüße,
Christoph
____________________________________________________
Viele Grüße aus der Pfalz, Christoph

Mein Pflanzenverkauf:
biete-wasserpflanzen/christophs-pflanzenthread-t31851-270.html
User avatar
Hydrophil
Posts: 627
Joined: 23 Dec 2012 12:37
Feedback: 239 (100%)
Postby gordokai » 16 Oct 2013 18:19
Hallo Christoph,
danke für die schnelle Antwort,
am Stein bröselt nichts ab nur wenn ich sie aneinander reibe werden die Stellen etwas Weiß.
Der Fundort ist in der Rheinebene also am Fuße des Nordschwarzwaldes.
Zwischen Rastatt und Offenburg, in Freistett.
Ich mach am Wochenende alle sauber dann gibts noch mehr Bilder.
Gruß
Gordon
User avatar
gordokai
Posts: 18
Joined: 25 Jul 2008 09:34
Location: 77654Offenburg
Feedback: 1 (100%)
Postby J2K » 16 Oct 2013 20:15
Hi,

schlag die mal etwas kräftiger gegeneinander. Wenn es leicht schwefelig/verbrannt riecht, ist es wahrscheinlich ein Quarzstein
Grüße

Jendrik
User avatar
J2K
Posts: 617
Joined: 17 Feb 2010 17:52
Feedback: 10 (100%)
Postby gordokai » 19 Oct 2013 18:02
Hallo,
die Steine hab ich aneinander geschlagen und es roch nicht schwefelig,
aber es sind ein paar kleine Teile abgesplittert.
Ich vermute das Christoph recht hat mit dem Sandstein.
Hab heute den Rest der Steine mit dem Hochdruckreiniger gereingt und keiner ist auseinander gefallen.
Ein paar der Steine sind auch etwas weicher, jedoch nicht so weich wie roter Sandstein.
Ein Stein hatte sogar etwas Metall drin,war ganz Orange (siehe Bild).
Wenn ich mit denen ein tolles Layout hin bekomme werd ich welche davon verwenden.
Gruß Gordon


21774

21773

21771

21770
User avatar
gordokai
Posts: 18
Joined: 25 Jul 2008 09:34
Location: 77654Offenburg
Feedback: 1 (100%)
5 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest