Post Reply
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Nyra » 31 Aug 2017 14:36
Hallo Zusammen,

vor ein paar Wochen hab ich mich dazu entschlossen, mir ein Aquascaping Aquarium zu zu legen. Da ich nicht so viel Platz zur Verfügung habe (alles schon mit anderen Aquarien voll :pfeifen: ) hab ich mich für dieses Set entschieden.


Ich hätte gern ein Aquascape im Iwagumi Stil, deshalb hätte ich versteinertes Holz als Basis genommen, da ja viele andere Steine das Wasser aufhärten (ungünstig bei Bienengarnelen)


Als Bodengrund würde ich die Environment Aqua Soil von Glas Garten nehmen (reichen da 4kg?)


Als Besatz sollen meine Red Rili (nur 3 Männchen) rein, weil ich sie von den Carbon Rili trennen möchte. Aber als Hauptbesatz sollen Red Bee (K8 oder K10) rein.


Als Wasser nehme ich destilliertes Wasser, das ich mit Bienensalz aufsalze (GH: 6 KH: 0-1 pH:6,5-7)


Düngung erfolgt durch diese Bio-CO2 Anlage. Welche Düngung ist noch erforderlich?


Jetzt stelle ich mir die Frage, welche Pflanzen sind dazu am besten?


Gefallen würden mir Rotala Bonsai und Urtricularia graminifolia.


Sind diese Pflanzen bei meinen Bedingungen gut zu halten? Habe ich bei der Planung noch was vergessen? Wie lange sollte die Beleuchtungsdauer ausfallen?


Vielen Dank schon mal für eure Antowrten!


Mfg Julia
Nyra
Beiträge: 5
Registriert: 31 Aug 2017 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 31 Aug 2017 15:58
Moin Julia,

Becken bzw Set ist sehr gut, habe ich auch im Einsatz. Ich dünge das mit den Estimative index Dünger von Aqua Rebell, mache je Woche einen 50% Wasserwechsel.

Bei den Bedingungen kannst du eigentlich alle Pflanzen gut halten.
4Liter Soil reichen durchaus, sogar mit Ansteigung.

Die Beleuchtung ist ratsam mit 6 Stunden zu beginnen und dann nach 2 Monaten langsam zu verlängern auf bis zu 10 Stunden, jedoch nur eine halbe Stunde pro Woche.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1075
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Nyra » 31 Aug 2017 16:05
Vielen Dank für die Antwort.

Kannst du mir Gesteinsarten empfehlen, die das Wasser nicht aufhärten? Wie viel Kg Gestein sind empfehlenswert?
Nyra
Beiträge: 5
Registriert: 31 Aug 2017 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 31 Aug 2017 16:18
Moin,

Drachensteine, Lava (Schwarz und Rot) fallen mir jetzt direkt ein. Wenn du sicher gehen willst, träufel ein wenig Essig drauf. Wenn es blubbert härtet es auf, sonst nicht.

Auf Aquasabi würde letztens ein schöner Artikel zum Gewicht der Steine veröffentlicht, dieser hier: https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki/aquascaping/hardscape-nach-gewicht-aussuchen
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Sansibar of Asia 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1075
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon Aqua_Pat » 01 Sep 2017 18:36
Hallo Julia,

16l Miniaquarium - das ist schonmal eine tolle Grundidee!

Iwagumi-Style hätte ich nun auf HCC oder MCC getippt mit einer kleinerbleibenden Cryptocoryne (parva oder hobbit) oder Eleocharis (mini).

Rotala Bonsai kann ich bei einem so kleinen Becken - hinzu noch beim Iwagumi - nicht wirklich empfehlen.
Die geht doch ganz gut in die Höhe. In einem 120er Becken sicherlich machbar.

Ich hätte bei den Steinen zu Drachensteinen - mein persönliches Lieblingsgestein - mit verschiedenen Bucen geraten.
Bucen müssen auch nicht unbedingt gedüngt werden, CO2 ist auch nicht zwingend notwendig.
Beides unterstützt eine etwas schnelleren Wuchs, soll aber die Farben eher in Richtung grün treiben.

Bodendecker je nach Lust und Laune und wie oft Du schnibbeln willst.

In diesem Sinne :grow:
Grüße
Pat

Sundry
Hauptbecken-Asien
Aqua_Pat
Beiträge: 52
Registriert: 30 Dez 2015 11:34
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Nyra » 01 Sep 2017 22:16
Hallo,
also beim Gestein nehme ich jetzt vermutlich 3kg Drachenstein (da werden schon passende Teile dabei sein :lol: ).

Ich hab jetzt auch schon einen ungefähren Entwurf gemacht, aber das geht jetzt etwas von Iwagumi weg (kommt ja immer anders, als man es eigentlich vor hat :pfeifen: ). Ich bin mir nämlich auch nicht sicher ob ich mir die Garnelen dauerhaft in so einem Becken mit doch recht wenig Versteckmöglichkeiten halten möchte. Die Tiere sollen sich ja auch wohlfühlen. Die Steine sollen schon noch der Hauptbestandteil sein, aber ich würde doch noch etwas mehr Pflanzen einbringen.

Ich wollte so eine kleine "Schlucht" machen, die mit Urtricularia graminifolia besetzt ist. Links hätte ich ziemlich am Rand den Mainstone gestellt (sollte ca. dreiviertel der Beckenhöhe hoch sein) und dahinter (oben auf Höhe des Steins) einen Bereich mit Soil gemacht, wo ich ein Gruppe Alternanthera Reineckii Mini hingesetzt hätte. Ganz rechts den rechten Teil der Schlucht hätte ich aus einem Bogen aus kleineren Steinen gemacht, der (auch wieder aufgefüllt) einen Bereich mit Soil abgrenzt, wo ich Staurogyne repens einpflanzen würde. Hinten in der Mitte neben dem Mainstone würde ich noch mal so einen Bereich mit Soil abgrenzen, der aber niedriger sein sollte, als die anderen beiden Bereiche, wo ich dann Rotala indica (soll ja ziemlich langsam wachsen) hingesetzt hätte.

Bin grad am Überlegen ob mir da 4l Soil reichen. Könnte ich theoretisch unter das Soil an besonders hohen Stellen (hinter Mainstone bspw.) normalen Kies geben? Soil ist ja doch recht teuer für mich als armen Schüler :( :lol:
Wobei ich eventuell auch übrig gebliebene Steine unterlegen könnte, damit ich nicht so viel Soil verbrauche.

Bis ich es mir kaufen werde werden aber so oder so noch 2-3 Wochen vergehen und bis da hin wird sich bestimmt noch mal einiges ändern. Und wenn von den Pflanzen was zu viel werden sollte hab ich in anderen Becken genung Platz :D

Anbei ein grober Plan. (Auf A4,was sogar fast den Aquarienmaßen entspricht :gdance: )

Also ich hoffe ich mache hier bei der Planung keinen großen Denkfehler :lol:


35487
Nyra
Beiträge: 5
Registriert: 31 Aug 2017 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Aqua_Pat » 02 Sep 2017 11:57
Hallo Julia,

generell ist das Becken ja nicht wirklich hoch. Man vertut sich schnell mit den Höhen.

Daher rate ich Dir vorher eine kleine Ansicht zu skizzieren.

Soil oder anderer Bodengrund steigt generell von vorne nach hinten an.
Die Steine sollten dann auch noch um einiges aus dem Soil ragen, damit die Pflanzen diese nicht so fix überwuchern.
Urtricularia graminifolia wird so ca. 5 cm hoch.Die anderen Pflanzen werden fix größer werden.

Daher das Hardscape lieber am Anfang wuchtiger erscheinen lassen, die Pflanzen mildern dieses mit Ihrem Wachstum fix ab.

Dann wirst Du sehen, wie sich die Höhen ergeben und wie Du mit Deinen Steinen hinkommst.
Grüße
Pat

Sundry
Hauptbecken-Asien
Aqua_Pat
Beiträge: 52
Registriert: 30 Dez 2015 11:34
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Nyra » 02 Sep 2017 12:09
Hallo,

so eine Skizze hab ich schon gemacht (auch in die Höhe) und, dass Soil von vorne nach hinten ansteigt ist mir auch bewusst. Ich hätte nur an zwei Stellen ein Plateau gemacht und die Steine hätte ich eh relativ groß gewählt. Mal sehen wie es dann wird, wenn ich es einrichte.
Nyra
Beiträge: 5
Registriert: 31 Aug 2017 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Nyra » 14 Sep 2017 15:48
So, jetzt hab ich s aufgestellt und es wurde nochmal etwas anders. Bin gespannt, wie s aussieht, wenn die Pflanzen wachsen und die Red Wine Garnelchen drin rumwuseln.


35572

35571

35570

Den Weg aus Urtricularia hätte ich eigentlich gerne etwas mehr mittig gehabt, aber das hat mit den Steinen nicht so gut funktioniert.
Nyra
Beiträge: 5
Registriert: 31 Aug 2017 14:31
Bewertungen: 0 (0%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Neuling hat einige Fragen
Dateianhang von crowdsurfer » 04 Sep 2010 15:07
0 337 von crowdsurfer Neuester Beitrag
04 Sep 2010 15:07
Einige Fragen zu Wurzeln in verbindung mit Sand.
von fliPm0e » 28 Jan 2009 18:38
4 952 von Hardy Neuester Beitrag
29 Jan 2009 15:31
Mein erstes AquaScape
von WWDesign » 03 Jun 2009 20:23
5 900 von Oli Neuester Beitrag
03 Jun 2009 21:22
Mein erstes Aquascape
Dateianhang von kili_ » 14 Aug 2010 19:51
31 2974 von Zinnus Neuester Beitrag
13 Dez 2010 13:54
Erstes Aquascape 200L
Dateianhang von Razahr » 04 Nov 2011 14:07
3 840 von Aniuk Neuester Beitrag
05 Nov 2011 17:42

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste