Post Reply
38 posts • Page 1 of 3
Postby Greenko » 21 Jul 2009 12:34
Hey, ich bin neu im Forum. habe mich bereits Vorgestellt: mitgliedervorstellungen/grusze-aus-braunschweig-t7021.html

Ich plane ein neues Becken mit allemdrum herum was Anschaffung bedeutet. Ich bin jedentag derzeit in sämtlichen Foren (hauptsächlich hier) tätig, lese und suche interessante Beiträge. Ich möchte gerne hier mein neues Projekt vorstellen, dieses wahrscheinlich über Monate hinweg gehen wird.
Der Einstieg ist aber dennoch immer ein wenig schwierig. Man weiss oft nicht, wo man sich die Sachen besorgen sollte und welcher Preis akzeptabel scheint. Natürlich hängt es von Beckengröße usw. ab daher gehe ich auf die mittlere Schicht ein.

Ich hoffe ich bin hier mit meinem Thread richtig und förder gleichzeitig alle Neuankömmlige wie ich es auch bin. :top:
So Fangen wir mal an.............

Beckenwahl
Gibt es bestimmte Maßeinheiten, damit Landschaften gut und schön gestaltet werden?

Ich plane da an ein Becken mit der Maße: länge 160cm, breite 40cm, 40cm höhe. Es wirkt Größer als es tatsächlich ist. Allerdings bin ich mir unsicher was die Höhe angeht. Ob die Wahl von 50cm nicht doch besser scheint. Wegen der Pflangenwuchshöhe und so.
Ich rede nur von dem reinen Glasbecken. Dieses wird es im freien Verkaufen bestimmt nicht geben. Daher müsste ein Aquariumbauer/ Glaser aufgesucht werden. Das ganze OHNE Abdeckung. (Führt zum höheren Wasser verdunst) aber angesichts mit dem Zugang zur freien Wasseroberfläche doch sehr attraktiv oder nich?!^^

Liebe Grüße
Kolja
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
Postby SebastianK » 21 Jul 2009 13:37
Hi Kolja,

herzlich willkommen hier im Forum!!!

Greenko wrote:Beckenwahl
Gibt es bestimmte Maßeinheiten, damit Landschaften gut und schön gestaltet werden?


definitiv! Bei der Gestaltung ist die Tiefe des Beckens (nicht nur die optische) entscheidend! Daher halte ich deine geplanten Maße für unpassend, allerdings nicht für völlig falsch. Für die geplante Länge von 160cm würde ich min. 55cm in die Tiefe gehen um den entsprechenden Effekt zu erzielen. Die Höhe ist auch davon abhängig, was du in Sachen Beleuchtung planst. Bei einer 50iger Höhe ist das zwar gerade noch im Rahmen des Machbaren, was T5 LSR angeht, bezüglich flach wachsender Bodendecker....

Gruß

Sebastian
Gruß
Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Greenko » 21 Jul 2009 14:36
Hi Kolja,

herzlich willkommen hier im Forum!!!


Dankeschön :)

Ich war gerade nochmal ausmessen, habe bei mir derzeit noch ein 100x50x50 Becken stehen. Da habe ich den Wasserstand auf 40cm Abgefüllt, (5cm Bodengrund) macht 35cm Wasserhöhe. Die langen Hintergrundplfanzen schwächen das Bild optisch stark ab :roll:
Bei der Tiefe, versteh ich nicht so ganz warum mind. 50cm - Was für ein Effekt genau meinst du?
- Da wird man also um ...x50x50 nicht drumherum kommen.

Also ich möchte die 300Liter Marke eigentlich nicht wirklich überschreiten. Da müsste ich evtl. an der Länge umrechnen. Mal schauen wie 140x50x50 ausschaut...(350l) Übrigens, einen schönen Volumen Rechner gibts hier: http://www.zierfischforum.at/volumsberechnung.php

lg Kolja
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
Postby MarcelD » 21 Jul 2009 16:05
Hi Kolja,

Sebastian meint den Tiefeneffekt, wenn du von vorne in das Becken siehst. Bei 1,6m Länge würde ich auch mindestens ein 50cm "tiefes" (=breites) Becken nehmen. Über alles andere ärgerst du dich früher oder später :wink:

Wie wär's denn mit 120x50x50cm? Ist ein Standardmaß, sollte beim Händler recht günstig zu bekommen sein und ist prädestiniert für T5 Röhren :D


