Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby kunzi » 21 Jan 2011 21:25
Hallo zusammen,

ich plane mein Becken die nächsten Monate umzubauen, allerdings mit LowCost-Devise, da ich vorhabe innerhalb eines Jahres mir ein größeres zuzulegen, und auch fast alles neu zu kaufen, bzw. dafür selbst zu bauen. Allerdings möchte ich vorher mit meinem jetzigen Becken noch ein möglichst echtes Aquascape zu layouten, um mir Erfahrung und Übung fürs neue Becken anzueignen.
Ich hoffe natürlich, dass ihr mir viele Hilfestellungen gebt und meine Ideen versucht umzusetzen.

Erstmal die Technik:
Becken 100x40x60

Eheim 2026 vorraussichtlich nur mit blauer Filtermatte, dazu die Installationssets 1 und 2, da meine mom Ausströhmvorrichtung defekt ist, ausserdem sind die Sets dunkel/schwarz und technisch einwandfrei, natürlich optisch nicht das Ding, aber das lass ich erstmal außen vor.

Druckgasanlage mit 500gr Flasche, Dupla Amaturen und Glasdiffusor von JBL, Dennerle Ei

Abdeckung mit 2x 30Watt T8 840+Reflektoren(werden wohl in 865 getauscht) und 2x39Watt T5+Reflektoren (werden wohl auch in 865 getauscht)

Heizung weiß ich noch nicht, mom hat das Becken komplett ohne Heizung immer zwischen 24 und 25 Grad, und dass im Winter, also denk ich dass ich wohl gar keine brauche, schauen wir mal

Bodengrund:
Soll links und rechts Manado sein, dazwischen und davor Sand. Ich möchte beides per PET-Folie trennen. Außerdem möchte ich falls das möglich ist, untern dem Manado ein Gemisch aus Nährboden und Kies, und damit schon eine starke Steigung herstellen, dann feingewebtes Gitter darüber und dann erst den Manado zwischen 3 und 10 cm. Was meint ihr, wäre dass so realisierbar?
Ich möcht ja möglichst fast kein Geld ausgeben, es soll optisch schön aussehen und mir Erfahrungen bringen fürs spätere große Becken.
Den nährboden dacht ich mir deswegen, dass erstens sicherheitshalber einer drin ist, falls cryptos oder ähnliches reinkommen und dass er mit auch ein wenig entgegen kommt, wenn ich über Flüssigdünger dünge, da der Manado ja erst Nährstoffe aufsaugt.

Pflanzen:
geplant/gewünscht sind

Rotala rotundifolia/evtl. green
Glosso oder Hcc
P.Helferi
Staurogyne repens
Riccia aufgebunden
div. Moose, Java, Fissidens, ect.
Anubia nana
div. Cryptos
Heth. zosterfolia
evtl. noch zusätzliche stengelpflanzen
evtl. noch Pflanzen

wirklich bisher geplant sind nur die genau benannten, was div. oder evtl. geschrieben steht, steht noch in den Sternen.


Hardscape:

da bin ich mir noch überhaupt nicht sicher, da es zwar super aussieht, aber wie ich finde immer ein wenig bei den Gärtnerarbeiten stört, und es bisher bei mir immer recht veralgt wird.
Ansonsten kommen aber div. Wurzelholz und/oder Lavasteine ins Becken, vllt aber auch gar keines, es gibt viele schöne Becken ohne Hardscape.

Wasserwerte:
PH 6,7
KH13
GH18
CO2-Dauertest immer hellgrün

durch Düngung die Werte
NO3 10-15
PO4 0,1
FE mind. 0,1
mom gebe ich tägl auch noch Ammonium ins Becken, um Stickstoff ohne Kalium zu düngen, und nicht unmengen an Nitratdünger kaufen zu müssen, dass werde ich beim nächsten Layout wohl auch so weiter handhaben

Mir ist klar, dass ich kein weiches Wasser habe, allerdings habe ich deswegen auch keine Probleme mit den mom gepflegten Pflanzen, die auch zum großteil wieder ins neue Layout einziehen werden. Dennoch werde ich darüber nachdenken, fürs große Becken evtl. eine UOA zu besorgen, die wenn sie früh genug beschafft wird, dann auch noch beim alten becken eingesetzt wird. Ich verspreche mir davon, mehr freies Co2 ins Becken zu bekommen, Pflanzen die weiches Wasser bevorzugen leichter pflegen zu können, und vor allem mir alles offen halten zu können in Bezug auf Fischbesatz.

Nun ja das sind meine mom Daten fürs neue Layout. Weißt mich auf Fehler hin und gebt mir Tipps!
Unten ist eine Zeichnung von mir, wie das Layout ungefähr aussehen soll, erwartet nicht zuviel, habe das erste mal mit Paint gearbeitet..
Jetzt bin ich mal gespannt...
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Doc Holliday » 21 Jan 2011 22:53
Hallo Kunzi,

wenn Du Deinen echten Namen daruntersetzt, dann erhöht das Deine Chancen auf eine Antwort.

Nichts desto Trotz möchte ich hier mal anfangen.
Dein Projekt klingt interessant und durchaus realisierbar. Wieso willst Du in der "Low-budget"-Variante bauen? Aus technischem Ehrgeiz oder echt aus Geldgründen?
Mit Manado habe ich persönlich keine Erfahrungen, aber die Rotalas und etliche andere Pflanzen auf Deiner Liste werden sicherlich auch mit einer reinen Düngung über die Wassersäule mehr als zufrieden sein. Von der Größe her würdest Du bei ADA mit Sicherheit ca. 150 Euro für Bodengrund ausgeben. Also warum nicht! Ich drücke Dir die Daumen.
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby kunzi » 21 Jan 2011 23:12
Hallo Volker,

ich habe total übersehen dass ich meinen Namen nicht geschrieben habe, ist nicht meine Art.

Naja ich wollte die Low-Budget-Variante um erstens kaum Geld ausgeben zu müssen, dass ich lieber ins spätere größere Becken investiere, außerdem werde ich dieses Jahr wohl zusätzlich noch umziehen. Aber sicherlich reizt es mich auch ehrgeizig zu sein, und wie du es schon sagtest einen tollen Pflanzenwuchs und eine super Optik auch ohne ADA Produkten umzusetzen.

Ich meine, ziemlich jeder hier kennt Tutti, und er zeigt z. B. als eindeutigen Beweis was für Becken mit normalen Kies umsetzbar sind.

Wobei ich immer noch zugeben muss, dass mich der Manado immer noch nicht überzeugt hat. Klar, man kann in ihm tollen Pflanzenwuchs sehen, sofern aller anderen Parameter passen. Optisch sieht er, finde ich jedenfalls, auch total super aus. Mir macht aber immer noch Sorgen wenn ich ehrlich bin, wie man ihn praktisch bearbeiten kann, bzw. wie er sich bei Gärtnerarbeiten macht. Viele schreiben, dass die neugesteckten Pflanzen nicht halten, viele schreiben, sie hätten null Probleme damit. Wenn ich da noch überzeugt wäre, dann wäre es für mich der perfekte normale Bodengrund.
Auch deswegen meine Idee mit dem Unterbau aus Kies, dann könnt ich nur 5-10l Manado kaufen, falls er wirklich nichts wäre zum gärtnern, würde ich ihn halt wieder raushauen und nur kies reingeben.
Sofern er sich aber gut bewährt, wird er auch dann wieder im großen Becken angewendet werden.

Mich würden noch 2 Sachen interessieren, wie ihr darüber denkt.
Das erste wäre, dass ich noch einen Bodenfluter hätte, wäre es vllt ganz gut ihn unter den Manado-Kies-Nährboden einzubauen. Wird ja auch von JBL empfohlen, und da hätte ich ihn sowieso schon. Was meint ihr?
Das nächste wäre, was für einen Sand wäre zu empfehlen, heller, dunklerer, Quarzsand, Spielsand, feinerer, gröberer und vor allem, sollte er gewaschen werden? klar trübt er, aber wenn die Trübung nach ein paar Tagen weg wäre auch ohne waschen, tu ich mir das nicht an.

lg Sebastian

PS: VOLKER: Ich hab mir grad dein OBelisk-Layout angesehen, das mich vom Layout her stark an mein Vorhaben erinnert. Einzig allein möcht ich etwas mehr Sand, und zwei Inseln, anstonsten TOP, hoffe ich kriege meins annähernd so hin...
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Doc Holliday » 21 Jan 2011 23:39
Hi Sebastian!

Danke für die Blumen. Ich hoffe, es schockt Dich jetzt nicht zu sehr, aber vor einem knappen halben Jahr habe ich erst mit dem Scapen angefangen. Daher denke ich, wenn ich das schaffe, dann schafft es wohl beinahe jeder! :D
Vom Bodengrund her sehe ich kein Problem. Du solltest Dir den aussuchen, der Dir am besten gefällt. Manado ist sicher nicht verkehrt. Solange Du keine Welse drin hast, wird fast jede Pflanze irgendwann wurzeln. Auch bei Soil gibts ab und zu ein paar zickige Pflanzen, wenn auch nicht viele.
Das Einzige, warum ich nach dem Budget gefragt habe, war die m.M.n. etwas klein bemessene CO2-Flasche. Eine 2 kg- Flasche kriegst Du auch schon recht günstig und dann musst Du nicht so oft zum Nachfüllen rennen.
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby kunzi » 22 Jan 2011 00:00
Hey Volker,

nun ja eigentlich wollte ich schon ein paar Corys einsetzen, habe ja schon welche. Allerdings hab ich grade Kies, und da sind auch immer mal wieder neu gesteckte Pflanzen und das Glosso im Wasser...

Mir geht es nur darum, dass es nicht überhand nimmt, wenn ich beim frisch setzen 1-2 Triebe nochmals stecken muss, ist das kein Ding.
Zum Co2, die kleine Flasche hab ich mom in Gebrauch. Wenn ich aber fürs größere Becken nach und nach die Technik anschaffe, wird irgendwann auch ne größere Flasche kommen. Vermutlich wird das auch eines der ersten Besorgungen sein. Hast du vllt Tipps woher am besten/günstigsten?

Das du das erst ein halbes Jahr machst, schockt mich nicht, aber trotzdem kann ich nur sagen HUT AB!!!
Bei mir scheitert es nicht an Ideen, eher an der Umsetzung und leider auch am nötigen Kleingeld. Bin mom Alleinverdiener mit hochschwangerer Frau und kleinem Sohnemann, da möcht ich nicht zuviel ins Hobby investieren, sollte schon im Rahmen bleiben.
Ich versuche mich im Scaping schon etwa ein gutes Jahr lang, aber habe leider bei der letzten richtigen Beckeneinrichtung einen derben Niederschlag mit Fadenalgen gehabt. Habe vor einigen Wochen meine Düngung umgestellt, dass ganze veralgte Hardscape aus dem Becken geschmissen und gesäubert und lasse jetzt erstemal mit kurzer Beleuchtungsdauer und angepasster Düngung mein Becken gut zuwuchern zu lassen. Bisher ohne Algenproblemen.

In den nächsten Wochen hab ich dann vor, das becken komplett neu zu gestalten.

Als ich übrigens deine Beckenvorstellung überflogen habe, fielen mir 2 Fragen ein:
wie hast du deinen Bodengrund mit Frischhaltefolie getrennt, kann mir das nicht wirklich vorstellen.
Die Milchglasfolie die du hast, hat die ein Muster oder ist diese einfach milchig. Ich frage, da ich erst gestern im Baumarkt nach sowas gesucht habe, aber leider gabs nur mit Musterung

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Doc Holliday » 22 Jan 2011 00:50
Hallo nochmal,

also wegen der Frau und dem Kleingeld.... reines Verständnis! Aber woher Du die Zeit fürs Scapen nimmst??? :bonk:
Also wie Du schon richtig bemerkt hast, ist es eine Frage der richtigen Düngung über die Wassersäule. Daher kein Problem wegen des Geldes, sondern mehr reines Selbstinteresse. Die CO2-Flasch habe ich von einem Internetanbieter, den ich Dir in Kürze per PN schicken werde. Günstiger kriegst Du die einfach nicht.
Das mit der Frischhaltefolie ist inzwischen raus. Ergo: keine Trennung mehr vorhanden.
Die Milchglasfolie gab es nach gründlicher Suche auch ohne Muster... Ich gebe zu, es war schwierig. PN, dann sag ich Dir in welchem Baumarkt es war.
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby kunzi » 22 Jan 2011 21:34
Hi Volker,

ja dann freu ich mich schon auf die PN´s.
Die Zeit fürs Scapen ist das wenigste Problem, nur leider ist das Profi Equipment schon sehr sehr teuer, aber vllt klappts mal irgendwann. Ich hoffe jetzt durch meine langfristige Planung fürs größere Becken, nach und nach gescheite Ware kaufen zu könne, denn innerhalb kürzester Zeit kann ich mir das nicht leisten.
Wie gesagt, das mom Becken wird wohl nochmals umgestaltet, um mich noch in OPTIK und LAYOUT üben zu können, das DÜNGEN hab ich inzwischen relativ gut gelernt. Mal schauen wie es wird....

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby kunzi » 24 Jan 2011 13:37
Hallo zusammen,

ich bin immer wieder hin und her gerissen von Berichten des Manado-Bodengrundes. Normal, hab ich ja bisher die besten Erfahrungen mit Sand gemacht, das einzige Problem für mich an Sand ist, dass man mit der Gestaltung des Bodengrundes eingeschränkt ist. Wobei ich auch schon Becken gesehen hatte, die durch richtiges Pflanzenarrangement und evt. Wurzel und Steinaufbauten auch eine super Optik und tolle Tiefenwirkung hatten. Sehr sehr günstig wäre es noch obendrein.

Und wie mir schon viele bestätigt hatte, ebnet sich ja Kies und auch der Manado nach gewisser Zeit ja auch ein, dass heißt auch wenn ich alles so gestalte wie ich möchte, würde das nach ein paar Monaten auch hinfällig sein.
Gibt es Möglichkeiten mit Sand dauerhafte Steigung durch irgendwelche unterbauten zu bekommen?

Wenn ich mich doch für Sand entscheiden sollte, müsste er so dunkel wie möglich, aber schon bräunlich bzw rötlich, sein, relativ grob(also kein Quarzsand), möglichst rund, und das mir wichtigste: in jedem Baumarkt erhältlich sein.
Das liegt daran, dass ich der Typ von Mensch bin, der gerne zu einem Geschäft fährt und dann einkaufen kann, die Ware sehen und anfassen kann, Internetbestellungen sind mir ein Graus...

Hoffe ihr könnt mir einige Vorschläge machen

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby kunzi » 25 Jan 2011 22:51
Hallo zusammen,

ich hab mich jetzt doch gegen das erste Layout entschieden und hab ein neues für euch. Leider ist die Wurzel etwas groß geworden vom Maßstab her, ich jedoch ich kann rüberbringen wie ich es mir vorsstelle, ob oder wie Steine eingebracht werden ist noch offen.
Was ich auch extra markiert habe, das linke hintere Eck hat ja ne dunkler Umrandung(also der Bodengrund), dort würde Manado eingebracht werden, allerding wenn ich schon soviel Sand einbringen will, ist es dann überhaupt noch sinnvoll, Manado einzubauen? wenn es voller Pflanzen ist, sieht man nix mehr oder?

Hier die Skizze:
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 904
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Planung eines neuen Layouts...
Attachment(s) by SimonS » 13 Mar 2012 14:13
24 2532 by SimonS View the latest post
04 Nov 2012 20:08
Planung eines neuen 128 Liter Scapes
by Dominik_K » 19 Apr 2017 17:37
4 710 by Dominik_K View the latest post
23 Aug 2017 07:36
Frage zur Vorbereitung eines neues Layouts
by Bummy » 13 Dec 2016 20:38
0 426 by Bummy View the latest post
13 Dec 2016 20:38
Planung des neuen Projekts
by fut11 » 10 Nov 2012 11:18
5 680 by fut11 View the latest post
18 Nov 2012 16:09
Planung zwei neuen Becken
by drunkard » 23 Jun 2011 17:08
3 501 by Baggi View the latest post
25 Jun 2011 20:22

Who is online

Users browsing this forum: KäfersammlerEmil and 4 guests