Post Reply
30 posts • Page 1 of 2
Postby Experimentierer » 25 Feb 2010 17:09
Hallo alle miteinander!

Aufgrund der vielen Berichte und der schönen Bilder, habe ich mich nun auch endlich mal dazu entschlossen, mein Becken umzugestalten.

Da ich aber absolutes Neuland betrete (trotz ca. 11 jährigen Aquarien Erfahrung), gerne eure Meinungen einholen möchte und euch mein Becken nicht vorenthalten möchte ( ;) ) stelle ich hier mein Becken zur schau.

Größe: 120x40x50
Beleuchtung: 4x39W T5 Hängeleuchte

Ich bräuchte eure Hilfe bei der Hardscape und Pflanzenauswahl.
Ich kann mich nicht entscheiden, ob das Becken zu überladen ist, oder vom Hardscpae her in Ordnung.

Von den Pflanzen her hatte ich folgendes gedacht:

vorne als Bodendecker: HCC
vorne an der Seite bis mittig Seite: Eleocharis acicularis + parvulus
Hintergrund Seite: Eleocharis vivipara
Hintergrund Mitte: didiplis diandra und/oder micranthemum micranthemoides
Auf/zwischen die Steine: Javamoos + evtl. Blyxa Japonica


8Bild folgt, sobald ich an die Kamera ran kann)
Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Experimentierer » 25 Feb 2010 17:43
Hier die versprochenen Bilder:

Attachments

Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Boiled_Frog » 25 Feb 2010 18:18
Hi Experimentierer,
ich finde dass dein Hardscape bis jetzt sehr unnatürlich wirkt. Ich sage dir das jetzt bevor das Wasser drin ist, damit du noch was ändern kannst und dich nicht später ärgerst.
Ich würde versuchen etwas abwechslung zu schaffen. Sieh dir mal die Grundlagen fürs Aquascaping hier im Forum an. Alles wirkt sehr statisch und hingeklatscht auch wenn du dir sicher Mühe gegeben hast. Ich würde evtl im goldenen Schnitt eine Aussparung lassen und eine Art Schneise aussparen. Die Holzsücke wirken so als ob sie da einfach jemand in Ufer gesteckt hätte (warst du das? ;-) )
Der Holzbrocken ganz links passt auch von der Art her nicht sehr zu den Anderen. Lass dir dein Becken nochmal ein bisschen durch den Kopf gehen und stelle es dir fertig vor. Eleocharis sind ja realtiv "zarte und leichte Pflanzen". Ich finde dass du sie mit dem jetzigen Layout vielleicht erschalgen würdest. Weniger ist manchmal mehr. Dummer Spruch aber vielleicht sieht es besser aus wenn du weniger seine und Wurzeln verwendest.
Oft ist es am ANfang auch leichter sich ein bisschen an ein Scape anzulehen, welches einem gefällt. Man lernt daraus ungemein und dein Scape ist dadurch nicht weniger wert, wenn du verstehst was ich meine.
Viele Grüße und fasse meine Kritik nicht böse auf sondern konstruktiv :-)
"So geht es oft mit einer Unterhaltung: Nach einer Weile vergeblicher Auseinandersetzung merkt man, dass man gar nicht von derselben Sache gesprochen hat."
André Gide
User avatar
Boiled_Frog
Posts: 240
Joined: 20 Apr 2009 16:14
Location: Wangen im Allgäu
Feedback: 15 (100%)
Postby Experimentierer » 25 Feb 2010 18:43
Nein nein, böse fasse ich es natürlich nicht auf, genau deswegen bin ich ja hier *g*

Das Wasser habe ich noch nicht drin, weil ich eben erst Meinungen einholen wolle, noch was verändern und die Pflanzenwahl überdenken muss.

Ja, scheint wohl so, als wär das ich gewesen mit den Stöcken xD
Ich habe mich mit den Grundlagen vertraut gemacht und auch einige Ideen gesammelt (andere Scapes angeschaut).
Dabei ist mir natürlich auch der Spruch "weniger ist manchmal mehr" im Hinterkopf geblieben ;)

Ich glaube das Becken ist so "überfüllt" weil ich umbedingt die Wurzeln drin haben wollte.
Ich hatte anfangs auch nur 1-2 wurzeln drin, und da gefiel es mir eigentlich auch ganz gut, war mir dann aber irgendwie zu Steinelastig.
Ich finde es sah und sieht jetzt irgendwie nach nem Malawi Becken aus, was ich eigentlich nicht wollte...
Hast du denn konkrete Vorschläge was ich machen könnte?

Der grundsätzliche Steinaufbau find ich eigentlich ganz gut.

Grüße und danke für die Hilfe/Kritik
Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Experimentierer » 25 Feb 2010 23:22
Also ich habe mich nochmal am Design versucht...

Ich komm einfach nicht weiter.. egal wie ichs mache, es gefällt mir nicht... :cry:

Ich versuchs morgen nochmal, bin ziemlich müde und geh jetzt ins Bett.

Wie gesagt, ich bitte um Verbesserungsvorschläge..

Grüße Jan
Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 25 Feb 2010 23:44
Also an und für sich finde ich dein Hardscapematerial, das du verwendest sehr gut und auch die Idee mit den rausragenden Wurzeln und den Steinssockeln sehr gut.
Wie Boiled Frog bereits sagte ist weniger manchmal mehr.
Allgemein finde ich solltest du vielleicht 3-4 Steine und 2-3 Wurzeln rausnehmen.
Die Wurzeln würde ich dann ein wenig natürlicher positionieren, d.h. nicht alle parallel zueinander nach oben gerichtet, sondern teils zueinander gewinkelt, ein stück vielleicht fast horizontal, ein etwas kleineres Stück vielleicht zum Betrachter hin ragend.
Das linke Stück holz, das sich was von den anderen unterscheidet würde ich vielleicht als Blinkfang einsetzen, sprich es vielleicht in der Mitte der rechten oder linken Hälfte setzen.
Bin auf deinen nächsten Versuch gespannt!

Viele Grüße,

Daniel
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Boiled_Frog » 26 Feb 2010 09:17
Wenn du dieses Hardscape nutzen willst, dann habe ich mal Folgendes Bildchen für dich gemacht. Ob das jetzt wesentlich natürlicher aussieht...eigentlich ja auch nicht. Mir fällt aber auch nichts anderes ein. Die Wurzeln sind einfach sehr gerade und daher ist es schwierig, bewegung in das Scape zu bekommen. Wenn dir das gefällt kannst du es ja mal versuche das Ganze so änhnlich zu gestalten. Auf der linken Seite würde ich noch ein besonders markanter Stück Holz als Eyecatcher verwenden.
Grüße Flo

Attachments

"So geht es oft mit einer Unterhaltung: Nach einer Weile vergeblicher Auseinandersetzung merkt man, dass man gar nicht von derselben Sache gesprochen hat."
André Gide
User avatar
Boiled_Frog
Posts: 240
Joined: 20 Apr 2009 16:14
Location: Wangen im Allgäu
Feedback: 15 (100%)
Postby Experimentierer » 26 Feb 2010 10:14
@ Daniel K:

das Problem ist, auf dem Foto sieht das so aus, als würden die gerade nach oben stehn, aber die sind wirklich nach vorne nach hinten und nach oben stehend. Deshalb habe ich auch die Seitenansicht Hochgeladen, damit man das besser erkennen kann.

@Boiled_Frog:
Genau so (bzw so ähnlich) habe ich es gestern die ganze Zeit versucht, bin aber immer wieder gescheitert... -.-
Ich werde jetzt einfach nochmal mit deiner hilfreichen Vorlage versuchen das so hinzubekommen.
Das markante Stück Holz als Eyecatcher hatte ich ja schon drin. aber da meintest du, der wär zu groß im Gegensatz zu den anderen, und passt dann nicht dazu.
Ich versuchs einfach mal ob ichs hinbekomm.


Vielen Dank für eure Hilfe!


EDIT:
ach ja, wegen der Vorlage und so.. ich habe wollte mich an diesem orientieren:

Attachments

Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Experimentierer » 26 Feb 2010 19:59
So... ich hab jetzt mal was anderes ausprobiert...
mit der rechten Seite bin ich eigentlich ganz zufrieden.

hätte nicht gedacht, dass es so schwierig ist ein gutes scape hinzubekommen..
bin wieder fast den ganzen tag dran und irgendwie klappts nicht oder es sieht komisch aus.. -.-

habt ihr vielleicht noch n paar tipps?

Attachments

Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Experimentierer » 27 Feb 2010 16:17
So, ich denke so lass ichs :)

Pflanzenliste sieht wie folgt aus:

Vorne etwa 60cm breit (wegen Leuchtstoffröhren) und den Weg bis nach hinten: HCC
Dann vereinzelt am Weg (Einbuchtungen) und an der Seite: Elecharis parvula
am Rand nach oben: Eleocharis Acricularis
Oben an der Seite: Eleocharis Vivipara
an 3 Stellen an der großen Wurzel: Blyxa Japonica
vereinzelnd auf den Steinen: Javamoos

Jetzt bin ich nur noch unentschlossen, was ich als Hintergrundpflanze hinter der großen Wurzeln und den Steinen nehmen soll...

Bin überlegen ob nun Didiplid Diandra oder doch lieber Micranthemum micranthemoides.

Was meint ihr? Was passt besser zum Layout bzw den anderen Pflanzen? Vielleicht sogar ne andere Sorte?


Grüße und vielen Dank für die bisherige Hilfe!!
Jan


EDIT: Ich mach später noch n Pflanzenplan damit man sich das besser vorstellen kann.
Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Anja » 27 Feb 2010 16:37
Micranthemum micranthemoides.

Diese Pflanze kenne ich nicht.
Ich kenne Hemianthus micranzthemoides und Micranthemum umbrosum ... Hmmm :roll:
Die 3 Eleocharis werden früher oder später miteinander verwachsen.
Ist das beabsichtigt ?
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
Postby Experimentierer » 27 Feb 2010 17:19
Hallo Anja,

bei der Pflanze handelt es sich um das zierliche Perlenkraut.
Als richtiger Name wird "Hemianthus micranthemoides" angegeben.
Kannst auch hier nachlesen:
pflanzen/Hemianthus-micranthemoides-Micranthemum-micranthemoides-109.html

Naja, ich muss halt oft gärtnern um das Verwachsen zu verhindern, vielleicht lass ich sie auch verwachsen, je nachdem wie es besser aussieht :top:

Grüße
Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Experimentierer » 27 Feb 2010 18:18
Sooo...

hier die Pflanzenverteilung!
Ich hoffe man kann es sich nun besser vorstellen..
Das Javamoos hab ich zur besseren Übersicht mal nicht eingezeichnet ;)

Was meint ihr dazu?

Attachments

Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Christian » 27 Feb 2010 18:37
Hi,

ich würde an deiner Stelle mal überlegen, ob du wirklich so viele Steine brauchst. Das hat ja schon etwas von einer Mauer. Ich würde die insgesamt etwas luftiger anordnen dann kannst du noch schön was dazwischen pflanzen. Die steine liegen so auf dem Grund, statt halb darin zu versinken, sie werden nicht "umspült". Weiß auch nicht wie ich das anders ausdrücken soll. :-)

http://www.pbase.com/plantella/naturesoilstepbystep3 Schau dir mal dieses Layout an (falls du es noch nicht kennst). Vielleicht kannst du daraus Erkenntnisse für deine Anordnung ziehen, z.B. die Technik, die Steine anzuordnen und nachträglich noch Bodengrund hinzu zu schütten.

Ich fand deine erste Idee mit mehr Holz eigentlich ganz interessant anzuschauen. Mit weniger Steinen und nicht zu paralleler Anordnung der Hölzer hätte ich das gerne bepflanzt gesehen. :-)

Am Ende muss es dir gefallen.


Gruß,
Christian
Christian
Posts: 597
Joined: 23 Mar 2009 11:05
Feedback: 19 (100%)
Postby Experimentierer » 27 Feb 2010 18:49
Doch, ich weiß wie du das meinst *g*

Wusste aber nicht wie ich das genau anstellen sollte und habs ehrlich gesagt auch wieder vergessen, bzw ich dachte, dass es egal ist, weil man am Ende durch die Bepflanzung die Ränder nicht mehr sieht.

Danke für den Link! Der war doch sehr hilfreich.
Vielleicht werde ich mich dann nochmal ans überdenken machen... :?
Grüße Jan
Experimentierer
Posts: 55
Joined: 17 Jan 2010 13:35
Feedback: 0 (0%)
30 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Erster Aquascape Versuch 280l
by NicoleSHL » 30 May 2012 13:05
17 1247 by NicoleSHL View the latest post
31 May 2012 19:08
Mein erster Versuch eines Aquascape
by bkay13 » 05 Aug 2012 10:51
1 568 by bkay13 View the latest post
06 Aug 2012 10:09
Mein erster Versuch: 30er Aquascape - Tipps
Attachment(s) by Manni13 » 18 Apr 2011 09:01
12 941 by Manni13 View the latest post
18 Apr 2011 11:29
Erster Aquascape Versuch, brauche Eure Hilfe
Attachment(s) by Gregorio » 31 Oct 2011 09:18
4 886 by fr0sch View the latest post
02 Nov 2011 22:11
Erster Versuch
by grasnabe » 02 Sep 2013 21:23
7 814 by grasnabe View the latest post
04 Sep 2013 07:30

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests