Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby max.pfeiffer » 24 Oct 2012 14:54
Hallo Leute,

Will heute mal meinen ersten Thread eröffnen nach langem mit lesen und schaun will ich nun endlich selber was auf die beine stelln!

Habe aber viele viele Fragen an euc zwecks den Neuen Projekt von mir!

Erstens: Ist es sinvoll mit eine Becken zu starten das 80x40x40 ist oder wollte das becken größer sein dann gleich noch ned frage dazu reciht es wenn ich die Vorderseite des Beckens aus Weißglas machen lass oder soll ich einfach das Normale Float Glas nehmen kenn mich ned wirklich aus ob man da jetzt so rießige unterschiede sieht!

Zweitens: Zwecks Beleuchtung ich habe eine Aufsetztlampe mit T5 4x39Watt und 10.000K soll ich diese verwenden oder auf Led umsteigen?

Drittens: welchen Bodengrund soll ich Verwenden ich würde am liebsten zu Soil tendieren aber welche Marke nehme ich da kenn ADA, Ebi Gold, Borneo usw nur welcher ist der beste für ein Scape Becken habe in meinen Red Bee Becken den ADA Amazonia und muss sagen bin sehr zufrieden! Dann welche Bodenzusätze sollte ich in den Bodengrund mischen und welche bodengrunddünger?

Sorry wegen den ganzen Fragen aber bin Neuling auf dem Gebiet Aquascaping!

Danke für eure Antwrten!

Lg Max
max.pfeiffer
Posts: 16
Joined: 23 Oct 2012 14:15
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 26 Oct 2012 09:06
Hi Max,
Ich bin zwar selber noch sher unbedarft was das Scapen angeht aber durchs lesen und was Ich bisher an erfahrungen gesammelt hab versuch ich mal paar fragen zu beantworten, evt steigt ja dann auch noch nen anderer mit ein und alles wird beantwortet. :bier:

Ist es sinvoll mit eine Becken zu starten das 80x40x40 ist oder wollte das becken größer sein

Ja, nö, geht auch kleiner. Wichtig ist was dein Platz, Geldbeutel und Auge mag. Es gibt viele gute 80er Scapes, viele 30er und auch 200er. Nur immer bedenken: Je größer desto mehr Dünger später...
reciht es wenn ich die Vorderseite des Beckens aus Weißglas machen lass oder soll ich einfach das Normale Float Glas nehmen
Auge vs Preis: Weißglas soll besser sein, Floatglas weitaus günstiger. Ich bin Happy mit meinem Standard Becken, andere schwören auf Weißglas. Wenn du Geld zuviel hast gönn dir den Luxus und nimm 3 Seiten Weißglas, wenn nicht lass es einfach. es fällt nur auf wenn du direkt vergleichst.

Aufsetztlampe mit T5 4x39Watt und 10.000K soll ich diese verwenden oder auf Led umsteigen?
T5 = 156W/128L :shock: Das nenn Ich Starklicht... 70W würden reichen oder umgerechnet 4000lm (sind 31lm/L).
Also wenn du ne entsprechende T5 hast, kannste die weiter betreiben. Evt (wenn du dich mit Elektrik auskennst oder jemanden mit entsprechenden Kenntnissen hast) kannst du die auch auf 4x24W oder 2-3x35W T5 Sonderlänge (Juwel High Glow) umbauen. Die Juwel sind perfekt für 80er Becken.
Umstieg auf LED: Nur wenn Geld übrig ist. Ich hab mich selber Grade damit beschäftigt (Garnelen Anlage) und rechne mal mit 5€/150lm kosten die auf dich zu kommen. (Ja Ich weis das ist sehr grob und lässt viele Fakten aussen vor, abe rIch will keine empfehlung geben sondern richtwert.) 150€ kannste mal einkalkulieren mit allen Kühlern, KSQ's, LED's ect. + Die Preise für die abdeckung und halterungen ansich. Dafür haste aber auch nur nen verbrauch von ca. 20W statt 70-120W

ich würde am liebsten zu Soil tendieren
Perfekt :thumbs:
aber welche Marke nehme
ADA (weil es alle verwenden) oder Aqua Plant Soil (Weil es billiger ist).
welcher ist der beste für ein Scape Becken
Welches ist das beste auto um auf der Straße zu fahren? :irre:
Es Gibt kein "bestes", wenn alles andere Stimmt (Dünger,Licht) kannste auch Sand und Kies benutzen für nen tolles Scape.

habe in meinen Red Bee Becken den ADA Amazonia und muss sagen bin sehr zufrieden
Frage beantwortet? ;)
welche Bodenzusätze sollte ich in den Bodengrund mischen und welche bodengrunddünger?
ADA, APS = keinen
Garnelen dingens = ADA Powder
Kies = Langzeit depot wie von Dennerle, JBL ect
AS Soil ist vorgedüngt (Frag mal suche), da brauchste nix. Shrimp Soil ist nicht vorgedüngt (auch suche) da brauchste viel, zu Kies findet die suche noch mehr.

P.S. Viel spaß beim Scapen :grow:
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby max.pfeiffer » 21 Nov 2012 15:46
Hey Moritz

Danke für deine ganzen Antworte!

So bin zu dem entschluss gekommen ein Standart Becken mit Länge 80cm zu nehmen als Bodengrund werde ich ADA Amazonia verwenden oder einen anderen von ADA jetzt habe ich noch die fragen!

Düngung: Ich habe eine CO2 Anlage die ich dann ins Becken montieren werde was soll ich dann noch alles Düngen bin auf dem Gebiet Düngen kompletter Anfänger was sagt ihr zu den ADA Step DÜngern?

Licht: Welche Lampen soll ich dann in meine Aufsetzleuchte geben?

Filterung: Werde mir ws. eine Eheim zulegen sollte es gleich einer mit heizung sein?
Und was soll ich an Filtermaterial in den Filter geben?

Danke für eure Hilfe!

Lg Max
max.pfeiffer
Posts: 16
Joined: 23 Oct 2012 14:15
Feedback: 0 (0%)
Postby max.pfeiffer » 22 Nov 2012 20:26
Kann mir wer weiter helfen?
max.pfeiffer
Posts: 16
Joined: 23 Oct 2012 14:15
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 23 Nov 2012 08:23
Hi Max,

Dünger: Aquarebell (viele Infos und gutes Preis-Leistung)

Hat deine t5-Beleuchtung denn Einzelreflektoren? Ansonsten ist das nicht zuviel Licht! Du kannst am besten Röhren mit Lichtfarbe 865 oder 958/965 verwenden! Die 10.000 K Röhren sind im Süsswasser nicht geeignet.

Wenn Ada, dann den Amazonia. Zusätze sind optional und nicht nötig!
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Waldheini » 25 Nov 2012 13:59
Hallo,

bei einer Beleuchtung von 78W auf 128l würdest du bei den ADA Düngern riesige Mengen benötigen. Der Dosierrichtwert liegt bei 1ml pro 20l AQ Wasser :wink: Das geht ins Geld... Die Dünger sind aber zweifelsohne sehr gut, wenn auch wie gesagt etwas teuer. Also wie bereits vorgeschlagen --> Aquarebell :thumbs:

Der Filter braucht keiner mit integrierter Heizung zu sein. Die sind ziemlich teuer und auch nicht unbedingt die besten. Ich würde da ganz klar zu nem Eheim Ecco Pro 2036 tendieren, an den du, wenn ein Heizstab im Aquarium zu sehr stört, einen Hydor Inline Heizer anschließt. Die werden einfach im Schlauch zwischen Filter und Aquarium angeschlossen. Die sind zwar teurer als ein Heizstab, aber halt unauffällig (schau mal bei Aquasabi). Als Filtermaterial ist Schaumstoff in verschiedenen Dichten am geeignetsten. Die im Filter enthaltenen Granulate kann man getrost weglassen.

lg Lukas
Waldheini
Posts: 223
Joined: 21 Oct 2012 16:31
Feedback: 5 (100%)
Postby max.pfeiffer » 28 Nov 2012 22:47
Hey

Ok dann werde ich wahrscheinlich zum billigen Dünger greifen kann mir wer von euch dann sagen was ich da alles an den Aquarebell Dünger brauche also welche? Und wie viel sollte ich pro tag Düngen?

Wollte mir eh den Eheim ecco pro 300 kaufen soll ich den jetzt kaufen was sagt ihr?

Bin am Überlegen zwecks der Lampe bräuchte neue Röhren die sind ja auch nicht so billig sollte ich mir da lieber gleich die Led von Econlux kaufen habe die auf meinen Garnelenbecken und bin sehr zufrieden damit!?

Nach Weihnachten geht es los mit dem Projekt!

Bis dahin hoffe ich auf noch viele hilfreicheTipps!

Wäre sehr Glüklich wenn mir wer einen Düngeplan zusammen stellen kann sprich welche Dünger und mengen an welchen Tagen!


Lg Max
max.pfeiffer
Posts: 16
Joined: 23 Oct 2012 14:15
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 28 Nov 2012 23:14
Hi Max,

einen Düngeplan musst du dir schon selber zusammenstellen.
Das kann (und möchte) dir wohl niemand abnehmen. Du solltest ja auch durchaus wissen was du da tust ;) - Düngung ist immer individuell und man muss auch auf Änderungen reagieren können.

Hier da ist ein Topic mit allen Grundlagen zur Düngung:
naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
Es gibt noch weitere Infos dazu im Forum - einfach suchen! Die wichtigsten Topics sind in jedem Bereich oben "gepinnt".

Je nach Düngesystem würde sich auch deine Frage von selber beantworten, welche Aquarebell Dünger du benötigst.
Dazu auch die Lektüre: http://www.aqua-rebell.de
Da steht auch alles wichtige über Wasserwerte / Düngung.

--------------


Soviel dazu. Nun zum Rest der Fragen:

Wollte mir eh den Eheim ecco pro 300 kaufen soll ich den jetzt kaufen was sagt ihr?

Wieso nicht? Eheim ist eine Traditionsmarke, damit machst du sicherlich nix falsch.
Allerdings finde ich das 300er-Modell etwas überdimensioniert für das Becken. Aber du kannst ja etwas Filtermaterial weglassen und den Filter bei Bedarf drosseln.

Bin am Überlegen zwecks der Lampe bräuchte neue Röhren die sind ja auch nicht so billig sollte ich mir da lieber gleich die Led von Econlux kaufen habe die auf meinen Garnelenbecken und bin sehr zufrieden damit!?

Ich würd bei T5 bleiben, bei LED müsstest du schon richtig ordentlich investieren oder etwas selber bauen.
Wieso sollen neue Röhren teuer sein? Man braucht nicht diesen speziellen Aquaristik-Röhren-Quatsch, das ist reinste Abzocke. Es reichen kannst normale Röhren aus dem Baumarkt oder Leuchtmittel-Fachbedarf. Am günstigsten wäre Lichtfarbe 865 und sieht auch gut aus - viele hier verwenden diese Röhren:
http://www.leuchtmittelmarkt.com//theme ... 8&source=2
Das wären grad mal knapp über 10 EUR + Versandkosten für alle vier Röhren.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Waldheini » 29 Nov 2012 13:36
Hallo,

der Ecco pro 300 ist nich unbedingt überdimensioniert. Von den 750l/h kommt eh nur ein Teil an. Schläuche und andere mechanische Widerstände wie die Filtermassen z.B. senken die tatsächliche Wassermenge, die im Becken ankommt um einiges. Ich ärgere mich z.b. momentan darüber, dass ich den Juwel Innenfilter drin gelassen hab, der nur was bei 400l/h liefert. Damit ist die Wasserbewegung an einigen Stellen eher bescheiden.
Mit der Beleuchtung und Düngung stimme ich Anni voll und ganz zu..
Waldheini
Posts: 223
Joined: 21 Oct 2012 16:31
Feedback: 5 (100%)
Postby Aniuk » 29 Nov 2012 14:03
Huhu,

naja der ecco Pro 300 hat 750 l/h... und bei 128 l kannst dir ja ausrechnen wie oft der das Becken in der Stunde umwälzt :) . Im Süßwassser sagt man ja eigentlich so als Anhaltspunkt ca. 2 Umwälzungen die Stunde. Allerdings sehe ich darin (außer Stromkosten) auch kein Problem. Bei Pflanzenaquarien möchte man ja eh schöne Strömung und man kann den Filter ja auch noch drosseln bei Bedarf. Lieber mehr Luft nach oben als zu wenig.

Gutes Gelingen
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
10 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Planung eines Sulawesi Becken
by Anja87 » 03 Nov 2013 09:33
5 1907 by Plantamaniac View the latest post
04 Nov 2013 12:59
Planung eines neuen Layouts...
Attachment(s) by SimonS » 13 Mar 2012 14:13
24 2497 by SimonS View the latest post
04 Nov 2012 20:08
Planung eines 240l Tanks
by Bandito » 06 Jan 2014 02:24
0 359 by Bandito View the latest post
06 Jan 2014 02:24
Planung eines Nano (-Riff?) Beckens
by Hannes » 07 Jul 2008 12:03
12 1869 by Hannes View the latest post
16 Jul 2008 13:30
Planung eines neuen Layouts mit Manado
Attachment(s) by kunzi » 21 Jan 2011 21:25
8 1070 by kunzi View the latest post
25 Jan 2011 22:51

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 7 guests