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Greenko » 21 Jul 2009 16:38
Hi Marcel,

Über alles andere ärgerst du dich früher oder später :wink:

Genau das ist es, man will sich hinterher nicht ärgern. Darum überleg ich mir schon die eventuelle Einrichtung und wenn ich da an Steine oder Wurzeln denke, da verschätzt man sich schnell, was die so an tiefe einnehmen.
120cm kämen für mich nicht in Frage, habe ja bereits ein 100cm Becken. Wäre Optisch kein großer unterschied. 160cm ist ne Nummer zu groß, schwanke zwischen 140,150cmx50x50....

Kennst du zufällig einen Aquariumglaser in Broistedt/Gifhorn. Ich bekam vor einiger Zeit mal ein Tipp, dass der auch recht günstig sei. Nur leider ist der Firmennamen und die genauen Details nicht bekannt. Ich mach mich nebenbei mal nach Onlineshops auf die Suche.

Kann man eigentlich bei einem 150x50x50 auf Querr und längst Streben verzichten?

lg Kolja
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
Postby MarcelD » 21 Jul 2009 17:18
Hallo Kolja,

vor Kurzem hatte ich noch ein 150x60x60 im Angebot... liegt jetzt aber in Trümmern. Allerdings ist der Unterschrank noch zu haben :)

Ruf' mal bei MAT (Meyer Aquarientechik) an: 05344 / 261643, das ist der AQ-Bauer, den du meinst. Da hab' ich mein 120x50x50 auch her :wink:
Bei entsprechender Glasstärke könnte man wohl evtl. auf eine Strebe verzichten, allerdings geht das natürlich arg auf's Gewicht! Frag' einfach Herrn Meyer nach seiner Meinung, er ist da sehr kompetent und auskunftsfreudig.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Greenko » 22 Jul 2009 10:57
Hey,

so habe dort mal angefragt. Er Verkauft nur zwei maßen zu meinen Vorstellungen.

- 150x50x55 (10mm, 412l) 180€
- 150x50x45 (8mm, 337l) 150€

Ich seh doch im Inet das es Becken mit 150x50x50 gibt, grrr. Das ist jetzt sone Sache, billig ist es nicht, wollte unter 400l bleiben und 55cm höhe, ist mir bissi zu hoch, zudem die Technik muss wiederum angepasst werden. (bis 300/350l ist ja oft der grenzwert). Bei dem 150x50x45 ist es von der Liter zahl okay, der Preis joa is mein max. Budget - allerdings 45cm höhe ist ärgerlich, wenn man bedenkt (5cm Bodengrund, 3cm Wasserabstanbd) - sind nur 37cm Wasserhöhe für Pflanzen.

Was würdet ihr machen?
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
Postby Greenko » 15 Sep 2009 05:13
Hey,
so nun sind gut 2 Monate vergangen und ich habe endlich mein Becken.

Das Becken
Bei MAT habe ich mein Becken anfertigen lassen mit der Maße 160x50x45. Das sind 360l. Ich habe mich deshalb dafür entschieden, weil ich die Licht/wattzahl auf das Beckenvolumen abgestimmt habe.
Zudem musste ich nicht extra auf mein vorhandenen EHEIM Filter verzichten, sondern kann ihn jetzt weiterhin betreiben.
Für das Becken bezahlte ich 140€, mit minimalen Aufpreis lies ich es mir liefern. Mit Meyer Aquarien in Legende bin ich sehr zufrieden. Netter Kontakt, sehr gute Beratung und Akzeptable Preise. Empfehlenswert.


Der Unterschrank
Den Unterschank versuchte ich mit meinem Bekannten im "ADA" Stil kostengünstig, so gut es ging, zu kopieren. Das ganze in Buche. Die "Standfuß Holzstreben" sind in einem Rechteck zusammengefügt. Darüber drei einzelne Korpusse. Diese dann nebeneinander verschraubt. Die Holzplatte legten wird oben auf. Auch diese verschraubten wir. Arbeitszeit, gute zwei Wochen, da wir immer nebenbei gebastelt haben. Leider ging dies nicht billiger, da die Holzpreise immoment doch recht arg sind. Kosten lagen bei 175€. Kann sich aber sehen lassen oder? :wink: Maße 160x50x80


Unterlage
Ich habe im Baummarkt 4x 10mm dicke Styroporplatten erworben. Diese Zuhause zu Recht geschnitten und mit schwarzem Panzerband beklebt. Da das Becken mit schwarzen Aquarienkleber verziert wurde, schien die "Schwarze" Unterlage optisch angenehmer.
Ebenfalls, habe ich die anderen beiden zu Recht geschnitten und zusammen geklebt. Diese dann mit schwarzer Klebefolie beklebt. Sie dient A) zur Dämmung der Rückseite und B) als Hintergrund. Diese kann beliebig weggenommen werden, z.b. Fotografieren mit weißen od. schwarzem Hintergrund. Kosten: Styro 1€, Klebefolie 6€

Beleuchtung
Erworben habe ich eine Tri-Star T5 Einbauleuchte 3x80 Watt incl. Reflektor bei Aqua2004. Das macht ca. 0,65Watt/ 0,7Watt pro Liter. Nach langem hin und her (da ich noch nicht so die Ahnung von Beleuchtung habe), war mir dies die einzige für mich sinnvollste Lösung. Jetzt entscheide ich mich noch, ob ich sie in meiner Abdeckung verbaue, oder sie als Hängeleuchte belasse. Über einen selbstbau habe ich mir auch Gedanken gemacht (mit EVGs und co), aber die Kosten dafür wären ungefähr gleich gewesen wie die Anschaffung dieser Tri-Star.... Kosten: 220€ + LL 20€ inkl. Versand macht 240€

Dünger & Bodengrund
NPK und Eisenvolldünger von Aquasabi / Bodengrund AquaSoil Amazonia I

Hardscape
So, zu guter letzt, ist jetzt erstmal auch das vorhanden. Neben Findlinge von schwarzen Steinen habe ich auch bei Tobi (Aquasabi) Rote Morkien erworben. Guter Preis, vor allem weil man sie sich direkt vor Ort aussuchen kann. Lässt ich somit immer besser planen als via Inetshop. Und die tatsächliche Größe sieht man auch direkt. Von daher zu Empfehlen, Steine & Hölzer direkt Vorort auszusuchen.

So nun Pflanzen & CO2 sind ebenfalls bestellt. Weitere Bilder sind in meinem Album. Ich berichte dann später weiter.
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
Postby Tobias Coring » 15 Sep 2009 06:21
Hi Kolja,

schicker Schrank :). :bier:

Dann kann es ja nun langsam losgehen. Bin schon sehr auf den weiteren Verlauf gespannt.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Joerg Brehm » 15 Sep 2009 12:18
Hi,

der Schrank ist wirklich toll. Glückwunsch.

Jörg
Joerg Brehm
Posts: 224
Joined: 11 Apr 2009 20:52
Location: Hilden
Feedback: 1 (100%)
Postby Peer » 16 Sep 2009 22:54
Wie siehts heute aus ? :P
Beste Grüße Peer
User avatar
Peer
Posts: 178
Joined: 06 May 2009 15:47
Location: Hessen / Odenwald
Feedback: 12 (100%)
Postby SebastianK » 17 Sep 2009 06:50
Coole Sache,
über das Dekor lässt sich streiten aber der Schrank ist nobel!! :top:
Bin echt gespannt was du da zauberst!


Gruß

Sebstian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Greenko » 18 Sep 2009 13:13
Hi,
freut mich das euch der Schrank gefällt :beten:

Uns ist jetzt ein Fehler unterlaufen und zwar, ich habe vorhin das Becken befüllt und gesehen, dass das Becken garnicht 100% Waagerecht steht. Also Links <> Rechts ist alles Perfekt ausgerichtet. Nur von hinten nach vorn geht es nach vorne um die 4-5mm runter.
Das bedeutet ja, dass das Wasser an der vorderen AQ Scheibe lastet oder? - Das Becken hat Seitenstreben worauf noch eine breite Querstrebe angeklebt ist.

Da ich den AQ bauer immoment nicht erreiche, würd ich gern wissen ob das zu unsicher ist, ob man das Wasser nochmal komplett rausnimmt und den Schrank ausrichtet oder ob das garnicht so problematisch ist wie angenommen.
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
Postby Matthes » 18 Sep 2009 15:42
Hallo Kolja,
ich würde es rein aus optischen Gründen ändern. Hatte bei meinem Becken zwar ausgerichtet, aber erstens nicht genau und zweitens hat sich der Schrank noch ein wenig gesetzt, nun ist das becken auch leicht aus der Waage. Leider läßt sich so ein Biest (150x60x60) mit Wasser gar nicht bewegen. Mit nur noch wenigen litern für die Fische ist die Kiste mit Einrichtung immernoch zu schwer um ordentlich auszurichten. Also tue Dir den Gefallen und richte die Kiste aus bevor es zu spät ist. Ist bei leerem Becken ja wenig Arbeit.

Grüsse
Matthes
User avatar
Matthes
Posts: 243
Joined: 02 Apr 2008 13:11
Feedback: 3 (100%)
Postby Greenko » 20 Sep 2009 19:16
Hi Matthes,

ich war gerade dabei das Becken zu leeren bis ich dann noch mal versucht habe den AQ Bauer zu erreichen. Den hatte ich dann doch noch am Tele und meinte, dass ich mir keine Sorgen machen muss, da passiert nichts.... Stehen lassen und gut ist. Die 4-5mm machen da nichts aus. Gut - müsste er ja am besten wissen^^ :bonk: - Optisch fällt es ja auch nicht so auf. Also belasse ich es hiermit. Auf Holz klopp- tok tok tok

CO2 Anlage
So die CO2 Komplett Anlage ist angekommen. Für 129€ bei aquaristic.net 2kg- Joa "Schnäppchen" dacht ich aber heute musst ich feststellen, datt mir datt ding fast ausgelaufen wäre (Gottseidank war es nicht mitten in der Nacht!). Wollte lediglich das Nadelventil?! minimal einstellen und dann fing es an heftig zu zischen. Ja natürlich war es iwo undicht. Alles abmontiert und siehe da, die Gummidichtung ist Schrott. Billigteil was ersetzt werden musste. Danach lief alles Reibungslos. Der mitgelieferte PVC Reaktor, ist von der Funktion okay, allerdings Schrott - denn wenn die CO2 Blässchen an die Oberfläche gedrückt werden, geht der Membrankopf in einem Dauerpfeifen/zischen über. Das NONSTOP. Normal ist das ja nicht oder? - Müsste wohl evtl. auch noch ersetzt werden.

Nachdem ich den ADA Aqua Soil Amazonia I (4x9L) im Becken zu Recht geschoben habe, konnte ich mal wieder nicht warten und musste unbedingt die Moorkin Wurzeln positionieren. ^^
Die erste Ladung wurde 5 Tage gewässert, die zweite 3 Tage. Jetzt müssen paar Steine diese runterdrücken und zu Ende Wässern. Danach kam noch weiterer Hardscape, wie z.b. die Findlinge Steinchen und die ersten Pflanzen (thx Tobi) ins Becken - Die müssen jetzt zu Testzwecken herhalten :nana:
Aber glaub nicht das denen was passiert^^

Was mich jetzt interessiert:
- Ab wann soll ich ein teil WW vornehmen (ist ja alles noch in der Einlaufphase)
- Durch Unstimmigkeiten der "Landschaft" musste ich doch noch den Aqua Soil Bodengrund ein bisschen zu Recht schieben. Klar dass das alles rumwirbelt (Habs leider nicht nach Vorschrift gemacht :/). Das legt sich aber nach ein paar Tagen oder?
- Ab wann beginnen zu Düngen?

Okay das war’s erstmal - Anbei noch ein Paar Bilder.

Attachments

Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
38 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Planung - Neues Becken
by Kiyan4444 » 05 Dec 2012 22:56
3 707 by Aniuk View the latest post
06 Dec 2012 21:08
Planung für neues Becken 128-160l
by Arami Gurami » 15 Feb 2011 11:32
17 1654 by Mox View the latest post
23 Mar 2011 22:38
Ratschläge zur Planung neues Becken
by chondro » 28 Dec 2012 23:21
4 723 by skreemz View the latest post
03 Apr 2013 09:40
neues Becken in Planung, brauche dringend Rat
Attachment(s) by prinzessinlillyfisch » 11 Mar 2011 10:01
4 865 by Simon View the latest post
12 Mar 2011 13:36
Neues Projekt - Eigenbau für ein neues 77,7l Weißglas
Attachment(s) by Bob » 19 Oct 2012 21:27
48 7184 by Bob View the latest post
12 Jan 2013 09:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests